Hilfe in Not

Beiträge zum Thema Hilfe in Not

Vereine + Ehrenamt
Hilfe in der Not: Am Gabenbaum finden Bedürftige unter anderem Lebensmittel.
2 Bilder

Geben und nehmen
Gabenbaum am Hauptbahnhof Witten für Bedürftige

Kaum jemand ist zur Zeit nicht von der Corona-Krise betroffen - manche mehr, manche weniger. Für alle aus Witten, die besonders unter der aktuellen Situation leiden und denen es an Geld für Lebensmittel fehlt, gibt es Hilfe am Gabenbaum. Für Obdachlose und andere in Not geratene Menschen kann es momentan sehr schwer werden, über die Runden zu kommen. In vielen deutschen Städten entfällt die Hilfe durch Institutionen wie der Tafel, die zum Teil ihre Lokale ganz schließen mussten - in Witten...

  • Witten
  • 30.03.20
Politik

Flüchtlingskrise
Caritas begrüßt Aufnahme von Schutzsuchenden aus Griechenland

Der Koalitionsausschuss hat vergangenen Sonntag beschlossen, besonders schutzbedürftige Kinder und Jugendliche aus den überfüllten Flüchtlingslagern in Griechenland aufzunehmen. Die Caritasverbände Geldern-Kevelaer und Kleve begrüßen die Entscheidung der Bundesregierung und fordern die verantwortlichen Akteure auf, die Beschlüsse schnell umzusetzen. „Die Sicherheit und die Gesundheit der geflüchteten Kinder sind auf den griechischen Inseln absolut nicht gewährleistet – das trifft auf alle zu,...

  • Kleve
  • 10.03.20
Ratgeber
Heinrich Bedford-Strohm ist Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und bayerischer Landesbischof. Pressefoto zur freien redaktionellen Verwendung: epd-Bild/Kirchenkreis Essen

EKD-Ratsvorsitzender Heinrich Bedford-Strohm würdigt das Engagement der Essener Telefonseelsorge

In einem Schreiben an den Förderverein der Essener TelefonSeelsorge e.V. (FETS) hat der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Landesbischof Dr. Heinrich Bedford-Strohm, die Arbeit der Essener Telefonseelsorgerinnen und Telefonseelsorger gewürdigt und dem ökumenisch ausgerichteten Förderverein für seine Unterstützung dieses wichtigen Dienstes gedankt. Gespräche können zum Segen werden „All den Menschen, die sich in der Telefonseelsorge engagieren bzw. sie vor Ort...

  • Essen-Nord
  • 25.04.17
Ratgeber
vlnr: Giesela Hochstrat-Meyer, Werner Hülser, Waltraud Brands-Böken, Hans-Jürgen Böken, Volker Burger

Start der Nachbarschaftshilfe in Blumenkamp für jeden, egal ob jung oder alt

In eine Notfallsituation, in der die Welt zusammenzubrechen scheint, kann jeder geraten - ob jung oder alt. Die sich daraus ergebenden Probleme scheinen unlösbar, Kleinigkeiten mutieren ins gefühlt Unermessliche. Solche Notfälle könnten sein: plötzliche Krankheit etwa Ischiasnerv eingeklemmt, oder auch ein technischer Notfall am Wochenende, etwa eine kaputte Glühlampe, "dann kommen wir und machen es wieder hell" sagt Werner Hülser. Nicht immer sind Freunde, Nachbarn oder die Kinder...

  • Wesel
  • 26.11.16
  •  1
  •  1
Ratgeber

Erschreckende Bilanz - 2014 ist die Zahl der misshandelten Kinder gestiegen

Das Ausmaß von Gewalt gegen Kinder ist in Deutschland erschreckend hoch.Die Zahl der misshandelten Jungen und Mädchen ist im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Das geht aus der polizeilichen Kriminalstatistik 2014 hervor. Der Präsident des Bundeskriminalamtes, Holger Münch, sagte: "Täglich wurden fast 50 Kinder misshandelt oder sexuell missbraucht. Und das sind nur die bekannt gewordenen Fälle." Das Dunkelfeld ist erheblich größer. Im vergangenen Jahr registrierte die Polizei 14.395 Fälle von...

  • Lünen
  • 05.06.15
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.