Hilfe

Beiträge zum Thema Hilfe

Vereine + Ehrenamt
Zerstörte Sachen aus dem AllerWeltHaus Hagen, das vom Hochwasser schwer getroffen wurde, haben die Mitarbeiter der Firma Der Solarladen in Containern entsorgt. Auf ihren ehrenamtlichen Einsatz soll ein zweiter folgen, und sie hoffen, dass sich Nachahmer finden.
2 Bilder

"Etwas zurückgeben"
Mitarbeiter der Firma Der Solarladen packen bei Aufräumarbeiten in Hagen mit an

Unbeschadet hat das Unternehmen Der Solarladen in Boele das Hochwasser vor gut zwei Wochen überstanden. Doch nicht zuletzt weil er beruflich viel im Großraum Hagen unterwegs ist, weiß Inhaber Daniel Luth (41), wie sehr die Stadt von der Flut getroffen wurde. Deshalb packten er und sein fünfköpfiges Team in dieser Woche bei den Aufräumarbeiten mit an. Von Vera Demuth "Das sieht aus wie im Krieg", war Daniel Luths Eindruck, als er die Schäden sah, die das Wasser zum Teil in Hagen angerichtet...

  • Hagen
  • 30.07.21
Blaulicht
8 Bilder

Mann vergessen - Straße bis 1,50 Meter tief aufgerissen

Eine Meldung erreichte mich von Helfern die ich gern online setzen möchte. Die Bilder dazu sind von Peter Paul. Ein Mann in der Selbecke, der nicht genannt werden möchte saß eine Woche fest. Erst durch einen Anruf an die Nachbarschaftshilfe, wurde bekannt das er nicht von zu Hause weg kam. Die 30 cm Platz die er gehabt hätte war genauso unterspült wie die Straße die weg gerissen wurde. Ein entkommen oder gar einkaufen unmöglich. Nun muss man sagen es ist eine Privatstr. die zu diesem Haus...

  • Hagen
  • 26.07.21
Ratgeber
Hochwasser der Lenne im unteren Hagener Lennetal. 
(Hintergrund die Lennebrücke in Halden Richtung Garenfeld)

Unwetterschäden in Hagen
Aktuelle Informationen zur Lage

Nach dem schweren Unwetter in der vergangenen Woche sind weiterhin einige Straßen im Hagener Stadtgebiet gesperrt. Zudem können nach wie vor einzelne Brücken nicht mehr befahren werden, weil sie entweder eingestürzt oder einsturzgefährdet sind. Mit Stand vom 19. Juli, 13 Uhr sind folgenden Bereiche in Hagen betroffen: Jägerstraße (gesperrt, da unterspült)Bachstraße / Minervastraße (gesperrt)Osemundstraße (Asphalt aufgerissen, am Ende kein Durchkommen)Betroffene BrückenBrücke Lücköge in Ordnung,...

  • Hagen
  • 19.07.21
Blaulicht
19 Beatmungsgeräte aus dem Kreis werden für humanitäre Zwecke gespendet. Im Bild sind Kai Pohl, Ärztlicher Leiter Rettungsdienst, Alexander Stegemann, verantwortlicher Ingenieur für die Medizinprodukte des Rettungsdienstes und Landrat Olaf Schade zu sehen. Foto: UvK/Ennepe-Ruhr-Kreis

EN-Kreis hilft
Hilfe für Irak und Sudan: Rettungsdienst beteiligt sich an Hilfslieferungen von Beatmungsgeräten

Der Rettungsdienst des Ennepe-Ruhr-Kreises beteiligt sich an den Hilfslieferungen zur Bewältigung der Corona-Krise im Irak und im Sudan. Nun wurden 19 Notfallbeatmungsgeräte auf den Weg in die Sammelstelle der Landesregierung geschickt. "Länder, die von Konflikten und Krisen betroffen sind, trifft die Pandemie besonders hart. Instabile Gesundheitssysteme und fehlende Zugänge zu Hygiene sorgen für großes Leid. Die Menschen im Irak und im Sudan sind auf internationale Unterstützung angewiesen....

  • Hagen
  • 03.07.21
LK-Gemeinschaft
Das Foto zeigt Karim mit seinem Lehrer (links) und Latif mit der neuen Nähmaschine.

Helfen durch Spenden oder Engagement
Eine Nähmaschine für Karim: Verein Amaraaba-Ghana vermittelt nun auch Paten

Seit einiger Zeit vermittelt der Verein Amaraaba-Ghana aus Wetter auch Patenkinder. Seit Juni dieses Jahres unterstützt Florian den 12-jährigen Karim. Karim ist dem Verein und seinem Paten durch seine Geschichte sehr ans Herz gewachsen. Bei einem Unfall verlor er vor wenigen Jahren sein rechtes Bein und seine Familie machte sich große Sorgen um seine Gesundheit und seine Zukunft. Doch mit der Unterstützung seines Paten kann Karim wieder zur Schule gehen und möchte nebenbei mit einer Ausbildung...

  • Hagen
  • 20.10.20
Ratgeber
Christine Wienstroth (links; Einrichtungsleitung der Wohnungslosenhilfe Hagen), Ulf Wegmann (rechts; Fachdienstleitung der Wohnungslosen-hilfe) und Peter Wiewiorka (Mitte; Berater), stellten Jahresbericht 2019 vor.

Jahresbericht 2019
Immer mehr junge Menschen ohne Wohnung: Wohnungslosenhilfe Hagen legt Zahlen offen

804 Klienten wurden gezählt 804 Klienten zählt die Wohnungslosenhilfe Hagen der Diakonie Mark-Ruhr für das vergangene Jahr. Im Bericht wird deutlich, dass das Beratungsangebot besonders von jungen Menschen in Anspruch genommen wird. Die Wohnungslosenhilfe Beratungsstelle der Diakonie Mark-Ruhr unterstützt und berät Wohnungslose und von Wohnungslosigkeit bedrohte Menschen. Christine Wienstroth, Einrichtungsleitung der Wohnungslosenhilfe Hagen, Ulf Wegmann, Fachdienstleitung der...

  • Hagen
  • 14.08.20
LK-Gemeinschaft
Claudia H. (auf dem Sofa rechts) gemeinsam mit Gisela Fiukowski (ambulanter Hospizdienst DA-SEIN der Diakonie Mark-Ruhr), Merle Schüpphaus (Leitung Hospiz Hagen) und Gisela Reinhardt (Krebsberatung der Diakonie Mark-Ruhr). Foto: Diakonie

Helfende Hände bei der Krebsberatungsstelle der Diakonie Hagen
Dem Tag mehr Leben geben

Helfende Hände bei der Krebsberatungsstelle der Diakonie Diagnose Krebs. Für viele Menschen ein Schock, ein Einschnitt. Hilflosigkeit, ja manchmal Verzweiflung macht sich nicht selten breit. Auch in diesen schwierigen Fragen kann die Diakonie helfen. So auch Claudia H., die in mit großer Offenheit ihrer letzten Lebensphase entgegentritt. Im September 2017 bekam sie die Diagnose Lungenkrebs, etwa ein Jahr später hat sie sich dann an die Krebsberatungsstelle der Diakonie Mark-Ruhr gewendet. „Ich...

  • Hagen
  • 22.07.20
Blaulicht

Menschen im Aufzug gefangen
Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke ohne Strom

Große Aufrgeung gab es am Sonntagabend gegen 19 Uhr im Gemeinschaftskrankenhaus, wo mehrere Personen in einem Aufzug feststeckten. Gemeinsam mit einem Haustechniker konnte die Freiwillige Feuerwehr Herdecke die Menschen befreien. Weiterhin wurde festgestellt, dass das Krankenhaus aus bisher unbekannten Gründen über keine Stromversorgung (auch keine Ersatzstromversorgung) verfügte. Die Feuerwehr erkundete die Lage und forderte daraufhin das Technische Hilfswerk Wetter zur Fremdeinspeisung des...

  • Herdecke
  • 20.07.20
Blaulicht
Im Hagener Zentrum kam es in der Nacht zu Freitag gegen 1.30 Uhr zu einem Fall von häuslicher Gewalt.

Frau verletzt
Häusliche Gewalt im Zentrum Hagens: Frau mitten in der Nacht von Ex-Mann angegriffen

Im Hagener Zentrum kam es in der Nacht zu Freitag gegen 1.30 Uhr zu einem Fall von häuslicher Gewalt. Eine Frau hatte ihre Wohnung verlassen, als sie ihrem Ex-Mann auf der Straße begegnete. Es entwickelte sich ein Streit zwischen dem ehemaligen Paar. Der 42-Jährige griff seine Ex-Partnerin körperlich an und verletzte sie leicht. Als sie ankündigte die Polizei zu verständigen, fuhr er mit seinem Auto davon. Der Mann erhält eine Anzeige. Hilfe für Betroffene: Häusliche Gewalt ist keine...

  • Hagen
  • 17.07.20
LK-Gemeinschaft
Lothar Zielke, ehrenamtlicher Mitarbeiter, im Gespräch mit einer Kundin. Foto: privat

Interkulturelles Team in Hagen sucht Verstärkung
Soziales Küchenstudio wieder geöffnet

Eine wichtige Anlaufstelle für Menschen, die sich neu einrichten müssen, hat endlich wieder geöffnet: Seit kurzem ist das Soziale Küchenstudio in Hagen-Haspe mit neuem Sicherheits- und Hygienekonzept nach einer Corona bedingten Pause für seine Kunden da. Das Soziale Küchenstudio ist eine Einrichtung des Hagen-ist-BUNT e.V., in der vor allem Flüchtlingsfamilien mit Küchenutensilien versorgt werden und Anschluss finden können. Jeden Mittwoch und Donnerstag zwischen 12 und 16 Uhr sowie an jedem...

  • Hagen
  • 15.07.20
Blaulicht
Polizei Hagen erhielt am Donnerstag einen Einsatz wegen häuslicher Gewalt.

Aus Wohnung verwiesen
Ehefrau nach Streit am Hals verletzt: Polizei rückt zu Einsatz wegen häusliche Gewalt aus

Am Donnerstag, 28. Mai, erhielt die Polizei im Bereich der Hagener Innenstadt einen Einsatz wegen häuslicher Gewalt. Ein 30-Jähriger war gegen 19 Uhr mit seiner Ehefrau in Streit geraten. Er griff sie dabei auch körperlich an und verletzte sie leicht am Hals. Der Hagener wurde der Wohnung verwiesen und erhielt ein zehntägiges Rückkehrverbot. Ihn erwartet zudem eine Anzeige. Hilfe für Betroffene: Häusliche Gewalt ist keine Privatangelegenheit, sondern eine Straftat. Personen, die fürchten Opfern...

  • Hagen
  • 29.05.20
Vereine + Ehrenamt
Erstmalig unterstützt der Verein AMARRABA Ghana die so genannte Yumba Special School in Tamale (Ghana), eine Einrichtung für Kinder mit Behinderungen, und veranstaltete eine Feier für die Kinder.

Breite Unterstützung
„Das Jahr 2019 war ein voller Erfolg“: Verein AMARAABA-Ghana zieht positive Bilanz

„Das Jahr 2019 war ein voller Erfolg“, zieht Katharina Gerlach, Vereinsvorsitzende des Vereins AMARAABA-Ghana aus Wetter positiv Bilanz. „Gemeinsam mit den vielen Helferinnen und Helfern und Dank zahlreicher Spenden und Aktionen haben wir im vergangenen Jahr viel in Ghana erreicht“, freut sie sich und blickt auf insgesamt sechs große Projekte in Ghana und zahlreichen Patenschaften zurück. Besonders während der Zeit vor Ort in Ghana haben Katharina Gerlach und ihr Mann Latif Ibrahim viel...

  • Hagen
  • 28.05.20
Wirtschaft
Dörken-Vorstand Thorsten Koch stellte in dem "Vorfilm" die Aktion "WIR.IHR.HIER" vor. Foto: Dörken

Dörken AG unterstützt lokale Wirtschaft in Hagen und Herdecke
1.000 Euro für jeden Mitarbeiter

Eine Initiative zur Unterstützung der lokalen Wirt­schaft in Corona-Zeiten hat die Ewald Dörken AG, Herdecke, auf den Weg gebracht. Das Unter­neh­men schüttete an je­den) Mitarbeiter an den beiden Stand­orten der Dörken-Gruppe 1.000 Euro aus. Das Geld soll bevorzugt in Herdecke und Hagen für Ein­käufe, Dienst­leistungen oder Essensbe­stellungen bei der lo­ka­­len Ga­stronomie ausgegeben werden. Anfang der zweiten Maiwoche werden alle Dörken-Mit­arbei­ter auf ihren Kontoauszügen einen...

  • Hagen
  • 13.05.20
LK-Gemeinschaft
Pro. Dr. Doris Maria Kraemer leitet seit Mai die Klinik für Hämatologie und Onkologie im Katholischen Krankenhaus Hagen. Foto: privat

Neue Chefärztin am St. Josefs-Hospital Hagen
Von der Waterkant nach Westfalen

Von der Waterkant nach Westfalen. Obwohl es für sie eine ganz neue Stelle ist, fühlt es sich trotzdem irgendwie heimisch an. „Ich bin zwar erst seit ein paar Tagen in der Stadt, habe aber bereits jetzt ein gutes Gefühl“, sagt Professor Dr. Doris Maria Kraemer. Jetzt ist sie die neue Chefärztin der Hämatologie und Onkologie am St.-Josefs-Hospital in Altenhagen. „Wir freuen uns sehr, dass wir Professor Kraemer für unser Haus gewinnen konnten. Durch ihre Expertise und ihre hervorragende Arbeit in...

  • Hagen
  • 13.05.20
Vereine + Ehrenamt
Der Pflegekinderdienst der Stadt Hagen hofft auf viele Bewerberinnen und Bewerber, die „Pflege“Kindern ein Zuhause geben möchten.
2 Bilder

Spannenden Aufgabe
Pflegefamilien in Hagen gesucht: Eine verantwortungsvolle Aufgabe für engagierte Menschen

Nicht jedes Kind in Hagen hat das Glück, in seiner eigenen Familie aufwachsen zu können. Wenn die leiblichen Eltern überfordert oder krank sind, bieten Pflegefamilien den Kindern ein sicheres Zuhause. Der Pflegekinderdienst der Stadt Hagen sucht engagierte Familien, die sich dieser spannenden Aufgabe stellen möchten. Wer kann überhaupt Pflegeeltern werden? „Grundsätzlich kann sich jeder bewerben. Ob Alleinstehende, Paare mit und ohne Trauschein, Familien mit Kindern, gleichgeschlechtliche Paare...

  • Hagen
  • 19.04.20
Blaulicht
2 Bilder

In Hagen-Wehringhausen
16-jährige aus Fenster gestürzt und schwer verletzt: Rettungshubschrauber im Einsatz

Eine 16-Jährige stürzte am Mittwoch aus dem ersten Stock eines Hauses in Hagen Wehringhausen. Sie verletzte sich schwer. Die Minervastraße war bis Ende der Unfallaufnahme gesperrt. Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei soll es sich um einen Suizidversuch gehandelt haben. Das Mädchen wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Dortmunder Klinik gebracht. Die Polizei hatte Mühe Schaulustige von der Unfallstelle fernzuhalten. Der Stadtanzeiger Hagen und der Lokalkompass.de berichten in der...

  • Hagen
  • 15.04.20
Blaulicht

Häusliche Gewalt in Hagen
Gewalttätiger Ehemann kam zurück

Am Dienstagabend gegen 22 Uhr riefen Zeugen die Polizei zu einer Häuslichen Gewalt in Haspe. Ein Ehemann, der bereits eine separte Wohnung hatte, war zu dem Haus, in dem seine Frau mit dem gemeinsamen Kind lebt, zurückgekehrt.Er wollte etwas besprechen und schlug so feste gegen die Tür, dass die Frau Angst bekam und sie zunächst nicht öffnete. Eine Nachbarin versuchte, dem Mann zu erklären, dass die Frau keinen Kontakt wünscht. Dem Täter gelangt es jedoch, bei dem folgenden Wortgefecht seine...

  • Hagen
  • 15.04.20
Ratgeber
Die Hagener Polizei informiert über Hilfsangebote in Fällen von Häuslicher Gewalt.

Hier können Betroffene sich melden
Coronakrise und häusliche Gewalt: Hilfsangebote der Hagener Polizei

Häusliche Gewalt ist kein neues Problem, aber es kann in der aktuellen Coronakrise durchaus wachsen. Viele Familien sitzen auf engstem Raum zusammen. Hinzu kommen in einigen Fällen finanzielle Nöte und Zukunftssorgen, die zusätzlichen Stress bereiten und Gewalt in den eigenen vier Wänden auslösen können. Wer ein Opfer von häuslicher Gewalt wird oder fürchtet, dies zu werden, hat einen hohen Leidensdruck. Denn die sexuellen, psychischen oder physischen Übergriffe durch den Partner besonders...

  • Hagen
  • 09.04.20
  • 1
LK-Gemeinschaft
Der erste niederländische Covid-19 Patient wurde am vergangenen Mittwoch ins Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke eingeflogen. Foto: Krankenhaus

Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke hilft
Erster Corona-Patient aus Niederlanden

Am vergangenen Mittwoch, 8. April, nahm das Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke den ersten Covid-19-Erkrankten aus den Niederlanden auf. Der 56-Jahre alte Patient wurde gegen 17 Uhr per Hubschrauber angeflogen, liegt derzeit auf der Intensivstation und wird beatmet. „Dem Patienten geht es den Umständen entsprechend gut. Die Übergabe mit den niederländischen Kollegen hat hervorragend geklappt“, so Dr. Nicole Giesing-Wegner, Leitende Oberärztin der Anästhesiologie, Intensiv-, Schmerz- und...

  • Herdecke
  • 09.04.20
Blaulicht

Hier finden Bürger aus Herdecke und Wetter Hilfe
Gewalt ist keine Privatsache

Häusliche Gewalt ist verletzend, strafbar und niemals Privatsache. Die Experten des Kriminalkommissariats Kriminalprävention/Opferschutz sind auch in Zeiten der Pandemie für die Bürger da. Wer sich noch nicht entscheiden kann, die Polizei zu rufen, sollte sich an eine Person des Vertrauens oder eine Beratungseinrichtung wenden. Es gibt zum Beispiel vielfältige Hilfsmöglichkeiten wie menschlicher Beistand, persönliche Betreuung, Hilfestellung im Umgang mit Behörden, Hilfescheck für eine...

  • Herdecke
  • 08.04.20
Ratgeber
Priv. Doz. Dr. Hariöaos Bogossian. Foto: Evangelisches Krankenhaus

Hagen: Kardiologie im Ev. Krankenhaus unter neuer Leitung
Neuer Chefarzt am Mops

Die Klinik für Kardiologie und Rhythmologie im Ev. Krankenhaus Haspe steht unter neuer Leitung.Seit dem 1. April leitet Priv.-Doz. Dr. Harilaos Bogossian die Klinik am Mops als Chefarzt. Haspe. „Mit Dr. Bogossian haben wir einen hochqualifizierten Experten und Chefarzt für unser Haus gewinnen können, der mit seinem herausragenden Fachwissen vor allem die Behandlung von Herzrhythmusstörungen in der Kardiologie am Mops weiterentwickeln wird“, freut sich Frank Bessler, Ärztlicher Leiter des...

  • Hagen
  • 06.04.20
Ratgeber
Prof. Thorsten Brenner leitet die Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin am Universitätsklinikum Essen (UKE). Im Interview erklärt er, wie sie Klinik auf das Coronavirus (COVID-19) vorbereitet ist.

Prof. Thorsten Brenner im Interview über den Umgang mit Corona am Uniklinikum Essen
"Wir sind gut vorbereitet"

279 Menschen sind in Essen derzeit (Stand: 3. April, 10 Uhr) am hochansteckenden Coronavirus (COVID-19) erkrankt. 49 von ihnen werden stationär im Uniklinikum (UKE) behandelt. Wie es ihnen geht und ob die Behandlung von acht schwer erkrankten Franzosen im UKE riskant ist, erklärt Prof. Thorsten Brenner, Leiter der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, im Interview mit Christian Schaffeld. Herr Professor Brenner, wie geht es den Menschen, die im Uniklinikum behandelt werden? Prof....

  • Essen
  • 03.04.20
  • 4
  • 2
Ratgeber

Hilfe für Einkauf oder Besorgungen gesucht?
Neues Hilfsangebot der Freiwilligenzentrale Hagen

Hagen hält trotz Coronavirus zusammen: Das zeigen die über 100 ehrenamtlichen Helfer, die sich bislang mit Hilfsangeboten bei der Freiwilligenzentrale Hagen gemeldet haben. Jetzt werden vor allem Menschen gesucht, welche die Angebote in Anspruch nehmen möchten. Das neue Hilfsangebot der Freiwilligenzentrale und der Stadtverwaltung Hagen, das vor knapp zwei Wochen an den Start gegangen ist, läuft gut an. Aktuell stehen über 100 engagierte Hagener bereit, um älteren oder kranken Menschen zu...

  • Hagen
  • 30.03.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.