Hilfe

Beiträge zum Thema Hilfe

LK-Gemeinschaft
Annette und Winfried aus Unna: Zwei starke, empathische Menschen, eine große Liebe. Foto: privat
2 Bilder

DKMS: Wenn die Krankheit gleich doppelt zuschlägt…
Winfried will leben!

Vor zwei Jahren organisierte Winfried aus Unna gemeinsam mit seinen beiden Töchtern eine Registrierungsaktion für seine Frau Annette, die an Lymphdrüsenkrebs erkrankt war. Sie hatte Glück: Dank einer Stammzellspende geht es ihr heute wieder gut. Einige Monate später spendete Tochter Sarah ihre Stammzellen für eine kleine Patientin und wurde so zur Lebensretterin. Wiederum kurze Zeit später erhielt Winfried die Schocknachricht, dass er selbst an Blutkrebs erkrankt ist und nun ebenfalls nur durch...

  • Stadtspiegel Unna
  • 20.08.21
Ratgeber
Die Landesmittel zur Unterstützung der Opfer des Unwetters sind in Bergkamens Haushalten angekommen.

Auszahlungen an Opfer der Unwetterkatastrophe haben begonnen
Schnelle Hilfe nach der Flut

Die Landesmittel zur Unterstützung der Opfer des Unwetters vom 14./15. Juli helfen tatsächlich. Und das sofort. Nur fünf Tage nach Eingang der ersten Anträge hat die Stadt Bergkamen diese geprüft und insgesamt 128.000 Euro an 55 Haushalte ausgezahlt. In diesen Fällen ist das damit verbundene Ziel, erste finanzielle Belastungen infolge der entstandenen Schäden zu mildern, somit bereits erreicht. Angesichts der teilweise erheblichen Schäden – speziell in den Stadtteilen Oberaden und Heil – hatte...

  • Bergkamen
  • 29.07.21
Ratgeber
Die Verbraucherzentrale in Kamen steht mit ihren digitalen Kanälen mit Rat und Tat zur Seite.

Auch im Lockdown für Anfragen erreichbar – mit neuer Leitung
Die Verbraucherzentrale in Kamen ist für die Bürger da

Wenn es Probleme mit dem Fitness-Studio gibt, die Kündigung beim Telekommunikationsanbieter nicht akzeptiert wird oder die Handwerkerrechnung unverständlich hoch ist – auch während des Lockdowns stehen Konsumenten vor grundsätzlichen Fragestellungen zu ihren Verbraucherrechten. Wegen der Kontaktbeschränkungen können persönliche Beratungstermine bis auf weiteres nicht mehr angeboten werden. Um die Ratsuchenden schnell und kompetent zu unterstützen, steht die Verbraucherzentrale in Kamen jedoch...

  • Kamen
  • 12.01.21
Ratgeber
Foto: Feuerwehr Kamen

Bloß nicht in Quarantäne
Die Feuerwehr hilft

Die Feuerwehr Kamen appelliert mit einem Spruchband an die Bürger: "Wir bleiben zuhause, damit wir euch im Notfall helfen können." Das Motto zum zweiten Lockdown lautet daher genau wie im März diesen Jahres: #stayhome.

  • Stadtspiegel Kamen
  • 10.11.20
  • 1
  • 1
Wirtschaft
Um Unternehmer, Auszubildende und junge Menschen, die eine Lehrstelle suchen, umfassend informieren zu können, bietet die HWK Dortmund weiterhin themenspezifische Hotlines und spezielle FAQ-Seiten zum Thema Corona.

Informationen und Orientierungshilfen
Corona-Pandemie: Beratungs-Hotlines fürs Handwerk

Die seit Anfang November geltenden Maßnahmen zurEindämmung der Corona-Pandemie wirken sich auch auf das Handwerk im Kammerbezirk der Handwerkskammer (HWK) Dortmund aus. So sind aktuell Kosmetiker erneut von Schließungen betroffen. Um Unternehmer, Auszubildende und junge Menschen, die eine Lehrstelle suchen, umfassend informieren zu können, bietet die HWK Dortmund weiterhin themenspezifische Hotlines und spezielle FAQ-Seiten zum Thema Corona.  Ob es um Fragen zu Förder- und Hilfsmitteln geht, um...

  • Kamen
  • 05.11.20
Ratgeber
Tatjana Galwas ist die Sorge um ihre Nichte anzusehen, seit Wochen sammelt sie schon Spenden für Sofiya.

Blutkrebs: Sofiya hat nur eine Chance

Tatjana Galwas hält ein Foto in der Hand, eine Aufnahme aus besseren Zeiten. Ein hübsches Mädchen mit roten Haaren lächelt in die Kamera. Das Kind auf dem zweiten Bild ist blass, sehr dünn, keine Spur von schönen roten Haaren: Sofiya, ihre Nichte in Kasachstan, ist gezeichnet vom Blutkrebs. Sofiya geht es nicht gut, schon drei Chemotherapien musste die Zwölfjährige seit Juni erdulden und mindestens zwei brachten keinen Erfolg, nun ist eine Stammzellspende ihre letzte Chance. Die Menschen, die...

  • Lünen
  • 29.09.20
Vereine + Ehrenamt
Das Modellprojekt "KoBrA" soll Betroffene der Armut zurück in das gesellschaftliche Leben verhelfen. Auf dem Foto zu sehen sind: (vordere Reihe am Tisch, v.l.): Tina Riedel, Jobcenter Kreis Unna, Holger Schelte, Werkstatt im Kreis Unna, Heiko Sachtleber, AWO, Lisa Wetter, Umwelt-Werkstatt, Tina Geißen, IN VIA; (hintere Reihe): 
Michael Wacker, Werkstatt im Kreis Unna, Till Knoche, Kreisstadt Unna, Johannes Gibbels, Stadt Kamen, Thomas Stroscher, Stadt Lünen, Hans-Josef Brune, Jobcenter, Wibke Knoche, IN VIA. Foto: Günther Klumpp

Aus der Armut zurück in das gesellschaftliche Leben
Modellprojekt "Kooperative Bearbeitung regionaler Armut“ soll Hilfe verschaffen

Armut versteckt sich in einem reichen Land: Rund 1.600 Menschen in der Unnaer Gartenvorstadt, in Lünen-Brambauer oder auf der Lüner Höhe in Kamen leben nachvorläufigen Erkenntnissen ohne ein ausreichendes Einkommen – ausgegrenzt vom gesellschaftlichen Leben. Die klassischen Hilfen des Sozialstaates, ob Sozialamt, Jugendamt, Schulen oder Jobcenter, erreichen diese Familien, Alleinstehende und auch Alleinerziehende nicht umfassend. Abhilfe will jetzt ein Modellprojekt schaffen, das der Bund mit...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 21.09.20
Kultur
 Baine Makadji aus Mali hilft im Fahrrad-Reparatur-Café. Foto Stadt Kamen

FFF: Fahrrad Fit mit Ferit Altas im Jugendkulturcafé
Hier gibts Hilfe, wenn der Reifen platt ist

Wenn das Fahrrad defekt ist, fehlt es oft an Wissen, am Können oder an der Zeit es wieder straßentauglich und verkehrssicher zu machen.Der Fahrrad-Reparatur-Treff im Jugendkulturcafé (JKC) bietet dabei seine Hilfe an. Ferits Fahrrad-Reparatur-Treff versteht sich in erster Linie als Hilfe-zur-Selbsthilfe-Aktion. Egal ob Kind, Jugendlicher oder Erwachsener – jeder darf die Werkstatt besuchen und selbst Hand anlegen und sich auch gegenseitig helfen. Unter ehrenamtlicher Anleitung können Kinder und...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 08.09.20
  • 1
Natur + Garten
Die Tierfreunde Kamen bitten um Spendengelder, damit dieses fast blinde Katzenbaby überleben kann.
Video

Mit Video: Tierfreunde Kamen sind in Not
Wer hilft dem fast blinden Katzenbaby?

+++ Update 22. August: Die erste Nacht hat das Kätzchen gut überstanden (siehe Video) +++ Es hört einfach nicht auf: Tier-Elend ganz nah in der Nachbarschaft. Die Tierfreunde Kamen bitten eiligst um Hilfe in einem äußerst dringenden Fall. Am heutigen Freitag, 21. August, wurden die Tierfreunde Kamen mal wieder zu einem Notfall gerufen. Fast Alltag, Routine für die erfahrenden Tierschützer. Doch diesmal war selbst die erprobte Mannschaft schockiert: Die Tierfreunde fanden ein ca. sieben Wochen...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 21.08.20
Ratgeber
Sabine Radig (v.l.), Anica Althoff und Jan Dettweiler vom Krisenteam der WFG stehen hilfesuchenden Unternehmen und Selbständigen aus dem Kreis Unna mit Rat und Tat zur Seite. Foto: WFG Kreis Unna

Aktiv der Krise begegnen
WFG Kreis Unna bietet Workshop an

Soforthilfe, Überbrückungshilfe – und dann? Vielen Unternehmen treibt der Blick in die nahe Zukunft die Sorgenfalten auf die Stirn. Auch die Berater der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Unna (WFG) sehen mit Sorge auf die kommenden Monate. Kreis Unna. „Manche hilfreiche Unterstützungsangebote laufen jetzt aus und es gibt auch Unternehmen, auf die bisher kein Zuschussprogramm gepasst hat. Diese können in der zweiten Jahreshälfte in arge Bedrängnis bis hin zur Insolvenz geraten“,...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 19.07.20
Ratgeber
Die Pflege eines Familienmitglieds ist für viele Angehörige sehr anstrengend - nicht nur körperlich, sondern auch seelisch. Tipps und Hilfe liefert das neue Online-Programm ‚Familiencoach Pflege‘ der AOK. Foto: AOK

"Familiencoach Pflege"
Hilfe für pflegende Angehörige mit psychischen Belastungen

Wer sich im Kreis Unna zu Hause um pflegende Angehörige kümmert, kennt die Situation nur allzu gut: Diese Aufgabe kann schnell ans Ende der eigenen Kräfte führen. Das neue Online-Programm "Familiencoach Pflege" der AOK unterstützt Angehörige, sich im Pflegealltag vor psychischer Überforderung zu schützen. Es ist für alle Interessierten unter www.familiencoach-pflege.de anonym und kostenlos nutzbar und bietet praktische Hinweise und Übungen. Kreis Unna. „Die Pflege eines Familienmitglieds ist...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 11.07.20
Natur + Garten
Kleine Raupe - große Gefahr: Die Stadt Kamen gibt Tipps zum Umgang mit den Plagegeistern. Foto: Daniel Magalski

Stadt Kamen gibt Hinweise zum Umgang mit Eichenprozessionsspinnern
Kleine Raupe - große Gefahr!

Eigentlich sieht die kleine Raupe ganz putzig aus. Doch die Härchen des Eichenprozessionsspinners enthalten das Nesselgift Thaumetopoin. Bei Hautkontakt wird das Gift freigesetzt und kann zu allergischen Reaktionen führen. Derzeit macht sich sich wieder in Bäumen und Büschen breit. Die Stadt Kamen ruft aus diesem Grunde die Bürger zur Vor- und Umsicht auf.  Aufgrund von Hinweisen aus der Bevölkerung und durch eigene Kontrollen fand die Stadt Kamen in den vergangenen Wochen an einigen Stellen...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 09.07.20
LK-Gemeinschaft
Inga Richter, Leiterin der Psychologische Beratungsstelle für Bönen, Fröndenberg und Holzwickede weiß, dass es viele Gründe für schlechte Noten gibt. Foto: Max Rolke/Kreis Unna

Beratung bei Zeugnis-Sorgen
„Unterstützen statt bestrafen“

Die Zeugnisvergabe steht vor der Tür. Und das in diesem Jahr unter den sehr besonderen Corona-Bedingungen. Wenn die Noten aus Sicht der Eltern nicht stimmen, kann es für den Nachwuchs schon mal stressig werden. Hilfe bei Zeugnis-Sorgen gibt es bei verschiedenen Beratungsstellen. Kreis Unna. "Mancher Schüler hat Angst vor Bestrafung in der Familie, aber auch Angst, der "Klassenschlechteste" zu sein und ausgelacht zu werden", sagt Inga Richter. Die Leiterin der Psychologische Beratungsstelle für...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 19.06.20
Ratgeber
Mama Jennifer mit ihren beiden Jungs: Dwayne hat in der Zwischenzeit einen kleinen Bruder bekommen, er heißt Liam (6). Papa Christian fehlt auf dem Foto.
2 Bilder

Blutkrebs: Fremder rettete sein Leben

Der Wuschelkopf mit den braunen Locken hat sicher das Zeug, um Mädchenherzen zu erobern und mit dreizehn Jahren ist der junge Mann, der in T-Shirt und kurzer Hose auf der Terrasse sitzt, auch bald im passenden Alter. Kein Vergleich zu dem blassen Kind auf den acht Jahre alten Fotos. Bilder aus einer schlimmen Zeit.  Dwayne aus Bergkamen war damals sechs Jahre alt, da warf der schreckliche Befund die Familie aus der Bahn: Leukämie! Blutkrebs! Das Schicksal des Sechsjährigen bewegte die Menschen...

  • Lünen
  • 11.06.20
  • 1
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Auch im Rathaus haben Bürgermeisterin Elke Kappen (l.) und Gleichstellungsbeauftragte Martina Grothaus (r.) Plakate zum Thema aufgehängt. Foto: Stadt Kamen

Nicht jedes zu Hause ist ein sicherer Ort
Stadt Kamen informiert über „Häusliche Gewalt“

Während der Coronazeit spielt sich für viele Menschen fast das ganze Leben zu Hause ab. Aber das eigene Zuhause ist nicht für alle ein sicherer Ort. Denn in dieser Ausnahmesituation kann auch häusliche Gewalt zunehmen – und gleichzeitig wird es für Betroffene schwieriger, sich zu informieren, wo es Hilfe gibt und was sie gegen die Gewalt tun können. Kamen. Die Stadt Kamen unterstützt aus diesem Grund die bundesweite Aktion „Zuhause nicht sicher“ von Bundesfrauenministerin Dr. Franziska Giffey...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 16.05.20
Vereine + Ehrenamt
Die Mitarbeiter*Innen des AWO Migrationsdienstes stehen auch hier zu den gewohnten Zeiten per Telefon, E-Mail, Messenger-Dienst und Videochat als Ansprechpartner*Innen zur Verfügung.

Beratung geht weiter
Zuwanderer erhalten weiterhin Hilfe

Das Team der AWO Migrationsdienste ist auch weiterhin im Kontakt mit den Zuwander*Innen, Organisationen und Institutionen. Allerdings erfolgen krisenbedingt Anpassungen an den tatsächlichen Bedarf und die rechtlichen Möglichkeiten. Die Mitarbeiter*Innen stehen auch hier zu den gewohnten Zeiten per Telefon, E-Mail, Messenger-Dienst und Videochat als Ansprechpartner*Innen zur Verfügung. Bergkamen. Die niederschwelligen Integrationsangebote werden digital auf einer benutzerfreundlichen...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 09.05.20
Vereine + Ehrenamt
Im Café Glück in Kamen gibt es von Montag bis Freitag eine kostenlose Mahlzeit für Bedürftige. Archivfoto: Bruni Rentzing.

Liebe geht durch den Magen
Kostenloses Mittagessen für Bedürftige in Kamen

Die Aktion "Liebe geht durch den Magen" ist eine Corona-Soforthilfe-Maßnahme der Familienbande, unterstützt und gefördert durch „Aktion Mensch“. Dabei lädt das Café Glück in der Kamener Bahnhofstraße 46 von Montag bis Freitag Bedürftige zum kostenlosen Mittagessen ein. Wahlweise kann das Essen ab 12 Uhr abgeholt werden oder es wird im Kamener Stadtgebiet ausgeliefert. Wer diese Aktion zudem ehrenamtlich oder durch eine Spende unterstützen möchte, meldet sich bitte unter Tel. 02307/2850510 oder...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 03.05.20
  • 5
  • 1
Ratgeber
Prof. Thorsten Brenner leitet die Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin am Universitätsklinikum Essen (UKE). Im Interview erklärt er, wie sie Klinik auf das Coronavirus (COVID-19) vorbereitet ist.

Prof. Thorsten Brenner im Interview über den Umgang mit Corona am Uniklinikum Essen
"Wir sind gut vorbereitet"

279 Menschen sind in Essen derzeit (Stand: 3. April, 10 Uhr) am hochansteckenden Coronavirus (COVID-19) erkrankt. 49 von ihnen werden stationär im Uniklinikum (UKE) behandelt. Wie es ihnen geht und ob die Behandlung von acht schwer erkrankten Franzosen im UKE riskant ist, erklärt Prof. Thorsten Brenner, Leiter der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, im Interview mit Christian Schaffeld. Herr Professor Brenner, wie geht es den Menschen, die im Uniklinikum behandelt werden? Prof....

  • Essen
  • 03.04.20
  • 4
  • 2
Ratgeber
Insgesamt wurden drei Teststationen vom DRK aufgebaut. Alle Helfer sind mit Mundschutz und Schutzkleidung ausgestattet. Fotos (5): DRK Kreis Unna
5 Bilder

Corona-Krise: Mammut-Aktion mit Helfern aus dem ganzen Kreis Unna
Nach zwei Todesfällen: Ausnahmezustand im Seniorenheim

Letzte Woche verstarben zwei mit dem Coronavirus infizierte Bewohner des Seniorenhauses Schmallenbach in Fröndenberg. Danach folgte von der Kreis-Gesundheitsbehörde ein groß angelegte Corona-Test-Aktion vor Ort. Zunächst wurden rund 60 Abstriche von Bewohnern und Pflegepersonal entnommen, die auf Corona hinweisende Symptome zeigten. Am gestrigen Mittwoch (1. April) mussten noch 400 Mitarbeiter*Innen des Seniorenhauses Schmallenbach in Fröndenberg von den Gesundheitsbehörden des Kreises Unna...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 02.04.20
Ratgeber
Da viele Senioren nicht in den sozialen Medien unterwegs sind, hat  Simone Schlücker von der Stadt Kamen den Flyer mit allen Lieferangeboten in die Briefkästen der Seniorenwohnanlagen in Kamen geworfen.
2 Bilder

Helfende Hände besonders für ältere Menschen / Liste für Lieferservice
Bürgerdienste in der Corona-Krise

Viele Vereine, Verbände, Kirchen,Gewerbebetreibende wollen in der Corona-Krise besonders den älteren Mitbürgern helfen und haben dazu unterschiedliche Unterstützungsangebote zusammengetragen. Die Stadt Kamen hat mit dem Service „CoronaBürgerdienste“ diese Angebote auf einem Flyer zusammengefasst und diesen in die Briefkästen der Bürger geworfen. Unter Tel. 02307 /1481400 oder per E-Mail: corona-buergerdienste@stadt-kamen.de beantwortet die Stadt Kamen sämtliche Fragen zum Thema. Hier ein...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 26.03.20
Vereine + Ehrenamt
Jil Alex bietet in Zeiten der Corona-Krise berufstätigen Eltern ihre Hilfe an. Foto: privat

Solidarität und Bürgerengagement in Zeiten der Corona-Krise
Studentin aus Kamen bietet Kinderbetreuung an

Seit dem heutigen Montag sind wegen des Coronavirus alle Schulen und Kindertagesstätten geschlossen. Für berufstätige Eltern ist das ein echtes Problem: Wohin mit den Kindern, wenn man arbeiten muss?  Man kann ja nicht einfach fünf Wochen Urlaub nehmen und zu Hause bleiben. Jil Alex (22) aus Kamen ist Integrationskraft an einer Förderschule und studiert soziale Arbeit. Sie zeigt sich solidarisch mit den berufstätigen Eltern und bietet ihre Hilfe bei der Betreuung von Kindern an. „Sechs oder...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 16.03.20
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Diesmal soll der Frauenhilfe in Hemmerde geholfen werden: Die Jüngeren zeigen sich solidarisch in Zeiten der Corona-Krise.

In Hemmerde zeigen sich die Jüngeren solidarisch mit den Älteren
Ein Dorf hält in Zeiten von Corona zusammen

Eine Welle der Solidarität rollt im östlichsten Teil Unnas heran: Jüngere Menschen gefährdet das Coronavirus weniger als ältere. Um die Senioren zu schützen, wollen die Bewohner in Hemmerde jetzt zeigen, wie sie im Dorf zusammenhalten. In der Facebook-Gruppe „Du kommst aus Hemmerde, wenn...“ stieß die Idee der engagierten Nachbarin Meike Gräfingschulte auf viele offene Ohren: „Da wir eine so tolle Dorfgemeinschaft haben, sollten wir in dieser Ausnahmezeit besonders zusammenhalten! Daher fände...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 15.03.20
Ratgeber
Die kleine Mia sucht ein Zuhause.

Acht Monate alte Katze in Not
Wer gibt Mia ein Zuhause?

Mia ist ein kleiner Wirbelwind und sucht ein neues Zuhause. Zur Zeit ist die acht Monate alte Katze in der Notstation der Tierfreunde Kamen untergebracht. Die kleine Tigerkatze ist kastriert, gechipt und hat bereits ihre erste Impfung erhalten. Wer ein Herz und ein Plätzchen für Mia hat, meldet sich bitte bei den Tierfreunden Kamen, Tel. 0176/ 55443277.

  • Stadtspiegel Kamen
  • 08.02.20
Natur + Garten
Maja ist sechs Monate alt.
2 Bilder

Geschwisterpärchen sucht liebevolles Zuhause
Kamener Samtpfoten in Not

Maja und Leni suchen zusammen ein neues Zuhause. Sie waren ganz wild, als die Tierfreunde Kamen sie als streunende Kätzchen eingefangen haben. Mittlerweile sind sie Menschen gegenüber zwar zunächst zurückhaltend, doch wenn sie sich eingelebt haben, finden sie Vertrauen und verlangen nach Zuneigung. Beide sind erst sechs Monate alt, kastriert, gechipt und komplett geimpft. Sie sind zur Zeit in einer Pflegestelle untergebracht. Nähere Infos bei den Tierfreunde Kamen unter Tel. 0176/...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 04.02.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.