Hilfe

Beiträge zum Thema Hilfe

Ratgeber
Atlana Schmidt und Maximilian Wietzke lernen im "Simulationsanzug" die Einschränkungen des Älterwerdens kennen - unterstützt von Manuela Söhnchen.
5 Bilder

Serie zur Pflege
Wie kaufen Senioren ein? - Altenzentrum am Schwesternpark und Boni-Center kooperieren

Eine einmalige Kooperation hat das Altenzentrum am Schwesternpark mit dem benachbarten Lebensmittelmarkt Boni-Center gestartet. Auf dem Weg zum seniorengerechten Supermarkt schult das Altenzentrum Boni-Mitarbeiter im Umgang mit älteren Menschen. Fünf Auszubildene und die stellvertretende Filialleiterin Eminie Agirkaya haben die eintägige Schulung bereits erfolgreich absolviert und erhielten ihre Zertifikate. Ältere Menschen werden für den Handel eine immer wichtigere Zielgruppe. Viele...

  • Witten
  • 16.08.19
Ratgeber
Neue Ansprechpartnerinnen für Wittener Bürger in Notsituationen: Laura Pohl (l.) und Azerina Schulz, Sozial- und Pflegemanagerinnen der Soforthilfe Witten.

Start der Soforthilfe Witten
Schnelle Hilfe in pflegerischen Notsituationen

Mit der Soforthilfe Witten gibt es ein neues Angebot der St. Elisabeth Gruppe – Katholische Kliniken Rhein-Ruhr für den Raum Witten. Diese bietet eine Anlaufstelle für Menschen, die bei der medizinischen oder pflegerischen Betreuung ihrer Angehörigen in Not geraten sind. Die Mitarbeiterinnen organisieren innerhalb von 24 Stunden kostenlose konkrete Hilfe und zeigen den Betroffenen damit Wege auf, um ihre Situation zu verbessern. Mit dem Angebot der Soforthilfe reagiert die St. Elisabeth...

  • Witten
  • 25.02.19
Ratgeber
2 Bilder

Guten Tag!
Haste mal nen Euro?

Donnerstagmorgen sprach sie mich vor dem Wittener Bahnhof an, eine Dame mit weißem Haar, und erzählte ihre bekannte Geschichte, sie habe sich ausgesperrt und brauche vier Euro, um den Schlüsseldienst zu informieren, ob ich bitte helfen könne. Doch sie traf mich nicht zum ersten Mal, und ich war informiert, dass dies eine Masche von ihr sei. Allerdings vermute ich hinter ihrer offensichtlich unwahren Geschichte keine kriminelle Energie sondern vielmehr eine gewisse Verwirrtheit. Allerdings gebe...

  • Witten
  • 04.01.19
  •  1
Natur + Garten
3 Bilder

Unsere Vögel leiden

Unsere Vögel leiden! Egal, ob ich mich in der Natur oder in Siedlungen umschaue, immer wieder sehe ich das gleiche Bild. Unser Vögel brauchen Wasser! Es ist ein Leichtes ihnen zu helfen. Einfach ein Schüsselchen mit Wasser auf dem Balkon/Terasse stellen, oder auf dem Fenstersims. Sie werden es Euch danken, in dem sie Euch, mit Ihrem gesang erfreuen.

  • Bergkamen
  • 16.07.18
  •  28
  •  41
Überregionales
Am 14. Juni ist Weltblutspendetag. Grafik: Stüting

Weltblutspende-Tag- Hilf auch du, Leben zu retten!

Blutspende - ein Thema, vor dem sich viele drücken, obwohl es ein so wichtiges ist! Am 14. Juni soll deswegen mit dem Weltblutspende-Tag noch einmal daran erinnert werden, wie sehr viele Menschen auf Blutspenden angewiesen sind. Den Weltblutspende-Tag gibt es schon seit 2004, er wird alljährlich wiederholt. Der Tag ist dem Geburtstag von Karl Landsteiner gewidmet, welcher die verschiedenen Blutgruppen entdeckt hat. Ausgerufen wurde dieser Tag von vier Organisationen, die sich für...

  • 14.06.18
  •  11
  •  6
Ratgeber
Karin und Gerd Niederheide können sich freuen. Ihre alte Küchenmaschine wurde von Christian Schermuly wieder auf Vordermann gebracht.
3 Bilder

Repair-Café - Instandsetzung unter fachkundiger Anleitung

Der Drucker druckt nicht mehr? Der Staubsauger saugt nicht mehr? Keine Bilder mehr vom Beamer? Beim Repair-Café ist der Ofen für defekte Geräte noch längst nicht aus. Im „Café Nebenan“ der Freien Evangelischen Gemeinde am Goltenkamp in Bommern können Besitzer von Geräten aller Art, die nicht mehr so wollen wie sie sollen, unter fachkundiger Anleitung auf eine Instandsetzung hoffen. Die Idee dazu hatte Gemeindemitglied Christoph Bockhacker. „Der Ursprung des Repair-Cafés stammt aus Holland. Es...

  • Witten
  • 18.02.18
  •  1
Kultur
3 Bilder

BloW baut ehemaliges Schalthaus am Rheinischen Esel zu Probenhaus um

Hierzu schrieb Walter Demtröder in Witten aktuell am 30.12.2017: "Bisher mussten sie immer in Kirchen und Schulen üben - die Musiker des Symphonischen Blasorchesters Witten - kurz 'BloW', denn einen Proberaum für 60 Musiker zu finden, ist nicht wirklich einfach. Doch das wird bald ein Ende haben, denn mit der 'Schall(t)zentrale' am Rheinischen Esel hat das Orchester endlich ein Zuhause gefunden. Bei diesem Gebäude handelt es sich um das ehemalige Schalthaus Witten-Mitte, das von den...

  • Witten
  • 13.01.18
Ratgeber

Demenzberatungszeiten auch in den Sommerferien

Auch in den Sommerferien ist die Sprechstunde der Alzheimer Gesellschaft Witten-Wetter-Herdecke e.V. geöffnet. Jeden Dienstag von 14:00-16:00 Uhr steht ihnen Petra Möller in den Räumen der Selbsthilfe-Kontaktstelle an der Dortmunder Straße 13 zur Verfügung. Sie hilft rund um das Thema Demenz, hört sich Ihre Fragen an und versucht Ihnen in ihrer häuslichen Situation zu helfen. Manchmal reicht auch schon ein gutes Gespräch. Nach einigen Hindernissen und Warten haben wir jetzt endlich auch...

  • Witten
  • 07.07.15
Vereine + Ehrenamt
Die ausgedienten Tornister der Wittener Grundschüler finden in Äthiopien eine Weiterverwendung. Denn die dortigen Schüler nutzen sie, um ihre Bücher und Hefte in die Schule tragen zu können.

Fast 400 Tornister für Äthipien

Insgesamt 393 Tornister gehen jetzt auf ihre große Reise in den Norden Äthiopiens, wo sie schon erwartet werden. Zum dritten Mal haben sich Schüler aller Wittener Grundschulen sowie von Grundschulen in Bochum, Herdecke und Hattingen nach der vierten Klasse von ihren Tornistern getrennt und in der Bommeraner Brenschenschule an den Verein Etiopia Witten übergeben. Die Tornister sind bestimmt für Schüler der Dorumba-Grundschule im nördlichen Tigray, für die im Februar des Jahres der Grundstein...

  • Witten
  • 30.06.15
Ratgeber
Für Nutzerin Birgit Schild ist Papa Michael ein Held, weil er trotz Alter und Krankheit vieles noch mitmacht.

Frage der Woche: Was ist eine Heldentat?

Diese Woche bieten wir nicht nur ein paar Bücher über "ungewöhnliche Helden" zur Rezension an, sondern wollen mit Euch auch ganz allgemein darüber reden: was ist für Euch eine Heldentat? Vielleicht erinnert Ihr Euch noch an unsere redaktionelle Serie über local heros? Oder macht Ihr grad mit bei unserem Fotowettbewerb helden des Alltags? In jedem Fall wollen wir's an dieser Stelle noch mal ganz genau von Euch wissen: Welche Personen sind oder waren für Euch Helden, welche Umstände und...

  • Essen-Süd
  • 14.11.14
  •  68
  •  6
Überregionales
Fr. Sonja Leidenmann / Fr. Barabra Dieckheuer
7 Bilder

Jubiläum - 30 Jahre Viadukt e.V. Witten

Am Freitag den 22.08 feierte der Viadukt e.V. Witten seinen 30ten Geburtstag. Anlässig dieses Jubiläum gab es eine kleine Feier mit Ansprachen und Live – Gesang im Saalbau nebst dem anschließenden Rundgang durch das Haus des Viadukt. Um den kleinen Hunger zu stillen, waren sowohl Mitarbeiter als auch einige Klienten im Einsatz, um für das leibliche Wohl zu sorgen. Ein Dank an alle Mitarbeiter und Menschen, die den Viadukt e.V. seit Jahren auch mit Spenden unterstützen. Spenden, in welcher...

  • Witten
  • 24.08.14
  •  1
Vereine + Ehrenamt

Hilferuf: Wittener Olmstedt Stiftung ruft Bevölkerung zur Unterstützung auf

Viele soziale Projekte der Wittener Olmstedt Stiftung stehen im nächsten Jahr auf der Kippe: Wegen niedriger Zinsen fehlen Zehntausende Euro. Die anhaltende Niedrigzinsphase bedroht die Arbeit der Wittener Olmstedt Stiftung. Wie viele andere Stiftungen stützt sich die Finanzierung auf der sicheren Anlage des Stiftungsvermögens. Durch anhaltend niedrige Zinsen bricht diese Einnahmequelle weg und bedroht Hilfsleistungen vor Ort. Seit fast 15 Jahren kümmert sich die Wittener Olmstedt...

  • Witten
  • 22.11.13
Überregionales
4 Bilder

Die kleine Lieke will leben!

Neuroblastom. Eine seltene, lebensbedrohliche Diagnose für die 5-jährige Lieke. Diese agressive Krebs-Form tritt vorwiegend bei Kindern auf, ca. einmal unter 100.000 Kindern. Ein schweres Schicksal für Lieke und ihre Familie. Doch es besteht Hoffnung: Für ein halbes Jahr wird Lieke nun den schweren Weg der Chemotherapie, Operation, Bestrahlung und Stammzelltransplantation gehen. Im Anschluß wird in den USA eine Immuntherapie stattfinden, welche Liekes Heilungschance deutlich erhöht. Die...

  • Wesel
  • 30.03.13
  •  7
  •  1
Überregionales

F41.- Leben mit Ängsten in der Gesellschaft

Angst ist eine natürliche Reaktion unseres Körpers.Sie soll uns warnen und beschützen. Außer Kontrolle geratene Angst kann krankhaft werden und zu Panikattaken führen. Angehörige, Freunde sowie Mitmenschen müssen lernen, Aufmerksamkeit und Verständnis zu zeigen. Den Betroffenen nicht allein lassen, Ihm echte Hilfe zukommen lassen! Ein schöner Prolog nicht war? Aber kennen Sie persönlich Angstpatienten? Haben Sie mit solchen Menschen zutun? ...es sich einmal Vorstellen Können Sie, ja...

  • Witten
  • 07.01.12
  •  86
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.