Hilfen

Beiträge zum Thema Hilfen

Ratgeber
Für Betroffene des Hochwassers stehen noch Gelder zur Verfügung.

Spendenaktion "NRW hilft"
Gelder für Essener Hochwasserbetroffene weiter verfügbar

Für Betroffene des Hochwassers im Sommer 2021 aus Essen stehen noch Gelder aus der Spendenaktion "NRW hilft" zur Verfügung. Beim DRK-Kreisverband Essen können die Hilfen zur Wiederbeschaffung von Hausrat oder Härtefallanträge gestellt werden.   Das Spendenbündnis zahlt Haushaltsbeihilfen für die Wiederbeschaffung von bei dem Hochwasser zerstörter Kleidung, Dingen des persönlichen Bedarfs, Hausrat und Mobiliar. Dazu zählen beispielsweise die Wiederbeschaffung von Waschmaschinen, eingelagerter...

  • Essen
  • 04.01.22
Blaulicht
3 Bilder

DRK Gladbeck informiert
Flutkatastrophe: DRK-Hilfseinsatz in Deutschland

Hochwasser-Einsätze Nach der verheerenden Flutkatastrophe in Deutschland, bei der tausende Menschen alles verloren haben, unterstützt das DRK mit einem Soforthilfe-, Betreuungs- und Wiederaufbau-Programm. Am 15. Juli 2021 führte Unwetter mit Starkregen zu einer der schlimmsten Hochwasser-Katastrophen der deutschen Geschichte mit enormen Schäden in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen. Nachfolgend kam es auch in Südostbayern und im östlichen Sachsen zu Überschwemmungen. 180 Menschen verloren...

  • Gladbeck
  • 02.08.21
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Sparkassenvorstand Bernd Zibell: „Eine Liste mit Spendenkonten finden Sie in allen unseren 23 Geschäftsstellen sowie in unserer Internet-Filiale.“

Fluthilfe-Konten online abrufbar / Sparkasse spendet 10.000 Euro
Zielgerichtet spenden und helfen

Die Sparkasse am Niederrhein hat eine Liste mit Spendenkonten zugunsten der Flutopfer zusammengestellt. „Die Liste liegt in allen unseren 23 Geschäftsstellen aus und ist zudem in unserer Internet-Filiale online abrufbar“, sagt Vorstand Bernd Zibell und betont: „So können unsere Kundinnen und Kunden selbst entscheiden, wie ihr Spendengeld zu den Menschen in Not kommt: über die großen Hilfsorganisationen oder direkt über die betroffenen Kommunen.“ Es sei aber auch möglich, gezielt Kinder, die...

  • Moers
  • 30.07.21
Blaulicht
2 Bilder

DRK Gladbeck - Hochwassereinsatz -
DRK-Präsidentin: Großartige Hilfsbereitschaft vor Ort

Die Präsidentin des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), Gerda Hasselfeldt, hat bei einem Besuch im Katastrophengebiet im Landkreis Ahrweiler in Rheinland-Pfalz eine erste Bilanz der dortigen Hilfsaktionen gezogen. „Das Ausmaß der Zerstörung ist auch eine Woche nach der Unwetterkatastrophe immer noch schockierend. Tausende Menschen haben alles verloren. Aber es gibt auch eine Welle der Solidarität. Die Hilfsbereitschaft und der Einsatz der vielen Helferinnen und Helfer vor Ort ist mehr als...

  • Gladbeck
  • 22.07.21
  • 1
Politik
Die Bedeutung der Wohnungswirtschaft sei in der Pandemie unterschätzt worden Bundestagsabgeordnete Sabine Poschmann hat sich mit DOGEWO21-Geschäftsführer Klaus Graniki zum Gespräch getroffen.

Sabine Poschmann informiert sich als Mitglied des Unterausschusses Pandemie
Anregungen nach Berlin mitnehmen

Wie bewältigt ein Wohnungsunternehmen in Corona-Zeiten die für 40.000 MieterInnen wichtigen Aufgaben? Machen sich die bewilligten Hilfen für Menschen in prekären Situationen bemerkbar? Hat das Kurzarbeitergeld zur Stabilisierung von Lebenssituationen beigetragen? Um mehr über die derzeitige Situation der Wohnungswirtschaft in Dortmund zu erfahren, hat sich die SPD-Bundestagsabgeordnete Sabine Poschmann mit Klaus Graniki, dem Geschäftsführer des kommunalen Wohnungsunternehmens DOGEWO21, zum...

  • Dortmund-City
  • 13.06.21
Ratgeber
Am Montag dreht sich alles um das Thema Schlaganfall. Vormittags nimmt Christiane Mais vom Schlaganfallbüro NRW am Telefon Platz, nachmittags steht Chefarzt Dr. Oliver Kastrup, Klinik für Neurologie und Neurophysiologie am Philippusstift, den Anrufern Rede und Antwort.
3 Bilder

Am 10. Mai starten die Aktionen zum bundesweiten Tag des Schlaganfalls
Heißer Draht zum Chefarzt

Es ist seit langem ein großes Thema in Deutschland und mit Blick auf den demografischen Wandel wird es uns zukünftig noch deutlich mehr herausfordern: Alle zwei Minuten erleidet – Stand heute - ein Patient in Deutschland einen Schlaganfall, das sind 280.000 Fälle pro Jahr. 63.000 Menschen versterben. Andere müssen mit Einschränkungen weiterleben, bleiben sogar dauerhaft pflegebedürftig. Der Schlaganfall ist die dritthäufigste Todesursache nach Herz- und Krebserkrankungen und eine der...

  • Essen-Borbeck
  • 06.05.21
Ratgeber
2 Bilder

Landeshauptstadt Düsseldorf - Corona - Aktuelles - Härtefallfonds: Antragstellung weiterhin möglich
Wichtige Information zu den Hilfen - Härtefallfonds: Antragstellung weiterhin möglich

27.04.2021, 14:20 Uhr Härtefallfonds: Antragstellung weiterhin möglich Düsseldorfer*innen, die durch die Corona-Pandemie mit deutlich weniger Geld auskommen müssen und somit vor existenziellen Schwierigkeiten stehen, können weiterhin bis 31. Juli 2021 eine Teilhabepauschale aus dem Corona-Härtefallfonds der Landeshauptstadt Düsseldorf beantragen. + Durch die sogenannte Teilhabepauschale soll beispielsweise die digitale Ausstattung und die Nutzung von alternativen Lernformen gefördert werden, um...

  • Düsseldorf
  • 28.04.21
  • 4
Vereine + Ehrenamt
Seit vielen Jahrzehnten schon setzt sich Heribert Hölz für die Bosnienhilfe ein.
2 Bilder

Spenden für Heribert Hölz' Suppenküche in Bosnien
Fast vergessen

Untrennbar miteinander verbunden: Seit Jahrzehnten setzt sich Heribert Hölz für die Bosnienhilfe ein. 91-mal schon war der 78-Jährige in dem Land, das letzte Mal ist jedoch länger her. Dabei ist gerade jetzt Hilfe vonnöten. Denn: Aufgrund der Corona-Pandemie kommt derzeit "kaum noch Hilfe an", weiß der gebürtige Neukirchen-Vluyner. Das Virus hält auch Bosnien auf Trab, umso wichtiger sei es, dass jetzt erst einmal das Wichtigste am Laufen gehalten wird. Geld- und Sachspenden sind daher gern...

  • Dinslaken
  • 27.04.21
Ratgeber

Zum Internationalen Tag der Bipolaren Störungen am Dienstag, 30. März / Mit bipolarer Störung durch die Pandemie
Mit bipolarer Störung durch die Corona-Pandemie: Tipps der Selbsthilfe-Kontaktstelle Kreis Wesel

"Am Dienstag, 30. März, ist der Internationale Tag der Bipolaren Störungen. Viele Menschen mit psychischen Störungen sind derzeit sehr belastet und teilweise sehr einsam. Persönliche Treffen zur gegenseitigen Unterstützung sind nicht oder nur sehr eingeschränkt möglich.", darauf weist die Selbsthilfe-Kontaktstelle Kreis Wesel hin. "Catherine Zeta-Jones, Ben Stiller und Kanye West haben eines gemeinsam - sie leiden an einer Bipolaren Störung. Menschen mit dieser Störung fallen von einem...

  • Xanten
  • 26.03.21
Vereine + Ehrenamt
Der Rat der Stadt Wesel hat in seiner Sitzung am 9. März 2021 entschieden, einen Gesamtbetrag von einer Million Euro als Corona-Beihilfen für Weseler Vereine zur Verfügung zu stellen.

Stadt Wesel unterstützt mit einer Million Euro
Finanzielle Hilfe für Weseler Vereine

Der Rat der Stadt Wesel hat in seiner Sitzung am 9. März 2021 entschieden, einen Gesamtbetrag von einer Million Euro als Corona-Beihilfen für Weseler Vereine zur Verfügung zu stellen. „Das in den Vereinen gelebte bürgerschaftliche Engagement ist unverzichtbar für unsere Stadt. Auf der Grundlage der nun vom Stadtrat beschlossenen Förderrichtlinien können die Vereine die Hilfen bei der Stadtverwaltung beantragen“, so Bürgermeisterin Ulrike Westkamp. Antragsberechtigt Antragsberechtigt sind alle...

  • Wesel
  • 12.03.21
RatgeberAnzeige

„New Plan“ und „BA Mobil“ APP - Neue digita-le Angebote der Arbeitsagentur bringen weiter!
Neue digitale Angebote

„New Plan“: Neues Onlinetool zur Berufsorientierung Mit dem Tool „New Plan“ unterstützt die Bundesagentur für Arbeit (BA) Menschen, die bereits im Erwerbsleben stehen, bei ihrer beruflichen (Neu-)Orientierung und Weiterbildung. Vor dem Hintergrund der tiefgreifenden Veränderungen am Arbeitsmarkt wie etwa der Digitalisierung stehen Beschäftigte vor neuen Herausforderungen. Sie müssen sich über ihren beruflichen Weg neu und mehr Gedanken machen. Manche von ihnen wissen nicht, wie sie sich über...

  • Duisburg
  • 09.03.21
Ratgeber
"Wer eine energetische Modernisierung seines Hauses oder Wohnung durchführen möchte, bekommt dafür jetzt mehr Geld vom Staat. Die neue Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) macht‘s möglich.", so die Handwerkskammer Dortmund.
2 Bilder

Nachhaltigkeit: Höhere Förderung für Gebäudesanierung
HWK Dortmund informiert: Neue Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) gestartet

"Wer eine energetische Modernisierung seines Hauses oder Wohnung durchführen möchte, bekommt dafür jetzt mehr Geld vom Staat. Die neue Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) macht‘s möglich. Hausbesitzer, Pächter und Mieter von Wohngebäuden können mit einem staatlichen Zuschuss von bis zu 15.000 Euro pro Maßnahme rechnen.", so Sarah Hanke in einer Presseinfo der Handwerkskammer Dortmund. Für Nichtwohngebäude gibt es bis zu 200 Euro pro saniertem Quadratmeter. Die Höhe des Zuschusses für...

  • Gelsenkirchen
  • 23.02.21
Wirtschaft
„Die Stadt Moers wird auch weiterhin aktiv zur Lösung der unterschiedlichen Herausforderungen der Gewerbetreibenden gerade in der Pandemie beitragen.“, heißt es in der Presseinfo. Deshalb lädt Bürgermeister Christoph Fleischhauer alle Moerser Gastronomen am Montag, 1. März, um 16 Uhr zu einer Videokonferenz ein.

Gastronomen aus Moers sind am Montag, 1. März, zur Videokonferenz eingeladen / Anmeldungen bis Freitag, 26. Februar!
Moerser Bürgermeister lädt Gastronomen zur Videokonferenz ein

„Die Stadt Moers wird auch weiterhin aktiv zur Lösung der unterschiedlichen Herausforderungen der Gewerbetreibenden gerade in der Pandemie beitragen.“, heißt es in der Presseinfo. Deshalb lädt Bürgermeister Christoph Fleischhauer alle Moerser Gastronomen am Montag, 1. März, um 16 Uhr zu einer Videokonferenz ein. Anmeldungen sind bis Freitag, 26. Februar, möglich. Bereits im vergangenen Jahr hatte sich das Stadtoberhaupt mit den Betreibern von Cafés, Restaurants und Kneipen vernetzt. Daraus sind...

  • Moers
  • 22.02.21
Ratgeber

Landeshauptstadt Düssedldorf - Coronaschutz: OSD ahndet Ansammlungen und Verstöße gegen die Maskenpflicht
Was ist los in Düsseldorf? - OSD - Coronaschutz und Inzidenzzahlen (Dienstag: 66,3)

01.02.2021, 15:25 Uhr Coronaschutz: OSD ahndet Ansammlungen und Verstöße gegen die Maskenpflicht 83 Einsätze im Zusammenhang mit der Überwachung oder Durchsetzung der Coronaschutzverordnung verzeichnete der Ordnungs- und Servicedienst (OSD) der Landeshauptstadt Düsseldorf von Freitag, 29. Januar, bis Sonntag, 31. Januar. Insgesamt wurden in 16 Fällen Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. * Freitag, 29. JanuarIn der Altstadt leiteten OSD-Mitarbeiter acht Ordnungswidrigkeiten- verfahren...

  • Düsseldorf
  • 03.02.21
Ratgeber
Den Job, den sie „mit 100 Prozent Liebe“ tun könnte, fand Annika Jacob im Gerichtssaal. Die gelernte Justizfachangestellte fasste als 19-Jährige den Entschluss, in der Jugendgerichtshilfe zu arbeiten. Für ihr Ziel machte sie das Abitur nach und studierte an der Fachhochschule Düsseldorf Soziale Arbeit.

Sozialarbeiterin der Grafschafter Diakonie unterstützt Heranwachsende nach einer Straftat
Wege aus der Sackgasse

Annika Jacob ist Sozialarbeiterin in der „Jugendhilfe im Strafverfahren“ und unterstützt Heranwachsende nach einer begangenen Straftat dabei, wieder Fuß zu fassen. Wenn zwischendurch ein Rat nötig ist, kommen sie auch freiwillig vorbei. Trifft man sich per Zufall auf dem Rheinhauser Markt gibt es ein Schwätzchen oder eine Portion flapsiger Worte. „Das freut mich, weil es mir zeigt, dass die Jugendlichen gerne auf mich zukommen und Vertrauen zu mir haben“, sagt die Sozialarbeiterin. Eine...

  • Duisburg
  • 02.02.21
Politik
Damit der Einzelhandel in Moers auch in Zukunft bestehen kann, fordert die CDU den Bund zur schnellen Hilfe auf.
2 Bilder

CDU macht sich für den Moerser Einzelhandel stark
"Klare Kante statt leerer Worte"

Der Einzelhandel in Moers wartet offenbar immer noch auf finanzielle Unterstützung vom Bund für November und Dezember. Julia Zupancic, CDU-Fraktionsvorsitzende im Rat der Stadt, fordert den Bund auf, die Beantragung der Hilfen zu vereinfachen: „Die Luft beim Moerser Einzelhandel wird immer dünner, Existenzängste machen sich breit. Nachvollziehbar, wenn man bedenkt, dass auch irgendwann das letzte Ersparte erschöpft ist, um laufende Kosten, wie zum Beispiel Strom, Miete oder Lohn abzudecken....

  • Moers
  • 15.01.21
Wirtschaft
Um die Existenz vieler Händler und ihrer Mitarbeiter fürchtet der Handelsverband Westfalen / Münsterland wegen des verlängerten Lockdowns. Im Bild Geschäftsaufgaben am Dortmunder Westenhellweg.

Handelsverband kritisiert Hürden für Hilfen im Lockdown für betroffene Händler
Wut und Verzweiflung wachsen

Die beschlossene Verlängerung des Lockdowns bis Ende Januar 2021 war zwar erwartet worden, stellt aber laut Handelsverband Westfalen Münsterland für die von der Schließung betroffenen Händler schlicht ein Desaster dar. Schon der weitgehende Ausfall des so wichtigen Weihnachtsgeschäfts für den Non-Food-Handel hat dessen ohnehin angespannte wirtschaftliche Lage deutlich vergrößert. Wenn dann jetzt die bislang wortgewaltig zugesagten wirtschaftlichen Hilfen nicht tatsächlich leicht zugänglich...

  • Dortmund-City
  • 06.01.21
Kultur
Alles steht bereit, aber ohne Künstler bleibt es still. Wie wäre ein ganzer Tag ohne Musik für uns?

Aktion "Ein Tag ohne Kultur" will auf existenzbedrohende Lage aufmerksam machen
Wie wäre unser Alltag ohne Musik und Filme?

Ein Tag lang keine Musik hören, keine Filme gucken, keinen Handyklingelton einschalten. Ein Tag der Stille für alle wahrnehmbar. Kaum vorstellbar, fast nicht umsetzbar, aber denkbar, sagt Christian Schages, Bandleader und Musiker. Um auf die existenzbedrohende Lage der Kulturschaffenden aufmerksam zu machen, ruft der Inhaber der Schlagzeugschulen Krefeld und Rheinberg dazu auf, einen Tag lang auf Kultur zu verzichten. Die Idee: Zur Wertschätzung und Unterstützung der durch Corona gefährdeten...

  • Moers
  • 07.11.20
  • 1
  • 1
Wirtschaft
Alle Mitarbeiter des Hotels Esplanade vom Zimmermädchen über die Hausdame bis zum Rezeptionisten sorgen sich nach monatelanger Schließung in Zeiten fast ohne Geschäftsreisende, ohne Fußballfans und Messebesucher um ihre Zukunft. Sie hoffen, dass das Familienunternehmen die Coronakrise übersteht, diese Woche haben sie wieder die erste Tagung.

Die Corona-Pandemie trifft Hotels hart: Nach vier Monaten Lockdown freut sich Dortmunder Team im Esplanade über erste Tagung
Vom Kampf ums Überleben

Von den 7.500 Hotelbetten in Dortmund stehen viele leer. Die Coronakrise trifft die Branche und vor allem die Mitarbeiter hart. Viele der 65 Hotels schlossen monatelang, um zu überleben. "Die aktuelle Lage ist besser, als vor ein paar Wochen, aber nach wie vor angespannt", kommentiert Sigrun Späte von DortmundTourismus die im Juni gerade 42.000 belegten Betten stadtweit. Sonst sind es rund 125.000 Übernachtungen.  Fußballfans, Messebesucher, Geschäftsreisende und Touristen fehlen. "Der größte...

  • Dortmund-City
  • 09.09.20
Wirtschaft
Marie Derks und Bürgermeister Harald Lenßen vor dem Eingang von „Coffee by Marie“.

Keine rosigen Zeiten: Einzelhandel und Gastronomen trotzen Corona
Mut der Unternehmen

Wie geht es der hiesigen Wirtschaft in Zeiten der Pandemie? Nicht nur in Gesprächen mit Unternehmern, sondern auch bei Besuchen im Einzelhandel und der Gastronomie fragen Bürgermeister und Stadtverwaltung nach. Finanzstarke Hilfsprogramme kann Neukirchen-Vluyn als Kommune in Haushaltssicherung nicht bieten, wohl aber kleine Unterstützungsmaßnahmen. Die Stundung von Gewerbesteuern, eine Förderung von digitalen Aktivitäten, ermöglicht aus Geldern von Sponsorenkreis und dem Werbering, oder Support...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 25.08.20
Vereine + Ehrenamt

Soziale Beratung
Lotsensprechstunde im Rather Familienzentrum

Ab Mittwochnachmittag, dem 05.08.2020, startet im Rather Familienzentrum, Rather Kreuzweg 43, 40472 Düsseldorf wieder die Sozialberatung durch unsere ehrenamtlichen Lotsen. Ratsuchende können sich wieder jeden Mittwoch zwischen 15:00 und 17:00 Uhr beim Eingang des Rather Familienzentrums melden. Ratsuchende erhalten z.B. Hilfen beim Beantragen von Sozialleistungen, dem Ausfüllen von Formularen und allgemeinen sozialen Problemen. Aufgrund von Corona Schutzmaßnahmen werden Sie nur einzeln und mit...

  • Düsseldorf
  • 28.07.20
Vereine + Ehrenamt
Täglich liefert ein Catering-Dienst frisches Essen für die Klienten der Wohnungslosenhilfe
2 Bilder

Mit Unterstützung von Kirche und Land:
Caritasverband vermittelt schnelle Hilfen in Corona-Zeiten

Wichtige Hilfe in besonders schwierigen Zeiten: Mit Fördermitteln konnte der Caritasverband für den Kreis Unna schon viele Menschen in der Corona-Krise unterstützen. Familien mit geringem Einkommen müssen plötzlich mehr Geld für die Versorgung ihrer Kinder aufbringen, weil das Mittagessen in der Schule entfällt. Wohnungslose Menschen können nicht mehr gemeinsam in der Tagesstätte kochen. Kleiderkammern, auf die viele ALG2-Empfänger und Wohnungslose angewiesen sind, sind seit dem Shutdown...

  • Unna
  • 04.05.20
Ratgeber
Der Traum von Jasmin Butt (24) aus Wesel hat sich erfüllt: Sie führt endlich ein selbstbestimmtes Leben und meistert den Alltag alleine. Unterstützung dafür gab es vom LVR-Verbund Heilpädagogischer Hilfen, sodass ihr heute auch das Kochen leicht von der Hand geht.
2 Bilder

Traum endlich erfüllt - dank Unterstützung vom LVR-Verbund Heilpädagogische Hilfen (HPH)
Jasmin Butt (24) aus Wesel und ihr Weg in ein selbstbestimmtes Leben

Den Traum vom selbstbestimmten Leben erfüllt hat sich Jasim Butt aus Wesel. Sie steht nun auf eigenen Füßen und benötigt nicht länger die Unterstützung des LVR-Verbund Heilpädagogischer Hilfen. Das gemeinsame Ziel wurde somit erreicht und ist "eine sehr schöne Erfolgsstory aus Wesel zu unserer Unterstützungsarbeit für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung, die uns sehr berührt und auf die wir stolz sind.", heißt es seitens des LVR-Verbundes. Jasmin Butt hatte immer nur einen Wunsch:...

  • Wesel
  • 03.05.20
  • 2
  • 2
Politik

Aus dem Schwerter Rathaus:
„Schwerter Plan“ = Hilfen für die Ruhrstadt

„Wir müssen uns mutig gemeinsam den Herausforderungen der Zukunft stellen“, sagt Schwertes Bürgermeister Dimitrios Axourgos. Und um die richtigen Antworten für Schwerte zu finden und gemeinsam Stärken zu bündeln, hatte das Schwerter Stadtoberhaupt wichtige städtische Akteure zu einem Gespräch ins  Rathaus eingeladen. Gemeinsam mit Vertretern der Sparkasse Schwerte, den Stadtwerken Schwerte, der TechnoPark- und Wirtschaftsförderung Schwerte und dem Schwerter Stadtmarketing ist so der „Schwerter...

  • Schwerte
  • 02.05.20
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.