Hilfsprojekt

Beiträge zum Thema Hilfsprojekt

Vereine + Ehrenamt
"Miteinander in Marokko" war das Hilfsprojekt, das die Gladbeckerin Lis Hühnerbach im Norden Afrikas ins Leben rief und das vier jungen Männern berufliche Arbeit bot. Nach dem Ende des Projektes wagen nun die Männer den Weg in die Selbstständigkeit, hoffen dabei aber auf finanzielle Unterstützung auch aus Gladbeck.

Junge Marokkaner hoffen auf Spenden für ihr Unternehmen
Aus einem Hilfsprojekt in die Selbstständigkeit

Das Kürzel "Mit-i-Ma" ist auch einigen Gladbeckern bekannt, denn dahinter verbarg sich das Projekt "Miteinander in Marokko", das von der Gladbeckerin Lis Hühnerbach ins Leben gerufen wurde. Mit dem Projekt reagierte Hühnerbach auf ihre Erfahrungen, die sie bei mehreren Aufenthalten in Marokko abseits der bekannten Touristenziele gemacht hatte. Auffällig war dabei besonders die sehr schlechte Versorgung von Menschen mit Behinderungen. „Vieles, was bei uns Standard ist und häufig in gutem Zustand...

  • Gladbeck
  • 26.06.21
LK-Gemeinschaft
Die Spendenbox am Konrad-Adenauer-Gymnasium in Kleve-Kellen ist aufgestellt.

Gemeinschaftliche Sammelaktion
Messdiener und KAG sammeln Alltagsmasken

Eigentlich sollten es nur eine kleine Aktion nebenbei werden, aber inzwischen ist das Projekt der Messdienergemeinchaft St. Willibrord Kleve immer größer geworden. Gemeinsam sammeln die Messdienergemeinschaft St. Willibrord Kleve und das Konrad-Adenauer-Gymnasium in Kleve-Kellen Alltagsmasken für die Aktion „Rheinhausen hilft international“. Gesammelt werden gut erhaltene und hygienisch saubere Stoffmasken, die dann über die Aktion „Rheinhausen hilft international“ Menschen auf der ganzen Welt...

  • Kleve
  • 25.05.21
LK-Gemeinschaft
Die Stiftung Volmarstein spendet 20 aussortierte Monitore an Labdoo.

Elektrogeräte weiter nutzen
Eine echte Win-Win-Situation: Stiftung Volmarstein und Labdoo profitieren voneinander

Das nennt man eine echte Win-Win-Situation: Schüler des Werner-Richard-Berufskollegs erhielten fünf Laptops von dem weltweiten Hilfsprojekt Labdoo. „Nicht jeder unserer Schüler ist zu Hause für das virtuelle Lernen ausgestattet. Daher waren die Laptops eine echte Hilfe“, sagt Schulleiter Christof Hoffmann. Gleichzeitig konnte die Stiftung Volmarstein 20 aussortierte Monitore an Labdoo spenden. „Genau so soll es sein“, sagte Tobias Zirwes, ehrenamtlicher Mitarbeiter bei Labdoo. „IT-Geräte werden...

  • Hagen
  • 19.02.21
Vereine + Ehrenamt
Mit Schließung der Unterkunft an der Ruhrtalstraße haben die AGs von Kettwig hilft vorerst ihre Arbeit eingestellt und suchen neue Möglichkeiten.
Foto: Henschke
2 Bilder

Wie steht es um die Hilfsvereine in Kettwig und Werden?
Hilfe für Geflüchtete

Wie steht es eigentlich um die Hilfe für Geflüchtete? Wie sieht aktuell die ehrenamtliche Arbeit aus in Kettwig und Werden? Corona hat die Helfer fest im Griff. So entschied der Vorstand von Werden hilft: „Wir sind zu der Auffassung gelangt, dass es sinnvoll ist, die Mitgliederversammlung aufgrund der Pandemie weiter zu verschieben. Wir wollen unsere über hundert Mitglieder auf keinen Fall durch eine Versammlung gefährden.“ Werden hilft Die Vorsitzende Ulla Lötzer trat aus persönlichen Gründen...

  • Essen-Werden
  • 11.11.20
Vereine + Ehrenamt
"Weihnachten im Schuhkarton" bescherte auch diesen Kindern in Rumänien Glücksmomente. Foto: David Vogt (Samaritan's Purse)

Aus Gelsenkirchen: Weihnachten im Schuhkarton
Glücksmomente für Kinder

Schon zum 25. Mal beginnt in diesen Tagen die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ in Gelsenkirchen. „Jetzt erst recht“, fasst Susanne Dudek die Motivation für die Jubiläumssaison zusammen und ruft dazu auf, Schuhkartons mit neuen Geschenken für bedürftige Kinder zu füllen. Seit dem Start wurden mehr als 8,5 Millionen Mädchen und Jungen mit Päckchen aus dem deutschsprachigen Raum beschenkt. „Neben der Freude über dieses unerwartete und oftmals erste Geschenk des Lebens erfahren die beschenkten...

  • Gelsenkirchen
  • 05.10.20
Vereine + Ehrenamt
3 Bilder

Täglich 300 Proviantpakete für obdachlose Menschen in Düsseldorf
Oberbürgermeister Geisel besuchte "Proviantpakete-Projekt" beim Sozialdienst katholischer Frauen und Männer Düsseldorf e.V.

Oberbürgermeister Thomas Geisel und Stadtdirektor Burkhard Hintzsche haben am Mittwoch, 16. September, das neue "Proviantpakete-Projekt" für obdachlose Menschen in Düsseldorf beim Sozialdienst katholischer Frauen und Männer Düsseldorf e.V. (SKFM) in der Ulmenstraße besucht. Dort werden bis zu 300 Proviantpakete pro Tag durch ehemalige Prostituierte für Menschen mit Lebensmittelpunkt auf der Straße für die tägliche Verteilung durch den Streetwork-Verbund zusammengestellt. "In Coronazeiten haben...

  • Düsseldorf
  • 18.09.20
Vereine + Ehrenamt

Amadou Diallo möchte in Guinea eine Berufsschule bauen
Er will ein Vorbild sein

Der 32-Jährige Amadou Diallo möchte in seinem Heimatdorf in Guinea eine Berufsschule bauen. Dafür sucht er nun nach Werkzeug, Material und einer möglichen Schulausstattung, um diese mit einem Container nach Guinea zu transportieren. Kleve. Als Amadou Diallo vor fünf Jahren nach Kleve kam, wusste er noch nicht so genau was ihn hier erwartet. "Wir haben in der Schule immer gelernt, dass Deutschland ein nicht so freundliches Land ist", so der 32-Jährige. Das mag auch daran liegen, dass in seinem...

  • Kleve
  • 16.08.20
  • 1
  • 1
Sport
Danke für 2019!
3 Bilder

SPENDEN-SPEED
SPENDEN-SPEED erhält Auszeichnung der Deutschen Post! Living Responsibility Fund 2019!

Die Deutsche Post als Arbeitgeber von mir, dem SPENDEN-SPEED, hat mein soziales Engagement im Jahr 2019 ausgezeichnet. Das Projekt „SPENDEN-SPEED“ wurde mit dem Living Responsebility Fund 2019 geehrt, das Projekt von Postmitarbeiter auszeichnet die Menschen verbinden und Leben verbessern. Danke, dass ich diese Auszeichnung entgegen nehmen darf. Diese Ehrung ist aber nicht meine Ehrung, sonder Alle die mir Ihr Vertrauen schenken. Ich möchte mich bedanken bei meine 2 Hauptsponsoren der Mendener...

  • Menden (Sauerland)
  • 20.05.20
Vereine + Ehrenamt
3 Bilder

Sozial-Projekt
Hilfe für Uganda: Rotary Club Bochum-Renaissance unterstützt Dorfgemeinschaft von Buginyanya

Bochum/ Buginyanya (Uganda), 03. März 2020. Mit finanzieller Hilfe aus Bochum ist ein außergewöhnliches Gemeinschafts-Projekt in einem kleinen Dorf im Osten Ugandas realisiert worden. Der Rotary Club Bochum-Renaissance hat die Bewohner dabei unterstützt, einen sicheren Zugang zu ihrem hochgelegenen Dorf Buginyanya zu schaffen. Dazu wurden hunderte von Stufen aus Felsgestein gehauen, um eine Art Steilwand zu überwinden. „Dieses Projekt wird das Leben von tausenden von Menschen erleichtern – und...

  • Bochum
  • 03.03.20
  • 2
Vereine + Ehrenamt
Auch in der Hombrucher City sammelten Kinder für Hilfsprojekte.

Sternsänger sammeln für Hilfsprojekte
Königliche Segensbringer

In ganz Dortmund und auch in Hombruch waren wieder Sternsinger unterwegs, um als heilige Könige verkleidet für einen guten Zweck zu sammeln und die Häuser mit "C+M+B" zu segnen. Die Sternsinger der katholischen St. Clemens-Gemeinde Hombruch baten um Unterstützung für zahlreiche Hilfsprojekte in vielen Teilen der Welt und die Lenkungsgruppe des Stadtbezirksmarketings Hombruch unterstützte die Sternsingeraktion ebenfalls mit einer Spende, die Bezirksbürgermeister Hans Semmler zusammen mit seinem...

  • Dortmund-City
  • 17.01.20
Vereine + Ehrenamt
Auch im Pastoralverbund Menden sammeln die Sternsinger. Die Aussendungen sind am 3., 4. und 5. Januar.

"Frieden im Libanon und weltweit"
Sternsinger schwärmen aus

Menden. Der Pastoralverbund Menden weist auf die Sternsinger-Aktion hin, die rund um den 6. Januar auch in Menden startet. Mit dem Spendenerlös unterstützen sie dabei Hilfsprojekte in aller Welt. Beispielhaft steht in diesem Jahr der Libanon im Blickpunkt der Aktion, doch der Erlös soll auch vielen anderen Projekten zugute kommen, die teilweise von den Gemeinden des Pastoralverbundes schon seit vielen Jahren unterstützt werden. Aussendungen am 3. JanuarDie St. Josef Sternsinger, Lendringsen,...

  • Menden (Sauerland)
  • 30.12.19
LK-Gemeinschaft
Erfolgreich und mit Herz im Kart unterwegs waren Olaf Dau (Mitte mit Scheck) und sein Team.

Ennepetaler Innenstadtmanager mit Bleifuß
Spendenmarathon bringt Olaf Dau zum Rasen

Bei dem Firmenspenden-Kartrennen auf der Daytona Kartbahn in Essen ist der Ennepetaler Innenstadtmanager Olaf Dau mit seinem eigenen „1/2/3 Autoteile/Superkart Team“ an den Start gegangen. 30.000 Euro für Kinder In dem Sechs-Stunden-Rennen konnte er mit anderen Teams insgesamt die Rekordsumme von über 30.000 Euro, für Kinder in Not-Projekte einfahren. Sportlich wurde mit Platz 9, die avisierte Top-10-Platzierung erreicht.

  • Ennepetal
  • 18.09.19
Vereine + Ehrenamt

Ehrenamt mit Herz
Unna sucht neue Familienpaten

Für das Projekt der Familienpaten der Kreisstadt Unna werden Frauen und Männer gesucht, die ehrenamtlich Familien dort unterstützen, wo es gerade nötig ist. Familienpaten stehen Eltern und Kindern ehrenamtlich zur Seite, als Gesprächspartner und Begleiter durch den Alltag. Die Kreisstadt Unna sucht Menschen mit Lebenserfahrung, die sich interessieren und ehrenamtlich tätig sein wollen. Gesucht werden Menschen mit der Fähigkeit, tolerant und einfühlsam auf eine Familie zugehen zu können....

  • Unna
  • 30.07.19
Vereine + Ehrenamt
Palettenweise Pakete wurden in Hoerstgen gepackt.
2 Bilder

Evangelische Jugend Hoerstgen im Einsatz
Hilfspakete für Osteuropa

Und packe ein: Zwei Kilo Zucker, zwei Kilo Mehl, zwei Kilo Nudeln, zwei Liter Öl - und das220 Mal. An einem der heißesten Tage packte die Jugendgruppe Xtra der Freien evangelischen Gemeinde aus Hoerstgen vor dem Edeka-Markt Wendorf an der Parkstraße Hilfspakete für Osteuropa. Mit diesem Ergebnishatte selbst Marktleiter Marco Wenzel nicht gerechnet. Nach drei Stunden waren die ersten Lebensmittel ausverkauft. Wendorf versprach die fehlenden Waren nachzuliefern. Er hielt Wort und brachte in der...

  • Kamp-Lintfort
  • 11.07.19
Vereine + Ehrenamt
Freuen sich über die Hilfsgüter des engagierten Bergkameners (v.l.): Christian Prill (Gast-Haus statt Bank), Dirk Fißmer, Bürgermeister Roland Schäfer, Kai Kuberka (Tierheim Schwerte), Cornelia Müller (Arzt Mobil Schwerte) und Bärbel Klein (Gast-Haus statt Bank).
2 Bilder

Dirk Fißmer aus Bergkamen spendet wieder jede Menge Hilfsgüter für Bedürftige
Nur mal kurz die Welt retten...

Seit zwölf Jahren setzt sich Dirk Fißmer aus Bergkamen für bedürftige Menschen ein. Die Idee entstand im Sommer 2007, als er auf einer Reise nach Pakistan viel Elend sehen musste. Seitdem unterstützt der Bergkamener mit seiner Hilfsorganisation (Education For All, EFA) Menschen in Not. Dazu hat er mittlerweile ein großes Netzwerk aus Sponsoren geschaffen, hauptsächlich Geschäftsleute aus dem Kreis Unna, die zum Beispiel Hilfsgüter wie Hörgeräte, Kleidung, oder Haushaltswaren zur Verfügung...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 14.03.19
  • 1
Überregionales
Dieser Mutter und ihrem Baby konnte geholfen werden. 
Foto: privat
3 Bilder

Eine Mammutaufgabe

Die Heidhauserin Heike Asmuth engagiert sich für Krankenstationen in Ghana Der eingetragene Verein „Ghana Rural Health Care Support“ mit Sitz in Heidhausen hat es sich zur Aufgabe gemacht, die ländlichen Krankenstationen in Ghana zu unterstützen. Heike Asmuth ist nicht nur Vorsitzende, sondern auch Gründerin dieser karitativen Vereinigung. Die Krankenschwester arbeitet in der ambulanten Anästhesie, mit Schwerpunkt zahnärztlicher Eingriffe bei Kindern: „Von Emmerich bis Remscheid sind wir da...

  • Essen-Werden
  • 19.10.18
Überregionales
Doris Korpiun (l.) und Reni Kümmerlein engagieren sich für SERPAF. 
Foto: Henschke
6 Bilder

Sein Schicksal selbst in die Hand nehmen

Werdener Delegation ist zurück aus den Armutsvierteln der brasilianischen Stadt Sete Lagoas Als Helena Bartolomeu Rodrigues Branco vor 50 Jahren „Serviços de Promoção ao Menor e à Família“ gründete, geschah dies aus christlichen Motiven. Die gleichen Gründe treiben den ökumenischen Arbeitskreis SERPAF Werden dazu, sich höchst engagiert für junge Menschen in Brasilien einzusetzen. Um Kindern, Jugendlichen und deren Familien aus den Armutssiedlungen am Stadtrand von Sete Lagoas durch Bildung und...

  • Essen-Werden
  • 20.08.18
Ratgeber
Die Entsorgungsbetriebe Essen bitten die Bürger, große Mengen an Kunststoffdeckeln zu den beiden großen Recyclinghöfen in Altenessen und Werden zu bringen.  Foto: Archiv

"Deckel gegen Polio" - EBE: große Mengen bitte zu den großen Recyclinghöfen

Zu Tausenden erreichen die bunten Deckel von Kunststoffflaschen die Sammelstellen der Entsorgungsbetriebe Essen (EBE). Seit Beginn der Sammlung im Herbst 2017 wurden bereits fast zehn Big Bags voller Deckel abgeholt. Ansturm manchmal zu enorm Für die kleinen EBE-Stationen ist der Ansturm allerdings manchmal zu enorm: Die EBE bittet daher, sehr große Mengen Deckel (mehr als ein Sack) bitte in Zukunft an den Recyclinghöfen Altenessen, Recycling, und Werden, Laupendahler Landstraße 142-144,...

  • Essen-Ruhr
  • 26.07.18
  • 1
  • 1
Überregionales
Bald geht es auf große Fahrt: Im Schwelmer Hallenbad fand zur Vorbereitung nun ein Gemeinschaftstauchen für die jungen Teilnehmer/innen am Projekt „Hoffnungsflotte“ statt. Foto: privat

Schicksalsschlag in jungem Alter: Zwölf traumatisierte Kinder dürfen mit sunshine4kids Segeln lernen!

Auch junge Menschen erleben Schicksalsschläge. Sie können ernsthaft erkranken oder ihre Eltern und damit ihre fundamentale Lebensgeborgenheit verlieren. Das Projekt „sunshine4kids“ ermöglicht diesen Jugendlichen durch die Teilnahme an der Hoffnungsflotte, räumlich und innerlich Abstand von Belastungen zu gewinnen. Fern vom Alltag und gemeinsam mit anderen erleben sie in der Segelflotte eine Gemeinschaft, die sie auf andere Gedanken bringt. Dabei erfahren sie: Bei allem Schweren gibt es auch das...

  • Schwelm
  • 26.04.18
Vereine + Ehrenamt
Bei strahlendem Wetter fand die Spendenübergabe statt. Foto: privat

Hiddinghausen: 3.800 Euro gespendet - AWO-Basarerlös für gemeinnützige Organisationen

Der AWO-Ortsverein Sprockhövel-Hiddinghausen hat kürzlich wieder viele Organisationen in die Begegnungsstätte Jahnstraße 6 eingeladen. Mit den Spenden von insgesamt 3.800 Euro unterstützt die AWO deren Arbeit. Begünstigt wurden: die Außenwohngruppe der AWO in Gevelsberg (500 Euro) für eine Fahrt mit dem Schiff nach Königswinter und Fahrt mit der Drachenfelsbahn; der Kinderhospizdienst Ruhrgebiet e.V. Witten (500 Euro) für eine Woche Ferienaufenthalt für eine Mutter mit ihrem kranke Kind auf...

  • Sprockhövel-Hiddinghausen
  • 26.04.18
Ratgeber
René Röspel (rechts) mit den kulturweit-Ehemaligen (von links) Lisa Lücking, Ann-Kathrin Heck und Bernd Bellmann.

Freiwillige berichten René Röspel über internationale Bildungsprojekte

Jedes Jahr bietet das internationale Freiwilligenprogramm „kulturweit“ rund 450 jungen Leuten die Möglichkeit, sich in Kultur- und Bildungseinrichtungen weltweit zu engagieren in 70 Schwellen- und Entwicklungsländern Afrikas, Asiens, Südamerikas, Osteuropas und den Nachfolgestaaten der Sowjetunion. Freiwillige werden für sechs oder zwölf Monate bei kulturweit-Partnerorganisationen aktiv, zum Beispiel an einem Goethe-Institut, beim Deutschen Akademischen Austausch-Dienst (DAAD) oder an einer...

  • Hagen
  • 01.04.18
Überregionales
Vor dem Dr.-Sigurd-Pütter-Haus (Nr. 103) versammelten sich die dankbare Familie mit den Nachbarn sowie Barbara und Lutz Malaschöwski zum gemeinsamen Erinnerungsfoto. Foto: privat

Und wieder fünf Häuser mehr... - Lutz Malaschöwski setzt sein unglaubliches Sri Lanka-Engagement fort

Nachdem das außergewöhnliche Spendenjahr 2016 den Bau von 14 Häusern (darunter das 100. Iserlohn Haus) und eines Kindergarten als stolzes Ergebnis hatte, ist die Hilfe des Letmathers Lutz Malaschöwski für die Menschen in Sri Lanka 2017 zur Normalität zurückgekehrt.  Von Christoph Schulte Letmathe."Rückkehr zur Normalität" bedeutet für den unermüdlichen Letmather Spendensammler aber immer noch den Bau von fünf weiteren Häusern und damit ein neues Zuhause für fünf dankbare Familien, die zuvor...

  • Hemer
  • 28.03.18
Sport

Benefizturnier in Lohberg

Fußballturnier für den guten Zweck Lohberg hilft! Benefizturnier in Lohberg Am 07.04.2018 veranstaltete der RWS Lohberg ein Benefizturnier. Den Erlös spendeteder Ausrichter Herr Ahmet Ince an die Not-Opfer-Hilfe Bona Fide e.V.

  • Herne
  • 22.03.18
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Foto Pixabay.com

Fotografen w/m gesucht

Für unseren anstehenden Events suchen wir immer wieder ehrenamtliche Fotografen w/m Natürlich werdet ihr namentlich genannt. Weitere Fragen gern an mich.

  • Düsseldorf
  • 18.02.18
  • 4
  • 3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.