historisch

Beiträge zum Thema historisch

Fotografie
Der Marktplatz von Wernigerode.
Aktion

Foto der Woche
Marktplatz

Seit sich im Mittelalter das Marktwesen etablierte, gewannen Marktplätze an Bedeutung. Es gibt sie in jeder Stadt, sogar in (fast) jedem Dorf. Ihnen widmen wir heute das "Foto der Woche". Marktplätze waren und sind auch heute oft noch die Zentren städtischen Lebens. Oft findet sich das Rathaus in unmittelbarer Nähe. Schon im Mittelalter wurde die Bedeutung dieser Plätze durch eine besondere Architektur und Pflege zum Ausdruck gebracht. "Gammelige" Marktplätze sind bis heute selten anzutreffen....

  • Velbert
  • 18.07.20
  • 11
  • 4
Fotografie
Fünf großflächige Bildtafeln, die historische Luftbilder des heutigen Platzes Am Offers zeigen, wurden an der Stützwand zwischen Platz Am Offers und Poststraße angebracht. Tristan Flötotto (von links), Grafiker beim Planungsamt, Bürgermeister Dirk Lukrafka, Projektbetreuerin Katrin Neumann und Lukas Hornscheidt von "studio b." präsentierten diese Woche die damit gelungene Aufwertung in der Velberter Innenstadt.
2 Bilder

Stadt Velbert lässt großflächige Bildtafeln anbringen
Historische Ansichten am Platz Am Offers

Der seit eineinhalb Jahren neu gestaltete Platz Am Offers wird von vielen Bürgern als das „Herz der Innenstadt“ betrachtet. Nun hat er eine weitere umfassende Aufwertung erfahren. An der Stützmauer an der Gasse zwischen dem Platz und der Poststraße sind seit einigen Tagen fünf Bildtafeln angebracht, die historische Ansichten dieser Örtlichkeit zeigen. "Die kleinste Tafel mit einer Größe von 1x1 Meter zeigt den Platz in den 1920er-Jahren", erläutert Projektbetreuerin Katrin Neumann vom...

  • Velbert
  • 05.03.20
  • 1
  • 1
Kultur
Die Heiligenhauser Buchhändlerin Edelgard Kotthaus hat zum zweiten Mal einen Jahreskalender erstellt, der alte Motive der Stadt zeigt.

Neuer Kalender mit historischen Ansichten von Heiligenhaus

Zwölf Postkarten mit historischen Aufnahmen von Heiligenhaus zieren die zwölf Monatsblätter des neuen Jahreskalenders, den Edelgard Kotthaus in Zusammenarbeit mit Reinhard Schneider erstellt hat. Die Buchhändlerin sowie der Leiter des Museums Abtsküche, der zudem Mitglied der Vereinigung für Verkehr und Heimatpflege (VVH) ist, hatten dafür eine Auswahl von rund 500 Postkarten und Bildern. "Da fiel es gar nicht so leicht, eine Entscheidung zu treffen", so Kotthaus. Ob ein idyllisches Bild aus...

  • Heiligenhaus
  • 30.12.19
Überregionales
Utz-Rainer Linke (links) und Heinz-Wilhelm Valentin haben über 60 Arbeitsstunden investiert, um die massiven Eichenholztüren der ehemaligen Villa Grünewald für die neue Nutzung aufzuarbeiten.
5 Bilder

Alte Eingangstür wurde erfolgreich restauriert

Die schöne, vor vielen Jahren mit Liebe zum Detail hergestellte Eingangstür der ehemaligen Villa Grünewald, die bis vor einigen Monaten an der Gartenstraße in Langenberg stand, kann ab sofort an neuer Stelle bestaunt werden. Das hochwertige Eichenholz, das liebevoll verarbeitet wurde, gut erhaltene Beschläge, Gitter vor den beiden schmalen Glasfenstern, ein Holz-Rahmen, der 1,36 x 2,71 Meter groß ist und ein prachtvoller Bogen mit beeindruckender Verglasung sind ab sofort an der nahe gelegenen...

  • Velbert
  • 26.09.18
LK-Gemeinschaft
Nostalgie live erleben in der Hespertalbahn.
2 Bilder

Herbstfest bei der Hespertalbahn

Mit einem Fest läutet die Hespertalbahn am 2. und 3. Oktober den Herbst ein. An beiden Tagen verkehren die Museumszüge im 75-Minuten-Takt ab 10.30 bis 16.45 von Essen-Kupferdreh (HTB) nach Haus Scheppen. Gezogen werden sie im Wechsel von der Dampflok D8 und der Diesellok V1. Am Endbahnhof besteht die Möglichkeit zum Verweilen bei einem kühlen Getränk und Würstchen vom Grill. Außerdem werden dort Mitfahrten auf dem Führerstand einer Lok angeboten. Am Montag kommen zusätzlich die Schlepperfreunde...

  • Velbert
  • 29.09.16
LK-Gemeinschaft

In der Dampflok am Baldeneysee

Ab Juli ist Die Hespertalbahn wieder in Betrieb An drei Sonntagen im Juli lädt die Hespertalbahn wieder zu Fahrten mit dem Museumszug am Baldeneysee ein. Am 3. und 31. Juli wird der Zug von der Dampflok gezogen, am 17. Juli kommt eine historische Diesellok zum Einsatz. Die Museumfahrten pendeln jeweils ab 10.30 bis 16.45 im 75-Minuten-Takt vom alten Bahnhof Kupferdreh nach Haus Scheppen und wieder zurück, der Zustieg ist an beiden Bahnhöfen möglich. Am 31. Juli werden außerdem die beliebten...

  • Velbert
  • 03.07.16
Natur + Garten

Historische Wanderung fällt leider aus

Der Stadtmarketing-Arbeitskreis Kultur gibt bekannt: Die angekündigte historische Wanderung in Zusammenarbeit mit dem Neanderland-Tourismus welche für Freitag, den 1. Juli angekündigt war muss leider aus organisatorischen Gründen abgesagt und auf den Herbst verlegt werden. Der neue Termin wird frühzeitig bekannt gegeben.

  • Velbert
  • 26.06.16
Kultur
2 Bilder

Ein Haus für die Bürger

Historisches Veranstaltungszentrum erstrahlt in neuem Glanz Langenberg, ehemals eigenständige Stadt, heute ein Teil der Stadt Velbert, lockt zu jeder Jahreszeit Besucher in die historische Altstadt mit ihren bergischen Fachwerkhäuschen, der alten Kirche und den ausgefallenen Geschäften. Besonders bekannt ist die "Bücherstadt" für ihre Antiquariate. Doch in Sachen Kultur bietet Langenberg ein neues lohnendes Ziel. Denn pünktlich zum 100. Jubiläum öffnet das Historische Bürgerhaus, das...

  • Velbert-Langenberg
  • 30.03.16
Kultur

Historische Geschichten werden gesucht

Musik- und Kunstschule sucht Geschichten, die mit dem Historischen Bürgerhaus Langenberg verbunden sind. Velbert. Das Historische Bürgerhaus Langenberg ist für viele Menschen immer das Herz von Velbert-Langenberg gewesen. Nach einer langen Bauphase wird es nun wieder eröffnet. Die Musik- und Kunstschule feiert das am Sonntag, 17. April mit einer besonderen Aktion. Unter dem Motto: „Ein Haus voller Geschichten“ finden an diesem Tag viele Konzerte und ein Tanztheater statt. Aus diesem Anlass...

  • Velbert
  • 11.03.16
Kultur

BÜCHERKOMPASS: Bochum, Bottrop und Essen historisch betrachtet

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir wöchentlich Bücher zur Rezension auf lokalkompass.de. Diese Woche blicken wir in die Geschichte dreier Städte aus unserem Verlagsgebiet und haben dazu drei Werke aus dem Wartberg-Verlag zu vergeben. Alle Teilnehmer bitten wir unter "meine Seite" im Profil die erforderlichen Adressdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher ohne Wartezeite per Post schicken können! Jürgen Boebers-Süßmann: Links und rechts...

  • 19.01.16
  • 7
  • 11
Überregionales
Gebündelte Erinnerung: Friedhelm Kopshoff, Jürgen Scheidsteger und August Wilhelm Rees (von links) präsentieren die neueste Publikation zu einem Stück Heimatgeschichte.

Autorentrio stellt neues Buch vor

Das Obere Angertal, einst eine idyllische Landschaft der ostniederbergischen Region, ist verschwunden. Versunken unter Wasser, Schlamm, Sand und Kalk, fiel es dem Kalkabbau zum Opfer. Die Autoren Friedhelm Kopshoff, August Wilhelm Rees und Jürgen Scheidsteger erinnern in ihrem Buch „Das Obere Angertal“ an ein Stück Vergangenheit und an ein Stück Velberter Geschichte. „Eingebettet inmitten einer bergigen Landschaft mit Feldern, Wiesen, Wäldern und leise dahin plätschernden Bächen, liegen...

  • Velbert-Langenberg
  • 20.12.15
Vereine + Ehrenamt
In der Heimatkundlichen Sammlung stellten die Autoren die neue Broschüre von „Cis Hilinciweg“ vor (von links, sitzend): August Steinbrink, Klaus Biehler, Hubert van Horrik sowie (stehend von links) Rolf Watty, Dr. Helmut Grau, Hartmut Nolte und Roswitha Eikermann.

Spuren der Vergangenheit

Nachdem der Geschichtsverein Heiligenhaus 2014 eine Pause mit der Broschüre „Cis Hilinciweg“ gemacht hatte, ist jetzt wieder ein neuer Band erschienen. „Äußerlich hat sich das Heft etwas verändert, es ist nicht mehr geheftet, sondern geleimt und hat dadurch mehr Rückgrat“, schmunzelt Rolf Watty. Der zweite Vorsitzende des Geschichtsvereins verspricht keine wissenschaftlichen, aber fundierte Aufsätze: Zum Beispiel über die Funde auf dem Acker am Nordring. Bevor dieser zum „Panoramagarten“...

  • Velbert
  • 06.12.15
Kultur

Ländliche Architektur herausgeputzt

Ländliche Idylle pur strahlt der Hof Unterilp aus. Die meisten Menschen kennen nur die Rückseite des Gehöfts vom Vorbeifahren an der Ruhrstraße. Anlässlich des „Tages des offenen Denkmals“ hatte Inhaber René Georg eingeladen, das Wohnhaus zu besichtigen, das seit drei Jahren unter Schutz steht. 2009 hatte er den Hof von Helmut Bernsau gekauft und liebevoll saniert. Historische Elemente, wie alten Böden, Treppen und Fenster blieben erhalten und geben einen Eindruck vom früheren Leben auf dem...

  • Velbert
  • 09.10.15
Überregionales

Für 4x5 Cent gibt es eine Postkarte

Bianca Mühlmanns Nostalgie-Café an der Hellerstraße 7 ist um eine Rarität reicher: Seit kurzem hängt im Eingangsbereich ein historischer Postkartenautomat aus dem Jahr 1963. Er stammt aus dem alten Post-Tagungshotel Villa Wewersbusch und wurde von der dort ansässigen Privatschule gespendet. „Das ist klasse, dass dieser Automat wieder der Öffentlichkeit zur Verfügung steht“, meinen Bianca und Michael Mühlmann. Wer 4x5 Cent in den Automaten schmeißt, die Kurbel dreht, hört daraufhin eine Glocke...

  • Velbert-Langenberg
  • 05.11.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.