Hochschule Fresenius

Beiträge zum Thema Hochschule Fresenius

Überregionales
hsg-Präsidentin Prof. Dr. Anne Friedrichs (Foto: hsg/Volker Wiciok)...
2 Bilder

Hochschulen fordern Ende der Modellphase

Gemeinsame Pressemitteilung der Hochschule Fresenius und der Hochschule für Gesundheit vom 12. Juli 2016 Die Hochschule Fresenius und die Hochschule für Gesundheit (hsg) haben ein Positionspapier zur ‚Weiterentwicklung der Modellstudiengänge in den Gesundheitsfachberufen‘ verfasst, das bislang 20 Präsidentinnen und Präsidenten, Rektorinnen und Rektoren von Hochschulen mit Gesundheitsstudiengängen sowie Leitungen von Fachbereichstagen und Fachgesellschaften unterzeichnet haben. In dem Papier...

  • Bochum
  • 21.07.16
Überregionales

Kommentar Kö-Bogen-Umfrage: Keine große Überraschung

Der erste Eindruck fiel für 87 Prozent der Befragten positiv aus: Der Kö-Bogen wird von der Bevölkerung angenommen. Doch das und die übrigen Ergebnisse der Umfrage, die Studenten der Hochschule Fresenius durchgeführt haben, kommt nicht überraschend. Die Befragten wurden auf dem Schadowplatz, direkt vor den Libeskindbauten, befragt. Es handelt sich – unabhängig von Alter oder Einkommen – um Menschen, die es so oder so Richtung Königsallee, Schadowplatz und Kö-Bogen zieht. Um auf ein...

  • Düsseldorf
  • 12.02.14
  • 1
Überregionales
Wird in einer Umfrage positiv bewertet: die Libeskindbauten des Kö-Bogen. Foto: Köhlen

Kö-Bogen-Umfrage: Überwiegend positiv

„Wie wird der Kö-Bogen in der Öffentlichkeit wahrgenommen?“ Unter dieser Fragestellung führten Studenten der Hochschule Fresenius Düsseldorf eine Umfrage durch. Die Befragten bewerteten den Kö-Bogen überwiegend positiv. Die Umfrage erfolgte zwei Mal: Jeweils 300 Passanten wurden einmal vor und nach der Teileröffnung der Libeskindbauten am Schadowplatz befragt. Rund die Hälfte der Teilnehmer kam aus Düsseldorf. 87 Prozent der Befragten hatten vor der Eröffnung einen positiven ersten Eindruck....

  • Düsseldorf
  • 12.02.14
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.