Hochwasser

Beiträge zum Thema Hochwasser

Politik
NRW-Familienminister Dr. Joachim Stamp möchte als Spitzenkandidat der FDP nach der Wahl die Koalition mit der CDU fortsetzen. Aber er sendet auch Signale in Richtung Grüne. Foto: FDP NRW

Spitzenkandidaten im LK-Interview: Joachim Stamp
"Dreierbündnis ist denkbar"

Seit 2017 ist der promovierte Politikwissenschaftler Joachim Stamp NRW-Minister für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration und stellvertretender Ministerpräsident. Genauso lange führt er als Nachfolger von Christian Lindner die Landes-FDP. Die Koalition mit der CDU würde er nach der Wahl gerne fortsetzen. Im LK-Interview macht er deutlich, dass es dann zum Beispiel in der Schulpolitik Verbesserungsbedarf geben würde. Und zeigt sich offen für Dreierbündnisse.  Der Krieg in der Ukraine ist...

  • Essen-Süd
  • 11.05.22
Ratgeber
Die Mitglieder der DLRG waren während des Hochwassers im vergangene Sommer im Einsatz.
2 Bilder

Wacheröffnung bei der DLRG
Lebensretter sind fit für den Ernstfall

Warum ein duzend Rettungsschwimmer am heutigen Samstag, 7. Mai, über Wittens Ruhrwiesen rennen, und gegen welche respektvolle Geste der Handschlag ersetzt werden kann, dass können die Rettungsschwimmer der DLRG im Bezirk Witten mit strahlendem Lächeln und viel Vorfreude auf die künftige Wachsaison nach diesem Wochenende berichten. Auch das Vereinsleben in der DLRG Witten war in den letzten zwei Jahren kaum mit den Jahren zuvor vergleichbar. Fortbildungen, Kontakt und Austausch hielt man über...

  • Witten
  • 07.05.22
Politik
v.l.n.r.: Holger Friedrich (Arbeitskreis Hochwasserschutz und Gewässer NRW), SPD-Landtagsabgeordneter René Schneider, Deichgräf Viktor Paeßens (Deichverband Duisburg-Xanten) und Deichgräf Ingo Hülser (Deichverband Mehrum)

René Schneider trifft Deich-Experten
Hochwasserschutz besitzt absolute Priorität – „Deichverbände verdienen mehr Unterstützung“

René Schneider, umweltpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, hat eine schnellere Umsetzung des Fahrplans Deichsanierung gefordert. Der 2014 aufgestellte Fahrplan sah eine Fertigstellung der meisten Deichbauprojekte bis 2025 vor. Dieses Ziel wird nach aktuellen Erkenntnissen jedoch einmal mehr gerissen: So mussten 14 von 44 Deichsanierungsmaßnahmen neu terminiert werden. Bei vier laufenden Genehmigungsverfahren verlängerte sich die Verfahrensdauer. Für den Großteil der für den...

  • Kamp-Lintfort
  • 05.05.22
Ratgeber
Die Anlegestelle an der Uferstraße wird wegen Hochwasserschäden derzeit nicht angefahren.

Saisonstart
Trotz Hochwasserschäden - Schwalbe wieder auf der Ruhr unterwegs

Endlich geht es wieder los: Die Schwalbe II, das Ausflugsschiff der Wittener Stadtwerke, pendelt seit kurzem wieder zwischen dem Wittener Ruhrabschnitt und dem Kemnader See. Allein auf einen Zwischenstopp am Anleger an der Uferstraße müssen die Passagiere noch verzichten. Grund hierfür sind Schäden an der Fahrrinne, die auf das Hochwasser vergangenen Sommer 2021 zurückzuführen sind. "Das Hochwasser hat Sedimente in die Fahrrinne gespült. Jetzt ist die Fahrrinne nicht mehr tief genug", erklärt...

  • Witten
  • 29.04.22
Kultur
Marie-Ellen Krause vom VKM (l.), Bürgermeister Roland Schröder, Julia Kretschmer und Roswitha Kretschmer von big soul Menden. Foto: Stadt Menden/Bähr

Folgen der Hochwasserkatastrophe
Gutscheine VKM und Big Soul

Menden. Bürgermeiste Roland Schröder konnte jetzt Gutscheine für Spiele, Puzzles oder Bücher an zwei Organisationen überreichen, die vom Hochwasser des vergangenen Jahres besonders hart getroffen wurden. Zwei betroffene VereineSo gingen Gutscheine an den Verein für körper- und mehrfachbehinderte Menschen VKM und das „Büro für individuelle Gesundheitsprävention und sozial unterstützende Leistungen“ big soul Menden. Mit den Gutscheinen können verlorengegangene oder zerstörte Spiele, Puzzles oder...

  • Menden (Sauerland)
  • 16.04.22
Blaulicht
Foto: Polizei

Feuerwehr hatte mehrere Einsätze
Gefahr durch Container beseitigt

Am 07.04.2022 wurde die Feuerwehr Ennepetal um 11:03 Uhr zu einem First Responder Einsatz in Voerde alarmiert. Der Patient wurde bis zum Eintreffen des Rettungswagens erstversorgt. Der Einsatz endete um 11.44 Uhr. Um 12:22 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Baum auf Fahrbahn in die Mittelstraße alarmiert. Der Baum wurde mit einer Säbelsäge zerkleinert und von der Straße geräumt. Der Einsatz endete um 12:40 Uhr. Bei beiden Einsätzen waren ein Hilfeleistungslöschfahrzeug und vier Einsatzkräfte vor...

  • Ennepetal
  • 11.04.22
Vereine + Ehrenamt
Der frisch gewählte Vorstand der KG Pinass Brumse bestehend aus Anja Bohle, Stefan Remmel, Petra Ellerkmann (vorne vlnr.) und Christian Schönebeck (hinten links) sowie Nicole Lickert (hinten, Zweite v.r.) blicken mit Freude auf das Kirmesjahr 2022. Freude auch bei Bernd Stich und Björn Fox (hinten), die für ihre 10-Jährige Mitgliedschaft geehrt wurden.
2 Bilder

Gevelsberger Kirmes 2022
Freude auf das Kirmesjahr 2022: KG Pinass Brumse traf sich zur Jahreshauptversammlung

2021 war ein schweres Jahr für Gevelsberger Kirmesfreunde. Das zweite Mal in Folge fiel die schrägste Kirmes Europas aus, das zweite Mal in Folge gab es keinen Kirmeszug. Dennoch haben die Kirmesgruppen in Gevelsberg das Beste aus der Situation gemacht; So auch die KG Pinass Brumse welche kürzlich ihre Mitglieder zur Jahreshauptversammlung in das gemütliche Kuckucksnest eingeladen hatte. Diese blickten nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Stefan Remmel zurück auf ein bewegendes...

  • Gevelsberg
  • 02.04.22
  • 1
Natur + Garten
Wasser aus dem Hahn trinken? In Witten kein Problem.

Gütewerte des Trinkwassers in Witten
Ruhrwasser: besser, als man glaubt

Die Stadtwerke und das Verbund-Wasserwerk Witten (VWW) nahmen den Weltwassertag 2022 zum Anlass, um über die Trinkwasserqualität in Witten zu informieren. Die gute Nachricht vorweg: Das Trinkwasser aus Wittener Hähnen hat eine Top-Qualität. Davon kann man sich auch auf der neugestalteten Homepage www.vww-witten.de überzeugen. Dort sind übersichtlich und transparent die Gütewerte des vergangenen Jahres aufgeführt. "Für unser Labor ist es ein Meilensprung", sagt Henrike Kreft, Laborleiterin beim...

  • Witten
  • 28.03.22
LK-Gemeinschaft
Mali Sirin und seine Betriebsleiterin Stefanie Kleber freuen sich schon auf die Saisoneröffnung der Werdener Wiesn am Sonntag.
Foto: Henschke
2 Bilder

Am Sonntag starten Mali’s Werdener Wiesn
Die Seele baumeln lassen

Das Juli-Hochwasser richtete in Werden enormen Schäden an, böse traf es auch den  Biergarten. Alles wurde überflutet, nur einer der drei Bierwagen konnte gerettet werden. Die anderen wurden von den Wassermassen weggerissen, wie auch die Biertisch-Garnituren. Mehmet Ali „Mali“ Sirin möchte seine „Werdener Wiesn“ aber weiter führen, obwohl er mittlerweile in der Schweiz lebt. Der in der Türkei geborene 38-jährige frühere Fußball-Profi hatte in Werden eine neue Heimat gefunden für sich und seine...

  • Essen
  • 21.03.22
  • 1
  • 1
Ratgeber

Hochwasser sorgt für Unterbrechung für die Arbeiten an der Lippebrücke

Der aktuell hohe Wasserstand der Lippe sorgt dafür, dass die Arbeiten an der Lippebrücke zwischen Datteln-Ahsen und Olfen gerade Zwangspause haben. Der Arbeitsbereich steht gänzlich unter Wasser. "Diese Unterbrechung kommt für uns nicht überraschend, um diese Jahreszeit muss man immer mit Lippehochwasser rechnen. Solche Unterbrechungen haben wir berücksichtigt. Darum kommt es aktuell noch nicht zu Verzögerungen im Zeitplan", sagt Carsten Uhlenbrock, Leiter des Tiefbauamts. Aktuell werden auf...

  • Marl
  • 23.02.22
Ratgeber
Wegen des Hochwassers kam es zu weiteren Absperrungen.
2 Bilder

Hochwasserlage in Mülheim
Wasserstand steigt weiter

Da der Wasserstand der Ruhr am Kontrollpunkt Mulhofskamp weiter steigt und nun auch überflutet wird, werden die nächsten Punkte abgesperrt. (Durchfluss Hattingen 11 Uhr 423m3/s, in Wetter um 11.15 Uhr Durchfluss 467m3/s): Zusätzliche Absperrbereiche: Hahnenfähre Altenheim Ruhrgarten Mendener Straße 52 Mendener Straße 10e Mendener Straße ehem. Jugendherberge gegenüber Rampe zum Leinpfad Mendener Straße Florabrücke / Leinpfad Richtung Essen  „Wir bitten die Sperrungen zu akzeptieren“, so...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 22.02.22
Ratgeber
Hohe Pegelstände führen zur Ruhrtalweg-Sperrung

Hochwasser-Gefahr
Ruhrtalweg in Teilbereichen bis auf Weiteres gesperrt

HERDECKE. Der Pegelstand der Ruhr ist aufgrund der anhaltenden Regenfälle der vergangenen Tage deutlich gestiegen. Die Wettervorhersage sagt zudem weitere Regenfälle voraus. Durch Pegelschwankungen liegen Abschnitte des Ruhrtalweges teils im Wasser, teils aber auch nicht. Als Vorsichtsmaßnahme und mit Blick auf die Wettervorhersage hat das Ordnungsamt der Stadt Herdecke den Ruhrtalweg ab Höhe Unterführung B54 in Richtung Viadukt sperren lassen. Die Sperrung ist zunächst bis Dienstag vorgesehen....

  • Herdecke
  • 21.02.22
Ratgeber
Fußgänger und Radfahrer können die Brücke weiterhin nutzen.

Ruhr führt Hochwasser
Pontonbrücke in Dahlhausen gesperrt

Die Ruhr führt nach den Unwettern der vergangenen Tage Hochwasser. In der Folge musste die Stadt Bochum die Pontonbrücke zwischen Bochum-Dahlhausen und Essen-Burgaltendorf / Hattingen-Niederwenigern am heutigen Montag, 21. Februar, ab 12 Uhr für Kraftfahrzeuge sperren. Fußgängerinnen und Fußgänger sowie Radfahrende können die Brücke jedoch weiterhin ohne Einschränkungen passieren. Die Aufhebung der Sperrung erfolgt, sobald der Wasserstand der Ruhr ausreichend gesunken ist.

  • Bochum
  • 21.02.22
Ratgeber
Weil die Ruhr Hochwasser führt ist der Leinpfad in Abschnitten gesperrt. Foto: PR-Foto Köhring

Hochwasser an der Ruhr
Der Leinpfad ist gesperrt

Gestern ist der Wasserstand der Ruhr gestiegen und der Leinpfad ist zum Teil überflutet. Daher ist die Hochwasserstufe 1A am heutigen Freitag, 18. Februar, ausgerufen worden. Gesperrt sind daher der Leinpfad in den Bereichen Mendener Straße / Im Körfken, Mendener Straße /Wetzkamp, In der Heil und Mulhofskamp. „Wir werden die Kontrollpunkte weiter im Auge behalten“, so Stadtsprecher Volker Wiebels.

  • Mülheim an der Ruhr
  • 18.02.22
Ratgeber
Nach dem Sturm müssen noch zahlreiche umgestürzte Bäume beseitigt werden. (Symbolfoto)

Zahlreiche Straßen im Kreis gesperrt
Aufräumarbeiten dauern an

Aufgrund der Auswirkungen des Sturmtiefs "Ylenia" sind derzeit noch immer (Stand 18. Februar, 9 Uhr) einige Straßen im Märkischen Kreis gesperrt. Eine Übersicht der betroffenen Straßen: 1. Altena Linscheider Bach in Richtung Lohsiepenstraße (Iserlohn) - Bäume über der FahrbahnLenneuferstraße - hoher Stand der Lenne 2. Iserlohn  Dortmunder Straße in FR Alte Poststaße gesperrt, ab Ortsausgang Iserlohn 3. Balve Leveringhauser Straße ab Garbeck komplett gesperrt 4. Plettenberg K8 von der Einmündung...

  • Iserlohn
  • 18.02.22
Ratgeber
Aufgrund der aktuellen Wetterverhältnisse droht der Ruhr Hochwasser.

Ruhreinzugsgebiet betroffen
Warnung vor Hochwasser

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) sagt bis Donnerstagvormittag (17.2.) unter anderem für das Sauerland Dauerregen voraus. Mit dem bereits seit Dienstagabend gefallenen Niederschlag können in den so genannten Weststaulagen des Berglandes bis zu 40 Liter Niederschlag auf den Quadratmeter zusammenkommen. Weitere Niederschläge prognostizieren die Wettermodelle insbesondere für den bevorstehenden Sonntag und Montag, wobei die jeweiligen Wettermodelle hinsichtlich der Regenmengen noch deutliche...

  • Essen
  • 16.02.22
  • 1
Blaulicht
Die Feuerwehr Schwelm beim Einsatz im überfluteten Einkaufszentrum.
2 Bilder

Feuerwehr im Einsatz
Wasserschaden im Schwelmer Einkaufscenter

SCHWELM. Am frühen Dienstagmorgen , 8. Februar, um 04.45 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Einkaufscenter in die Untermauerstaße alarmiert, weil der außen liegende Anlieferungsbereich unter Wasser stand. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass das Wasser aus dem Gebäude kam. Die Türen im Kellerbereich ließen sich aber aufgrund des Wasserdrucks nicht einfach öffnen. Die Feuerwehr verschaffte sich Zugang zum Gebäude und Einsatzkräfte mit Watthosen erkundeten den Kellerbereich und suchten die...

  • Schwelm
  • 08.02.22
Ratgeber
26 Bilder

Hochwasser
Wolle mer se reinlasse? Nein!

Die Ruhr überschwemmt wieder die Radwege in Hattingen und Essen und will schon an einige Türen klopfen. Aber die Bewohner dieser Häuser haben genug von der brauen Brühe und wünschen der Ruhr eine gute Reise in die Nordsee.

  • Essen-Ruhr
  • 08.02.22
  • 1
Natur + Garten
14 Bilder

Die Saarner Aue Anfang Februar
Was ein paar Sonnenstrahlen ausmachen

Auch wenn die Stürme der vergangenen Tage sich gelegt hatten, war das Wetter zu Beginn meines Samstagspazierganges an der Ruhr wenig einladend. Die Uferwege waren zum Teil noch überspült und am Wehr toste die Gischt, weil so viel Wasser abgelassen werden musste. Die Geschiebeinseln in der Flussmitte gab es nicht mehr. Zum Glück war es wenigstens von oben trocken. Doch viel Hoffnung, auf Vögel zu treffen, hatte ich nicht so recht. Die ganze Szenerie änderte sich aber innerhalb von Minuten. Was...

  • Essen-West
  • 05.02.22
  • 18
  • 6
Ratgeber
 Der Schaden in der Rathaus Galerie Hagen unterscheidet sich grundlegend von anderen, vom Hochwasser betroffenen Gebäuden. Deshalb dauern die Arbeiten noch länger als geplant an.

Eröffnung erst im Herbst
Rathaus Galerie Hagen: Zeitplan der Arbeiten nach Hochwasserschaden verzögert sich

Schwer von den Hochwasserschäden getroffen ist noch immer die Rathaus Galerie. Zum jetzigen Zeitpunkt muss davon ausgegangen werden, dass eine Wiedereröffnung des Centers voraussichtlich erst im Herbst 2022 realisiert werden kann. Die Rathaus Galerie Hagen hat im Juli 2021 so gravierende Schäden durch das Jahrhunderthochwasser erlitten, dass eine vorübergehende Schließung des Centers notwendig wurde. "Die Sanierungsarbeiten für die Wiedereröffnung schreiten weiter voran, wir sahen uns jedoch...

  • Hagen
  • 05.02.22
Natur + Garten
Noch ist alles ruhig.

Bochum: Viel Regen wird erwartet
Hochwasserwarnung

Der Ruhrverband rechnet für das Wochenende mit heftigen Regenfällen. Schon jetzt wird deshalb vor möglichen Hochwasser gewarnt. Es werden bis einschließlich Montag Niederschläge von 20-50 Millimeter pro Quadratmeter prognostiziert. Der meiste Regen ist für Sonntag vorausgesagt. Dazu kommt es durch den Regen im Sauerland vermutlich zu einer leichten Schneeschmelze. In den nächsten Tagen will der Ruhrverband die Wasser- Abgabe aus den Talsperren erhöhen um einen starken Anstieg des Wasserspiegels...

  • Bochum
  • 04.02.22
  • 8
  • 1
Ratgeber
Das Café im Haus Ruhrnatur öffnet wieder. Foto: Ramon Steggink

Hochwasserschäden repariert
Café im Haus Ruhrnatur wieder geöffnet

Am Samstag, 29. Januar, wird das "Café am Fluss" im Haus Ruhrnatur, Alte Schleuse 3, wieder eröffnet. Während das Café geschlossen war, wurden die Schäden des Hochwassers beseitigt und der Standort renoviert. Ab jetzt können dienstags bis sonntags zwischen 11 und 18 Uhr unter Einhaltung der 2G+ Regelung wieder Speisen und Getränke genossen werden. Neben den klassischen Kalt- und Heißgetränken wird neben selbstgebackenem Kuchen und Waffeln auch ein wechselnder Mittagstisch angeboten. Dann sind...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 28.01.22
LK-Gemeinschaft
Das Überschwemmungsgebiet der Lippe ist für ein hundertjährliches Hochwasserereignis ermittelt worden.
2 Bilder

Überschwemmungsgebiet der Lippe
Bezirksregierung legt Pläne aus

Die Bezirksregierung Düsseldorf beabsichtigt, das Überschwemmungsgebiet der Lippe von km 0,7 bis km 27,7 festzusetzen. Durch die Auslegung der Karten und des Textes der geplanten Verordnung kann sich die Öffentlichkeit über das Überschwemmungsgebiet und die sich durch die Festsetzung ergebenden Rechtsfolgen informieren und es besteht die Möglichkeit eine Stellungnahme abzugeben. Das Überschwemmungsgebiet der Lippe ist für ein hundertjährliches Hochwasserereignis ermittelt worden. Es erstreckt...

  • Wesel
  • 17.01.22
Reisen + Entdecken
Nessi gerade aufgetaucht
4 Bilder

Neue Entdeckungen in Essen
Seeungeheuer Nessi im Baldeneysee aufgetaucht

Hat das Hochwasser Nessi nach Essen gebracht? Normalerweise lebt Nessi ja in Loch Ness, aber seit Jahren gibt es von dort keine Meldungen über mögliche Sichtungen mehr. Was ist da nur passiert? Sollte Nessi irgendwie den Weg nach Essen in den Baldeneysee gefunden haben? Früh morgens, der Nebel hatte sich gerade verzogen, da zeigte sich etwas an der Oberfläche des Baldeneysee. Was könnte das gewesen sein, ein großer Alligator, ein Seeungeheuer oder Nessi? Haltet mal die Augen beim nächsten...

  • Essen-Süd
  • 12.01.22
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.