Alles zum Thema Hochwasser

Beiträge zum Thema Hochwasser

Ratgeber
Heftige Gewitter, anhaltender Regen und Hochwasser können die kommunale Kanalisation zum Überlaufen bringen. Vor allem in Kellern und tiefliegenden Häusern droht dann eine Überflutung.

VZ Dinslaken gibt wertvolle Tipps
Vorsorge vor Rückstauschäden: Folgen von Starkregen im Vorfeld bedenken

Heftige Gewitter, anhaltender Regen und Hochwasser können die kommunale Kanalisation zum Überlaufen bringen. Deren Abwasserkanäle können dann die gewaltigen Niederschlagsmengen nicht mehr aufnehmen und ableiten. Die Folge: Tief liegende Hauseingänge, Keller und Souterrainräume laufen voll. Schmutzwasser, das durch Rückstau aus dem Kanal in die Gebäude zurückgedrängt wird, hinterlässt Zerstörung an Wänden, Böden und Einrichtung. „Für alle Schäden durch Rückstau haften Grundstückseigentümer...

  • Dinslaken
  • 09.05.19
Natur + Garten
Blick auf das weitläufige Areal von Regenrückhaltebecken und Hof Emschertal. Bildquelle: Emschergenossenschaft

Buntes Programm am Sonntag (5. Mai) von 12 bis 18 Uhr
Tag der offenen Tür am Hof Emschertal

Auf dem Hof Emschertal am großen Hochwasserrückhaltebecken ist aktuell allerhand los: Nach dem gelungenen Saison-Start und der Oster-Blühaktion im April laden die Kooperationspartner nun an diesem Sonntag (5. Mai) von 12 bis 18 Uhr zum Tag der offenen Tür ein. Vom Kistenklettern bei den Emscher-Falken bis zu nützlichen Infos rund um Bienen, Kräuter und den Emscher-Umbau wird den Besucherinnen und Besucher allerlei geboten. Für das leibliche Wohl wird natürlich auch gesorgt: Kuchen,...

  • Castrop-Rauxel
  • 04.05.19
LK-Gemeinschaft
5 Bilder

Hochwasser am Rhein, oder "morgens um 8 in Wesel" 😊
Ja, wo will er denn noch hin, der Rhein?! Der soll mal schön in seinem Bett bleiben!

10 Tage hat der "üble Männerschnupfen" mich beinahe komplett aus dem Verkehr gezogen. Kopf- und Gliederschmerzen führten zu verkürzten Hunderunden und der Rhein lag in unerreichbarer Nähe. Ich liebe es, dort entlang zu spazieren und die morgendliche Ruhe aufzusaugen. Aber auch an den Abenden (speziell im Sommer) schenkt er mir vergnügliche Momente und ein wenig Urlaubsfeeling. Er tröstet mich seit Jahren über mein "Meerweh" hinweg und lädt an seinen Ufern zum Träumen ein. Umso erstaunter war...

  • Wesel
  • 19.03.19
  •  2
Natur + Garten
Hinein ins Vergnügen: Die Kanuten trotzen Wind und Wetter und paddeln über die gut gefüllte Lippe in Dorsten.
10 Bilder

Die Lippe ist voll
Dauerregen sorgt für Hochwasser

Der Dauerregen der letzten Tage hat die verschiedenen Bäche und auch die Lippe in Dorsten deutlich ansteigen lassen. Im Bereich der Dorstener Altstadt hatte der Pegel am Sonntagmittag einen Stand von über 7,20 Meter erreicht und somit fast seinen Scheitelpunkt. Trotz des wechselhaften Wetters, zwischen Regen und Sonnenschein, wagten sich vier Kanuten auf die Lippe. Sie paddelten stromabwärts und hatten sichtlich ihren Spaß an den Wassermassen. Fotos und Text: Bludau

  • Dorsten
  • 18.03.19
  •  1
Politik
2017 sah es an der Issel bereits viel besser aus, als noch im Vorjahr.

Wie weit ist der Hochwasserschutz an der Issel gediehen
Hochwasser? "Mit uns nicht!"

Nach dem katastrophalen Hochwasser an der Issel 2016 sind mittlerweile tatsächlich schon drei Jahre vergangen. Die SPD fragt daher nach, wie weit die Verhandlungen um den Zweckverband gediehen sind. „Nachdem wir 2017 die Issel in jedem Ausschuss für Umwelt und Planung ganz oben auf der Tagesordnung hatten, wurde es im vergangenen Jahr ruhiger um das Thema“, so Gabi Wegner, umweltpolitische Sprecherin der SPD-Kreisfraktion. „Wir wissen, dass vor Ort mit Hochdruck über den Zweckverband...

  • Moers
  • 15.03.19
Natur + Garten
Fuß- und Radweg Richtung Ehrenmal
19 Bilder

Hönnebilder 2

Und weiter geht's von der Oberen Promenade in Richtung Battenfeld. Hier wurde im Rahmen des Hochwasserschutzes ein großes Wehr abgebaut und eine Sohlgleite erichtet. Im weiteren Verlauf Richtung Lendringsen wurden weitere Flächen der Hönne zur Verfügung gestellt dafür mussten die Kleingärtner von der Hönne umziehen, sie haben eine neue Bleibe im Naturfreibad Biebertal gefunden. In den begleitenden Bildern ist gut ersichtlich der Hochwasserschutz greift.

  • Menden (Sauerland)
  • 12.02.19
  •  1
Fotografie

Erneut Hochwasser
LAND UNTER an der Ruhr

Der Pegel der Ruhr steigt erneut stark an. Die 5-Meter-Marke ist bald erreicht. Ab einem Wasserstand von 3,58 m darf nicht mehr gerudert werden. Das schreibt die Ruhrschiffahrtsverordnung so vor. Der Hattinger Ruderverein kann seinen Steg in der Nähe der Birschel Mühle nicht mehr erreichen. Auch Spaziergänger und Radfahrer sind betroffen. Die Devise: Abwarten, Tee trinken und auf trockenes Wetter hoffen.

  • Hattingen
  • 11.02.19
  •  1
Natur + Garten
9 Bilder

Radweg ist bereits gesperrt
Hochwasser ist in Steele angekommen

Die erste Hochwasserwelle des Jahres hat Steele erreicht. Der Radweg ab der Kurt- Schuhmacher -Brücke auf der Überrruhr Seite ,der in Richtung Horst verläuft ,ist ab heute Mittag gesperrt. Durch die Schneeschmelze im Sauerland und weiteren Regenfällen muss weiter mit steigenden Pegelständen gerechnet werden.

  • Essen-Steele
  • 14.01.19
  •  2
  •  1
Natur + Garten
Auch die Ruhr in Steele ist wieder Start gestiegen.

Der Klimawandel schlägt unbarmherzig zu.
Nach Dürre und Hitze folgt Hochwasser und Schneechaos

Es ist kaum zu glauben ! Es ist erst wenige Wochen her, da ächzte Deutschland unter der größten Dürre , seit es Wetteraufzeichnungen gibt . Große Teile der Vegetation waren vertrocknet .Land- und Forstwirte hatten eine immense Schäden zu verkraften. Auch für die Trinkwasserversorgung wurde es eng. Die Talsperren waren noch nie so leer. Auf dem Rhein war die Schifffahrt stark eingeschränkt. Jetzt folgt das Kontrastprogramm. Nach starken Regenfallen in den letzten Wochen gab die Warnapp NINA vor...

  • Essen-Steele
  • 11.01.19
  •  5
  •  3
Natur + Garten
Die Hochwasseranlage am Rotbach.

Bis April 2019 teilweise gesperrt
Arbeiten an Hochwasserentlastungsanlage an der Rotbachsee-Talsperre

Rotbach und Talsperre bilden ein wichtiges System für den Hochwasserschutz der Region. Die Talsperre hält bei Starkregen überschüssige Wassermengen zurück und gibt sie danach kontrolliert an den Rotbach ab. Bei extremen Hochwasserereignissen tritt zusätzlich eine Hochwasserentlastungsanlage in Funktion, in der das Wasser gesammelt und abgeleitet wird. Der Lippeverband erneuert die Oberfläche der Anlage in den kommenden Monaten. Mit der Baustelleneinrichtung hat die ausführende Firma bereits...

  • Dinslaken
  • 14.11.18
Natur + Garten

Wesel - Niedrig- und Hochwasser

Wesel - Rhein Sehr besonders: Niedrig- und Hochwasser Hochwasser 01/2018 Januar 2018 Pegelstand über 10 m Niedrigwasser 06.10.2108 06. Oktober 2018 Pegelstand aktuell 1,33 m MUSIK OHNE INTERPRET "ONCE IN A BLUE MOON" Winnie RÜTH REGIE, KAMERA, SCHNITT ©WRFILMS 06/10/18

  • Wesel
  • 06.10.18
  •  2
Politik

Das Hochwasser von 2008 hat in Marten Spuren hinterlassen

Rundgang von Anja Butschkau und Dr. Uli Paetzel zu den Themen Hochwasserschutz und ökologische Gewässerverbesserung In diesem Jahr jährt sich die Überschwemmung des Stadtteils Dortmund-Marten zum zehnten Mal. In Folge eines extremen Starkregens über dem Dortmunder Westen wurde am 26. Juli 2018 das Hochwasserrückhaltebecken In der Meile überflutet und Teile des Stadtteils für rund 24 Stunden unter Wasser gesetzt. Die Landtagsabgeordnete Anja Butschkau besuchte nun in Begleitung des...

  • Dortmund-West
  • 12.09.18
Natur + Garten
Die im Bau befindliche Emschermündung mit ihren ausgedehnten Flächen gleicht den Verlust an Hochwasserrückhalteraum durch die Hafenerwei-terung Emmelsum aus.

Besserer Hochwasserschutz: Verträge geschlossen - Emscher-Umbau nützt auch dem Niederrhein

Was hat die neue Emschermündung zwischen Dinslaken und Voerde mit dem Hafen Emmelsum südlich von Wesel zu tun? Auf den ersten Blick gar nichts, denn dazwischen liegen rund sechs Kilometer Luftlinie entlang des Rheins – und die Grenze zwischen Emscherregion und Lipperegion. Tatsächlich aber gleicht die im Bau befindliche Emschermündung mit ihren ausgedehnten Flächen den Verlust an Hochwasserrückhalteraum durch die Hafenerweiterung Emmelsum aus. Kürzlich abgeschlossene Verträge zwischen dem...

  • Dinslaken
  • 09.08.18
Natur + Garten
Links im Bild sieht man die Volme im Januar 2018 und in den rechten Bildern die Volme im August 2018.
7 Bilder

Volme extrem: Pegelstände der Volme im erschreckenden Vergleich

Brachial donnerten die Wellen der Volme im Januar an die Seitenwände des Flusstals unterhalb der Volme-Galerie. Die Rathaustreppe führte in tosende Fluten und war teilweise überschwemmt. Ein halbes Jahr später ist nichts mehr davon zu sehen. Durch die aktuelle Hitzewelle sank der Wasserpegel in der Volme vom Januar 2018 bis zum August von 215 Zentimeter auf 77 Zentimeter. In spektakulären Bildern hat das Team vom Stadtanzeiger Hagen die Wasserstände festgehalten und gegenüber gestellt....

  • Hagen
  • 09.08.18
  •  1
Natur + Garten
23 Bilder

Wetterextreme

Das Wasser wird in diesem Jahr knapp. Planzen und Bäume dürsten.Die Schiffe können nicht mehr voll beladen werden. Im Sommer 2013 sah das anders aus. Mit meinen Fotos möchte ich daran erinnern.

  • Düsseldorf
  • 04.08.18
  •  7
  •  16
Natur + Garten
Locher Wiesen / Locher Weg
7 Bilder

Locher Wiesen am Locher Weg in Langenfeld/Reusrath - Sollte man klassische Überschwemmungsflächen bebauen?

Experten sagen: NEIN. Bachläufe brauchen natürliche Retentionsflächen, um sich beim Überlaufen nach Starkregenergeinissen gefahrlos ausbreiten zu können. Die Starkregenereignisse der letzten Wochen haben dies immer wieder gezeigt. Noch kürzlich referierten hierzu Experten des BUND und der Verbraucherzentrale Düsseldorf vor mehr als 450 Zuhörern bei der Informationsveranstaltung der Bürgergemeinschaft Langenfeld (B/G/L) "Hochwasser und Starkregen - Gefahr für die Bürger?". Die Locher...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 01.08.18
Politik
2 Bilder

Bürgergemeinschaft Langenfeld (B/G/L) informierte: Starkregen in Langenfeld

Starkregen in Langenfeld: Große Resonanz bei Infoveranstaltung der B/G/L am 16. Juli 2018 Auf große Resonanz stieß die Bürgergemeinschaft Langenfeld mit ihrem Informationsabend zum Thema „Starkregen und Überschwemmungen“: Über 400 interessierte Bürgerinnen und Bürger strömten am Montagabend in die Richrather Schützenhalle. Eilig mussten weitere Stuhlreihen aufgestellt werden und selbst diese reichten nicht für alle Zuhörer. Den Auftakt der Veranstaltung übernahm der...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 17.07.18
  •  1
  •  1
Überregionales
"Wasser im Gebäude" lautete das Einsatzstichwort für die Gladbecker Feuerwehr. Doch auf Wasserfluten trafen die Einsatzkräfte nicht...

Gladbeck: "Hochwasser" bei schönem Sommerwetter

Gladbeck. Nein, es hat kein Unwetter gegeben. Nein, es gab auch keine Starkregenfälle. Und trotzdem wurde die Gladbecker Feuerwehr am Donnerstag, 12. Juli, gegen 15 Uhr unter dem Stichwort "Wasser in Gebäude" alarmiert. Mit einem Einsatzfahrzeug (HLF) bahnten sich die vier Einsatzkräfte ihren Weg durch den Bereich der Fußgängerzone zum Einsatzort: dem Brunnen an der Ecke Hoch-/Kolpingstraße, gelegen zwischen dem City-Center und dem Cura-Seniorencenter (ehemaliges Kolpinghaus). Von...

  • Gladbeck
  • 12.07.18
  •  1
  •  3
Natur + Garten

Wickrather Feld – Im Umweltschutz zwei Schritte rückwärts!

Wagten SPD und Bündnis 90/Die Grünen noch einen zaghaften Schritt nach vorn, so gehen CDU und FDP in Sachen Umweltschutz zwei kräftig ausladende Schritte zurück. Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen stellt mit der geplanten Änderung des Landesentwicklungsplanes (LEP) der Kieswirtschaft praktisch einen Blankoscheck zur weiteren Zerstörung der Kulturlandschaft Niederrhein aus. Die Kieswirtschaft wird ermutigt, Flächen zu beanspruchen, die im alten LEP nicht als Abgrabungsflächen ausgewiesen...

  • Dinslaken
  • 09.07.18
Politik
Langenfeld, Kaisersbusch, 01.06.2018

Bürgergemeinschaft Langenfeld (B/G/L) - Info-Veranstaltung zum Thema Starkregen und Hochwasser

Gefahr durch Starkregen und Hochwasser ist Thema einer Informationsveranstaltung der Bürgergemeinschaft Langenfeld am Montag, den 16. Juli in der Richrather Schützenhalle. Ab 19 Uhr werden dort offizielle Hochwasser-Risiko-Gebiete in Langenfeld vorgestellt und die Folgen für die Anwohner erörtert. Außerdem wird die Verbraucherzentrale über Vorsorge und Versicherungsschutz vor Starkregen informieren. Gleich drei Starkregen-Ereignisse innerhalb von nur zwei Wochen haben im Mai und Juni zu...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 08.07.18
Überregionales
Die Gesamtmenge an gereinigtem Abwasser mit Hilfe von Kläranlagen im Jahr 2017 betrug 113,17 Milliarden Liter. Foto: Jochen Durchleuchter/Lippeverband

„Tag der Daseinsvorsorge“: Abwasserreinigung und Hochwasserschutz als Teil der Daseinsvorsorge

Am 23. Juni ist „Tag der Daseinsvorsorge“. Dazu gehört auch die Gewissheit, dass nicht morgen die Straße unter Wasser steht. Und saubere Gewässer sind ebenfalls ein zentraler Bestandteil einer gesunden und lebenswerten Umwelt. Kreis Unna. Den „Tag der Daseinsvorsorge“ hatte der Verband kommunaler Unternehmen im vergangen Jahr ins Leben gerufen, um Bürger*innen für die Leistungen öffentlicher Institutionen zu sensibilisieren, die oft als selbstverständlich betrachtet werden, aber für unseren...

  • Kamen
  • 23.06.18
Natur + Garten

Gulli ist bei Regen völlig überfordert: Lange Zeit des Wartens

Die Zeit der Unwetter, die auch in Gladbeck vor allen Dingen durch extrem starke Regenfälle für Schäden sorgten, scheint vorerst vorüber zu sein. Aber Wetter-Experten sind überzeugt davon, dass es vermehrt zu solchen Extrem-Wetterlagen kommen wird. Keine Lust auf Starkregen mehr hat ein STADTSPIEGEL-Leser, der an der Hagelkreuzstraße in Zweckel wohnt. Der Mann beklagte sich vor wenigen Tagen darüber, dass der Gulli an der Ecke zur Frielinghausstraße schon seit mehreren Jahren noch nicht...

  • Gladbeck
  • 19.06.18
  •  10
  •  1
Politik
4 Bilder

Bürgergemeinschaft Langenfeld (B/G/L) / Starkregenfälle - Maßnahmen zum Schutz der Bürger

Die Starkregenfälle der letzten Wochen haben schwere Schäden in Langenfeld hinterlassen. Manche Bürgerinnen und Bürger hat es gleich bei beiden Starkregen-Ereignissen getroffen. Die B/G/L fordert nun die Stadtverwaltung auf, eine Darstellung der Schadensfälle im Langenfelder Stadtgebiet und ihrer Ursachen zusammenzustellen. Dieser Plan soll zeigen, wo und warum es dort zu den Problemen kam und wie diese beseitigt werden können. Des Weiteren fordert die B/G/L, dass alle Maßnahmen zum...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 13.06.18