Hochwasser

Beiträge zum Thema Hochwasser

Vereine + Ehrenamt
Hoch wie auf diesem Symbolfoto stand das Wasser nach dem Unwetter vergangene Woche zum Teil auf den Straßen, so dass Keller und Wohnräume vollliefen.

Abnehmer gesucht
Nachbarschaftshilfe Herdecke hat sechs Bautrockner organisiert

Keller, Wohnungen, Häuser hat das Hochwasser in der vergangenen Woche vielerorts geflutet. Seitdem sind die Bürger damit beschäftigt, ihr Heim auszuräumen und vom Schlamm zu befreien. Doch bevor die Räume renoviert und neu eingerichtet werden können, müssen sie trocken sein. Um Privatpersonen bei der Trocknung zu unterstützen, hat die Nachbarschaftshilfe Herdecke sechs Bautrockner organisiert. Über Facebook und andere soziale Medien hat die Nachbarschaftshilfe, die sich im März 2020 zu Beginn...

  • Herdecke
  • 24.07.21
Ratgeber
Die Notunterkünfte in der Krollmann Arena und der Aula des Theodor-Heuß-Gymnasiums müssen keine weitere Notversorgung leisten. Die wenigen verbliebenen Personen wurden durch die Stadt Hagen notfallmäßig untergebracht.

Unwetterfolgen in Hagen
Notunterkünfte können schließen: Krollmann Arena und der Aula des Theodor-Heuß-Gymnasiums brauchen keine weitere Notversorgung leisten

Die Notunterkünfte in der Krollmann Arena und der Aula des Theodor-Heuß-Gymnasiums müssen keine weitere Notversorgung leisten. Die wenigen verbliebenen Personen wurden durch die Stadt Hagen notfallmäßig untergebracht. Für Personen, die sich aufgrund des Hochwassers in einer dringenden Notfallsituation befinden und keine Unterkunft mehr haben, steht die zentrale Fachstelle für Wohnraumsicherung der Stadt Hagen zur Verfügung. Betroffene erreichen die Hilfestelle unter Telefon 02331/207-2727 oder...

  • Hagen
  • 16.07.21
Blaulicht
Ab dem späten Mittwochnachmittag stand der Pieper der Freiwilligen Feuerwehrleute hier in Wetter (Ruhr) nicht mehr still.

Unwetterfolgen im EN-Kreis
Hochwasser in Wetter (Ruhr): Lage weitestgehend unter Kontrolle –Wetterstraße bleibt gesperrt

Ab dem späten Mittwochnachmittag stand der Pieper der Freiwilligen Feuerwehrleute hier in Wetter (Ruhr) nicht mehr still. Aufgrund des anhaltenden Starkregens wurden zahlreiche Einsätze gemeldet. Noch immer sind die Kameraden mit Aufräumarbeiten und Absicherungen beschäftigt. Die gute Nachricht zuerst: Glücklicherweise sind keine Personen zu Schaden gekommen. Ansonsten ist das Ausmaß immens: In nahezu jedem Stadtteil bahnten sich die Wassermassen ihren Weg und richteten Schaden an. Um das...

  • Wetter (Ruhr)
  • 15.07.21
Natur + Garten
Links im Bild sieht man die Volme im Januar 2018 und in den rechten Bildern die Volme im August 2018.
7 Bilder

Volme extrem: Pegelstände der Volme im erschreckenden Vergleich

Brachial donnerten die Wellen der Volme im Januar an die Seitenwände des Flusstals unterhalb der Volme-Galerie. Die Rathaustreppe führte in tosende Fluten und war teilweise überschwemmt. Ein halbes Jahr später ist nichts mehr davon zu sehen. Durch die aktuelle Hitzewelle sank der Wasserpegel in der Volme vom Januar 2018 bis zum August von 215 Zentimeter auf 77 Zentimeter. In spektakulären Bildern hat das Team vom Stadtanzeiger Hagen die Wasserstände festgehalten und gegenüber gestellt.  Links...

  • Hagen
  • 09.08.18
  • 1
Überregionales

Herdecke - Unwetter +++ Kreuzung und Straße stand unter Wasser +++ Baum stürzte um

Am Sonntagnachmittag zog ein Unwetter über Herdecke hinweg. Gegen 15.34 Uhr erreichte die Freiwillige Feuerwehr die erste Einsatzmeldung über einen großen Baum, der auf die Mellinghausstraße gestürzt war. Noch bevor das erste Einsatzfahrzeug ausrückte, erreichten die Feuerwehr Meldungen, dass die Kreuzungsbereiche Herdecker Bach/Ender Talstraße sowie die Straße Am Herrentisch unter Wasser stünden. Die Feuerwehrleute teilten sich daher auf mehrere Fahrzeuge auf um alle Einsätze gleichzeitig zu...

  • Herdecke
  • 28.05.18
LK-Gemeinschaft
Dieses Hochwasser-Bild aus Düsseldorf hat Bruni Rentzing Anfang Januar gemacht. Foto: Rentzing
78 Bilder

Foto der Woche: Hochwasser und Überschwemmungen

Der Januar 2018 ist zu nass und zu grau. Die Pegelstände des Rheins erreichen zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage Höchststände. Die an dem Fluss liegenden Städte wie zum Beispiel Düsseldorf haben gestern bereits Schutzmaßnahmen getroffen. Einzelheiten dazu lest ihr hier. Heute sollen die Pegelstände ihre Höhepunkte erreichen. Der Schiffsverkehr ist nur eingeschränkt möglich, in Ufernähe sind Straßen und Wege gesperrt. Die aktuellen Hochwasserlagen sind hier nachzulesen.  Aus diesem Grund...

  • Velbert
  • 27.01.18
  • 54
  • 16
Natur + Garten
Ganz schön voll.
13 Bilder

Beeindruckendes Naturschauspiel: Wie die Volme zum reißenden Fluss wird

Regen, Regen und Regen. Dieser lässt momentan die Flusspegel im Land steigen. Auf der Mosel ist die Schifffahrt eingestellt und auf der Rhein-Strecke zwischen Koblenz und Köln wird dies in Erwähnung gezogen. Auch die sonst beschauliche Volme in Hagen hat sich zu einem mitreißenden Strom entwickelt. Wasservögel lassen sich in rasender Geschwindigkeit treiben, Wasser zerschellt in tausend Tropfen an Gesteinen und die Bäume am Flussrand sind überschwemmt. Die Volme verwandelt sich nach und nach in...

  • Hagen
  • 05.01.18
  • 1
Überregionales
14 Bilder

Hohenlimburg: Unwetter-Einsätze aufgrund des Starkregens (mit Video)

Seit 1 Uhr in der  Nacht ist die Feuerwehr Hagen und die Freiwilligen Feuerwehren im Einsatz. Aufgrund des starken Regens, gemessen wurden bis zu 30 Liter pro Quadratmeter, liefen zahlreiche Bäche über. Im Stadtteil Hohenlimburg drohten gleich drei Häuser überflutet zu werden. Die Lenne in Hohenlimburg ist bereits über ihre Ufer getreten. Die Böden sind gesättigt, das Wasser kann nicht mehr versickern, sondern nur noch ablaufen. Eine Entspannung der Lage ist noch nicht in Sicht, wie der...

  • Hagen
  • 14.12.17
Ratgeber

Aktuelle Hochwassersituation an Ruhr, Lenne und Volme

Die andauernden Niederschläge der vergangenen Tage haben im Ruhreinzugsgebiet zum zweiten Mal in diesem Winter zu einer Hochwassersituation geführt. Am Pegel Wetter/Ruhr des Ruhrverbands wur-de die Hochwassermeldegrenze von 410 Zentimetern gestern Nachmittag überschritten. Der Abfluss am Pegel Wetter betrug heute (3. Februar) um sieben Uhr 427 Kubikmeter pro Sekunde, der Pegel steht momentan bei 485 Zentimetern. Auch an der Lenne, Volme und oberen Ruhr lagen die Messwerte oberhalb der...

  • Hagen
  • 03.02.16
  • 1
Überregionales
Die DLRG sicherte den hilflos an einen Baumstamm geklammerten Mann mit einer Rettungsleine.
2 Bilder

Kanu gekentert

Ein Notfall auf der Ruhr hielt Feuerwehr, Polizei und DLRG heute fast vier Stunden lang in Atem: Trotz Hochwasser waren zwei Kanuten in einem Faltboot auf dem Fluss unterwegs. Im Bereich der Nordstraße in Wengern kenterte das Boot. Ein Kanufahrer konnte sich aus eigener Kraft in Sicherheit bringen, der zweite rettete sich auf einen im Wasser liegenden Baumstamm. Die Freiwilligen Feuerwehrleute aus Wengern, Esborn, Alt-Wetter und Einsatzkräfte der DLRG hatten Mühe, die Einsatzstelle zu...

  • Wetter (Ruhr)
  • 02.02.16
Überregionales

KiJuPa spendet für Flutopfer

Viel Hilfe für die Flutopfer in nord- und Ostdeutschland kam in den letzten Wochen auch aus Herdecke. Die Mitglieder des Kinder- und Jugendparlamentes haben sich ebenfalls etwas ausgedacht. Der Duft von frischem, selbst gebackenem Kuchen wehte durch das Herdecker Rathaus, denn im Rathausfoyer standen insgesamt 15 Kuchen bereit, für einen guten Zweck verkauft und verspeist zu werden. Unter dem Motto „Backen und genießen für einen guten Zweck“ konnten sich Verwaltungsmitarbeiter von den Kindern...

  • Herdecke
  • 03.07.13
Überregionales
5 Bilder

Hochwassereinsatz für THW geht weiter

Der Einsatz für die 16 THW Einsatzkräfte aus Herdecke und Wetter in Schönebeck wurde bis Freitag verlängert. Die Helfer sind unermüdlich im Einsatz, errichten Sandsackwälle und leisten Pumparbeiten in Schönebeck. In 12 Stunden-Schichten wird zusammen mit 100 weiteren THW Kräften und mit großer Unterstützung der Bevölkerung 1.000 Meter Elbdeich gesichert, Sickerwasser abgepumpt und die Stromversorgung an dieser Einsatzstelle sichergestellt. Um das Aufschwimmen eines Hauses durch den steigenden...

  • Herdecke
  • 10.06.13
Überregionales
7 Bilder

Hilfe für Hochwasser-Opfer

„Am Mittwoch um 8 Uhr morgens erreichte mich telefonisch der Voralarm“, erzählt Matthias Kube, Technischer Leiter der DLRG-Ortsgruppe Herdecke. Die Lage in den Hochwassergebieten im Osten deutschlands hat sich zugespitzt. Daraufhin hat der bei der DLRG für Ausbildung und Einsätze verantwortliche Herdecker einige Vereinskameraden zusammen gerufen, um alle Vorbereitungen zu treffen. „Zu dem sogenannten Wasserrettungstrupp gehört im Wesentlichen ein Boot und ein Kraftfahrzeug“, erläutert Kube....

  • Hagen
  • 07.06.13
Überregionales

Hochwasser in Herdecke

Herdecke. Die Feuerwehr Herdecke ist seit den frühen Morgenstunden im Dauereinsatz. Massive Regenfälle (Dauerregen) in Verbindung mit Starkwind beeinträchtigt das Stadtgebiet. Der Herdecker Bach ist in bestimmten Bereichen über die Ufer getreten. Pro Quadratmeter werden bis heute 50 Liter Regenwasser erwartet. Bisher mussten 21 kleinere bis mittlere Einsätze von der Feuerwehr abgearbeitet werden. Die Feuerwehr wird durch das THW und durch weitere Feuerwehren aus der Umgebung unterstützt. An der...

  • Hagen
  • 13.11.10
Kultur
5 Bilder

Herdecker Bach wurde zum Wildwasser

Nach den starken Regenfällen in der Nacht zum 17. August 2010 war der sonst friedlich dahinplätschernde Herdecker Bach bereits am Morgen zu einem braun gefärbten reißenden Gewässer geworden. Eine mächtige Baumwurzel und ein Baumstamm, die die Strömung im Bachviertel blockierten, mussten von den Männern der Technischen Betriebe Herdecke aus dem Bach gefischt werden.

  • Herdecke
  • 17.08.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.