Hochwasser

Beiträge zum Thema Hochwasser

Vereine + Ehrenamt
25 Bilder

Hilfe für Flutopfer Ahrweiler
Vierte Tour ins Hochwassergebiet nach Ahrweiler mit Helfern vom St. Johannes Stift.

Ein weiterer Erfahrungsbericht. Am 16.09 war es wieder so weit, etwas mehr als zwei Wochen nach der letzten Tour waren wir wieder unterwegs. 6 Kollegen des St. Johannes Stift, eine gute Freundin und gesetzliche Betreuerin von 2 Bewohnern und ein sehr guter Bekannter haben den Bus gefüllt. Bei den Kollegen handelt es sich bei allen um 'Wiederholungstäter'. Einmal vor Ort und man weiß wie es den Menschen dort geht. Man sieht die Dankbarkeit für die immer noch andauernde Hilfe aus ganz...

  • Kranenburg
  • 19.09.21
Vereine + Ehrenamt
6 Bilder

Flutkatastrophe in NRW
Kranenburger Philipp Vervoorts möchte helfen! *Update: Heute Mittag bei Vervoorts*

Bilder, die wohl kaum jemanden kalt lassen, die schockieren, überfluten seit der Wochenmitte Fernsehsender, Zeitungen und soziale Medien. Orte in Nordrhein-Westfalen, die von großen Wassermassen nahezu ausradiert wurden. Menschen, die buchstäblich über Nacht vor dem Nichts stehen. Es fühlt sich beinahe unwirklich an, ist schwer fassbar für den Betrachter. Wie muss es sich erst für die Betroffenen anfühlen?  Doch wie man auch sieht, stehen die Menschen zusammen in dieser Zeit, helfen einander,...

  • Kranenburg
  • 16.07.21
  • 1
  • 6
LK-Gemeinschaft
Dieses Hochwasser-Bild aus Düsseldorf hat Bruni Rentzing Anfang Januar gemacht. Foto: Rentzing
78 Bilder

Foto der Woche: Hochwasser und Überschwemmungen

Der Januar 2018 ist zu nass und zu grau. Die Pegelstände des Rheins erreichen zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage Höchststände. Die an dem Fluss liegenden Städte wie zum Beispiel Düsseldorf haben gestern bereits Schutzmaßnahmen getroffen. Einzelheiten dazu lest ihr hier. Heute sollen die Pegelstände ihre Höhepunkte erreichen. Der Schiffsverkehr ist nur eingeschränkt möglich, in Ufernähe sind Straßen und Wege gesperrt. Die aktuellen Hochwasserlagen sind hier nachzulesen.  Aus diesem Grund...

  • Velbert
  • 27.01.18
  • 54
  • 16
Natur + Garten
31 Bilder

Steigende Pegel auch im Nachbarland bei Nimwegen an der Waal

Eine Wanderung am freien Tag auf dem Waaldeich von Leuth über Ooiy nach Nimwegen. Auch die Waal ist über die Ufer getreten und hat neue Wasserlandschaften geformt. So bekamen selbst die Fietsen nasse Füße (Räder). Die Bisonbaai ist zur Zeit gesperrt, damit die Tiere, die an höher gelegene Stellen geflüchtet sind, nicht gestört werden. 

  • Kleve
  • 08.01.18
  • 5
  • 14
Natur + Garten
8 Bilder

Wasserpegel der Niers ist angestiegen - Wandersteg Gennep unter Wasser

Wir haben es in der Zeitung gelesen. Der Wasserpegel der Flüße steigt gefährlich an. Es hat so viel geregnet, dass der Pegel der meisten Flüße in Nordrhein-Westfalen hoch angestiegen sind. Auch die süße Niers macht mit. An verschiedenen Stellen hat sie ihre Ufer überflutet. Wie geht es weiter. Heute war ich wieder in Gennep und habe mir die Niers angeschaut. Dieses Flüßchen ist nun zu einem mächtigern Fluss herangewachsen. Das Städtchen liegt noch trocken. Die mächtige Wehr in der Nähe der...

  • Kranenburg
  • 05.01.18
Natur + Garten
35 Bilder

Daumen hoch für einen Lieblingsort: Die neue Insel in der Waal bei Nimwegen (2)

Ich habe mich verliebt in einen ganz besond'ren Ort, Wellen, Wind, Sonne und Wolken tragen alle Sorgen fort. Vieles ist noch in Entstehung, wartet gespannt auf seine Erstbegehung. Ruhig und dennoch voller Leben, die Insel in der Waal hat ihren Menschen viel zu geben. Stehst Du am Ufer - dann spürst Du die Magie, hoffentlich verlässt sie dieses Fleckchen Erde nie. Auf Bänken, Treppen, unter Brücken lässt es sich gut sitzen, immer wieder Sonnenstrahlen durch die Wolken blitzen. Der Himmel ist von...

  • Kleve
  • 09.04.16
  • 25
  • 26
Kultur
44 Bilder

Über viele Brücken musst Du gehen: Die neue Insel "Veur Lent" in der Waal bei Nimwegen

Eine neue Insel in der Waal bei Nimwegen gäbe es, meinte mein Mann an diesem ersten richtig vielversprechenden Frühlings-Sonntag. In den letzten Jahren gebaut zum Hochwasserschutz. Ob wir uns die nicht mal ansehen und den Wind um die Nase wehen lassen sollten? Na klar, da sind wir doch dabei :-) Ich muss sagen, wir waren wirklich beeindruckt. Neben Hochwasserschutz auf jeden Fall auch Naherholungsgebiet! Ein El Dorado für Fotografen, die sich an verschiedenster Brücken-Architektur mit...

  • Kleve
  • 03.04.16
  • 23
  • 32
Überregionales
3 Bilder

Kreis Klever DLRG-Rettungskräfte im Hochwassereinsatz - Update 11.Juni, 10.20 Uhr

Aus dem Kreis Kleve sind ein Tauchtrupp (5 Personen), 2 Bootstrupps (10 Personen) und ein Führungstrupp (3 Personen) am Sonntag Abend ins Hochwassergebiet aufgebrochen. Sie sind unterwegs nach Zuchau (Sachsen-Anhalt) und werden dort die vom Hochwasser betroffene Bevölkerung unterstützen. Die 18 DLRG Kräfte kommen aus den Ortsgruppen Geldern, Goch, Kevelaer, Kleve und Weeze Die 18 Wasserretter der DLRG aus dem Kreis Kleve sind nach wie vor in Zuchau untergebracht. Die beiden Bootstrupps (aus...

  • Kleve
  • 10.06.13
Natur + Garten
Bei der Emmericher Brücke
11 Bilder

Hochwasser im Rhein

Es war angesagt: Hochwasser im Rhein. Der höchste Wasserpegelstand sollte heute, den 6. Juni, erreicht werden. Bei Hochwasser kann man vom Winterdeich des Rheins interessante Fotos machen. Also bin ich dahin gefahren und habe in der Nähe der Rheinbrücke bei Emmerich und in Grieth das Hochwasser fotografiert. Glücklicherweise gab es keine Gefahr für die Anwohner. Schiffe fuhren sogar über den Fluss und an mehreren Stellen grasten Kühe in seinem Überschwemmungsraum.

  • Kranenburg
  • 06.06.13
  • 5
Natur + Garten
Foto: Heinz Holzbach

Kommt das Hochwasser jetzt auch zu uns?

Hochwasser in Deutschland. Wir sehen die schrecklichen Bilder im Fernsehen. Angst vor einem neuen Jahrhundert-Hochwasser. In vielen Bundesländern wurde schon Katastrophenalarm ausgelöst. Was kommt da auf den Niederrhein zu? Wetterexperte Hubert Reyers (wetter-niederrhein.de) schreibt, was in den nächsten Tagen passieren kann (wird ständig aktualisiert): "Der Pegel bei Emmerich fiel gestern nur um 6 cm von 6.90 m auf 6.84 m. Auch in den kommenden Tagen fällt der Pegel nur langsam. "

  • Kleve
  • 03.06.13
  • 2
Ratgeber
Die Deichscharte am Kalkarer Schlafdeich wird geschlossen.
2 Bilder

Üben für den Ernstfall

Hochwassser - das wünscht sich niemand. Sollte es doch kommen, ist es umso beruhigender, wenn die Bevölkerung sicher sein kann, dass die Fachleute vom Deichverband Xanten-Kleve alles im Griff haben. Heute Vormittag übten 60 Haupt- und Ehrenamtliche, was im Fallder Fälle zu tun ist. Bernhard Schlüß, Geschäftsführer des Deichverbandes Xanten-Kleve, erläuterte die Übungseinheit: „Wir werden heute vier Gruppen bilden. Jede Gruppe beschäftigt sich mit einer anderen Aufgabe.“ So wurde die Beschwerung...

  • Kleve
  • 27.10.12
Kultur
An der Anlegestelle der Fähre nach Schenkenschanz (16.01.2011) - Foto: Ulf Verheyen, Bedburg-Hau
51 Bilder

Hochwasser - die Bilder unserer Leser

Haben Sie Fotos vom Hochwasser gemacht? Dann schicken Sie die Bilder an redaktion@kleverwochenblatt.de. Bitte Name und Anschrift nicht vergessen. Eine Auswahl der schönsten Bilder wird im Klever Wochenblatt und auf lokalkompass.de veröffentlicht. Und los geht's! PS:Der Lokalkompass ist kein Ersatz für das Klever Wochenblatt. Er ist eine Ergänzung. Und was für eine! Melden Sie sich an - noch heute! Ein interessanteres Portal finden Sie in dieser Gegend nicht. Das können wir Ihnen versprechen....

  • Kleve
  • 17.01.11
Kultur
25 Bilder

Hochwassertouristen in Grieth und Griethausen

Das Hochwasser lockte viele Menschen aus allen Teilen nach Grieth und Griethausen. Sonntag Nachmittag war in den kleinen Orten am Rhein kein Durchkommen mehr. Parkplätze waren Mangelware, das Restaurant Deichgräf in Grieth so voll, dass man auf einen freien Platz ein wenig warten musste. Dafür bot der Rhein den Besuchern ein besonderes Schauspiel. PS:Der Lokalkompass ist kein Ersatz für das Klever Wochenblatt. Er ist eine Ergänzung. Und was für eine! Melden Sie sich an - noch heute! Ein...

  • Kleve
  • 16.01.11
  • 6
Kultur
Foto: Heinz Holzbach

Schicken Sie uns Ihre Bilder vom Hochwasser

Der Rheinpegel steigt auch heute noch, aber die Hochwasserlage entspannt sich. Unser Fotograf Heinz Holzbach traf heute diese beiden Herren kurz vor der Abfahrt mit der Fahre nach Schenkenschanz. Die Jäger interessierte das Schicksal der Füchse auf der „Insel“ Schenkenschanz. Haben Sie Fotos vom Hochwasser gemacht? Dann schicken Sie die Bilder an redaktion@kleverwochenblatt.de. Bitte Name und Anschrift nicht vergessen. Eine Auswahl der schönsten Bilder wird im Klever Wochenblatt und auf...

  • Kleve
  • 15.01.11
Überregionales
Erste Aktivitäten des THW am Altrhein bei Brienen. Foto: Heinz Holzbach
21 Bilder

Hochwasser im Kleverland

Wenn es nicht mehr regnet wird der Niederrhein das Hochwasser 2011 relativ schadlos überstehen. Am Montagnachmittag (17 Januar) wird der Scheitelpunkt des Hochwassers am Rhein erwartet. Dann wird sich zeigen, ob ein kreisweiter Kriesenstab enstehen wird und ob der mobile Hochwasserschutz in Emmerich und Rees aufgebaut werden muss. In Emmerich und Brienen steht das THW in Bereitschaft, baut sogar schon Spundwände auf. Der Pegelstand stand am 15.01.2011 gegen 12:00 Uhr bei 8,15 m. PS:Der...

  • Kleve
  • 15.01.11
Politik

"Ich bin nicht beunruhigt"

Samstag Vormittag am Rheinufer in Grieth: Familie Heuser war am Rhein unterwegs, der Familienhund brauchte Auslauf und Familie Heuser wollte sich zugleich ein Bild vom aktuellen Wasserstand machen. „Den Pegelhöchststand werden wir wohl Sonntag erreichen“, schätzte Klaus-Dieter Heuser. Der Deichgräfe Kleve-Xanten, Hans-Heinrich Beenen bestätigte diese Vermutung: „Wir haben einen Wasserstand von 6,40 Meter eigentlich für Dienstag erwartet. Neu ist, dass dieser Stand schon am Sonntag erreicht sein...

  • Kleve
  • 08.01.11
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.