Hoffnung

Beiträge zum Thema Hoffnung

Kultur
Superintendant Gerald Hagmann und die evangelischen Kirchen in Bochum wollen mit Glockengeläut Hoffnung und Solidarität zeigen.

Glockengeläut
Evangelische Kirchen bekunden Hoffnung und Solidarität

Glockläuten als Zeichen der Solidarität und Hoffnung. Das machen jetzt die evangelischen Kirchen in Bochum jeden Tag um 19.30 Uhr. Die Evangelische Kirche in Bochum will in dieser historischen Corona-Krise ein Zeichen der Hoffnung und Zuversicht setzen. Sie wird deshalb vom heutigen Donnerstag, 19. März, an täglich um 19.30 Uhr in ganz Bochum die Glocken ihrer Kirchen läuten. „Während dieser Zeit rufen wir alle Bochumerinnen und Bochumer dazu auf, als Hoffnungsschimmer eine Kerze ins Fenster zu...

  • Bochum
  • 19.03.20
LK-Gemeinschaft
...oh jaaa, 10 JAHRE und es macht immer noch SPAß, wenn es auch nicht immer sooo leicht ist.... im LEBEN, allgemein
3 Bilder

10 JAHRE LOKALKOMPASS-Geburtstage FEIERN Jubiläum FEIERN Stichtage FEIERN Party FEIERN
... wie? SCHON 10 JAHRE !?! LK-GEBURTsTAG! :-)

2010 ... ESSEN, Ruhrgebiet und auch in anderen Städten weit und breit, hier in NRW [i]…es wird gratuliert, weit und breit, und GANZ egal, ob auch schon zehn Jahre dabei oder erst einige wenige Jahre, Monate oder Tage … Im LOKALKOMPASS ist Platz für Jeden! Meine Güte, wie die Zeit vergeht. Nicht nur an den Kindern, bereits erwachsen, sehe ich es, merke ich, dass die Zeit vergangen ist, nein, auch hier, wenn ich mal´ kurz in den LOKALKOMPASS schaue. Mal´ kurz, oder mal´ länger. Irgendwann Mitte...

  • Wesel
  • 08.03.20
  • 84
  • 12
Kultur
Logo: DiBo / Herzfoto: Markus Dowe
4 Bilder

Durch die Himmelspforte

Ähnlichkeiten mit lebenden Personen sind beabsichtigt und keineswegs zufällig ;-) Die Handlung jedoch ist größtenteils frei erfunden.  Für eine tolle ♡-liche Truppe  Es war an diesem leicht sonnigen und teilweise etwas diesigen Spätherbsttag im Advent, als der Dreh stattfinden sollte. Ein Musikvideo sollte entstehen, etwas Kraftvolles und Tröstliches, Hoffnungsfrohes und Motivierendes. Für Menschen in der Sterbebegleitung, trauernde Angehörige, Kranke und für alle, die aus diesem Lied in...

  • Kleve
  • 16.12.17
  • 8
  • 18
Natur + Garten
13 Bilder

Balsam für die Seele,…..

…..das letzte Grün sowie die letzten Rosen in freier Natur. Hoffen wir auf einen schönen Herbst, der ja bereits in den Startlöchern steht.

  • Duisburg
  • 20.09.17
  • 15
  • 18
Kultur
...schönes, schlichtes Cover ...
7 Bilder

L E B E N S - FREUDE-Kalender....

... www.palverlag.de ... - https://www.psychotipps.com/psychotipps-autoren.html Das NEUE Jahr ist längst da, und ich stellte fest, dass ich noch gar keine neuen Wandkalender hängen hatte. Alle Jahre zuvor hatte ich mindestens einen Kalender zu Weihnachten geschenkt bekommen, doch dieses Mal´ keinen Einzigen. So jockelte´ ich in die City und schaute mich um. Natürlich bin ich NICHT bereit, 50 €uro oder mehr auszugeben, auch nicht für große, schöne KUNST-Wandkalender, aber ich schaue mir diese...

  • Essen-Ruhr
  • 15.01.17
  • 31
  • 18
Kultur
wo führt er hin, der WEG ins (Erwachsenen-) Leben...? HAUPTSACHE Leben ... der Weg ist das Ziel!
3 Bilder

MEIN LIEBES ...

Mein liebes Kind, so darf ich Dich vielleicht nicht mehr wirklich nennen, denn wenn Du es für mich auch immer bleiben wirst, so bist Du es nun nicht mehr: ein KIND! Groß geworden bist Du, und erwachsen. So groß, und so hübsch. Eine schöne junge Frau. Intelligent, selbstbewusst und „frei“ und offen erzogen, in einer freien Welt! Erwachsen, und … wirklich KEIN Kind mehr ?!? So groß, und doch sehe ich Dich noch so zart und klein, nackt und schutzbedürftig vor mir. Auf meiner Brust, halb im Arm...

  • Essen-Ruhr
  • 27.03.16
  • 14
  • 15
Ratgeber

Jahreshauptversammlung der Sucht – Selbsthilfegruppe Hoffnung e.V.

Am Freitag den 11. März trafen sich die Mitglieder der Sucht – Selbsthilfegruppe Hoffnung e.V. zu ihrer diesjährigen Jahreshauptversammlung. Pünktlich um 19 Uhr konnte der 1. Vorsitzende Norbert Kalisch nahezu alle Mitglieder begrüßen. Nachdem ein Versammlungsleiter gewählt und auch weitere Formalitäten erledigt waren, konnte Norbert Kalisch den Bericht zum abgelaufenen Geschäftsjahr darstellen. In 2015 wurden einige Veranstaltungen besucht, wo suchtspezifische Themen von Seminarreferenten...

  • Xanten
  • 13.03.16
  • 3
Überregionales

Rottweiler Pascha biss heute vor 6 Monaten kleines Mädchen fast tot

Mutter bittet Lokalkompass um Hilfe- Zeugen gesucht Am 06.Juli 2015 änderte sich schlagartig das Leben der Duisburger Familie S., als sich ein Rottweiler am Rheinufer losreiste und ein 2 jähriges Mädchen erhebliche Bisswunden an Ohren, Augen, Mund, Beinen und besonders an der Kopfhaut zufügte. Knapp ein halbes Jahr später ist der Hund nach einem Urteil des Oberverwaltungsgerichtes Münster eingeschläfert worden, da „die von dem Rottweiler ausgehenden Gefahren seine Einschläferung rechtfertigen“,...

  • Duisburg
  • 06.01.16
Kultur
ein Stern weist den Weg...
6 Bilder

FREIHEITLICHE Gedanken ...

Heiligabend-Messe 24.12.2015 Spät machten wir uns auf. Längst schon dunkel und recht still war es. Wir mussten die Schirme aufspannen, weil es regnete und kurz überlegten wir, ob wir wirklich durch dieses Wetter laufen wollten. Ein HEILIGER Abend aber ohne einen Kirchgang, ohne die Worte eines Pfarrers, ohne diese andächtige Stille nachdem wir gut gegessen und geschlemmt hatten, nein, das wollte ich nicht! Es waren doch nur ein paar Tropfen Regen und kein wütendes Unwetter… Endlich angekommen...

  • Essen-Ruhr
  • 04.01.16
  • 21
  • 12
Kultur
Ev.Kirche in E-Werden

V E R S T Ä N D I G E ...

Psalme der Bibel Kürzlich begegnete mir ein Spruch, ein Psalm auf einem Kalenderblatt und ich hielt inne. Das Foto dazu fiel mir, zugegeben, zuerst auf... dann las ich den PSALM 53, 3 "GOTT SCHAUT VOM HIMMEL (...) UM ZU SEHEN, OB ES EINEN V E R S T Ä N D IG E N GIBT, EINEN, der nach GOTT FRAGT." Ich schaute wieder zu dem Bild, es zeigt Baumkronen im Sommer helles, schönes Grün, zart-blauen Himmel und... eine strahlende Sonne ... Mein Blick ging zurück auf die Worte... und ich dachte so bei...

  • Essen-Ruhr
  • 29.12.15
  • 7
  • 9
Natur + Garten
18 Bilder

Es grünt so grün... oder... ein paar Blätter zum Erraten der Bäume und Sträucher

* Gestern auf dem Friedhof... bin ich in Willich-Schiefbahn mit einer lieben jungen Frau - die ich in meiner Reha im Schwarzwald kennenlernte - etwas spazieren gegangen! Als wir so nebeneinander auf einer Bank saßen, fragte ich sie, ob sie alle Bäume... oder zumindest einige davon kennt!?! Naja, weit kamen wir beide nicht!!! Auf dem Weg zum Ausgang sahen wir dann diese tollen "Böller" hier!!! Da fragten wir uns, ob das normal ist, dass die jetzt schon an den Bäumen hängen... wir waren der...

  • Düsseldorf
  • 02.08.15
  • 29
  • 15
Kultur
sonniges HOFFNUNGSVOLLES ....FrühlingsBild aus Oberhausen ...

... ES GIBT SOLCHE TAGE....

... ES GIBT SOLCHE TAGE.... Verflixt! Erst war er zu spät aufgestanden, hatte sich zitternd ins Bad begeben du sich nur mit Mühe zurecht machen können. Dieser Traum hatte ihn wieder einmal mehr voll erwischt! Seit Monaten schon träumte er schlecht, ganz schlecht. Dann glitt er nun auch noch fast aus; da unten, auf der Straße. Verflixte Bananenschale. Die Nachbarn zwei Haustüren weiter ließen ihr Grundstück so dermaßen verfallen, dass man diese eigentlich anzeigen sollte, dachte er, und konnte...

  • Essen-Ruhr
  • 04.06.15
  • 10
  • 9
Kultur
ein schöner alter "Friedhofsbaum", leider musste dieser "gestutzt" werden ...
14 Bilder

Vergebens... ?

AUF DEN GRÄBERN Der Weg führt mich vorbei an tristen und grauen Wohnhäusern. Laut ist es und ein wenig unruhig. Ganz normaler Alltag eben in der Stadt. Einfach einmal ein wenig Zeit haben, dem hier ein Stück weit zu entfliehen, denke ich, und nur einige Meter weiter ist es weniger laut. Die Autobahnbrücke liegt auch schon hinter mir und ich sehe, aus der Ferne, schon mehr "Grün". Kurz darauf wird es tatsächlich ruhiger um mich herum, obwohl ich immer noch entlang einer Straße laufe. Gleich bin...

  • Essen-Steele
  • 10.05.15
  • 17
  • 18
Politik
4 Kerzen brennen

4. ADVENT 2014

Vier Kerzen brannten am Adventskranz. Es war still. - So still, dass man hörte, wie die Kerzen zu reden begannen. Die erste Kerze seufzte und sagte: „Ich heiße FRIEDEN. Mein Licht leuchtet, aber die Menschen halten keinen Frieden. Sie wollen mich nicht.“ Ihr Licht wurde immer kleiner und erlosch schließlich ganz. Die zweite Kerze flackerte und sagte: „Ich heiße GLAUBEN. Aber ich bin überflüssig. Die Menschen wollen von Gott nichts wissen. Es hat keinen Sinn mehr, dass ich brenne.“ Ein Luftzug...

  • Duisburg
  • 20.12.14
  • 1
Kultur

Der WINTER steht vor der Tür !

Die Mütze voll mit Schnee und Eis Die ganze Welt ist weiß. Ich bringe Weihnacht bald Und schöne Tannen aus dem Wald. Ich behäng sie dir mit Kerzen Und mit feinen Butterkeksen. Ich bringe Silvester, Halsweh und den Schnupfen Und am Fenster sternig schöne Tupfen. Ich komme gebraust aus Nord und West und Ost Ich bin der Winter und ich heiße Frost. © Monika Minder Heute darf man schon die dritte Kerze am Adventkranz anmachen. Bei Tee und leckeren Plätzchen ist es drinnen warm und gemütlich. In...

  • Duisburg
  • 14.12.14
  • 3
  • 5
Kultur

Hoffnung

"Es gibt Hoffnung", sagten sie mir am Montag. Ein Lächeln huscht über mein Gesicht. Ich glaube ihnen. "Es gibt Hoffnung", sagten sie mir am Dienstag. Das Lächeln ist verschwunden. Ich muß ihnen glauben. "Es gibt Hoffnung", sagten sie mir am Mittwoch. Eine Träne. Ich versuche Ihnen zu glauben. "Es gibt Hoffnung", sagten sie mir am Donnerstag. Zwei Tränen. Ich würde ihnen so gerne glauben. "Es gibt Hoffnung", sagten sie mir am Freitag. Einige Tränen in meinem Gesicht. Zweifel in meinem Kopf....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 19.01.14
  • 12
  • 9
Kultur

Allen LK- Lesern eine schöne Adventszeit

Weihnachtswundertraum Wir staunen und sind hell entzückt: "Wie herrlich ist der Markt geschmückt!" Und mittendrin, bestrahlt von Licht, das Christkind seine Botschaft spricht. Ein Chor das Weihnachtslied anstimmt, der Zauber uns gefangen nimmt. Hier, um den großen Tannenbaum, lebt er: Der Weihnachtswundertraum! In uns das Kind erwachen will, das sich noch heute, wenn auch still, auf´s weihnachtliche Wiegenfest, von Herzen freut, wenn man es lässt. Lasst es nur zu, habt doch den Mut. Das „Kind...

  • Bergkamen
  • 30.11.13
  • 35
  • 41
Politik

Hör ma: Bossen auf die Finger schauen

Der Kuhhirte, er ist für die Bochumer nicht nur ein Denkmal, sondern in diesen Tagen ein ganz besonderes Symbol. Blies er in vergangenen Tagen ins Horn, kamen die Menschen aus ihren Häusern, um ihm ihr Wertvollstes, das Vieh, anzuvertrauen. Jetzt stößt er wieder ins Horn, um die Menschen zu versammeln, denn ihnen droht Ungemach. 45.000 Familien in Bochum und der Region sind von der drohenden Werksschließung betroffen, verlieren 2016 Lohn und Brot. Sie, ihre Freunde, Nachbarn und Bekannten sind...

  • Bochum
  • 03.03.13
Kultur

Ursprung des Lebens: Die Liebe

Lebe immer deine Träume, lass sie wachsen wie die Bäume, gib sie niemals wirklich auf: Träume brauchen langen Lauf. Lebe immer deinen Glauben, lass ihn niemals dir je rauben; und auch in den schlechten Tagen sollst du deinen Glauben wagen. Gib der Liebe immer Raum, denn verlieren wirst du kaum. Sie ist der Ursprung dieser Welt, der niemals in den Weg sich stellt. Deine Hoffnung halte fest, weil sich immer hoffen lässt. Hast du sie für dich erkoren, gehst du keinesfalls verloren. Stärke Deine...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 23.01.13
  • 8
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.