hohe-mark

Beiträge zum Thema hohe-mark

Natur + Garten
Eine Schatzsuche nach Fossilien für die ganze Familie mit dem Ranger Dirk Bruszies vom RVR ist für Montag, 21. Oktober, in der Zeit von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr geplant.

Führung mit Ranger Dirk Bruszies in der Haard geplant
Fossilien sammeln mit dem RVR Ranger

Erdgeschichte hautnah erleben: Eine Schatzsuche nach Fossilien für die ganze Familie mit dem Ranger Dirk Bruszies vom RVR ist für Montag, 21. Oktober, in der Zeit von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr geplant. „Die Tour führt uns auf eine spannende Zeitreise von der Gegenwart in das Erdmittelalter, die Kreidezeit vor 144-65 Millionen Jahren, in der auch Dinosaurier lebten“, berichtet Ranger Dirk Bruszies. Und weiter: „Gefunden werden Muschelfossilien, spannende Gesteine wie die Halterner Schwarten und...

  • Dorsten
  • 17.10.19
Vereine + Ehrenamt
Hohe Mark Steig  – die Ausschilderung hat begonnen. Mit dabei waren RVR-Regionaldirektorin Karola Geiß-Netthöfel, der Landrat des Kreises Recklinghausen Cay Süberkrüb und Vertreter der beteiligten Städte, des Naturparks Hohe Mark, des Sauerländischen Gebirgsvereins sowie des Hohe Mark Tourismus Vereins.

RVR beginnt mit Ausschilderung des Hohe Mark Steigs
Neuer Fernwanderweg durchs nördliche Ruhrgebiet

Vielfältige Naturlandschaften, Aussichtpunkte und Sehenswürdigkeiten vereint künftig der Fernwanderweg Hohe Mark Steig. Der Regionalverband Ruhr (RVR) startet gemeinsam mit weiteren Partnern die Realisierung des längsten Fernwanderweges in der Metropole Ruhr. Er verläuft auf 158 Kilometern von Olfen bis Wesel und verbindet dabei elf Gemeinden im Ruhrgebiet, im Münsterland und am Niederrhein. Die Strecke soll bis Frühjahr 2020 zu einem Vorzeigewanderweg entwickelt werden. Heute wurde das...

  • Dorsten
  • 16.08.19
Blaulicht
Am Dienstagmittag (13. August, 12:25 Uhr) fuhr ein unbekannter Mann besonders freizügig auf seinem Fahrrad durch die Hohe Mark.

Freizügiger Ausflug
Nackter Radfahrer in der Hohen Mark

Am Dienstagmittag (13. August, 12:25 Uhr) fuhr ein unbekannter Mann besonders freizügig auf seinem Fahrrad durch die Hohe Mark. Eine junge Fußgängerin sah den komplett nackten Radfahrer und informierte die Polizei. Personenbeschreibung: ca. 55 - 60 Jahre alt, 175 - 180 cm groß, normale Figur, kurze graue Haare, grauer Kinnbart. Lesen Sie dazu auch:NACKTER JOGGER IN LEMBECK: Mit Bierbauch und ohne Kleidung durch die Hohe Mark

  • Dorsten
  • 14.08.19
  •  1
Vereine + Ehrenamt

SGV Dortmund-Aplerbeck lädt zum Mitwandern ein:
Am Sonntag in die Hohe Mark

Der Sauerländische Gebirgsverein (SGV) Dortmund-Aplerbeck bietet für den kommenden Sonntag (4.8.) eine Tageswanderung (18 km) in die Hohe Mark an. Treffpunkt ist um 9.00 Uhr an der Mauer Wittbräuckerstr. 29 / Edelstahlweg. Die Anfahrt zum Wanderstartpunkt erfolgt mit dem PKW. Infos bei Wanderführer Gerd Schramm, Tel.: DO 484926

  • Dortmund-Süd
  • 01.08.19
Blaulicht
Am gestrigen Nachmittag (30. Juni) wurde die Feuerwehr Dorsten zu einem Waldbrand im Lembecker Waldgebiet Hohe Mark gerufen.

Waldbrand in der Hohen Mark
Rauch vom Feuerwachturm aus zu sehen

Am gestrigen Nachmittag (30. Juni) wurde die Feuerwehr Dorsten zu einem Waldbrand im Lembecker Waldgebiet Hohe Mark gerufen. Gemeldet wurde der Brand durch einen Mitarbeiter des Regionalverband Ruhr (RVR) auf dem Feuerwachturm Galgenberg. Durch seine Mithilfe konnte der Brandherd im dichten Wald lokalisiert werden. Durch die Kreisleistelle Recklinghausen wurde ein Hubschrauber der Polizeihubschrauberstaffel zur Unterstützung angefordert. An der Einsatzstelle eingetroffen brannte abseits...

  • Dorsten
  • 01.07.19
Natur + Garten
Der Naturpark Hohe Mark liegt zwischen Niederrhein, Münsterland und Ruhrgebiet nahe der Grenze der Niederlande. Von Wesel im Westen bis nach Datteln im Osten und von Bottrop im Süden bis nach Velen im Norden, umfasst er insgesamt eine Fläche von 1040 Quadratkilometer.

Naturpark Hohe Mark Thema im Umwelt- und Planungsausschuss
Verein soll Landschaftsraum als attraktives Erholungsgebiet erhalten und entwickeln

Die Mitglieder des Umwelt- und Planungsausschusses des Kreises Wesel brachten in ihrer Sitzung am Mittwoch, 26. Juni, einstimmig eine neue Finanzierungsvereinbarung mit dem Trägerverein des Naturparks Hohe Mark – Westmünsterland auf den Weg. Im letzten Jahr hatte der Trägerverein die Folgefinanzierung zunächst für die Jahre 2020 bis 2024 mit einem jährlichen Betriebskostenzuschuss in Höhe von 35.823 Euro beantragt. Die Finanzierung des Kreises Wesel durch einen jährlichen...

  • Dorsten
  • 28.06.19
Ratgeber
Durch die anhaltende Hitze und die fortschreitende Trockenheit steigt auch im Kreis Recklinghausen die Gefahr von Flächen- und Waldbränden stark an. Alleine im Juni wurden der Kreisleitstelle bislang mehrere Flächenbrände, ein Waldbrand und mehrere Brände durch Abflämmen gemeldet.

Worauf man jetzt achten sollte
Wald- und Wiesenbrandgefahr steigt

Durch die anhaltende Hitze und die fortschreitende Trockenheit steigt auch im Kreis Recklinghausen die Gefahr von Flächen- und Waldbränden stark an. Alleine im Juni wurden der Kreisleitstelle bislang mehrere Flächenbrände, ein Waldbrand und mehrere Brände durch Abflämmen gemeldet. Um Brände zu vermeiden, sollte man folgende Hinweise beachten: Im Wald oder in einem Abstand von weniger als einhundert Metern zum Waldrand darf kein Feuer angezündet oder gegrillt werden. Leicht entzündliche...

  • Dorsten
  • 25.06.19
Natur + Garten
Die Ranger und Förster vom RVR-Eigenbetrieb Ruhr Grün kämpfen derzeit gegen den Eichenprozessionsspinner.

Wälder in Dorsten, Haltern und Schermbeck sind betroffen
Ranger und Förster kämpfen gegen EPS

Die Ranger und Förster vom RVR-Eigenbetrieb Ruhr Grün kämpfen derzeit gegen den Eichenprozessionsspinner. Problematisch ist der Befall an Bäumen, weil Kontakt mit den Raupen des Nachtfalters Allergien bei Menschen auslösen kann. Das Tier schießt nicht sichtbare Brennhaare ab, die u.a. zu Verbrennungen, Atembeschwerden sowie allergischen Reaktionen führen können. Der RVR empfiehlt daher, besonders auf Warnhinweise zu achten und einige Gebiete ganz zu meiden. Um die Gefahren für Waldbesucher...

  • Dorsten
  • 14.06.19
Natur + Garten
Drei Wochen lang muss der Köhler Hubertus Birkelbach Tag und Nacht Wache halten und die Luftzufuhr regeln. In dieser Zeit können Besucher miterleben, dass das alte Handwerk aus dem 18. Jahrhundert dem Köhler Wissen und Geschick, aber auch eine karge Lebensweise abverlangte.

Köhler demonstriert altes Handwerk
In der Haard entsteht aus Holz wieder Kohle

Es gibt sie noch, die (Holz-)Kohle im Ruhrgebiet: Ab dem 1. Mai wird in der Haard im traditionellen Meiler wieder Holzkohle gemacht. Etwa drei Wochen lang lebt das alte Handwerk der Köhlerei neu auf. So lange dauert es, bis das zu einem Meiler aufgeschichtete Holz verkohlt ist. Zum 30. Mal organisiert der Regionalverband Ruhr (RVR) dieses seltene Schauspiel in Haltern-Flaesheim. Hubertus Birkelbach lässt es wieder qualmen Während der drei Wochen muss der Köhler Hubertus Birkelbach Tag...

  • Dorsten
  • 23.04.19
Ratgeber
 Die Standortangabe findet eine in Not geratene Person im Wald auf einheitlichen DIN A4-großen Hinweistafeln mit roter Umrandung. Bei den Standortkoordinaten (zum Beispiel: RE 789-268) handelt es sich um die Abkürzung für den Kreis Recklinghausen sowie eine sechsstellige Nummer, die bei einem Notruf angegeben werden müssen.

Rettungspunkte
Hilfe im Wald und auf der Halde: Was tun, wenn fernab der nächsten Straße etwas passiert

Die frühlinghaften Temperaturen locken die Menschen wieder raus in die Natur. In den Naherholungsgebieten wie der Haard und der Hohen Mark, aber auch auf Halden, entlang der Lippe und Kanäle tummeln sich Radfahrer, Reiter, Jogger und Spaziergänger. Doch was tun, wenn bei dem Freizeitvergnügen etwas passiert? Wie kann man Hilfe holen? Und was kann man tun, damit die Retter die Unfallstelle möglichst gut finden? Seit 2015 wurden im Kreis Recklinghausen über 100 Rettungspunkte eingerichtet. Das...

  • Dorsten
  • 18.04.19
Vereine + Ehrenamt
Übungen im Gelände gehören zu den regelmäßigen Aufgaben der rund 32.000 Reservisten in Deutschland. Die Mitglieder der Reservistenkameradschaft Bottrop / Gladbeck und der Kreisgruppe Recklinghausen / Gelsenkirchen trainierten nun in der Hohen Mark zwischen Haltern und Dorsten.
2 Bilder

Bundeswehr-Reservisten aus dem Vest trainierten in der Hohen Mark
"Harten-Kerl-Marsch": Raus aus der Komfortzone

Ab ins Gelände: Unter dem kernigen Namen "Harten-Kerl-Marsch" findet für die Reservisten aus dem Vest alljährlich eine Übung in der Hohen Mark statt. von Oliver Borgwardt Unter der Leitung von Stabsfeldwebel der Reserve Uwe Jaschinski schnürten die Teilnehmer frühmorgens ihre Stiefel, schulterten ihre Rucksäcke und marschierten nach einer kurzen Einweisung los. Ziel der Übung war der Erhalt der im Bundeswehrjargon knapp mit "KLF" abgekürzten körperlichen Leistungsfähigkeit. Das von...

  • Gladbeck
  • 27.03.19
Sport
Am Sonntag, 17. März, findet wieder der bei Läufern bekannte Hohe-Mark-Trail statt – ein anspruchsvoller Gruppenlauf über 20, 30 oder 50 Kilometer bei insgesamt rund 800 Höhenmeter.
2 Bilder

20, 30 oder 50 Kilometer Gruppenlauf
Läufer freuen sich auf den Hohe-Mark-Trail

Am Sonntag, 17. März, findet wieder der bei Läufern bekannte Hohe-Mark-Trail statt – ein anspruchsvoller Gruppenlauf über 20, 30 oder 50 Kilometer bei insgesamt rund 800 Höhenmeter. Teilnehmen darf jeder, der fit genug ist und den auch matschige und verwurzelte Pfade nicht schrecken. Der Lauf für die ersten 30 km startet am um 8.30 Uhr von der Biologischen Station, Im Höltken 11, in Lembeck. Zuerst geht es rauf und runter bis nach Lünzum und über den Waldbeerenberg zurück zur Biologischen...

  • Dorsten
  • 10.03.19
Politik

CDU: Hiesfelder Freibadgelände zur attraktiven Freizeitanlage umgestalten

Nicht überrascht zeigt sich die Dinslakener CDU-Fraktion über die Beendigung des Neubauprojekts „Freibad Hiesfeld“. So hatten die Christdemokraten bereits 2016 vor dem ungewissen Baugrund gewarnt und Bürgermeister Heidinger dafür kritisiert, sich bereits vor dem Vorliegen aller Gutachten zum Bedarf und zur Bodenbeschaffenheit, für einen Neubau des Freibads ausgesprochen zu haben. Nun steht Bürgermeister Heidinger vor einem Scherbenhaufen. Nach seinen großen Versprechungen, das Freibad zu...

  • Dinslaken
  • 23.02.19
  •  1
Reisen + Entdecken
Das druckfrische Halterner Übernachtungsangebot bietet für alle Ansprüche das Richtige.

Gastgeberverzeichnis 2019
Halterner Übernachtungsangebot bietet für alle Ansprüche das Richtige

Haltern. Das druckfrische Halterner Übernachtungsangebot bietet für alle Ansprüche das Richtige. Der Gast kann wählen zwischen komfortablen und stilvollen Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und -häusern sowie preiswerten Zimmervermietungen direkt in Haltern-Mitte oder den verschiedenen Ortsteilen. Gruppenunterkünfte, Campingplätze und Reisemobilstellplätze sind ebenfalls aufgeführt. Klassifizierungen von Hotels und Ferienwohnungen sind notiert und informieren den Gast über zuverlässige...

  • Haltern
  • 29.01.19
Natur + Garten
Das Wildnistor am Wanderparkplatz „Teufelstein“ ist der Startpunkt für die Führungen mit den Förstern durch den Dämmerwald.“
2 Bilder

Erlebnispfad „Neue Wildnis Dämmerwald“: Forstleute bieten Führungen für den Rundweg an

Der am 22. Juni 2018 feierlich eröffnete Erlebnispfad im Wildnisentwicklungsgebiet Dämmerwald bietet Besuchern von klein bis groß einmalige Einblicke in die neue, werdende Wildnis. Ausgangspunkt des barrierearmen Rundweges ist das Wildnistor am Wanderparkplatz „Teufelstein“. Im Verlauf des 2,6 Kilometer langen Pfades geben sechs Wildnisfenster Informationen und Einblicke in die laufende Entwicklung zur Wildnis. Zu sehen sind Entwicklungsphasen, Wildnisstrukturen und Tierspuren. Zum Schluss...

  • Wesel
  • 09.07.18
Natur + Garten
Archivbild

RVR-Förster warnen vor zunehmender Waldbrandgefahr

Dorsten/Haltern. Mit jedem weiteren heißen und trockenen Tag steigt die Waldbrandgefahr, warnen die Förster des Regionalverbandes Ruhr (RVR). Die Feuerwachtürme im nördlichen Ruhrgebiet sind daher besetzt. Damit keine Einsätze notwendig werden, ist es wichtig, dass Spaziergänger die grundsätzlichen Verhaltensregeln im Wald einhalten: Generell ist das Rauchen vom 1. März bis 31. Oktober verboten. Dasselbe gilt für offenes Feuer sowie Grillen im Wald, das ausschließlich an ausgewiesenen...

  • Dorsten
  • 03.07.18
Natur + Garten
Auf Holzscheiben bahnten sich die Schüler einen Pfad durch das Moor.
15 Bilder

Grundschulkinder ließen sich für die Natur begeistern – Waldjugendspiele in der Hohen Mark

Lembeck. Am Dienstagvormittag ging es für sieben Klassen von drei Grundschulen raus in die Natur. Für sie wurde der Unterricht aus dem Klassenzimmer in die Hohe Mark verlegt. Die Ranger des RVR Ruhr Grün hatten sich für die diesjährigen Waldjugendspiele etwas ganz Besonderes überlegt. Unter Federführung von Manuela Ortenstein wurden in und um den Hof Punsmann in Lembeck ein Parcours aus zehn Stationen aufgebaut. An diesen Stationen wurde von den Viertklässlern unter anderem Wissen über Wald,...

  • Dorsten
  • 13.06.18
Natur + Garten
Sonnenaufgang über der Hohen Mark, Blick aus Richtung Lembeck (Heide).

Urlaub vor der Haustür - Naturpark Hohe Mark stellt sich touristisch neu auf

Kreis. Mehr Besucher in den Naturpark Hohe Mark zu locken, das ist ein Ziel des Projektes WALDband von Regionalverband Ruhr (RVR), Landesbetrieb Wald und Holz NRW und Naturparkverein. Dazu wurde ein regionaltouristisches Konzept entwickelt, das am letzten Dienstag (24. April) Kommunen, Kreisen, öffentlichen Trägern und privaten Akteuren vorgestellt und beschlossen worden ist. Die Vermarktung des Naturparks wird künftig unter dem Namen „Naturpark Hohe Mark“ erfolgen. Durch seine besondere...

  • Dorsten
  • 26.04.18
Sport
Ständiges Bergauf und Bergab gehörten beim 50-Kilometer-Trail quer durch die Hohe Mark dazu. Meist waren die Wege deutlich schmaler als auf diesem Teil der Strecke.
20 Bilder

Über 50 Kilometer der Natur ganz nah / Rekordbeteiligung und Rekordwetter beim Hohe Mark Trail

Lembeck. So viele „Trailer“ waren es noch nie: Beim vierten Hohe Mark Trail konnte Veranstalter Henry Luerweg insgesamt 45 Teilnehmer begrüßen, die sich von der Biologischen Station in Lembeck aus auf zwei Rundkurse von 30 und 20 Kilometern quer durch die Hohe Mark machten. Sieben von ihnen wagten sich bei ungewohnt sommerlichen Temperaturen sogar an die gesamten 50 Kilometer. Ab 8.30 Uhr führten Helmut Rentmeister und Ludwig Grütering die erste Läufergruppe vornehmlich auf kleinen Waldwegen...

  • Dorsten
  • 16.04.18
Natur + Garten
Im Kreis Recklinghausen gibt es 19.449 Hektar Waldfläche.

Heute ist Tag des Waldes

Dorsten/Haltern. Der Wald ist für Menschen ein Erholungsort, bietet den Tieren ein Zuhause und ist ein wichtiger Sauerstofflieferant. Um darauf besonders aufmerksam zu machen, wurde ihm der Internationale Tag des Waldes am 21. März gewidmet. Im Kreis Recklinghausen gibt es 19.449 Hektar Waldfläche. 112 Naturdenkmale sind bei der Kreisverwaltung registriert, davon sind 92 Bäume oder Baumgruppen. Hauptsächlich handelt es sich dabei um Rotbuchen und Stieleichen. Die weiteren 20 Naturdenkmale...

  • Dorsten
  • 21.03.18
LK-Gemeinschaft
Einen Weihnachtsbaum selber schlagen ist ein tolles Erlebnis für die ganze Familie.
8 Bilder

Ranger lockten hunderte Familien in die Hohen Mark zum Erlebnis „Weihnachtsbäume zum Selberschlagen“

Lembeck. Mit einem so starken Andrang hatten die Ranger des RVR Ruhr Grün am Samstagmorgen nicht gerechnet. Bereits vor der offiziellen Verkaufszeit ab 11 Uhr waren bei bestem Winterwetter mit Sonnenschein und noch etwas Schnee schon zahlreiche Familien aus dem gesamten Kreisgebiet und sogar aus Ruhrgebietsstädten wie Gelsenkirchen oder Bochum angereist, um sich aus dem Baumbestand in einer Tannenschonung der Hohen Mark ihren eigenen Weihnachtsbaum aussuchen und diesen auch selbst zu...

  • Dorsten
  • 18.12.17
LK-Gemeinschaft
Die Ranger des RVR Ruhr Grün bieten in diesem Jahr Weihnachtsbäume zum Selberschlagen an.

Weihnachtsbäume schlagen in der Hohen Mark

Die Ranger des RVR Ruhr Grün bieten in diesem Jahr Weihnachtsbäume in einem Bestand in der Hohen Mark an. Am Samstag, den 16. Dezember können sich Groß und Klein von 11 bis 16 Uhr einen eigenen Weihnachtsbaum aussuchen und auch selbst schlagen. „Bei den Bäumen handelt es sich um Biobäume, welche nach den Standards der PEFC Zertifizierung gepflegt und herangezogen wurden.“, berichtet Försterin Manuela Ortenstein vom RVR Ruhr Grün. Die Ranger bieten den Besuchern außerdem direkt im Wald...

  • Dorsten
  • 22.11.17
  •  1
  •  1
Natur + Garten
Trotz Sammelfieber: Augen auf bei der Pilzwahl. Quelle: Waschke/DJV

Auf die Pilze, fertig, los!

Nicht nur in der Haard ist ein regelrechtes Sammelfieber ausgebrochen Kreis. Marone, Pfifferling oder Steinpilz: Der spätsommerliche Wald steckt voller kulinarischer Verführungen. Auch Blau- und Brombeeren haben mancherorts noch Hochsaison. Nach dem Bundesnaturschutzgesetz darf jedermann Früchte des Waldes und Pilze für den eigenen Gebrauch in kleinen Mengen sammeln, sofern ein Gebiet nicht einem Betretungsverbot unterliegt. Einzelheiten regeln die Bundesländer. Der Deutsche Jagdverband...

  • Haltern
  • 30.08.17
Natur + Garten
32 Bilder

Hohe Mark

Die hohe Mark ist ein beliebtes Ausflugsgebiet, wenn man mal die Seele baumeln lassen will

  • Herten
  • 23.08.17
  •  8
  •  5
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.