Holz

Beiträge zum Thema Holz

Blaulicht
Der in Ratingen-Eggerscheidt verunglückte Sattelzug musste aufwändig geborgen werden. Die Arbeiten wurden am Unfalltag aufgenommen und am Folgetag von der Feuerwehr fortgesetzt.

85.000€ Schaden
Sattelzug mit Baumstämmen in Ratingen verunglückt

Ein mit Baumstämmen beladener Sattelzug ist am frühen Mittwochabend (01. September 2021) auf einem Waldweg südöstlich von Ratingen-Eggerscheidt verunglückt. Die Polizei schätzt den entstandenen Gesamtsachschaden auf circa 85.000 Euro. Gegen 18:15 Uhr erhielten die Einsatzkräfte der Polizei und der Feuerwehr Kenntnis über einen Verkehrsunfall auf einem Waldweg in Ratingen-Eggerscheidt. Südlich der Straße "Zum Schwarzebruch" stellten die Beamten auf einem schmalen und mit Schotter ausgelegtem...

  • Ratingen
  • 02.09.21
Kultur
Der Künstler Manfred Mistel wird am Sonntag, 18. Juli, in der Velberter "galerie#23" anwesend ist und seine geschaffenen Werke (unter anderem solche Ringe/siehe Foto) zeigt, die auch käuflich zu erwerben sind.

Ausstellung am Sonntag, 18. Juli, von und mit Manfred Mestel und Christian Lüttgen in Velbert
Künstler vor Ort in der Velberter "galerie#23"

„In jedem abgebrochenen Ast oder gefälltem Baum steckt ein kleines Kunstwerk. Ich muss es nur herausarbeiten. Es ist faszinierend einem alten Baum zu einem neuen Leben zu verhelfen. Gerade noch ein Stück Holz und nach meiner Bearbeitung ist es ein Schmuckstück, Kugelschreiber oder eine Leuchte für gemütliche Stunden.“, so die Worte von Manfred Mistel, der am Sonntag, 18. Juli 2021, in der galerie#23 (Frohnstraße 3 in Velbert), von 11 bis 17 Uhr anwesend ist und seine geschaffenen Werke zeigt,...

  • Velbert
  • 13.07.21
Reisen + Entdecken
In der "Gewusst wie"-Holzwerkstatt.

MINT-Sommerferien im KITZ.do

Ob kriminalistische Spurensuche im Labor mit PCR- und Gendiagnose oder das Programmieren eigener Sensoren, das handwerkliche Arbeiten oder die Produktion eigener 3D-Modelle: KITZ.do, das Kinder- und Jugendtechnologiezentrum Dortmund, bietet ein umfangreiches Sommerferienprogramm, die Teilnahme ist bei allen Angeboten kostenlos, Anmeldung erforderlich. Zu den Angeboten: Jugendliche und junge Erwachsene ab 14 Jahren erforschen in dem viertägigen Berufsorientierungs-Workcamp CoBiKe 4.0....

  • Dortmund-City
  • 02.07.21
Kultur
Die Künstlerin Anja von Grünhagen präsentiert Bürgermeister Andreas Stegemann ihr Werk im Sundern.
2 Bilder

Farbenfroher Storch
Neue Eingangssituation am Lebens-Baum-Hain

Wer den Lebens-Baum-Hain im Sundern besucht, der wird seit kurzem von einem farbenfrohen Storch aus Holz begrüßt. Die Stele wurde im Auftrag der Stadt von der Halterner Carving-Künstlerin Anja von Grünhagen erstellt. Im Lebens-Baum-Hain können Eltern oder An-gehörige zur Geburt eines Kindes einen Baum pflanzen. Da das alte Tor mittlerweile in die Jahre gekommen war und das Holz begann, morsch zu werden, wurde es Zeit für Ersatz. Außerdem war die Breite für die Zufahrt der Bauhoffahr-zeuge...

  • Haltern
  • 21.06.21
LK-Gemeinschaft
 Väter und Kinder präsentieren den Nistkasten, der als Abschiedsgeschenk für das Ev. Familienzentrum „Unter´m Regenbogen“ in der Mobilen Kinderwerkstatt gebaut wurde.

MoKiWe des Evangelischen Kirchenkreis Unna
Die Mobile Kinderwerkstatt fährt wieder

Die Mobile Kinderwerkstatt (MoKiWe) des Evangelischen Kirchenkreises Unna ist wieder unterwegs. Der erste Einsatz des umgebauten Feuerwehrwagens war im Evangelischen Familienzentrum „Unter´m Regenbogen“ in Unna-Königsborn. Väter und Kinder bauten dort einen Nistkasten für die Einrichtung als Abschiedsgeschenk der zukünftigen Schulkinder. Die MoKiWe ist vollgepackt mit Holz und Werkzeug. Mit ihr fährt Christian Stromann, Mitarbeiter des Bildungsreferates im Evangelischen Kirchenkreis Unna, in...

  • Unna
  • 16.06.21
Wirtschaft

"Übrigens" zu den Corona-Nachwirkungen
Material- Gipfel

Die Sonne scheint, die Inzidenzwerte sinken, die Stimmung steigt. Auch wenn Corona längst noch nicht ad acta gelegt ist, begeben sich sich manche Menschen zügig an die Aufarbeitung der Folgen. Das ist nicht verkehrt. Eine Auswirkung hatte man bislang noch nicht so richtig auf dem Schirm. Durch die Pandemie ist eine spürbare Materialknappheit entstanden, die nachhaltige Auswirkungen besonders für das Handwerk hat. So seien bereits jetzt Dachdeckerbetriebe von rasant in die Höhe geschnellten...

  • Duisburg
  • 15.06.21
Wirtschaft
 HWK-Justiziar Henrik Himpe.

Auch Dortmunder Handwerksbetriebe mit Problemen bei Verträgen
Baustoffmangel und hohe Preise

 Trotz voller Auftragsbücher werden die Bau-und Ausbauhandwerke derzeit wegen Baustoffmangels und stark gestiegener Rohstoffpreise ausgebremst. Holz, Dämmstoffe oder Stahl sind Mangelware und teurer. „Bei Handwerksbetrieben, die in ihren Angeboten und Verträgen Preise festgelegt haben und vertraglich gegenüber ihrem Auftraggeber daran gebunden sind, kann dies insbesondere bei längerfristigen Projekten zu erheblichen wirtschaftlichen Problemen führen“, weiß Henrik Himpe, Stv....

  • Dortmund-City
  • 09.06.21
Natur + Garten
Wo ist der schöne Wald hin? So sehen die Rodungsarbeiten im Gevelsberger Stadtforst aus.
8 Bilder

Schock beim Sonntagsspaziergang
Wo ist der schöne Wald hin? So sehen die Rodungsarbeiten im Gevelsberger Stadtforst aus

Wer zur Zeit im oberen Bereich des Gevelsberger Stadtforst unterwegs ist fragt sich eins: Wo ist mein schöner Wald geblieben? Massive Rodungsarbeiten an einem Teil der grünen Lunge der Stadt sind zur Zeit im vollen Gange und lassen den Wald schwinden. Für Wanderer und Fußgägner kann es zu Wegsperrungen oder Einschränkungen kommen. Wie die abgeholzten Bereiche aussehen zeigt nun eine kleine Bildergalerie.

  • Hagen
  • 15.03.21
Ratgeber

Es muss nicht immer Chemie sein
Ökologische Mittel gegen den Holzwurm

Was im allgemeinen Sprachgebrauch als Holzwurm bezeichnet wird, sind tatsächlich gleich zwei verschiedene Holzschädlinge: Der gewöhnliche Nagekäfer (Anobium punctatum) und der Hausbock (Großer Holzwurm, Hylotrupes bajulus) bzw. deren Nachwuchs. Die wurmähnlichen Larven dieser Insektenarten ernähren sich dabei ausschließlich – wie der Name schon verrät – von Holz. Obwohl sie nur wenige Millimeter groß werden, können Möbelstücke und auch tragende Balken von Wohnhäusern schwerwiegend beschädigt...

  • Dortmund-Süd
  • 26.02.21
  • 1
Ratgeber

Bäderbetriebe aus aller Welt
Sauna-Multiplikator: Walnuss

Die echte Walnuss (Juglans regia) gehört zu den Walnussgewächsen. Sie zählt zu den Nussfrüchten und verfügt über gerbstoffhaltige Blätter, welche unter anderem für Bäder eingesetzt werden können. Bei Hautleiden, Entzündungen oder bei übermäßiger Schweißbildung an Händen und Füßen werden die Blätter angewendet. Walnüsse sind aber auch eine gute Quelle für Melatonin und haben eine antioxidative Wirkung. Der Walnussbaum findet aber auch Anwendung im Saunabau, in Form von Saunapaneelen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 04.12.20
Ratgeber
Verschiedene Kurse werden im Mehrgenerationenhaus "Im Bogen" (Pastor- Janßen-Straße 7, gegenüber vom Marienhospital) und im Mehrgenerationenhaus "Schepersfeld" (Am Birkenfeld 14) angeboten.
2 Bilder

Verschiedene Kurse ab Montag, 5. Oktober
Angebote der MGH "Bogen" und "Schepersfeld" in Wesel

Verschiedene Kurse werden im Mehrgenerationenhaus "Im Bogen" (Pastor- Janßen-Straße 7, gegenüber vom Marienhospital) und im Mehrgenerationenhaus "Schepersfeld" (Am Birkenfeld 14) angeboten. Im Mehrgenerationenhaus "Bogen" Diese Kurse/Angebote finden im MGH Bogen statt. Anmeldung und weitere Infos zu diesen Kursen unter Telefon 0281/952 38 135 oder mgh@skfwesel.de: Jeden Montag ab 14 Uhr findet im Café ein "Waffeltag" statt. Montag, 5. Oktober, von 14.30 bis 15.30 Uhr: "Sitzgymnastik für...

  • Wesel
  • 02.10.20
Blaulicht

Feuerwehr Bochum : Laub und Holz sorgte für einen Feuerwehreinsatz
Feuerwehr Bochum zu einem Kellerbrand in die Straße "Siepenhöhe" gerufen

Am heutigen Freitagvormittag um 11.06 Uhr wurde die Feuerwehr Bochum zu einem Kellerbrand in die Straße "Siepenhöhe" gerufen. Schnell waren 20 Einsatzkräfte vor Ort. An der Einsatzstelle war eine Rauchentwicklung aus einem ehemaligen Kohlenschacht festzustellen. Zudem gab es eine leichte Rauchentwicklung im Treppenhaus. Personen befanden sich nicht in den verrauchten Bereichen. Die Feuerwehr ging sofort zur Brandbekämpfung in den Keller vor, und öffnete parallel dazu von außen den...

  • Bochum
  • 25.09.20
Kultur
Der Maler und Bildhauer Georg Overkamp (unten im Bild) hat seine Skulptur „Freunde“ an Bezirksbürgermeister Marcus Jungbauer, Projektleiterin Ute Schramke und Jörg Frost, Leiter des Amtes für bezirkliche Angelegenheiten (stehend v.l.) übergeben. Seitdem ist sie bei vielen Hambornern auf große Beachtung gestoßen.
Foto: Uwe Köppen/Stadt Duisburg
3 Bilder

Georg Overkamps Skulptur vor dem Hamborner Rathaus macht Hoffnung auf die Zeit „danach“
Freundschaften haben sich in der Corona-Zeit verändert

„Das sieht ja toll aus. Was wird das denn? Haben Sie das selbst entworfen?“ Diese oder ähnliche Worte hat Georg Overkamp mehr als einmal zu hören bekommen, als er „sein“ Kunstwerk vor dem Hamborner Bezirksrathaus installiert und mit einer Kettensäge bearbeitet hat. Und auch jetzt bleiben Passanten regelmäßig stehen und betrachten die „hölzernen Freunde.“ Die Skulptur „Freunde“ ist im Rahmen des Projekts „Kunst im öffentlichen Raum“ auf den Weg gebracht worden. Projektleiterin Ute Schramke zur...

  • Duisburg
  • 09.09.20
Ratgeber

ASG- und Rathausfachleute schaffen Abhilfe
Sitzauflagen für Betonpoller an der Esplanade Wesel

Charmante Idee, bequeme Wirkung: Betonpoller an der Esplanade in der Weseler Innenstadt bekommen Sitzauflagen und zwar dort, wo viele Nutzer des Nahverkehrs auf Busse warten. Hier gibt es bisher keine ausreichenden Sitzgelegenheiten. Vor der ehemaligen Saturn-Filiale schaffte der städtische Betrieb ASG nun eine Lösung, in die er viel Kreativität gesteckt habe, weil es passende Angebote auf dem Markt nicht gab. Zwei Prototypen wurden entwickelt, einer davon wurde jetzt umgesetzt. Warten...

  • Wesel
  • 10.08.20
Wirtschaft
Bürgermeister Roland Schäfer, Geschäftsführer Olav Meyer (Umweltkontor Bergkamen GmbH), Simone Reichert (Stadt Bergkamen), Christian Blank (Umweltkontor Bergkamen GmbH), Martin Görner (Geschäftsführer Umweltkontor Oberstdorf), Walter Kärger (Stadt Bergkamen).

Bürgermeister besucht das Umweltkontor Bergkamen
Hier werden aus Holzabfällen Möbel gemacht

Bürgermeister Roland Schäfer besuchte in Begleitung der Wirtschaftsförderer Simone Reichert und Walter Kärger die Umweltkontor Bergkamen GmbH. Anlass war eine Einladung des neuen Geschäftsführers Olav Meyer, der seit Mai diesen Jahres die Geschicke der Firma am Standort Bergkamen lenkt. Die Umweltkontor Bergkamen GmbH hat in 2019 die Nachfolge der Holzkontor GmbH angetreten. Insgesamt wurden mit dieser Betriebsübergabe alle bestehenden Beschäftigungsverhältnisse übernommen. Derzeit sind am...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 09.07.20
Vereine + Ehrenamt
Ein Ferienspaß konnte Corona den Kindern aus Ennepetal nicht nehmen: den Bauspielplatz in Rüggeberg des CVJM. Die Kids bauten in den letzten Tagen fleißig an ihren Hütten.
4 Bilder

Bauspielplatz in Rüggeberg findet trotz Corona auch in diesem Jahr statt
Holz für die Hütten

Corona kann den Bauspielplatz nicht stoppen. Trotz widriger Umstände findet der wie jedes Jahr statt und selbst Bürgermeisterin Imke Heymann war wieder zu Besuch. von Hans-Günther Adrian und Nina Sikora Seit vielen Jahren findet in den Sommerferien der Bauspielplatz des CVJM Rüggeberg statt und erfreut sich im Höhendorf großer Beliebtheit. Jahr für Jahr nehmen bis zu 200 Kinder an diesem Ferienevent teil. In diesem Jahr drohte der Bauspielplatz wegen der aktuellen Corona-Lage auszufallen. Aber...

  • wap
  • 06.07.20
Natur + Garten
4 Bilder

Tulpenbaum
Ein besonderer Anblick und ein seltener Baum

Der Tulpenbaum Wer hier in unserer Region und in unseren Breitengraden unterwegs ist, der begegnet ihm nicht sehr häufig. Beheimatet ist der Tulpenbaum eher im östlichen Nordamerika und dort wächst er in Tälern oder Flussauen. Ungefähr im 17. Jahrhundert wurde er dann nach England eingeführt und, man sagt so ca. 50 Jahre später, auch in Deutschland. Er gehört zur Familie der Magnoliengewächse und sein Holz findet auch in der Möbelherstellung Verwendung. In der Höhe bringt er es auf ca. 25-35m...

  • Lünen
  • 27.06.20
  • 9
  • 4
Natur + Garten
Der romantische Rosenbogen - eine "Offene Gartenpforte" -
21 Bilder

Offene Gartenpforte
Schatzkiste GARTEN

Anjas Schatzkiste GARTEN Bei herrlichem Sonnenwetter bot die Offene Gartenpforte am 13. Juni 2020 uns wieder die Gelegenheit, Anjas Schatzkiste GARTEN einen Besuch abzustatten. Pflanzenvielfalt und sehr liebevolle Gartengestaltung machten den Besuch zu einem Erlebnis. Neugier Beim Betreten des Gartens wurden wir schon von lachenden "Zaungästen" begrüßt. Sie hatten sich "sehr frühzeitig" eingefunden Auch ein Cerberus beobachtete mit Argusaugen den notwendigen Abstand der Gäste. Er sah aus, als...

  • Dinslaken
  • 15.06.20
  • 18
  • 6
Blaulicht
Die Polizei ermittelt in Holzen nach einer Brandstiftung an der Hagener Straße.

Polizei hofft auf Zeugen nach vorsätzlicher Brandstiftung in Dortmund-Schanze
Feuer im Holzunterstand an der Hagener Straße

Nach dem Brand eines Holzunterstandes an der Hagener Straße in Dortmund Schanze sucht die Polizei Zeugen, die Hinweise geben können. Dienstagmorgen, 2. Juni erhielt die Polizei Kenntnis von dem Brand eines 3 x 7 Meter großen Holzunterstandes. Gegen 7.30 Uhr bemerkte eine Anwohnerin Rauch auf ihrem Grundstück. Ihr Mann, der sofort im Garten nachsah, traf auf einen älteren Mann, die ihn auf das Feuer am   Holzunterstand hinwies. Unbekannter im GartenDer Unbekannte mit einem schwarzen Rucksack...

  • Dortmund-City
  • 05.06.20
Blaulicht
7 Bilder

Spänebunker brannte in Olfen

Die Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr Olfen und Vinnum sowie die Drehleiter aus Lüdinghausen wurden am heutigen Freitag zu einem Bunkerbrand in das Industriegebiet Olfen gerufen. Dort brannte ein mit Holzspänen gefüllter Bunker. Die Feuerwehr löschte den Bunker von oben mit Wasser langsam ab um eine Verwirbelung der Späne innerhalb des Bunkers zu verhindern. Nach Erkunden der Lage wurden die Einsatzkräfte von 40 auf 20 reduziert. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache ist noch...

  • Lünen
  • 08.05.20
Natur + Garten
Der Steg des Barkenberger Sees wird saniert,
2 Bilder

Nutzer freuen sich
Steg des Barkenberger Sees wird saniert

Der Barkenberger See ist bei den Bewohnern des Stadtteils sehr beliebt. Im Bereich der Bibi am See und der Gesamtschule befindet sich ein Steg, der ins Wasser ragt. Viele Spaziergänger und andere Nutzer, wie Kanuten und Modellbootfreunde, finden sich hier regelmäßig ein und begehen ihn. Leider gab es in den letzten Wochen durch defekte Balken und lose Bretter eine Unfallgefahr, die jetzt erkannt wurde und nun durch eine Fachfirma saniert wird. Seit zwei Tagen repariert die Firma den Steg und...

  • Dorsten
  • 23.04.20
Natur + Garten
"Der Wachhund" - Zaunpfahl in Dinslaken-Barminholten
5 Bilder

Weidezaun - Raum für Fantasie -
Starke Typen auf Weidegrund

Fantasievoll stehen starke Typen auf Weidegrund Jahr und Tag ihren "Mann". Ihnen wurde eine Berufung zuteil, mehr oder weniger beachtet. Mit der Kamera unterwegs Sie beobachten mich oder präsentieren sich, wenn ich die Landschaft mit der Kamera ins Visier nehme ;))) Ein Beitrag u. a. für Christian aus E. am Niederrhein. Viel Spaß!

  • Dinslaken
  • 24.01.20
  • 24
  • 8
Vereine + Ehrenamt
Die Mitglieder des Fördervereins versuchen, das Gemeindeleben und Gemeindeheim aufrecht zu erhalten.
2 Bilder

Förderverein macht sich seit Jahren für Erhalt des Gemeindeheims in Unterfrintrop stark
Gar nicht so einfach: Gemeindeleben ohne Kirche

 Nicht nur bei Grillwürstchen und Glühwein oder am üppigen Kuchenbuffet konnten es sich die Besucher des 2. Martinsmarktes im Gemeindeheim Herz Jesu in Unterfrintrop gut gehen lassen. Auch bei den kreativen und selbstgefertigten Kleinigkeiten für Advent und Weihnachten konnte man das eine oder andere Geschenk für seine Lieben oder für sich selbst entdecken. von Doris Brändlein Nach der guten Resonanz auf den 1. Martinsmarkt im letzten Jahr hatte der Förderverein Gemeindeheim Herz Jesu auch in...

  • Essen-Borbeck
  • 16.11.19
Kultur
Roger Löcherbach hat den ersten Schnitt angesetzt.
Foto: Henschke
6 Bilder

Auf dem Brehm porträtiert Holzkünstler Roger Löcherbach einen Aakes-Baas
Ein Holzriese

Neben dem Spielplatz auf dem Brehm sind die Reste einer alten Platane eingezäunt. Auf einem rundherum um den Baumstumpf führenden Gerüst steht ein Mann. In der Hand hält er eine Kettensäge. Der Holzkünstler Roger Löcherbach schafft ein Kunstwerk. Nicht wie sonst in seinem Fischlaker Atelier, wo er in abgeschiedener Idylle seine beliebten Holzskulpturen herstellt. Werke, die durchscheinen lassen, wie genau der Künstler seine Umwelt und seine Mitmenschen beobachtet. Nun kann er bei der Arbeit...

  • Essen-Werden
  • 23.10.19
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.