Homeoffice

Beiträge zum Thema Homeoffice

Politik
Zuständiger Amtsbereichsleiter beim Kreis Wesel ist Kreisdirektor Ralf Berensmeier.

Leserbrief des Tagesmüttervereins Wesel, Hamminkeln und Umgebung
An die verantwortlichen Politiker/innen: "Wir fühlen uns allein gelassen und hoffen auf Besserung!"

Der Tagesmütterverein Wesel – Hamminkeln und Umgebung e.V. fühlt sich angesichts aktueller Corona-Probleme von der Politiek allein gelassen. Vorsitzende Nadine Dahmen schickt diesen Leserbrief an die lokalen Medien ... Sehr geehrte Frau Westkamp, sehr geehrter Herr Brohl, sehr geehrte Damen und Herren der Politik in Wesel und im Kreis Wesel, Ich möchte mich heute mit einem offenen Brief an sie als politische Entscheider der Kommune im Namen des Tagesmüttervereins Wesel – Hamminkeln und Umgebung...

  • Wesel
  • 26.01.21
Politik

Was an der Einschätzung von Homeoffice-Arbeiten nicht stimmt (Angezettelt - die Titelkolumne)
Nölende Kinder und Styling-Checks in der 5G-Wüste

Politiker machen es sich manchmal allzu leicht: Stellen eine Behauptung auf, machen die These zur Regel und ab geht die Luzie! Soll heißen, eine Verordnung bricht sich Bahn - ganz egal, ob es funktionieren kann oder nicht. Beispiel Homeoffice. Einige Menschen mögen's ja toll finden, den Schlafanzug erst gar nicht auszuziehen oder sich acht Stunden am Stück mit Jogger und Laptop auf der Couch zu fläzen. Mir persönlich gefällt das nicht. Da können die Polit-Fürsten Altmaier und Heil noch so sehr...

  • Wesel
  • 20.01.21
  • 1
Ratgeber
Selten wurde die Vereinbarkeit von Familie und Beruf so sehr auf die Probe gestellt wie in diesem Jahr. Aber auch wer nicht neben der Arbeit noch die Kinder betreuen oder gar unterrichten muss, muss sich immer wieder aufs Neue der Herausforderung "Heimarbeit" stellen - mit all ihren Vor- und Nachteilen. Wir möchten wissen: Wie erleben Sie Ihr Homeoffice?

Neue Reihe im Niederrhein Anzeiger und im Wochen-Magazin: Schreiben Sie uns Ihre Erfahrungen
Geschichten aus dem Homeoffice

"Heimarbeit" spielt in diesem von Corona gebeutelten Jahr eine ganz besondere Rolle: Kaum einer, der nicht schon zuhause am Schreibtisch gesessen und seine Arbeit erledigt hat - sofern es der Beruf denn zulässt. Und wie läuft's? Na toll! Schlechter hätte das Timing kaum sein können. Pünktlich zum Wiedereinstieg schickt mir die Tagesmutter per Whatsapp eine Nachricht: Sie könne unseren Sohn morgen nicht betreuen - leider. Nur einen Tag später sitze ich also mit Computermaus in der einen und...

  • Dinslaken
  • 17.11.20
  • 1
Wirtschaft
Durch das Homeoffice wurde während der Corona-Krise die Ansteckungsgefahr reduziert. Wie wird es nach der Krise mit unserer Arbeit weitergehen?

Homeoffice
Frage der Woche: Homeoffice auch nach der Krise?

Die Corona-Krise wird als Zäsur in Erinnerung bleiben – auch, was unsere Arbeitswelt betrifft. Viele Menschen gingen mit Beginn der Krise ins Homeoffice. Wird das auch ohne Corona Trend bleiben? Klar, viele Jobs kann man nicht von zu Hause aus machen, beim besten Willen nicht. Aber in den letzten Monaten hat es einen großen Digitalisierungsschub gegeben, der offenbar bei Arbeitnehmern eher gut ankommt. Die Krankenkasse DAK zeigt jetzt anhand einer Studie, dass der Großteil der ins Homeoffice...

  • Herne
  • 24.07.20
  • 53
  • 3
Sport

Turnen im Homeoffice
Der WTV steht Kopf!

Normalerweise besuchen an 6 Trainingstagen in 4 unterschiedlichen Weseler Turnhallen Mädchen im Alter von vier bis 25 Jahren die Übungsstunden der Gerätturn-Abteilung des WTV! Aber was ist schon normal in diesen Zeiten? Wochenlang ruhte das Training der Abteilung vollkommen. Mit mehreren Challenges über die sozialen Netzwerke blieben die Trainer trotzdem mit den Kindern und Jugendlichen in Kontakt. Neben Videos, die die Mädchen ihren Trainern von ihren Übungen in Haus und Garten schickten,...

  • Wesel
  • 02.07.20
Politik

Glasfaserkabelserverzusammenbruch
Home-Office im digitalen Niemandsland

Deutschland ist digitales Entwicklungsland. Den traurigen Beweis lieferte die "Deutsche Glasfaser" vom 14. bis 16. April. Da ging nämlich im gesamten Westmünsterland und in Teilen des Niederrheins bis runter an die hessische Grenze fast nix. Manche hatten Glück; es hakte nur ein wenig. Bei den Meisten aber: Kein Internet, kein Telefon. "Die Ursache ist noch unklar, daher kann der Anbieter noch keine Angaben machen, wie lange die Beeinträchtigung anhalten wird." So hieß es drei Tage lang auf der...

  • Wesel
  • 21.04.20
  • 1
  • 2
LK-Gemeinschaft
Wie sieht euer Arbeitsplatz im Homeoffice gerade aus?

Homeoffice in Krisenzeiten - Wie geht es Alleinerziehenden damit?

Es sind gerade schwierige Zeiten für alle von uns. Es gibt Menschen aus den Gesundheitsberufen, die arbeiten härter als zuvor, andere wiederum können gerade nicht arbeiten, Selbständige haben Existenzängste. Ich habe mich gefragt, wie Alleinerziehende ihren Alltag bewältigen, jetzt mit ihren Kindern zu Hause. Alleinerziehenden geht es doch gerade nicht anders als Müttern, die im Homeoffice arbeiten, oder? Ein ganz klares ‘Nein’. Denn alleine ein oder mehrere Kinder zu erziehen ist mehr als die...

  • Wesel
  • 14.04.20
  • 1
Politik

Angezettelt: Warum Mitteilungen der Krankenkassen mich bisweilen zum Lachen bringen.
Zwischen Zufriedenheit und Erschöpfung - der Wert von Home-Office-Jobs bleibt ein Geheimnis

Pressemitteilungen der Krankenkassen bringen mich fast immer zum Schmunzeln. So wie diese Meldung der AOK: Eine Umfrage habe ergeben, dass 80 Prozent der Befragten sagen, Heimarbeit (Neudeutsch: Home Office) mache sie zufriedener und sie schafften mehr. Nettes Ergebnis, wenn nicht dieser seltsame Nachsatz wäre: Allerdings sagten die Befragten auch, die Heimarbeit stresse sie mehr und sie seien öfter erschöpft. Ja, wie denn jetzt: zufriedener oder gestresster? Das passt doch vorne und hinten...

  • Wesel
  • 01.10.19
  • 6
LK-Gemeinschaft

Angezettelt: Warum mir Home-Office eher befremdlich vorkommt ...
Als die gestresste Anruferin mir einen Mini Cooper schenken wollte - oder doch lieber Isabell

Das muss ich Ihnen erzählen, bevor ich's vergesse! Da ruft mich neulich diese Nummer an, die ich nicht kenne. Einmal um 11:13 Uhr, dann um 14:22 Uhr, ein drittes Mal um 15:36 Uhr. Die ersten beiden Male hab' ich gar nicht bemerkt, weil ich bei der Arbeit selten aufs Handy schaue. Auch den dritten Versuch sehe ich zu spät, rufe aber um 15:37 Uhr zurück. Am anderen Ende meldet sich 'ne Frau, im Hintergrund plärren Kinder. Was es denn gebe, frage ich. "Das ist eine Privatnummer, warum haben Sie...

  • Wesel
  • 04.06.19
  • 1
Politik
„Neue flexible Arbeitswelt - Vorteile und Schattenseiten von mobilem Arbeiten“ ist das Thema eines Vortrages am Dienstag, 30. April, um 18 Uhr im Rathaus Wesel.

Gastvortrag im Rathaus Wesel von Professor Dr. Christian Rüttgers am 30. April
„Neue flexible Arbeitswelt - Vorteile und Schattenseiten von mobilem Arbeiten“

„Neue flexible Arbeitswelt - Vorteile und Schattenseiten von mobilem Arbeiten“ ist das Thema, zu dem Professor Dr. Christian Rüttgers am Dienstag, 30. April, um 18 Uhr seinen Gastvortrag im Ratssaal des Rathauses Weselhält. Macht Homeoffice glücklich? Professor Dr. Christian Rüttgers, Dozent an der FOM, forscht zum Thema „mobiles Arbeiten“ und hält im Rahmen des Arbeitnehmerempfangs im Rathaus (Ratssaal) einen Vortrag zu den Vor- und Nachteilen des mobilen Arbeitens. Der Eintritt ist frei. Um...

  • Wesel
  • 25.04.19
Politik
Quelle: pixabay.com

„Homeoffice“-Arbeitsplätze bei der Stadtverwaltung Wesel

Herr Ulrich Gorris, Fraktionssprecher von Bündnis 90/Die Grünen, stellt folgende Anfrage an die Bürgermeisterin der Stadt Wesel: Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin Westkamp, die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen bittet in der nächsten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses um einen Bericht über Potentiale und Grenzen von Homeoffice-Arbeitsplätzen für städtische Mitarbeiter. Wir bitten um Beantwortung der folgenden Fragen: - Wie hoch ist der Anteil an Homeoffice-Arbeitsplätzen bezogen auf Stellen...

  • Wesel
  • 25.03.19
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.