Honig

Beiträge zum Thema Honig

Natur + Garten
Sonntag, 19. Juni, in der Freilichtbühne: (v.l.) Jürgen Zier, Birte Kellermeier-Rehbein und Reinhard Netzeband vom Imkerverein Mülheim an der Ruhr
2 Bilder

Mülheimer Honigtage
WiK-Mitglied Jürgen Zier hat eigene Bienenstöcke

Am Sonntag, 19. Juni, fand der Familientag der Mülheimer Honigtage in der Freilichtbühne statt. Auch schon 2020 hatte sich der Imkerverein Mülheim an der Ruhr e.V. - aus bekannten Gründen - für diesen Veranstaltungsort entschieden, so ihr 1. Vorsitzender Reinhard Netzeband. Bei den Vorträgen am Sonntag ging es u.a. um harmlose Insekten – wie Bienen, Wespen und auch Hornissen. Unter dem Motto „Keine Angst vor den dicken Brummern“ sollten den Besuchern die Angst vor nützlichen Insekten genommen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 19.06.22
Natur + Garten
2017 war der Barendorfer Honig erstmals erhältlich.

Ab sofort erhältlich
Barendorfer Honig 2022

Iserlohn. Bienenschutz ist Ehrensache, auch in Iserlohn. In der Historischen Fabrikanlage Maste-Barendorf leben seit sechs Jahren zwei Bienenvölker. Die Arbeit der Imker zu beobachten und etwas über Bienen und ihre Bedeutung für Mensch und Umwelt zu lernen, ist ein rege nachgefragter Teil des umweltpädagogischen Konzeptes der Iserlohner Museen. Ein neuer Schaukasten im Garten bietet den Besuchern außerdem die Möglichkeit, einen (vorsichtigen) Blick in einen wimmelnden Bienenstock zu werfen.....

  • Iserlohn
  • 16.06.22
Natur + Garten
Geflügelte (geschlechtliche) und ungeflügelte (jungfräulich sich fortpflanzende) Generation der Blattlaus. Kaum zu glauben, dass es sich um ein und dieselbe Art handelt.
7 Bilder

Die faszinierende Welt der Blattläuse
Schädling oder Honigkuh?

Zugegeben! Zu  meinen besten Gartenfreunden werden  sie wohl nie gehören. Aber je weiter man in die faszinierende Welt der Blattläuse eintaucht, desto  mehr  Geheimnisse offenbaren sie einem. Entdeckt man sie  im heimischen Garten, geraten viele Gärtner/innen in Panik. Denn  die Gefahr, die von ihnen ausgeht, ist ja offensichtlich. An befallenen Pflanzen kräuseln sich oft die Blätter, die befallenen Teile verfärben sich und es kann sogar Kümmerwuchs auftreten, zumal die 1-7 mm großen...

  • Essen-West
  • 29.05.22
  • 12
  • 4
Natur + Garten
9 Bilder

Zum Weltbienentag (20. Mai)

Einige Zahlen und Fakten (ungeordnet) Eine Biene wiegt etwa 0,1 grDie 50 000 Arbeiterinnen eines Volkes sammeln pro Tag 5-7 kg NektarDie Deutschen konsumieren pro Jahr etwa 100 000 Tonnen BienenhonigWeltweit gibt es ca. 20 000  Bienenarten (davon 550 Wildbienenarten in Deutschland)Schon vor 100 Millionen Jahren "entdeckten" Bienen und Blüten, dass ihre Zusammenarbeit beiden etwas bringteine Biene vollführt bis zu 240 Flügelschläge pro Sekundedie Bienenkönigin legt 1600 Eier pro Tag (200000 im...

  • Essen-West
  • 20.05.22
  • 10
  • 4
LK-Gemeinschaft
Die Fußgängerzone in Dinslaken hält am verkaufsoffenen Sonntag einige Überraschungen für Jung und Alt bereit. Foto: LK-Archiv

Buntes Programm am 15. Mai in Dinslaken
Sonntag schon was vor?

Am Sonntag, 15. Mai, ist von 13 bis 18 Uhr verkaufsoffener Sonntag in der Dinslakener Innenstadt. In dieser Zeit wird sich der Altmarkt zum Schauplatz eines Genuss- und Erlebnismarktes mit regionalen Produkten und Geschichten vom Hof verwandeln. Neben typisch niederrheinischen Spezialitäten aus dem Glas, Marmelade und Honig, kann feinstes Büffelfleisch probiert werden. Und zur Mittagszeit locken Kaffee und Kuchen. Natürlich können die Besucher auch auf dem Altmarkt einen leckeren Wein oder ein...

  • Dinslaken
  • 13.05.22
Natur + Garten
Imker Norbert Pusch (l.), SIH-Meister Raphael Kinold und Unterstützerin Katja Pütter-Ammer freuen sich über die Blühwiesen in Gerlingsen. Foto: SIH

SIH und Katja Pütter-Ammer für mehr Artenvielfalt
11.000 qm Blühwiese in Gerlingsen

Iserlohn. Die geschäftsführende Gesellschafterin des heimischen Gesundheitsunternehmens Katja Pütter-Ammer hat dem SIH ihre private Unterstützung angeboten: Mehr als 11.000 Quadratmeter Grünflächen hat der SIH dadurch in dieser Woche in Blühwiesen anlegen können. Nahrung für Schmetterlinge, Bienen und Co.Demnächst werden die Bereiche in Gerlingsen (an der Barbarastraße, Michaelstraße, Im Hudegrund, Am Schürenbusch und am Heisterbuschweg) verschiedensten Insekten Nahrungsvielfalt bieten. „Für...

  • Iserlohn
  • 07.05.22
Vereine + Ehrenamt
Mehr als 1.000 Besucher fanden den Weg zum "Osterfest" am Kotten Nie in Gladbeck-Ost.
2 Bilder

Besucherandrang in Gladbeck-Ost
Kotten-Osterfest lockte Massen an

Das war mehr als ein gelungener Neustart: Bei strahlendem Sonnenschein startete am Ostersamstag nach zwei Jahren Corona-Pause wieder das Osterfest am Kotten Nie. Ab 16 Uhr strömten die Familien auf den österlich geschmückten Kottenhof an der Bülser Straße. Alle Gäste - insgesamt sicher mehr als 1.000  - wurden vom Osterhasen persönlich empfangen und jedes Kind bekam ein Osterei als Begrüßung. Auf dem Gelände warteten verschiedene Spielstände rund ums Osterfest auf die kleinen Besucher, es...

  • Gladbeck
  • 19.04.22
  • 1
  • 1
Natur + Garten
Kleiner Beitrag zur biologischen Vielfalt: Landrat Marco Voge und Imker Klaus Löwenich freuen sich über den "Kreishaus-Honig", für den fleißige Bienen auf dem Kreishausdach sorgen. Foto: Alexander Bange / Märkischer Kreis

Honig vom Kreishaus-Dach
Süße Köstlichkeit kann man nicht kaufen

Märkischer Kreis. Sie sind geschickte Baumeister, fleißig und wichtig für die biologische Vielfalt: Bienen. Drei Völker sind dieses Jahr in ihre Bienenstöcke auf dem Kreishausdach in Lüdenscheid eingezogen. Das Ergebnis ihres emsigen Treibens erntet Imker Klaus Löwenich: selbst gemachten „Kreishaus-Honig“. Auf dem Dach des Kreishauses in Lüdenscheid ist ein kleines, aktives Nutztier eingezogen. Wobei: ein Tier ist reichlich untertrieben. Denn in der Sommerzeit kann ein Volk eine Stärke von...

  • Iserlohn
  • 27.09.21
Natur + Garten
Zwölf Bienenvölker waren auch diesmal wieder zu Gast auf Fehmarn. Darüber freuten sich: Marina und Hinrich Resthöft (l.) zusammen mit Petra und Peter Rajewski (Mitte), sowie Bienenwanderwart Wolfgang Griefahn. Foto: Manuel Büchner /Fehmarn24
4 Bilder

Unnaer Bienen lieben die Insel Fehmarn
Aus dem Urlaub zurück

Auch die Bienen aus Unna-Hemmerde sind aus dem Urlaub zurück und bereiten sich langsam auf einen gemütlichen Herbst in der Heimat vor. Zum 60. mal war Wanderimker Peter Rajewski mit seinen flotten Bienen zu Gast auf der Insel Fehmarn und wurde diesmal sogar mit einem Blumenstrauß empfangen. Er gab Radio- und Zeitungsinterviews. Alle wollten es genau wissen, warum die Fehmarn-Rapsblüte den westfälischen Bienen wohl besonders gut zu schmecken scheint. „Als ich zum ersten Mal mit meinem Vater und...

  • Kamen
  • 22.08.21
Natur + Garten
Der Sparkassen-Vorstandsvorsitzende Marcus Steiner (Mitte)nahm den Bienenkorb, der rund 60.000 Tiere ein Zuhause bietet, persönlich in Augenschein. Über die neuen "Mitarbeiter" freut sich auch Linda Anders, Initiatorin der Aktion. Links im Bild Walter Pietzka, Vorsitzender des "Fördervereins Kotten Nie", der den Platz für den Bienenkorb zur Verfügung stellte.

Bienenvolk hat am "Kotten Nie" ein neues Zuhause gefunden
60.000 neue Mitarbeiter für die Sparkasse Gladbeck

Ungewöhnlicher Fachkräfte-Zuwachs bei der Sparkasse Gladbeck: Seit wenigen Tagen lebt auf dem Gelände des Kotten Nie in Gladbeck-Ost ein fleißiges Bienenvolk. Die Sparkasse unterstützt damit das Projekt "beefuture" und leistet so einen wichtigen Beitrag zum ökologischen Gleichgewicht vor Ort. Bereits bei Sonnenaufgang begann "beefuture"-Gründer Frank Weiß mit den Arbeiten. Er traf die Vorbereitungen zum Aufstellen eines Bienenkorbes, damit ab Mittag rund 60.000 kleine Pollensammler ein neues zu...

  • Gladbeck
  • 19.08.21
Natur + Garten
Der Tag der offenen Tür ermöglicht allen Interessierten einen Einblick in die vielfältige Arbeit des Imkers.
2 Bilder

Besuch bei den Pfalzdorfer Imkern
Gewusst? Bienenmännchen dürfen faulenzen!

Am Samstag, 19. Juni, laden die Pfalzdorfer Imker interessierte Menschen unter freiem Himmel zu einem Besuch ein. Dieser Tag ermöglicht allen Interessierten einen Einblick in die vielfältige Arbeit des Imkers. Pfalzdorf.  Auch über die Honigbiene und ihr arbeitsreiches Leben wird sachkundig informiert. Besucher erfahren beispielsweise, dass die männliche Bienen Drohnen heißen und sie keinerlei Arbeit im Bienenstock übernehmen - nicht einmal für das Sammeln von Pollen und Nektar ausfliegen. Auch...

  • Goch
  • 14.06.21
Ratgeber
Zu einem Vortrag mit Rolf Krebber zum Thema "Bienenprodukte für die Gesundheit" laden die Burg-Apotheke sowie Blumen Stricker am Dienstag, 29. Juni 2021, um 18 Uhr in die Räumlichkeiten von Blumen Stricker an der Schienebergstege 12 in Schermbeck ein.

Der fliegende Medicus
Bienenprodukte für die Gesundheit

Zu einem Vortrag mit Rolf Krebber zum Thema "Bienenprodukte für die Gesundheit" laden die Burg-Apotheke sowie Blumen Stricker am Dienstag, 29. Juni 2021, um 18 Uhr in die Räumlichkeiten von Blumen Stricker an der Schienebergstege 12 in Schermbeck ein. Bienen sind nicht nur fleißige Honiglieferanten, sondern können mit verschiedenen Produkten dem Menschen nützlich sein. Die Produkte Honig, Pollen, Wachs, Propolis, Gelee-Royal, Bienenluft und Bienengift werden beschrieben und deren Anwendungen...

  • Dorsten
  • 07.06.21
  • 1
  • 1
LK-Gemeinschaft

Übrigens
„Begattete Königin“

Ich bin ein bekennender Heimat-Shopper und kaufe gerne beim örtlichen Fach- und Einzelhandel. Ein Beratungsgespräch vor Ort ist mir wichtiger als bunte Bildchen bei einem Online-Kauf. Nicht immer ist ein solcher Einkauf mit Anfassen und Nachfragen zurzeit aber möglich. Das heißt, entweder warte ich noch etwas oder ich lasse mich vielleicht von der schönen Optik täuschen und kaufe womöglich sogar die Katze im Sack. Aber manchmal muss ich doch zur Internet-Bestellung greifen. Vor allem dann, wenn...

  • Duisburg
  • 29.04.21
  • 1
Natur + Garten
Marie Förster mit ihrem Projektmitstreiter und „Imker-Azubi“ Andy Eggert vergangenen Sommer bei den Stadtbienen im Deusser-Garten.
Foto: Stadt Monheim

Monheim hat jetzt einen Imkerverein
Stadtbienen summen

Auch in Monheim steigt die Begeisterung für die Hobby-Imkerei. Einen Imkerverein gab es allerdings nicht. Diese Lücke schließt nun Marie Förster. Die geprüfte Bienen- und Honigsachverständige weiß: "Um den verantwortungsbewussten Umgang mit dem Tier zu fördern ist es notwendig, dass die Imkerinnen und Imker gut vernetzt sind und sich stetig austauschen können." Der neue Verein soll die Grundlage für die Vernetzung und Gemeinschaftsbildung im Stadtgebiet sein. Bereits im letzten Jahr haben Marie...

  • Monheim am Rhein
  • 12.02.21
Natur + Garten
Bürgermeister Frank Schneider säte mit den Schülern der Umwelt-AG des Konrad-Adenauer-Gymnasiums die erste Blühfläche ein.
4 Bilder

Umweltschutz-AG schafft mehr Lebensraums für Insekten
Schüler lassen ihr Umfeld aufblühen

„Das hier ist wichtig, damit die Erde so erhalten bleibt wie sie ist“, sagt Mara (15 Jahre) und streut mit Schwung Blumensamen aus. Die Schülerin möchte die biologische Vielfalt rund ums Konrad-Adenauer-Gymnasium vergrößern. Die Umweltschutz-AG der Schule setzt sich nicht nur für die Vermeidung von Verpackungsmüll und anderen schädlichen Einflüssen auf die Umwelt ein, sondern sie möchte die gesamte Schule und ihre Umgebung insektenfreundlicher gestalten. Hilfe vom Bürgermeister...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 31.10.20
Vereine + Ehrenamt
Seit 2018 leben die neun Völker mit je rund 50.000 Bienen bei der Vestischen.
2 Bilder

450.000 Bienen sammeln fleißig in Herten für den ganzen Kreis
"Vestmahl" mit Honig

 Fleißig, hübsch und gut für die Umwelt. Das gilt für die Busse der Vestischen – und für die rund 450.000 Bienen auf dem Hertener Betriebsgelände. Deren Honig bietet das Nahverkehrsunternehmen jetzt erstmals in seinen KundenCentern an. Der Name ist Programm: „Vestmahl“ steht in weißer Schrift mit rotem Hintergrund auf den Etiketten, die Christian Kolbe einzeln auf Hunderte 250-Gramm-Gläser geklebt hat. Ein ruhiges Händchen ist für den Hertener Imker Kernkompetenz. Beim Abfüllen des Honigs...

  • Herten
  • 31.10.20
Natur + Garten
Die Imkerei ist für Christian Kolbe Ausgleich zum stressigen Arbeitsalltag als Pflegedienstleiter.
6 Bilder

Das wird ein Vestmahl
Vestische bietet Honig vom Betriebsgelände in den KundenCentern an

Die Vestische Straßenbahnen GmbH, deren Busse auch in unserer Stadt rollen, beherbergt rund 450.000 Bienen auf dem Hertener Betriebsgelände. Deren Honig bietet das Nahverkehrsunternehmen jetzt erstmals in seinen KundenCentern an. Der Name ist Programm: „Vestmahl“ steht in weißer Schrift mit rotem Hintergrund auf den Etiketten, die Christian Kolbe einzeln auf Hunderte 250-Gramm-Gläser geklebt hat. Ein ruhiges Händchen ist für den Hertener Imker Kernkompetenz. Die Imkerei ist Ausgleich zu seinem...

  • Dorsten
  • 21.10.20
Natur + Garten
2 Bilder

Bochum blüht und summt
Lernort Natur Bochum: Jugendwerkstatt baut Bienenparadies

Triple-Win-Situation durch im wahrsten Sinne des Wortes astreine Kooperation von Walderlebnisschule Bochum und Jugendwerkstatt des Jugendamts der Stadt Bochum. „Das wird eine Supersache, wenn es im nächsten Jahr fertiggestellt worden ist“, glaubt Erhan Sevis. Ein Vollblut-Imker, der die Walderlebnisschule Bochum und den gemeinnützigen Förderkreis Lernort Natur Bochum und Umgebung e.V. in allen Belangen unterstützt, wenn es um Honig- und Wildbienen geht. Was er damit meint, erkennt man auf den...

  • Bochum
  • 20.10.20
  • 1
Natur + Garten

Bochum blüht und summt
Lernort Natur Bochum: Jugendwerkstatt baut Bienenparadies

Triple-Win-Situation durch im wahrsten Sinne des Wortes astreine Kooperation von Walderlebnisschule Bochum und Jugendwerkstatt des Jugendamts der Stadt Bochum. „Das wird eine Supersache, wenn es im nächsten Jahr fertiggestellt worden ist“, glaubt Erhan Sevis. Ein Vollblut-Imker, der die Walderlebnisschule Bochum und den gemeinnützigen Förderkreis Lernort Natur Bochum und Umgebung e.V. in allen Belangen unterstützt, wenn es um Honig- und Wildbienen geht. Was er damit meint, erkennt man auf den...

  • Bochum
  • 20.10.20
Natur + Garten
Der Honig aus dem Barendorf wird geerntet.

Barendorfer Honig 2020
Verkauf ab Samstag in Barendorf und im Stadtmuseum

Bienenschutz ist Ehrensache, auch in Iserlohn. In der Historischen Fabrikanlage Maste-Barendorf leben seit vier Jahren zwei Bienenvölker. Die Arbeit der Imker zu beobachten und etwas über Bienen und ihre Bedeutung für Mensch und Umwelt zu lernen, ist ein rege nachgefragter Teil des umweltpädagogischen Konzeptes der Iserlohner Museen. Durch die neue Blühwiese in Barendorf ist die diesjährige Honigernte erfreulich ergiebig ausgefallen. Der Sommerhonig, der traditionell Mitte Juli geerntet wird,...

  • Iserlohn
  • 09.09.20
Natur + Garten

Tag der deutschen Imkerei
Bienen erhalten die Natur und fördern ein gutes Klima

Unter dem Motto „Bienen erhalten die Natur und fördern ein gutes Klima“ werden an diesem Wochenende - 4. und 5. Juli - Imker anlässlich des bundesweiten „Tag der deutschen Imkerei“ über die Bedeutung von Bienen informieren. Aufgrund der Corona-Beschränkungen fallen zwar viele Aktionen in diesem Jahr aus. Dennoch machen die Imker im Kreis Mettmann auf die Lage der Bienen aufmerksam, denn vielen fehlen Nahrung und geeignete Lebensräume. Klimawandel ist ein großes Problem Auf ein weiteres Problem...

  • Heiligenhaus
  • 01.07.20
  • 2
Politik

Bienen - Bee nice
Grüne Jugend interviewt lokalen Imker aus Dinslaken

Nachdem die Grüne Jugend Dinslaken (GJD) Anfang Juni städtischen Honig an die Dinslakener Tafel gespendet hat, informierte sie sich anschließend darüber, welche Arbeit hinter einem Honigglas aus regionalem Anbau steckt. Fragen auf ihre Antworten erhielten die jungen Grünen bei einem Interview mit dem lokalen Imker Viktor Schlosser. Darin berichtet der Hobby-Imker über seine Arbeit mit Bienen und welche Bedeutung die Insekten für uns Menschen haben. Im folgenden stellen wir euch hiermit dieses...

  • Dinslaken
  • 01.07.20
  • 1
Blaulicht

Diebstahl im Bauernlädchen
Unbekannter stiehlt Geld, Kartoffeln und Honig

"Gelegenheit macht Diebe": Dies trifft auch offenkundig auch auf einen Diebstahl in einem Sonsbecker Bauernlädchen zu. Wie die Polizei mitteilte befand sich am Sonntag, 27. Juni, zwischen 18.34  und 18.40 Uhr ein Unbekannter in dem Bauernlädchen an der Xantener Straße.Als der Mann feststellte, dass er sich allein im Verkaufsraum befand, ging er zur Kasse und entnahm Bargeld. Anschließend steckte er Kartoffeln, Apfelkraut und zwei Gläser Honig in einen Rucksack. Beschreibung des Unbekannten: Ca....

  • Xanten
  • 30.06.20
Natur + Garten
Schülerin Lea hört ihrem Lehrer Jonathan Junge genau zu und weiß daher gut über die Bienen bescheid.
Video 6 Bilder

Stadtwerke Bochum fördern Projekt
Bienen am Alice-Salomon-Berufskolleg

Umweltschutz und praktisches Lernen. Das ist für die Schüler des Alice Salomon Berufskolleg ein Fach auf dem Stundenplan. Die Schulimkerei des Alice Salomon Berufskolleg existiert seit letztem Jahr. Initiiert wurde sie von Lehrer Jonathan Junge. Inzwischen nehmen rund 200 Schüler an dem Projekt teil. „Herr Junge hat sich bereits als Referendar für das Projekt eingesetzt“, erinnert sich Schulleiter Johannes Kohtz-Cavlak. Doch die Leidenschaft für Bienen und ihre Nebenprodukte hat der junge...

  • Bochum
  • 18.06.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.