hordeler-straße

Beiträge zum Thema hordeler-straße

Politik
Verkehrs- und Radwegekonzept der STADTGESTALTER für Hofstede-Nord
5 Bilder

Verkehrs- und Radkonzept für den Norden von Hofstede
Hordeler Straße soll zur Radstraße werden, Dorstener Zwei-Richtungs-Radweg erhalten

Autofahrer beschweren sich, dass sie nicht mehr die Hordeler Straße befahren können. Radfahrer können mangels Radwegen das Hannibal Einkaufszentrum nicht sicher erreichen. Im Bereich Verkehr liegt im Norden von Hofstede einiges im Argen. Die Verwaltung agiert hilflos. Die Verlegung des Fußweges an der Dorstener Straße durch den Grünstreifen, weil die Radfahrer, die den Gehweg mitbenutzen sollen, von den Autofahrern nicht gesehen werden, zeigt beispielhaft, dass Verwaltung und Politik bisher...

  • Bochum
  • 23.03.19
  •  1
  •  1
Ratgeber
Nach dem Richtfest wird weiter gebaut: Das neue Gebäude der Unfallchirurgie soll in gut zehn Monaten fertig sein.

Thoraxzentrum vergrößert sich auf 115 Betten

Das Evangelische Krankenhaus Eickel feierte Richtfest. Der Rohbau des neuen Anbaus ist fertig. Die Gebäudeerweiterung wurde notwendig, um zusätzliche Betten für das Thoraxzentrum Ruhrgebiet zu schaffen, das seit Jahren kontinuierlich steigende Patientenzahlen zu verzeichnen hat. Darüber hinaus wird eine große Praxis für Orthopädie Einzug an der Hordeler Straße halten. Insgesamt 3,8 Millionen Euro lässt sich das Krankenhaus den Anbau kosten. Das Thoraxzentrum, das ein mehrfach von der...

  • Herne
  • 25.10.17
  •  2
Politik
Streitpunkt Kreisverkehr: Die CDU sieht eine Überlastung durch zu viele Lastwagen.

Teilerfolg gegen den Schwerverkehr

Die CDU begrüßt, dass nun wohl doch keine LKW-Kolonnen durch den Stadtteil Eickel fahren werden. Dieses Versprechen habe nach vorliegenden Informationen der Vorstand der Emschergenossenschaft abgegeben, so die CDU. „Wir werden die Emschergenossenschaft an ihren Taten messen, sind aber optimistisch, dass unsere Proteste und die zahlreichen Beschwerden der Bürger dauerhaft Früchte tragen werden“, betonte der Vorsitzende der CDU-Fraktion im Bezirk Eickel, Andreas Barzik. Für die ursprüngliche...

  • Herne
  • 16.03.17
  •  1
Überregionales

Schüler von Auto erfasst

Schwerste Kopfverletzungen zog sich ein Elfjähriger zu, der am Mittwochmorgen auf der Hordeler Straße von einem Auto erfasst wurde. Nach Angaben der Polizei rannte der Junge auf dem Weg zur Schule unvermittelt über die Fahrbahn, ohne auf den Verkehr zu achten. Der Fahrer des Wagens, ein 48-jähriger Bochumer, konnte die Kollision mit dem Kind nicht mehr verhindern. Das Unfallopfer wurde in ein Gelsenkirchener Krankenhaus gebracht und musste noch am Vormittag operiert werden. Quelle:...

  • Herne
  • 21.12.16
Politik

Unfallschwerpunkt Dorstener / Riemker Straße – Politik muss handeln!

Die Unfallstatistik der Bochumer Polizei hat an der Kreuzung Dorstener / Riemker Straße einen Unfallschwerpunkt ausgemacht. Fünf Unfälle mit Personenschäden sind die bisherige Bilanz für das Jahr 2014, wobei die Unfälle mit Sachschäden nicht in die Statistik eingeflossen sind. Die Zunahme der schweren Unfälle an dieser Kreuzung dürfte ursächlich mit dem hohen Verkehrsaufkommen, insbesondere zu den Verkehrsspitzenzeiten, zusammenhängen. Mehr Verkehr gleich höhere Unfallwahrscheinlichkeit. Die im...

  • Bochum
  • 20.03.15
  •  2
  •  2
Politik

Die AfD informiert - Die Arbeit in der Bezirksvertretung Bochum MItte

Ein kurzer Bericht über die Arbeit in der Bezirksvertretung Bochum Mitte Verkaufsoffene Sonntage In der letzten Sitzung der Bezirksvertretung Bochum Mitte am 02.10.2014 lehnten die SPD und die Grünen die Liste für die neun verkaufsoffenen Sonntage für 2015 ab. Dies ist sehr verwunderlich, da die IHK in ihrer Stellungnahme deutlich machte, das verkaufsoffene Sonntage der Attraktivitätssteigerung von Innenstädten und Stadtteilzentren dienen, was gerade für den Mittelstand des wirtschaftlich...

  • Bochum
  • 04.10.14
  •  3
  •  6
Politik

Genossen machen, was sie wollen - Jetzt ist Schluss mit Lustig!

Im diesem Sommer griff die WAZ das Thema "Abbindung der Hordeler Straße" mit dem Einsatz des "WAZ-Mobil vor Ort" auf. Rund 100 Bürgerinnen und Bürger, überwiegend Gegner der Abbindung, erschienen und machten ihrer Seele Luft. Darunter auch Vertreter der SPD Herne, die seit Jahren gegen diesen Schabernack Bochumer Genossen Sturm gelaufen sind. Aufgrund des verbalen Widerstandes der Bürgerinnen und Bürger am WAZ-Mobil und mit dem Rücken an der Wand erklärte die SPD-Bezirksbürgermeisterin Spork...

  • Bochum
  • 06.09.14
  •  1
  •  2
Politik

Unter der Sperrung der Hordeler Straße leidet ein ganzer Stadtteil und darüber hinaus!

Am 22. Mai 2014 war die Bezirksvertretung Bochum-Mitte aufgefordert, sich doch noch mit der Öffnung der Hordeler Straße nach Herne-Eickel zu befassen. Die SPD-Fraktion die Entscheidung von der Tagesordnung genommen. Bezirksbürgermeister Dieter Heldt (SPD), der selber die Tagesordnung festgelegt hatte, verweigerte CDU sogar die Gegenrede gegen die Streichung. Die Auseinandersetzung führte am Ende zu einer weiteren Sitzung. Allerdings erschien außer den Vertretern der CDU und der FDP nur Dieter...

  • Bochum
  • 22.05.14
  •  3
  •  2
Politik
„Ein Ärgerniss großen Ausmaßes für unseren Stadtteil,“ Seit Jahren kämpft Manfred Lieder, Vorsitzender der Werbegemeinschaft Eickel gegen die Absperrung der Hordeler Straße vom Kreisverkehr.   Foto: WB-Archiv

Der Schildbürgerstreich bleibt

Kaum war der Kreisverkehr an der Magdeburger Straße/ Eickeler Straße fertig, wurde – quasi über Nacht – die Ausfahrt von und nach Bochum-Hofstede wieder gesperrt. Die Bezirksvertretung Bochum-Mitte wollte es so und verlegte damit allen den Weg, die ohne große Umwege nach Eickel wollen. Alle Proteste fruchteten nichts: Die Bochumer Ortspolitiker blieben hart und haben die Absperrung nun erneut bekräftigt. „Es gibt Politiker, die verüben einen Schildbürgerstreich nicht nur einmal, sondern...

  • Wanne-Eickel
  • 16.05.14
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.