Hotspot

Beiträge zum Thema Hotspot

Überregionales
Omikron ist im Kreis Mettmann auf dem Vormarsch.

Omikron im Kreis Mettmann
Fallzahlen an einem Tag mehr als verdoppelt

56  Omikron-Fälle  gibt  es  Stand gestern (23. Dezember) im Kreis Mettmann. Bei der Sieben-Tage-Inzidenz belegte der Kreis Mettmann Platz drei in NRW (337,2).  In ganz Deutschland meldete das Robert-Koch-Institut  3198 bestätigte Omikron-Fälle. Die meisten neu festgestellten gab es mit 294 aktuell in Nordrhein-Westfalen, gefolgt von Bayern mit 82 Fällen.  Gewaltiger Omikron-Anstieg im Kreis MettmannIn den vergangenen 24 Stunden sind in NRW 58 neue Omikron-Erkrankte hinzugekommen - davon 30...

  • Velbert
  • 24.12.21
  • 4
  • 1
Politik
Quarantäne jedes mal anders

Man bekommt es nicht geregelt
Corona Infektionen Schüler und Eltern werden alleine gelassen

Die Ferien sind vorbei und die Corona-Inzidenz an Schulen in Nordrhein-Westfalen ist rasant gestiegen. Es fehlen immer noch Luftfiltern und ein einheitlicher Plan, wer in Quarantäne muss und wer nicht. Die Maßnahmen werden an Schulen unterschiedlich umgesetzt. NRW 30000 Schüler sind in Quarantäne! Ist ein Kind infiziert, müssen auch die unmittelbaren Sitznachbaren für 10 Tage in Quarantäne. Erneuter Heimunterricht, die Eltern sind verzweifelt! Ein freitesten ist nicht möglich, die 10 Tage...

  • Essen-Süd
  • 06.09.21
Politik

Anfrage in nächster Ratssitzung
Wann und wie wird es wieder lebens- und liebenswert an der Rheinuferpromenade?

Am 29. März gab es ein Gespräch des Herrn Oberbürgermeisters mit einer Bürgerinitiative von Anwohnern rund um die Rheinuferpromenade. Nachlesbare Ergebnisse zum Osterwochende hat die Landeshauptstadt Düsseldorf in ihrer Pressemitteilung vom 06.04.2021 veröffentlicht. Die Ratsgruppe Tierschutz / FREIE WÄHLER fragt in der Ratsversammlung am 2. Juni die Verwaltung, mit welchem Konzept möchte die Verwaltung der Landeshauptstadt Düsseldorf den nächtlichen Angstraum Rheinuferpromenade wieder zu einem...

  • Düsseldorf
  • 30.05.21
  • 1
Politik
Geben den Startschuss für kostenloses Surfen in Hamminkeln: Kommunalmanager Westenergie Dirk Krämer, Bürgermeister Bernd Romanski und Verwaltungsvorstand Bernhard Payer.

Eingerichtet
WLAN für Hamminkeln

Ab jetzt steht in allen Ortsteilen von Hamminkeln freies WLAN zur Verfügung: „Hamminkeln free WiFi". Umgesetzt hat die Stadt diesen Auftrag vom Rat in Zusammenarbeit mit ihrem Partner Westenergie. Nach einem Jahr der Konzept-, Umsetzungs- und Testphase gibt die Stadt Hamminkeln nun den offiziellen Startschuss für kostenloses Surfen in der Stadt. „Die Netze laufen belastbar und stabil“, versichert Bürgermeister Bernd Romanski. Das Angebot soll eins an die Bürgerinnen und Bürger sein und darüber...

  • Hamminkeln
  • 28.04.21
LK-Gemeinschaft
Jetzt Ausgangssperre im Ruhrgebiet

Heute erste Ausgangssperre im Ruhrgebiet
Ausgangssperre heute ab 21 Uhr

Jetzt also doch, Städte ziehen vorsichtig die schon seit einem Monat verfügbare Notbremse. Ab heute Abend gilt für das gesamte Stadtgebiet von Mülheim zum ersten Mal in der Corona-Pandemie eine nächtliche Ausgangssperre. Von 21 Uhr bis 5 Uhr morgens dürfen die Mülheimer Bürger nur noch aus wichtigen Gründen das Haus verlassen. Das bedeutet aber auch, dass die Bürger bis 21 Uhr wieder zu Hause sein müssen. Man fühlt sich in die Jugendzeit zurück versetzt.Als wichtige Gründe gelten zum Beispiel,...

  • Essen-Süd
  • 16.04.21
  • 6
LK-Gemeinschaft
Foto Pixabay

156,7
Herne ist Corona - Hotspot Nummer eins in NRW

Eine Siebentage -Inzidenz von deutlich über 150 bringt Herne auf Platz eins und ist nun führend in NRW. Hotspot Nummer eins: Für keinen Kreis und keine andere kreisfreie Stadt im bevölkerungsreichsten Bundesland wies LZG einen höheren Inzidenzwert aus nämlich satte 156,7 am Sonntagmorgen. Ich denke da hat der Krisenstab der Stadt mächtig Rede und Handlungsbedarf. Der heftige Ausbruch in einer Großeinrichtung für Menschen mit Behinderung dürfte jetzt noch das Tüpfelchen auf dem i sein.

  • Bochum
  • 15.03.21
  • 15
LK-Gemeinschaft
Es geht den Bach herrunter

Angst in Deutschland
Neue Höchststände erwartet, es geht den Bach runter

Der erste Flieger nach Mallorca ist in Düsseldorf abgehoben, von Zurückhaltung keine Spur. Die Grenzen nach Polen sollen geschlossen werden. Pendler müssen sich alle zwei Tage Corona negativ testen lassen. Polen und Tschechen entwickeln sich zum neuen B.1.1.7 Hotspot in Europa. Jetzt wird es sich zeigen, wie der Reiseverkehr und das berufliche Pendeln, sich in der Inzidenz auswirken werden. Das RKI warnt aber schon. Nach Ostern rechnet man schon mit einer Inzidenz vom 350 und 30000 täglichen...

  • Essen-Süd
  • 14.03.21
Politik
2 Bilder

FFP2 Maskenpflicht. Die Folgen für Hartz IV Empfänger*Innen.
Vom Elend der Armen und den Obdachlosen.

Wie die Politik die Armen und die Ärmsten unserer Gesellschaft alleine lässt.  Die Corona-Pandemie geht in die nächste Runde und ein Ende ist noch nicht in Sicht. FFP2-Maskenpflicht!  Bayern führt ab kommenden Montag Landesweit die FFP2 Maskenpflicht ein und andere Bundesländer wollen nachziehen! Doch wer zahlt zum Beispiel den vielen Obdachlosen, den mittellosen Rentnern, den Kranken, den Hilflosen und den Hartz IV Empfängern, die ohnehin kein Geld haben, nun die FFP2 Maske? Eine FFP2 Maske...

  • Lokalkurier Düsseldorf
  • 13.01.21
  • 5
  • 1
Politik
So soll es gehen? Papier ist geduldig.

NRW weicht den Corona Länderbeschluss wieder mal auf.
Regeln für NRW und Essen doch anders

In Essen könnte es bei einer Inzidenz von 200, dann eine freiwillige Bewegungseinschränkung geben. Seit Donnerstagabend ist die neue Corona-Verordnung in NRW beschlossen und gilt ab dem 11. Januar. Es gibt aber wieder ein paar Besonderheiten, die von den Regeln der Bundesregierung abweichen. Die Hotspot-Regel, mit einem begrenzten Bewegungsradius für Bürger, in einem Kreis oder einer Stadt mit einer Inzidenz von über 200 Neuinfektionen, gibt es nicht in NRW. Gesundheitsminister Karl-Josef...

  • Essen-Süd
  • 08.01.21
  • 1
Politik
Limbecker Straße leer
4 Bilder

Die Würfel sind schon gefallen
Lockdown wird Verlängert nur Details angepasst

Die Würfel sind schon gefallen ! Der Lockdown wird Verlängert werden nur Details werden noch angepasst.   Es steht praktisch schon vor dem Treffen am 5.1.2021 mit der Kanzlerin fest, der Lockdown wird verlängert. Darauf haben sich die Länder schon abgestimmt. Die Infektionszahlen geben es einfach nicht her. Unstimmigkeiten gibt es in der Schulpolitik und bei den Kitas, hier wird es keine gemeinsame Linie geben. Für Betreuung der Kinder soll aber gesorgt werden. Ein weiterer Streitpunkt ist die...

  • Essen-Süd
  • 03.01.21
  • 2
LK-Gemeinschaft
Neue Regeln vom Land NRW
2 Bilder

Hotspot Altenheim neue Regeln
Steigende Infektionen in Alten und Pflegeheime

Warum steigen hier die Zahlen der Corona Infektionen. Was nicht jeder weiß, beim ersten Lockdown gab es ein striktes Besuchsverbot und auch einen Aufnahme Stopp in Alten und Pflegeheimen. Selbst in den Heimen gab es ein Besuchsverbot für die Bewohner. Man durfte sich nur noch auf seiner Station frei bewegen. Besuche Stations übergreifend waren nicht möglich. Eigentlich eine Isolationshaft für die Bewohner. Trotzdem gelangte das Virus in die Heime. Aber es konnten gezielt nur einzelne Stationen...

  • Essen-Süd
  • 17.12.20
LK-Gemeinschaft

Ausbrüche treiben auch die Inzidenzzahl nach oben
Immer mehr Infizierte in Seniorenheimen

Der Corona-Ausbruch im Wohnstift Raadt ist noch umfangreicher, als zunächst gemeldet.  Im Wohnstift, in dem 100 Senioren betreut werden, sind insgesamt 60 Menschen infiziert. Der gesamte Wohnstift steht weiter unter Quarantäne. Bereits am 28. November wurde das Seniorenheim erstmals unter Quarantäne gestellt. Eine Testung aller Bewohner und Mitarbeiter mit Antigen-Schnelltests ergab 17 positive Bewohner, nur negative Ergebnisse bei den Mitarbeitern. Dann wurden die positiv getesteten Bewohner...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 08.12.20
LK-Gemeinschaft
Ein negative Test kann – je nach Zeitpunkt – auch nur bedeuten, dass die Virenlast im Körper für einen Nachweis noch nicht hoch genug ist, obwohl eine Infektion besteht.

Im Wohnstift Raadt sind 48 Menschen infiziert
Größerer Corona-Ausbruch im Seniorenheim

In Mülheim gibt es wieder in einem Seniorenheim einen Corona-Hotspot: Im Wohnstift Raadt, in dem 100 Senioren betreut werden, sind insgesamt 48 Menschen infiziert. Das gesamte Wohnstift steht unter Quarantäne. Bereits am 28. November wurde das Seniorenheim erstmals unter Quarantäne gestellt. Denn eine Testung aller Bewohner und Mitarbeitern mit Antigen-Schnelltests ergab 17 positive Bewohner, bei den Mitarbeitern gab es keine positiven Testergebnisse. Dann wurden die positiv getesteten Bewohner...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 07.12.20
LK-Gemeinschaft
Vorbereitungen im Rathaus laufen

Alarmmeldung aus Essen, weitere Maßnahmen in Vorbereitung
Essen könnte Extrem-Hotspot werden, Fälle steigen wieder

Essen könnte Extrem-Hotspot werden, die Werte steigen wieder schnell an. Eine Maskenpflicht in öffentlichen Bereichen wird vorbereitet Zwei Wochen lang sanken die Inzidenz in Essen auf 142 jetzt ist dieser Wert wieder laut dem LZG auf 162,8 gestiegen. Leider steigen auch in Essen die Todesfälle in Verbindung mit Corona. Zusätzliche 18 Todesfälle gibt es zu beklagen. Auch in der Mannschaft des in diesem Jahr so erfolgreichen Team von Rot Weiß Essen ist nun auch ein Spieler positiv getestet....

  • Essen-Süd
  • 27.11.20
Politik
Angela Merkel es ist zu früh für Lockerungen

Hotspot erst ab 200 Inzidenz
Kapitulation vor dem Virus, Regeln ab 1.12

Kapitulation vor den eigenen festgelegten Zahlen.Bodo Ramelow trat heute zuerst vor die Presse und Berichtete aus der Sitzung. Dabei stellte er noch mal heraus, das es im Sommer in Thüringen 47 Corona Fälle gab, nun sei man bei über 5000. Das zeigt die Schnelligkeit des Virus und die Notwendigkeit der Maßnahmen. Die 50 war die Marke um als Hotspot mit verschärften Maßnahmen eingestuft zu werden. Der Wert wurde laut den Politikern, so hoch gewählt, da man der Meinung war, diesen nie zu...

  • Essen-Süd
  • 25.11.20
Politik
Gottesdienst zu Weihnachten

Verlängerung der Ferien und Änderung der Hotspotdefinition
Lockdown bis 10.1.2021 möglich

Diese Punkte wurden von den Bundesländern ausgearbeitet. Lockdown: Die Bundesländer sind sich einig, dass der gegenwärtige Lockdown light bis zum 20. Dezember verlängert werden soll. Zunächst war eine schrittweise Öffnung ab dem 13. Dezember angedacht, aber die Infektionszahlen geben das zurzeit aber nicht her. Kontaktbeschränkungen: Eine Ausweitung zum Tragen der Alltagsmasken und eine erneute Verschärfung der Kontaktbeschränkungen ist geplant. Die Bundesländer mit SPD Regierung lehnen die ein...

  • Essen-Süd
  • 23.11.20
Politik

Dürfen Betriebe kein Hotspot sein?
Das betriebliche Infektionsgeschehen - ein Staatsgeheimnis?

Die Runde aus Kanzlerin Merkel und Ministerpräsident(inn)en gibt auch weiterhin als Ziel an „Soziale Kontakte weiter reduzieren!“ Und das, obwohl sie feststellen mussten, die bisherigen Maßnahmen haben das anvisierte Ziel, die Neuinfektionszahlen deutlich zu reduzieren, nicht er-reicht. Weshalb wohl?!? Es gibt „3 Hotspots“, die bisher nicht im Visier der Pandemiebekämpfung stehen: Wirtschaft/Betriebe, Schule/Kitas und der öffentliche Nahverkehr. Für Schulen und Kitas gilt die Devise: Auf Biegen...

  • Duisburg
  • 17.11.20
  • 1
LK-Gemeinschaft
Unklare Lage

Nach einem Wochenende in Berlin
Böse Überraschung Teil 2

Wie gestern berichtet, war eine Familie aus Essen, am Wochenende zu einen Familienbesuch in Berlin. Das Kind durfte aber nicht wieder die KITA besuchen. Der Grund, man war in einem Risikogebiet und muss nun in Quarantäne, oder benötigt einen Corona Negative Test. Auch der Arbeitgeber agiert genau so, die Arbeitsaufnahme wird verweigert. Auch der Arbeitnehmer benötigt einen Negativtest. Man wird nach Dortmund oder Düsseldorf geschickt, dort soll es möglich sein einen Test in 22 Stunden zu...

  • Essen-Süd
  • 27.10.20
  • 3
Politik
Erste Grenzen wieder geschlossen

Dänemark, Italien , Österreich .... sind wieder ein Problem
Corona - Dänemark schließt wieder die Grenzen

Dänemark, Italien , Österreich und andere  sind und haben wieder ein Problem Corona-Dänemark schließt wieder die Grenzen nach Deutschland In Italien stehen ab Samstag, Teile des Landes auf der Risikoliste des RKI. Wer aus Rom, Mailand, Venedig, der Toskana oder Sardinien zurückkehrt, muss nach der Rückkehr in Quarantäne oder braucht einen negativen Corona Test, um die Zwangsisolation zu verhindern. Gerade erst wurden die Grenzübergänge nach Dänemark wieder geöffnet. Jetzt reagiert Dänemark als...

  • Essen-Süd
  • 23.10.20
Ratgeber
In Essen gelten aktuell alle verschärften Maßnahmen der Coronaschutzverordnung NRW, die die Landesregierung für sogenannte "Corona-Hotspots" festgelegt hat.

Stadt stellt "Gefährdungsstufe 2" fest
Neue Coronaschutzverordnung NRW für Essen

Nach Veröffentlichung der neuen Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen stellt die Stadt Essen die "Gefährdungsstufe 2" für das Stadtgebiet fest. Die dazu entsprechende Allgemeinverfügung trat am Samstag, 17.Oktober, um 0 Uhr in Kraft. Das Land NRW hat den Begriff der "Gefährdungsstufe" eingeführt, um eine Überschreitung der 7-Tage-Inzidenz anzuzeigen - also die Anzahl der Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage pro 100.000 Einwohner. Anzahl der NeuinfektionenLiegt der...

  • Essen
  • 19.10.20
Kultur
10 Bilder

"Helden meiner Jugend " Stürmen den Rhein Ruhr Zentrum
Hot Spot Mülheim für POP-ART / Contemporary Art

POP-ART / Contemporary Art London, Paris und New York waren gestern ;). Der Künstler und Architekt Sharyar Azhdari (S-ART) hat im RRZ in Mülheim seit dem Wochenende gezeigt, das der Ruhrpott mindestens genauso glitzern und erstrahlen kann wie die großen Kunst Metropolen , der vergangenen Jahre. S-ART hat mit noch nie gezeigten Arbeiten im Rhein Ruhr Zentrum neue Maßstäbe gesetzt. Eine Ausstellung auf über 800 qm mit rieseigen Exponaten und Eye Catchern,  die es in der Form in einem...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 18.10.20
  • 2
  • 2
Politik
Bochum ist Corona-Hotspot - ab Freitag, 16. Oktober, gelten neue Regeln.

Sperrstunde für das Bermudadreieck
Bochum wird Hotspot: Neue Corona-Regelungen ab Freitag

Nachdem in Bochum der Inzidenz-Schwellenwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner im Schnitt der vergangenen sieben Tage überschritten worden ist, treten in der Stadt ab Freitag, 16. Oktober, neue, zusätzliche Regeln zur Bekämpfung der Pandemie in Kraft. Maximal 5 Personen in der Öffentlichkeit So dürfen in der Öffentlichkeit nur noch höchstens fünf Personen zusammenkommen – nur, wenn sie aus maximal zwei Haushalten kommen oder in gerader Linie verwandt sind, dürfen es...

  • Bochum
  • 15.10.20
  • 1
Politik
Aufgrund der steigenden Infektionszahlen in Bochum hat der Krisenstab der Stadt einen Stufenplan mit Regelungen aufgestellt.

Bochum: Krisenstab beschließt Stufenkonzept
Infektionszahlen steigen

Aufgrund der steigenden Infektionszahlen in Bochum hat der Krisenstab der Stadt einen Stufenplan mit Regelungen aufgestellt, die dazu beitragen sollen, die weitere Ansteckung mit dem Corona-Virus einzudämmen. Zu den vorgesehenen Gegenmaßnahmen zählen: Steigt die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner auf durchschnittlich 35 und höher, wird die Gästezahl bei privaten Feiern außerhalb der eigenen Wohnung in Bochum auf 50 Personen begrenzt. Zulässig sind dabei nur Feste...

  • Bochum
  • 12.10.20
  • 2
Politik
Scharfe Maßnahmen in Essen

Von 47,4 auf 57,3 in 24 Stunden
Auch Essen ist Corona Hotspot

Jetzt also doch hoher Corona Anstieg in Essen auf 57,3 Auch Essen ist jetzt ein Corona Hotspot Nachdem das LZG noch am Samstag einen Rückgang des Inzidenzwert auf 47.4 ( -1) für Essen gemeldet hatte liegt der neue Wert nun bei 57,3 Die Stadt Essen hat jetzt aktuelle Zahlen veröffentlicht. Der Inzidenzwert von 51,4 ( laut Stadt Essen) ist erreicht. Damit ist Essen auch ein Corona-Hotspot. Mit Stand von Sonntag 11.10. sind die Zahlen laut der Stadt nochmals angestiegen In Essen haben sich in den...

  • Essen-Süd
  • 11.10.20
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.