Hundehandel

Beiträge zum Thema Hundehandel

Natur + Garten
Julia Keller, Auszubildende zur Tierpflegerin im Tierheim der Stadt Hagen, kümmert sich um die Welpen.

Illegaler Tiertransport
Hundewelpen erholen sich im Hagener Tierheim

Dem Verdacht auf illegalen Hundehandel gehen in einem aktuellen Fall die Mitarbeiter des Fachbereiches Gesundheit und Verbraucherschutz der Stadt Hagen nach. Sie haben bei einer gemeinsamen Aktion mit dem städtischen Ordnungsamt sechs Rassehundewelpen in Hagen beschlagnahmt und in das Tierheim gebracht. Nach einer Tollwutschutzimpfung befinden sich die Tiere in Quarantäne. Die Hundewelpen kamen wahrscheinlich aus dem Ausland nach Hagen. Weder die tierseuchenrechtlichen Voraussetzungen wie...

  • Hagen
  • 07.02.20
Überregionales
Diesen Käfig mit Welpen fand die Polizei in einem Klein-Lkw.

Illegaler Tiertransport: Ein Käfig voller Hundewelpen

Nach dem Hinweis eines aufmerksamen Autofahrers hat die Polizei am Mittwoch auf der A 2 einen dubiosen "Tiertransport" gestoppt. In einem Lkw fanden die Beamten zwischen anderer Ladung einen Käfig mit fünf Hundewelpen. Der Zeuge hatte sich über den Notruf der Polizei gemeldet. Auf dem Gelände einer Raststätte war ihm ein Klein-Lkw aufgefallen, durch dessen geöffnete Türen er eine augenscheinlich sehr kleine Gitterbox mit mehreren Welpen sehen konnte. Ihm schien diese Art des Transportes nicht...

  • Kamen
  • 19.11.15
  •  1
Natur + Garten

Das Leid der Hunde- Welpenhandel - Wühltischwelpen

Die „Arbeitsgemeinschaft Welpenhandel“ legt Umfrageergebnisse vor – 50 Prozent der billig erworbenen Hunde sind ernsthaft krank Hattersheim, 15.02.2012 (profact) – Der billige Welpe von dubiosen Händlern erweist sich nach wie vor als Risiko. Denn rund die Hälfte der als „Schnäppchen“ erworbenen Hunde ist so krank, dass der Tierarzt helfen muss. Dabei entstehen Kosten von bis zu einigen Tausend Euro. Dies ist eines der Ergebnisse der aktuellen Umfrage unter Hundebesitzern, vorgelegt von...

  • Alpen
  • 22.02.12
  •  34
Natur + Garten

Es geht los - Umstrittener Welpenverkauf bei ZooZajac

Von Anfang an war das Vorhaben von Zajac in Tierschutzkreisen ein Fauxpas, nicht nur weil selbst Zoofachhändler sich durch den ZZF - Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe mit den sogenannten "Heidelberger Beschlüssen" verpflichtet haben, u. a. von einem Welpenverkauf abzusehen sondern weil dies auch ein Rückschritt im Tierschutz um mindesetns 20 Jahre bedeutet. Trotz vieler Aufklärungs- und Info-Kampagnen ist oftmals immer noch nicht klar, welche Argumente und Gründe gegen diesen Verkauf...

  • Oberhausen
  • 10.01.12
  •  5
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.