Hundehasser

Beiträge zum Thema Hundehasser

LK-Gemeinschaft
Eine Anwohnerin, die mit ihrem Hund spazieren ging, fand die präparierte Wurst und konnte ihren Vierbeiner gerade noch davon abhalten, den Köder zu verschlucken. Fotos (3): privat
3 Bilder

Mein Kommentar zum Thema "Hundehasser"
Wurst mit Teppichmesserspitze präpariert

Schon wieder sind Hundeköder, versehen mit scharfen Messerklingen, gefunden worden. Diesmal auf dem Nordring in Kamen, versteckt im Laub auf der Rasenfläche eines Spielplatzes. Die Tat ist leicht zu interpretieren: Da will jemand nicht, dass Hundehalter dort Gassi gehen und die Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner zurücklassen. Das eine ist durchaus verständlich: Wo Kinder spielen, sollten keine Haufen liegen. Allerdings ist die Kampfansage der Hundehasser widerlich und nicht zu tolerieren....

  • Stadtspiegel Kamen
  • 05.11.19
  • 2
Blaulicht
Die Polizei hofft, mithilfe dieses Bildes den Hund und damit auch den Besitzer identifizieren zu können.

Polizei sucht nun mit Foto nach Zeugen
**UPDATE 2** Halter ermittelt! Hund von der Schlossbrücke geworfen - Tier ist tot

Am Samstagabend, 29. Dezember, wurde ein totes Tier am Ufer der Ruhr, nahe der Schlossbrücke, gefunden und aus dem Wasser geborgen. Der Hund war zuvor offenbar von der Schlossbrücke aus ins Wasser geworfen worden (wir berichteten am 2. Januar). Nun veröffentlicht die Polizei weitere Details und ein Foto des Hundes, um den Besitzer ausfindig machen zu können. Zwei Zeuginnen hatten gegen 20.25 Uhr einen Mann mit einem Hund auf der Brücke beobachtet. Plötzlich habe der Mann den Hund genommen und...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 02.01.19
  • 6
Ratgeber
Auch diese beiden kompletten Mettwürstchen fand die Zweckeler Hundehalterin am Vormittag des 18. September (Dienstag) in dem Waldstück zwischen Dorstener- und Winkelstraße. Die linke Wurst weist einen sichtbaren Schnitt auf, weshalb der Verdacht besteht, dass die Wurststücke Gift oder auch Rasierklingen enthalten könnten.

Brisanter Fund in Gladbeck-Zweckel: Giftköder in Waldstück an der Winkelstraße?

Zweckel. Alarmstimmung in Zweckel: In dem kleinen Waldstück zwischen Dorstener- und Winkelstraße gegenüber dem Tennenplatz (Käfig) der Fußballer des SV Zweckel wurden am frühen Vormittag des 18. September (Dienstag) verdächtige Wurststücke gefunden. Die Entdeckung machte eine 31-jährige Zweckelerin gegen 9.30 Uhr beim morgendlichen Gassigang mit ihrem Hund. Die Frau reagierte umgehend und sammelte die erkennbar herumliegenden Mettwurststücken auf, entsorgte sie in dem am Waldrand stehenden...

  • Gladbeck
  • 18.09.18
Überregionales

Hallo Frau Hundehasserin, hallo Herr Hundehasser ! 3. Versuch!!!

Hallo Frau Hundehasserin, hallo Herr Hundehasser ! Mein Name ist Odin ?und ich bin ein Rottweiler ?. Und somit scheinbar dein Feind!?Hä?! Wie du, liebe ich es, draußen herumzutollen. Wie du, genieße ich mein Leben. Wie du, erfreue ich mich daran, draußen Freunde zu treffen. Wie du, erhoffe ich mir ein langes, gesundes Leben. Und auch wie du, habe ich ab und an das natürliche Bedürfnis, mich entleeren zu müssen. Wie du, habe ich als Kind, sogar als Welpe, gelernt, dass man dafür spezielle Orte...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 24.02.18
  • 16
  • 13
Ratgeber
Rund um die Schurenbachhalde sollen Giftköder ausgelegt sein.

Vorsicht: Giftköder an der Schurenbachhalde!

Anwohner berichteten der Redaktion des NORD ANZEIGERs, dass sie in der Nähe der Schurenbachhalde von einem Mann ein Flugblatt mit der Aufschrift "Achtung: "Im Bereich der Schurenbachhalde wurden Giftköder verteilt" erhalten haben. Der Mann erklärte, dass sein Hund vor ein paar Tagen an Rattengift gestorben sei und er zuvor rund um das Gebiet an der Halde mit dem Tier unterwegs gewesen sei. Somit also die Warnung an alle Hundebesitzer, ihren Vierbeiner beim Gassigang nicht aus den Augen zu...

  • Essen-Nord
  • 09.11.17
Natur + Garten
5 Bilder

ACHTUNG: Warnung vor vermeintlichen Giftködern am Weg durch die Aue in Flüren!

In regelmäßigen Abständen werden auf Spazier- und Erholungswegen bei Flüren Giftköder gefunden. Anscheinend sind dort Tierhasser unterwegs, die es auf die dort laufenden Hunde abgesehen haben. Und schon wieder gibt es einen aktuellen Fall: "Achtung! In Flüren morgens einige Leckerchen gefunden! Verdacht auf Giftköder!" So warnte User Alex Costa am 4. April um 12:47 Uhr seine Mitbürger bei Facebook. Zu seinem Verdacht postet er einige Fotos von Hundefutter. Als Fundstelle nennt Costa auf unsere...

  • Wesel
  • 08.04.17
  • 1
  • 1
Überregionales
Achtung: Im Königsgruber Park legt ein Hundehasser gefährliche Köder aus.

Vorsicht vor gefährlichen Ködern

Der städtische Fachbereich Stadtgrün warnt Hundebesitzer vor gefährlichen Ködern, die auf dem Areal der Königsgrube ausgelegt wurden. Am vergangenen Donnerstag fand eine Spaziergängerin Rasierklingenstücke mit Fleischwurstresten im Gras, an denen ihr Hund gerade geschnuppert hatte. Ihr Verdacht, dass der Hund schon einige dieser Stücke verschlungen hatte, bestätigte sich, als sie das Tier wenig später in einer Tierklinik röntgen ließ. Die Vermutung liegt nahe, dass hier wahrscheinlich ein...

  • Herne
  • 04.10.16
Überregionales
3 Bilder

Hundeköter gefunden in Bochum

Am Sonntag ging ich mit meinem Hund Gassi. Direkt angrenzend an unser Grundstück gibt es ein kleines Wäldchen, in der unmittelbare Nähe das Matthias Claudius Heim.Auf dem Weg lagen kleine Stücke Wurst mit Stecknadeln gespickt.Ich las sie sofort auf, dass mein Hund keine davon verschluckt. Ich rief sofort die Polizei und machte eine Anzeige. Wir suchten nochmal alles ab,ob irgendwo noch welche liegen. Ich weiß nicht was in diesen Köpfen vorgeht. Sowas ist krank. Wir Hundebesitzer hoffen, das...

  • Bochum
  • 24.02.16
Ratgeber
Beate Schoder fand Giftköder, die wohl rund ums Bürgerhaus in Methler gestreut worden sind. Foto: privat
2 Bilder

Wieder Hundehasser unterwegs: Giftköder in Methler

Wieder einmal musste Hundehalterin Beate Schoder auf ihrer Gassi-Route in Methler die schreckliche Entdeckung von Hundeködern machen, die wohl rund ums Bürgerhaus ausgelegt waren. Sie warnt alle Hundehalter aus der Umgebung: "Bitte vermehrt achtgeben auf die Tiere!" Am und um das Bürgerhaus in Methler herum liegen wieder mal Hundeköder aus (Bifistücke mit Stecknadeln). Beim Spaziergang am Wochenende hat die Kamenerin gleich sechs Stück davon gefunden und entsorgt. Sie hofft: "Vielleicht gelingt...

  • Kamen
  • 29.06.15
  • 1
  • 1
Natur + Garten
Das Logo von HGH
2 Bilder

Hundefreunde gegen Hundehasser

Aufheben statt vergiften Die Facebook-Gruppe Hundefreunde gegen Hundehasser (HGH) hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Bevölkerung für das Thema Giftköder zu sensibilisieren. Bisher stand die Gruppe auch schon einige Male in der Zeitung und hat in Hannover eine Kotsammelaktion durchgeführt - Aufheben statt vergiften. Weitere Städte folgen und sind in Planung. Die Gruppe hat auch schon bekannte Sponsoren wie z.B. Wolters Cat & Dog und Agila Haustierversicherung mit an Bord geholt und ist zur...

  • Oberhausen
  • 17.05.15
Natur + Garten
Das HGH-Logo
2 Bilder

Hundefreunde gegen Hundehasser

Aufheben statt vergiften Die Facebook-Gruppe Hundefreunde gegen Hundehasser (HGH) hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Bevölkerung für das Thema Giftköder zu sensibilisieren. Bisher stand die Gruppe auch schon einige Male in der Zeitung und hat in Hannover eine Kotsammelaktion durchgeführt - Aufheben statt vergiften. Weitere Städte folgen und sind in Planung. Die Gruppe hat auch schon bekannte Sponsoren wie z.B. Wolters Cat & Dog und Agila Haustierversicherung mit an Bord geholt und ist zur...

  • Gelsenkirchen
  • 16.05.15
Ratgeber
Tierarzt Davy Wertz erklärt, was im Fall einer Vergiftung zu tun ist.

Kein Gift in der Leucht - Jäger statt „Hundehasser“

„Bitte führen Sie Ihre Hunde nah an der Leine!“ warnte die Stadt Kamp-Lintfort alle Hundehalter. Hintergrund: Wieder einmal wurden ausgelegte Giftköder gefunden, diesmal entlang eines Weges in der Leucht. Nun hat sich herausgestellt, dass es sich um gar kein Gift handelte. Jäger hatten völlig ungiftige Köder ausgelegt, um Füchse anzulocken und zu erlegen. „Es ist das Allerletzte“ empört sich Eva Frieberg, Hundehalterin, die gerne in der Leucht mit ihren zwei Boxern spazieren geht. „Für mich...

  • Kamp-Lintfort
  • 22.10.14
  • 3
  • 5
Ratgeber
2 Bilder

Methler: Achtung, schon wieder Nagelköder ausgelegt!

Der Kamener Hundebesitzer Martin Schoder machte gestern Nachmittag beim Spaziergang mit seinen beiden Hunden eine grausige Entdeckung. Rund um das Gemeindehaus Methler (Otto-Prein-Straße) sind offensichtlich wieder Nagelköder ausgelegt worden. Ähnlich wie beim letzten Mal (siehe Beitrag vom Feb. 2014)) handelt es sich bei den Ködern um Wurststücke, die mit Stecknadeln gespickt sind. Es gilt also wieder in diesem Gebiet die Augen auf zu halten. Zeugen gesucht!

  • Kamen
  • 17.07.14
Überregionales
Lake und Marlo fraßen zum Glück nicht von dem gefährlichen Speck.
2 Bilder

Hunde-Hasser steckte Nadeln in Speck

Giftköder-Verdacht an der Stadtgrenze zu Dortmund machte vor einer Woche Schlagzeilen - nun gibt es einen Fall im Norden von Lünen. Anwohner Dieter Bieber fand in der Victoria-Siedlung gefährliche Speck-Köder mit Nadeln. Marlo und Lake hatten großes Glück. Der Röntgen-Termin beim Tierarzt gab am Montag endgültig Entwarnung: Die Australian Sheperds schluckten keinen der gefährlichen Köder. Unbekannte warfen die gemeinen Fleischstücke - durchwachsenen Speck gespickt bunten Stecknadeln - am...

  • Lünen
  • 02.06.14
  • 4
  • 1
Ratgeber
Wurststücke mit blauen Anhaftungen fand eine Frau nahe der Autobahn.

Giftköder? Frau findet Wurst an Autobahn

Wurststücke entdeckte am Sonntag eine Lünerin an der Autobahn in Derne. Die Polizei warnt Tierbesitzer - denn unter Umständen handelt es sich um Giftköder eines Hundehassers. Die Wurst lag in einem Gebüsch in der Nähe der Autobahn-Unterführung an der Straße Kaiserkamp in Dortmund-Derne. Eine Frau aus Lünen, die dort mit ihrem Hund spazieren ging, entdeckte die verdächtigen Stücke mit bläulichen Spuren eines unbekannten Stoffes am Sonntagnachmittag. Die Hundehalterin meldete den Fund bei der...

  • Lünen
  • 26.05.14
  • 3
Ratgeber

Die Hundehasser sind aktiv im Hörsterfeld...beim Gassigehen droht der Tod

Immer wieder Hörsterfeld!Wie ich heute erfuhr..lagen Montag wieder mit Nägeln bespickte KLEINE SALAMIWÜRSTCHEN auf der grossen Wiese im Hörsterfeld.. Kurzzeitig war ja Ruhe..nun geht es wieder los.. BITTE HUNDEHALTER..LASST DIE HUNDIS AN DER LEINE UND PASST AUF..DAS SIE NICHTS FRESSEN... SONST DROHT IHNEN EIN QUALVOLLER TOD... Gäbe alles dafür diesen Verrückten zu fassen!!!

  • Essen-Steele
  • 16.04.14
  • 18
  • 5
Überregionales

Hundehasser auch im Bergmannsfeld

Fleisch- bzw. Wurstköder, die Hunde schwer verletzen können, werden nach Auskunft der KURIER-Leser jetzt gleich in mehreren Stadtteilen gefunden. Die Angst beim Gassi gehen... Hier begann die schwarze Serie: Im Hörsterfeld auf der Wiese hinter dem letzten Haus der Hermann-Rotthäuser-Straße wurden Salami-Würstchen gefunden, die mit Stecknadeln gefüllt waren. Danach hatte die Polizei im Park an der Ecke Dahlhauser Straße / Johannes-Klein-Straße einen Fleischköder mit Nägeln gefunden. KURIER-Leser...

  • Essen-Steele
  • 14.03.14
  • 9
  • 2
Überregionales

Ausgelegte Scherben sollten Hunde vertreiben

Anwohner beobachteten einen 73-jährigen Hagener dabei, wie dieser am frühen Mittwochmorgen großflächig in den Beeten der Gustavstraße Scherben verteilte. Die Scherben transportierte er in einem Eimer. Um sich selbst nicht zu verletzten, trug der Mann Arbeitshandschuhe. Hinzugerufene Polizisten stellten den 73-Jährigen zur Rede. Dieser zeigte sich mehr als uneinsichtig und sagte, dass die Hunde überall "hinscheißen". Dies müsse man verhindern. Sehr widerwillig kam er der Aufforderung der...

  • Hagen
  • 26.02.14
Überregionales
Heute sind schon wieder gefährliche Hundeköder in Methler entdeckt worden. Diesmal auf der Einsteinstraße. Fotos: Dennis Meyer
4 Bilder

+++ Update: Nagelköder in Methler - Hund zur Not-OP

Der Hundehasser von Methler ist immer noch auf Tour. Letzten Freitag entdeckte die Familie Meyer gleich zehn Mettwurststücke, gespickt mit Nägeln. Die Köder wurden in der Einsteinstraße und Wilhelm-Hittorf-Straße, in der Nähe der Eichendorffhalle, ausgelegt. "Es ist unfassbar", ist sich die Familie Meyer einig: "Das Ganze muss endlich ein Ende haben." Ihrer Wut gehen ein paar Ereignisse voraus, über die sie sich vorletzte Woche ebenfalls aufgeregt hatten. Denn bislang war die Heimstraße in...

  • Kamen
  • 21.02.14
  • 2
Überregionales
Diese mit Nägeln präparierte Wurstscheibe wurde in der Heimstraße in Methler ausgelegt. Im Oktober letzten Jahres sah die präparierte Wurst ähnlich aus. Und auch letzte Woche schienen die Fallen vom gleichen Täter gestellt worden zu sein.
2 Bilder

Nagelköder: Heimstraße in Methler wird zum Dauertatort

Die Heimstraße in Methler ist scheinbar ein beliebter Tatort für Hundehasser. Erst letzte Woche entdeckte eine aufmerksame Bürgerin Wurststücke, gespickt mit Nägeln, die sie in Höhe der Häuser 17 bis 18 gefunden hatte. Und jetzt schon wieder. Insgesamt sechs Köder fand man gestern unter Laub und Büschen. Wer macht so etwas? Kein Einzelfall: Immer wieder berichten Hundebesitzer im Kreis Unna davon, dass Giftköder oder präparierte Wurstscheiben auf den "Schnüffelmeilen" der Vierbeiner zu finden...

  • Kamen
  • 06.02.14
  • 1
  • 1
Überregionales
Diese mit Nägeln präparierte Wurstscheibe wurde scheinbar von Hundehassern in der Heimstraße in Methler ausgelegt. Foto: Böwing

Nagel-Köder: Wieder Hundehasser in Kamen unterwegs

Hundebesitzer in Kamen und Umgebung haben möglicherweise wieder Anlass zur Sorge: Birgit Bö. macht in der Facebook-Gruppe "Du bist Kamener, wenn..." darauf aufmerksam, dass in Methler Wurststücke, gespickt mit Nägeln, ausgelegt worden seien. Kein Einzelfall: Immer wieder berichten Hundebesitzer im Kreis Unna davon, dass Giftköder oder präparierte Wurstscheiben auf den "Schnüffelmeilen" der Vierbeiner zu finden sind. Tatort Heimstraße in Kamen-Methler: Birgit Bö. macht auf einem Spaziergang eine...

  • Kamen
  • 23.10.13
  • 1
Überregionales
Wurst mit Heftzwecken - ähnlich wie auf unserem nachgestellten Bild - fand eine Frau nahe der Halde in Gahmen.

Wurstköder machen Tierfreunden Sorge

Hundehalter sind in Sorge, im Bereich der Halde in Gahmen fand eine Frau auf der Gassirunde Wurst mit Heftzwecken. Eine weitere Köder-Meldung gibt es aus Lünen-Süd. Luigi, der kleine Malteser-Pudel-Mischling, hatte Glück. Er fraß nicht von der Wurst. "Er wäre daran gestorben", ist die Leserin sicher. Sie wurde aufmerksam, als ihr Hund an der Fundstelle immer weiter schnupperte und entdeckte den Köder. Die Leserin alarmierte die Polizei. "Es war Wurst, gespickt mit etwa dreißig Heftzwecken",...

  • Lünen
  • 28.06.13
Ratgeber
Lebensfreude pur
2 Bilder

Vergiftete Köder In Oberhausen Holten

Es ist leider festzustellen, dass die Gerüchte über vergiftete Köder für Hunde im Oberhausener Stadtgebiet nicht in den Bereich der Ammenmärchen fallen. Es ist immer wieder erschreckend zu lesen oder zu hören, dass vergiftete Köder für Hunde ausgelegt werden. Nun mussten wir leider selber feststellen, dass es sich hierbei nicht nur um Geüchte handelt. Unser kleiner Hund, ein kleiner Malteser, hat in einem unbemerkten Augenblick in Oberhausen Holten im Bereich des oberen Emscherweges bzw. der...

  • Oberhausen
  • 24.03.13
  • 4
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.