Hut

Beiträge zum Thema Hut

Ratgeber

Weise Worte!

Manchmal höre ich, wenn ich mich am Morgen zurecht mache die Christliche Sendung "Augenblick mal". Heute handelte die Geschichte von einem Blinden. Zwei Freunde beobachteten den Mann, der vor seinem leeren Hut saß. Ein Schild stand daneben, auf dem stand: "Blind seit der Geburt." Achtlos gingen die Menschen vorbei. Einer der beiden Männer nahm das Schild und schrieb etwas auf die Rückseite. Er stellte es wieder auf und siehe da, der Hut füllte sich nun. Sein Freund ging neugierig hin und las:...

  • Herten
  • 25.02.18
  • 5
  • 4
LK-Gemeinschaft
Gut behütet im Portal (von links). Die Hut-Schnappschüsse von (oben) Wolfgang Höffchen und Marita Gerwin sowie von Siegel und Marion Doris Cornelia Sobottka.
105 Bilder

Foto der Woche: Steht er mir gut - der neue Hut?

In dieser Woche setzen wir den Vorschlag von Joachim Bartz zum Foto der Woche um. Der Hattinger hat als Thema vorgeschlagen "Mann/Frau geht nicht mehr ohne Hut." Jetzt freuen wir uns auf Kopfbedeckungen aller Art: Aluhut, Turban, feine Herren mit Zylinder, Damen a la Royal Ascot bis zum Streetboy mit Cap. Kopfbedeckungen: Schon immer auch ein Spiegel der Zeit Hut, Mütze, Melone oder Zylinder können vieles ausdrücken, vom Modebewusstsein, bis zum politischen Signal. Zahlreiche Redensarten wie...

  • 27.06.16
  • 25
  • 25
Kultur

Modetrend der späten 50er Jahre

Man beachte die typische "Sonntagsausgehkleidung", bei Opa die Krawattennadel, bei Oma den modischen Hut und Handtasche. Mich hat jemand in das Bild hineinmanövriert, wie mir scheint...daher wohl mein etwas knatschiger Gesichtsausdruck. Im Hintergrund mein Geburtshaus in Gladbeck, Wielandstraße. Ein Zeitdokument!

  • Gladbeck
  • 08.04.16
  • 4
  • 12
LK-Gemeinschaft
Ein Besuch in Emden... Verkleidungen... Rumalbern mit Hahn und Hasi... Nackte Puppen... Wackelpudding und dazwischen ich!
7 Bilder

~X~ :D Brunis total verrückte Seite für alle :D ~X~ Verkleiden, Spass, Kuscheln, eine Bildergeschichte von Imke und zum Nachtisch nackte Puppen!!!

* Emden im November 2011 Es war einmal... die Bruni, die im November 2011 mit zwei lieben Menschen nach Emden fuhr, um dort ebenfalls nur liebe Menschen zu besuchen... und wenn wir auch in Emden waren, und wenn wir auch das "OTTO-HAUS" gesehen haben... Otto, den sahen wir leider nicht! Damit hier keiner allzu traurig ist, habe ich mal bei YOUTUBE nach einem kleinen Filmchen von Otto gesucht und stelle ihn euch hier ein... bitteschön!!! ;-) Mein kleiner grüner Kaktus Bei Kaktus... fällt mir...

  • Düsseldorf
  • 28.08.15
  • 14
  • 10
Kultur

Warum das alles, sind wir denn mit uns unzufrieden?

Ja bald ist es wieder soweit. Man schaut auf die Straße und dort begegnen uns Personen, von denen wir dachten, dass es sie in unseren Breitengraden gar nicht gibt. Da seh ich Indianer, Cowboys, Starwarsvertreter, Ungeheuer, Menschenfresser, Vampiere, Horrorgestalten und noch mehr, doch dann seh ich auch Tiere aller Gattungen, die seltsamerweise alle auf zwei Beinen laufen. Ich bin geschockt, ich schaue in den Spiegel, wie sehe ich denn eigentlich aus, noch hat sich nichts verändert, doch ich...

  • Bottrop
  • 01.02.15
  • 3
  • 4
Natur + Garten
6 Bilder

Die Panamapalme

Die Panamapalme ist eine Faserpflanze, die plantagenmäßig angebaut wird. In Ecuador stellt man aus den jungen Blättern die bekannten Panama-Hüte her, die millionenfach exportiert werden und ein wichtiges Handelsgut sind.

  • Essen-Ruhr
  • 16.11.14
  • 10
Politik

Frau Gerda Horitzky und ihre angebliche "Islamfeindlichkeit"

Ach, nee. Kopftücher sind nicht das wirkliche Problem. Da Ich auch zu einer älteren Generation gehöre, kann Ich mich an eine Zeit erinnern in der auch deutsche Frauen "nie ohne Kopftuch" aus dem Haus gingen. Auch und besonders bei grell strahlender Sonne oder feuchter Luft. Ein "Kopftuch" hat mit "Religion" nicht unbedingt zu tun. Ebenso wenig trage ich einen Hut aus religiösen Gründen. M/ ein Hut / Kopftuch schützt vor greller Sonne und Nässe. Eine "Kopfbedeckung" ist nicht mit einer...

  • Dortmund-Nord
  • 12.07.14
  • 1
Überregionales
5 Bilder

Gotha wird „majestätisch behütet“ (*)

Wer im Schloss Friedenstein vom Fahrstuhl kommend zum Festsaal läuft kann schnell an der mitten im Weg stehenden Vitrine vorübergehen, wo gegenwärtig ein gelber Hut einen anlacht. Es ist ein Hut der englischen Königin Elisabeth II ! Gut. Und was zeichnet diese Hut-Vitrine aus? In zeitlichen Abständen wird Gotha jeweils einen anderen Hut der englischen Königin bekommen und dort ausstellen. Der jeweilige Vorgänger wird zurückgehen. Königliche Mode-Präsentation in Gotha!...

  • Alpen
  • 14.10.12
Kultur
Die Freilichtbühne verwandelt sich in eine traumhafte Kulisse.
2 Bilder

Hell, heller, Freilichtbühne

Zauberhafte Wesen aus Licht kreisen zwischen den alten Bäumen, sphärische Klänge dringen aus den Büschen und Mobiles flattern im Wind. Am kommenden Wochenende verwandeln Licht- und Klangkünstler die Freilichtbühne in ein begehbares Kunstwerk. „Wir haben aus dem ersten Fest gelernt“, erzählt Peter-Michael Schüttler von der Regler-Produktion, während der Lichtkunst-Kunst-Festival-Pressekonferenz auf der Freilichtbühne. Im vergangenen Jahr hatten heftige Regengüsse immer wieder für Ausfälle der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 22.08.12
  • 3
Überregionales
2 Bilder

Gut behütet

Tragen Sie noch Hut? Herr Müller trägt Hut. So einen großen mit riesiger Krempe. Die Kollegen belächeln ihn, doch er steht zu seinem Hut. Sie passen auch zusammen, der Hut und Kollege Müller. Nicht viele meiner männlichen Kollegen tragen noch einen Hut. Früher war das anders. Da gehörte der Hut zum guten Ton. Mein Vater trug immer Hüte. Wenn er des Morgens zur Arbeit fuhr, war sein letzter Handgriff der zum Hut, danach bekam meine Mutter den Abschiedskuss. Mit Hut, obwohl es ja ungehörig war,...

  • Düsseldorf
  • 19.02.12
  • 6
Kultur
Christiane Nicolai (l.), Vorsitzende vom Hattinger „KünsterBunt Multicolor“, und die Niederländerin Else Kloppers (mitte), Vorsitzende der Internationalen Textilgruppe Krefeld e.V., freuen sich auf ihr gemeinsames Projekt „Zwei unter einem Hut“, das ab sofort im Stadtmuseum und in der Burgkapelle Blankenstein zu sehen ist. Die Künstlerin Ursula Lindner (r.) zeigt auf diesem Bild eines ihrer Objekte. Foto: Kamphorst

Zwei unter einem Hut

von Cay Kamphorst Zwei Künstlergruppen, die „Internationale Textilgruppe Krefeld e.V.“ und der „KünstlerBunt MultiColor“ Hattingen, präsentieren in einer gemeinsamen Ausstellung ihre Werke rund um das Thema Hut. Bis zum 30. Oktober können sowohl im Stadtmuseum als auch in der Kapelle der Burg Blankenstein unterschiedliche Interpretationen bewundert werden. Obwohl das Thema Textil vordergründig ist, werden von den Künstlern verschiedene Materialien wie Papier, Holz und Metall in Kombination...

  • Hattingen
  • 23.09.11
Sport
4 Bilder

Josef Jost: Seit Jahren immer mit neuem Hut an der Bande

Ein Heimspiel ohne den Mann mit dem Hut an der Bande ist eigentlich undenkbar. „Ich bin halt ein leidenschaftlicher Roosters-Fan“, gesteht Josef Jost (49). Der Balver Unternehmer ist seit elf Jahren 2. Vorsitzender des Iserlohner EC und einer der Roosters-Gesellschafter und letztlich ein wichtiger Sponsor. Durch Freunde ist er 1996 zum Eishockey „wieder zurückgewonnen worden“. Jost: „Vorher waren mir die Zeiten zu unrühmlich.“ Er ist seit rund 20 Jahren ein Hutträger. „Der schützt mich im...

  • Iserlohn
  • 07.09.11
Überregionales
Mit Hut und Spaß beim Minigottesdienst.

Hut auf zum Gebet

„Gut behütet durch den Sommer“ lautete das Thema des Minigottesdienstes der katholischen Gemeinde St. Antonius in Brechten. Regelmäßig sind Kinder aller Konfessionen bis acht Jahre eingeladen, sich mit Freunden und Familien zum Gottesdienst der etwas anderen aufzumachen. Natürlich durften die Steppkes auch ihre eigenen Hüte (Cowboy- wie Sommerhut), Kappen und Mützen mitbringen, was sie zahlreich taten.

  • Dortmund-Nord
  • 04.07.11
Natur + Garten
Acryl auf Leinwand "Liebeswerben eines Hengstes um eine Stute" von Margit Hübner
5 Bilder

Die "Lange Nacht der Kultur" übertraf alle Erwartungen

Wir waren dabei. Margit Thulfaut-Löcke, Margit Hübner und Birgit Wehner präsentierten in der FACHWERKGALERIE-MAX in Menden ihre Werke. Das Haus war voller Gäste, die begeistert die Kunst betrachteten. Wir wissen nicht, wie viele es waren, denn sie waren nicht zu zählen. Unsere kühnsten Erwartungen wurden noch übertroffen. Demnächst gibt es ein Video über diese erfolgreiche, schöne, lebensfrohe und lebendige "Lange Nacht der Kultur". Hier vorab ein paar Bilder der Galerie ohne Besucher Zum...

  • Menden (Sauerland)
  • 18.06.11
LK-Gemeinschaft
6 Bilder

Friday Five: Welche Künstler erkennt Ihr?

Neues Rätsel zum Wochenende: Auf der Collage sind fünf Köpfe von sehr bekannten Musikern zu sehen. Vier sind weltberühmt, einer eher nur in Europa. Wer sind die Vier, die alle in der Öffentlichkeit gern "behütet" auftreten, beziehungsweise auftraten? (Bildergalerie ergänzt am 30.10., 18.25 Uhr)

  • Wesel
  • 29.10.10
  • 19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.