Ich war noch niemals

Beiträge zum Thema Ich war noch niemals

Kultur
Am Ende des ersten Aktes heißt es "Schöne Grüße aus der Hölle" - nach der Pause fährt das Kreuzfahrtschiff nach New York aber aufs Happy End zu... Foto: Eventpress/Stage
3 Bilder

Mit dem Udo Jürgens-Musical "aus allen Zwängen flieh'n"

Wenn am Freitag, 4. November, das Musical "Ich war noch niemals in New York" im Colosseum Theater Premiere feiert, dann kommt die Show mit den Liedern von Udo Jürgens bereits zum zweiten Mal ins Ruhrgebiet. 2013 konnte man es in Oberhausen erleben, "aber die Nachfrage ist weiterhin da", sind sich die Veranstalter Stage Entertainment und Semmel Concerts einig. Und so kommt das Musical als Tournee-Produktion mit einem neuen Bühnenbild, das alles etwas komprimierter, die Künstler sagen...

  • Essen-West
  • 13.09.16
  •  1
LK-Gemeinschaft
Ganz schön hungrig: Die „Ich war noch niemals in New York“-Darsteller Vladimir Korneev, Nina Janke und Uli Scherbel (v. li.) hatten die Qual der Wahl: Sie mussten entscheiden, welche Torte im Musical mitspielen darf. Foto: stage/Winkler
25 Bilder

Aber bitte mit (wenig) Sahne: Gewinner-Torte gekürt!

Im Udo Jürgens-Musical „Ich war noch niemals in New York“ singen sie allabendlich „Aber bitte mit Sahne“. Und Sahne-Tuffs auf umwerfenden Tortenkreationen bekamen die drei Hauptdarsteller Nina Janke, Uli Scherbel und Vladimir Korneev nun auf den Tisch. Denn das Metronom Theater hatte zum großen Torten-Casting geladen und die Musicaldarsteller bildeten die Jury. „Das ist ja unglaublich! Eine Torte ist schöner als die andere“, rief Uli Scherbel schon von der Tür aus. Auch Nina Janke und...

  • Oberhausen
  • 14.08.13
Überregionales
Louis Hochrath.

Muttertagsgrüße von Louis

Der Mülheimer Kinderdarsteller des Florian im Musical „Ich war noch niemals in New York“, Louis Hohrath (13), hat ganz besondere Muttertagsgrüße für seine Mama: „Liebe Mama, ich liebe Dich über alles, eine bessere Mutter als dich gibt es nicht. Die Liebe, die Du mir gibst und die Geborgenheit würden mir sehr fehlen, wenn es dich nicht gäbe. Einen wunderschönen Muttertag!“

  • Mülheim an der Ruhr
  • 10.05.13
Kultur
Karim Khawatmi als Axel Staudach: Erst hat er „Alles im Griff“, dann geht die Sonne immer wieder auf und dann lernt Lisa „Was wichtig ist“. „Das ist eine tolle Nummer im Musical“, findet Khawatmi. Fotos: stage entertainment
2 Bilder

Mit Humor zum Happy End - Karim Khawatmi ist Axel Staudach bei „Ich war noch niemals in New York“

Er kriegt sie am Ende eines jeden Musical-Abends bei „Ich war noch niemals in New York“: Karim Khawatmi spielt Axel Staudach, singt ein Dutzend Lieder von Udo Jürgens und darf am Ende die Hauptdarstellerin küssen... Das muss doch ein Traumjob sein, schließlich macht der gebürtige Münsteraner ihn nicht erst seit der Premiere der Show im Dezember in Oberhausen, sondern tat es zuvor auch schon in Stuttgart. Jetzt wohnt er in Rüttenscheid, „genießt“ den Straßenverkehr im Ruhrgebiet und freut...

  • Essen-Kettwig
  • 22.03.13
  •  3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.