ickern

Beiträge zum Thema ickern

Kultur
An der Seilscheibe im Ickerner Knoten weist ein Transparent auf das Jubiläum hin.

Aktion "Schachtmarken" startet
Auf den Spuren Ickerner Kneipen

Der bevölkerungsreichste Stadtteil der Europastadt begeht sein 800-jähriges Bestehen. Weil angesichts der Corona-Pandemie große Jubiläumsfeiern nicht stattfinden dürfen beziehungsweise Veranstaltungen auf dem Prüfstand stehen, hat der Bürgerverein "Mein Ickern e.V." die Aktion „Ickerner Schachtmarken“ ins Leben gerufen. Von Peter Mering Der Startschuss für die Aktion ist gefallen. Sie soll den "Zusammenhalt im Stadtteil fördern und die Heimatidentität stärken", so die offizielle...

  • Castrop-Rauxel
  • 13.06.20
Kultur
Dienstag nach Pfingsten findet der Markt in der Altstadt wieder nicht statt.  Erst am Donnerstag (4. Juni) kann dort wieder eingekauft werden.

Altstadt und Ickern
Wochenmärkte nach Pfingsten fallen aus

Die Wochenmärkte in Ickern und in der Altstadt fallen unmittelbar nach Pfingsten aus. So finden die Märkte auf dem Ickerner Marktplatz und in der Castroper Fußgängerzone am Dienstag (2. Juni) nicht statt. Die Händler des Castroper Wochenmarktes bieten am Donnerstag (4.) wieder ihre Waren an. Auf dem Ickerner Wochenmarkt können die Bürger nach Pfingsten wieder am Freitag (5.) einkaufen.

  • Castrop-Rauxel
  • 31.05.20
Sport
Ab sofort ist das Castrop-Rauxeler Freibad wieder für Schwimmer geöffnet. Im Gebäude gilt eine Maskenpflicht, geduscht wird draußen.
  7 Bilder

Das Castrop-Rauxeler Freibad hat wieder geöffnet
Endlich wieder Bahnen ziehen

"Schön, dass Sie wieder da sind", werden die Schwimmer schon vorm Eingang vom Bademeister an der Recklinghäuser Straße begrüßt. Heute, am 30. Mai, hat das Freibad in Castrop-Rauxel zum ersten Mal in der Cornona-Krise wieder geöffnet.  Erst seit Donnerstag gibt's Tickets vorab  zu kaufen und auch das zählt zum neuen Schutzkonzept in der Pandemie.  Wespen, Sonnenbrand und Bremsen sind Freibadprobleme von gestern, in dieser gerade gestarteten Freibad-Saison in Ickern, ist die kalte Dusche die...

  • Castrop-Rauxel
  • 30.05.20
Politik
Restarbeiten werden derzeit an der Caritas-KIta am Meisenweg durchgeführt.

Wasserschaden verzögerte die Baustelle in Ickern
Kita am Meisenweg wartet auf den Startschuss

Die neue Kita am Meisenweg (rechts im Billd) sollte eigentlich Anfang April eröffnet werden. Doch ein Wasserschaden im Neubau hatte kürzlich erst für Verzögerungen am Bau gesorgt. Im unteren Geschoss standen die Räume bis zu 20 Zentimeter unter Wasser. Das Obergeschoss war fristgerecht fertiggestellt worden. Derzeit werden nach Auskunft der Caritas als Träger der Einrichtung die Restarbeiten ausgeführt. Derzeit ist der Kindergarten wegen der Corona-Krise noch "Kinder-frei". Es gab bislang...

  • Castrop-Rauxel
  • 08.04.20
Wirtschaft
Zum 800. Geburtstag von Ickern bringen die ortsansässigen Unternehmer ein Couponheft heraus.

Ortsteil feiert 800. Geburtstag
Ickerner Unternehmer bringen Couponheft heraus

Ickern feiert seinen 800. Geburtstag, und die Unternehmen aus dem Stadtteil feiern mit. Zu diesem besonderen Jubiläum bringen sie ein Couponheft mit 40 Gutscheinen heraus. Darin enthalten sind unter anderem Rabatte auf Bekleidung, Kosmetik, Lebensmittel und auch kostenlose Dienstleistungen. Das Couponheft kostet 1 Euro. Die Hefte werden ab 1. März bei allen teilnehmen Unternehmen verkauft, zum Beispiel in der Bäckerei Auffenberg, bei Foto Sümpelmamm, im Hades Grill, in der Ickerner...

  • Castrop-Rauxel
  • 02.03.20
Ratgeber

Neuer Standort ist das Gelände der Firma Lobbe
Recyclinghof schließt, Bringhof kommt

Der Recyclinghof in Pöppinghausen wird bekanntlich zum Jahresende geschlossen. Lange Zeit war unklar, wo der EUV Stadtbetrieb einen neuen Standort einrichten könnte. Jetzt steht es fest: Die neue Adresse ist der Deininghauser Weg 103. Es handelt sich um das Gelände der Firma Lobbe. Am 2. Januar wird der neue Bringhof dort seine Türen öffnen. "Das neue Gelände bietet mehr Platz und eine bessere Verkehrsführung. Zudem gibt es insgesamt mehr Container, die für die Bürger einfacher zu erreichen...

  • Castrop-Rauxel
  • 02.12.19
Politik
Im ehemaligen JKG-Gebäude soll es einen Teilstandort der Gesamtschule Waltrop geben. Foto: Archiv

Schulausschuss steht vor Grundsatzbeschluss
Gesamtschule Waltrop: Teilstandort in Ickern

Im Gebäude der ehemaligen Janusz-Korczak-Gesamtschule an der Waldenburger Straße, soll es zum Schuljahr 2020/21 einen Teilstandort der Gesamtschule Waltrop, in Trägerschaft der Stadt Waltrop, geben. Dies geht nun auch offiziell aus der entsprechenden Sitzungsvorlage des Schulausschusses hervor. Dieser tagt am Donnerstag (21. November), um 17 Uhr. Dann wird ein Grundsatzbeschluss gefasst. Daraus wiederum ergeben sich finanzielle Auswirkungen. Genauere Angaben sollen in einer späteren...

  • Castrop-Rauxel
  • 16.11.19
Politik

Stadtverwaltung verlegt die erste Anlaufstelle der städtischen Unterkünfte
Flüchtlinge ziehen um

Die Stadtverwaltung verlegt die erste Anlaufstelle der städtischen Unterkünfte von der Marienburger Straße in den Aapwiesen zur Harkortstraße in Merklinde. Damit reagiert sie "mit einer Neukonzeption auf die sinkenden Zuweisungszahlen geflüchteter Personen".  Ab 1. November werden in der Unterkunft an der Marienburger Straße keine Flüchtlinge mehr untergebracht. Der städtische Bereich Migration und Obdachlosenhilfe in Merklinde werde in diesem Zusammenhang personell verstärkt, teilte die...

  • Castrop-Rauxel
  • 30.10.19
Natur + Garten
Fast übersehen. Eine kleine Schönheit auf der Ickerner Straße.
  2 Bilder

An jeder Ecke etwas schönes...
...Man muss nur hinsehen.

Gehwege sind nicht immer schön. Grau. Matschiges Laub. Abfall. Tretmienen. Da wundert es nicht, wenn man den Blick woanders schweifen lässt. Und doch gibt es fast überall kleine Flecken mit schönen Details. Ich finde das schön und freue mich jedes Mal wieder.

  • Castrop-Rauxel
  • 26.10.19
  •  1
  •  2
Vereine + Ehrenamt
Marc Frese, Vorsitzender von "Mein Ickern". Foto: Archiv

Vorbereitungen für das Jubiläumsjahr 2020 laufen
800 Jahre Ickern: Vielleicht mit Kirmes?

Ickern wurde urkundlich im Jahr 1220 erstmals erwähnt. Im kommenden Jahr wird der größte Castrop-Rauxeler Stadtteil 800 Jahre alt. Das soll natürlich gefeiert werden. Die Planungen laufen. Und dabei steht auch die Frage im Raum, ob es eine Kirmes in Ickern geben wird. "Es wäre ein Highlight, wenn die Kirmes pünktlich zum Jubiläumsjahr nach Ickern zurückkehren würde", sagt Marc Frese, Vorsitzender des Stadtteilvereins "Mein Ickern". Dass es "vage Vorüberlegungen" gibt, hatte EUV-Chef Michael...

  • Castrop-Rauxel
  • 14.09.19
Ratgeber
Wem sein Geld lieb ist, der sollte bei Haustürgeschäften vorsichtig sein.

Abzocke an der Haustür
Vorsicht vor "Dachhaien"

Sogenannte "Dachhaie" bieten an der Haustür überteuerte, oft unnötige Reparaturen an. Auch in Castrop-Rauxel sind solche unseriösen Dachdecker unterwegs. Eine Frau aus Ickern ist am Freitag (16. August) auf die betrügerische Masche hereingefallen und möchte nun andere davor waren. "Ich wohne an der Waldenburger Straße und wurde von diesen Dachdeckern angesprochen. Sie haben mir günstige Reparaturen am Haus angeboten." Die Ickernerin ist darauf eingegangen und hat noch an der Haustür...

  • Castrop-Rauxel
  • 25.08.19
  •  1
Vereine + Ehrenamt

Am 31. August werden auf dem Marktplatz bekannte Hits nachgesungen
Rudel-Karaoke in Ickern

Am 31. August wird es stimmgewaltig auf dem Ickerner Marktplatz. Um 19 Uhr findet dort das erste Rudel-Karaoke statt. Der Eintritt ist frei. Initiiert wird die Veranstaltung vom Stadtteilverein "Mein Ickern", der Rock'n'Roll-Musikschule und CasKultur. Wie der Name vermuten lässt, geht es bei dem Konzept um das Nachsingen bekannter Hits – allerdings nicht wie beim klassischen Karaoke (einer steht alleine auf der Bühne), denn das Singen findet in der Gemeinschaft statt. Stefanie Kilian,...

  • Castrop-Rauxel
  • 15.08.19
Politik

Neuapostolische Kirche stellt Parkraum zur Verfügung
Zusätzliche Parkplätze für Freibad-Besucher

Die Parkplatzsituation rund um die Recklinghauser Straße ist während der Freibadsaison von jeher angespannt und sorgt immer wieder für Ärger. Ab sofort stellt die Neuapostolische Kirchengemeinde an der Recklinghauser Straße 242 (neben der Minigolfanlage) ihren Parkplatz für Besucher des Parkbad Nord zur Verfügung. Dies teilte die Stadtverwaltung jetzt mit. Nur sonntags von 8 bis 12 Uhr und mittwochs von 18 bis 21 Uhr (Gottesdienstzeiten) steht der Platz Freibadbesuchern nicht zur Verfügung....

  • Castrop-Rauxel
  • 11.08.19
Politik

Stadtteiljubiläum: SPD Ickern möchte Vereine an einen Tisch holen
800 Jahre Ickern

Der Stadtteil Ickern feiert im kommenden Jahr seinen 800. Geburtstag. Der SPD-Ortsverein Ickern Mitte möchte über die SPD-Ratsfraktion einen Antrag zur Unterstützung des Stadtteiljubiläums an die Stadt zu stellen. Gefordert werden 10.000 Euro. „Ickern ist der größte Stadtteil mit einer Geschichte von 800 Jahren und darüber hinaus. Ich finde, das muss uns etwas wert sein“, sagt die Ortsvereinsvorsitzende Gabriele Schulte. "Wir haben immer wieder harte Zeiten in Ickern erlebt, aber wir wussten...

  • Castrop-Rauxel
  • 08.08.19
Wirtschaft
Das Beratungscenter der Sparkasse in Ickern. Foto: Thiele

Beratungscenter der Sparkasse in Ickern: Kunde kritisiert Situation
"Auszahlung bitte wie bisher!"

Die Geschäftsstelle der Sparkasse in Ickern wurde zum Beratungscenter umgebaut. Hans-Jürgen Schach war mit seiner Frau dort. In einem ausführlichen Schreiben an die Sparkasse, das unserer Redaktion vorliegt, kritisiert er die Situation. "Wir fanden eine Menschenschlange vor, die bis auf die Ickerner Straße ging. (...) Wir befanden uns insgesamt über eine halbe Stunde noch im Bereich des Einganges. Die Schlange nahm nicht ab. Man erzählte uns, dass es an anderen Tagen ähnlich zugegangen sei....

  • Castrop-Rauxel
  • 01.08.19
  •  1
Blaulicht
Zu einem Unfall in Ickern musste am Montagabend die Polizei ausrücken.

Auf der Kreuzung Friedrichstraße/Karolinenstraße
Eine Leichtverletzte bei Zusammenstoß

Eine Leichtverletzte forderte ein Verkehrsunfall am Montag (22. Juli) in Ickern. Gegen 18 Uhr  fuhr nach Angaben der Polizei eine 29-jährige Autofahrerin auf der Karolinenstraße. Auf der Kreuzung Friedrichstraße stieß sie mit dem Auto eines von rechts kommenden 54-Jährigen zusammen. Bei dem Unfall wurde die 29-Jährige leicht verletzt. Den Sachschaden beziffert die Polizei mit 10.000 Euro.

  • Castrop-Rauxel
  • 23.07.19
Vereine + Ehrenamt
Beim Stadtteilrundgang von "Mein Ickern" und EUV ging es auch um die Situation am Ickerner Marktplatz. Foto: Thiele

Ortsteil-Begehung von "Mein Ickern" und EUV
Wo drückt in Ickern der Schuh?

Wo drückt in Ickern der Schuh? Vertreter des Stadtteilvereins "Mein Ickern" und des EUV Stadtbetriebs trafen sich am 9. Juli zu einer Begehung im Ortsteil. Im Vorfeld wurden die Bürger, wie auch schon im vergangenen Jahr, darum gebeten, Hinweise auf Problemstellen zu geben. "Nachdem die gelieferten Hinweise aus dem Vorjahr fast komplett abgearbeitet werden konnten, gab es in diesem Jahr eine noch größere Resonanz", sagt Marc Frese, Vorsitzender von "Mein Ickern". Insgesamt 26 Hinweise nahm...

  • Castrop-Rauxel
  • 14.07.19
Vereine + Ehrenamt
Marc Frese ist der Vorsitzende des Stadtteilvereins „Mein Ickern“.

Serie (Teil VI): Mein Stadtteilverein / Mein Ickern
„Wir sind alle eine Nachbarschaft“

Im Oktober feiert der Stadtteilverein „Mein Ickern“ sein fünfjähriges Bestehen. Indirekt gaben die Stadtverwaltung und der damalige Bürgermeister Johannes Beisenherz den Anstoß zur Gründung. Sie hatten Anfang 2014 die Idee, den Stadtteil Ickern kulturell und sozial zu beleben. „Als Ickerner war für mich klar, dass ich dabei bin“, blickt Marc Frese (45), Vorsitzender von „Mein Ickern“, zurück. Aus dem ersten Bürgerpicknick und Familienfest im Sommer 2014 ergab sich der Gedanke, einen Verein...

  • Castrop-Rauxel
  • 30.06.19
LK-Gemeinschaft
Vera Meinelt und ihr Mann verloren bei dem Brand am 15. Juni ihr Zuhause. Foto: Möhlmeier

Brandopfer Vera Meinelt blickt auf den 15. Juni zurück
"Alles lag in Schutt und Asche"

"Ich war arbeiten. Dann erfuhr ich durch meinen Mann, dass das Haus brennt", blickt Vera Meinelt auf den 15. Juni zurück. Bei dem Dachstuhl-Brand eines Doppelhauses an der Heinestraße/Ecke Ruprechtstraße in Ickern verloren drei Familien ihr Zuhause (der Stadtanzeiger berichtete). So auch das Ehepaar Meinelt. "Ich arbeite in der Beatmungspflege und konnte dort nicht weg. Also versuchte ich, die Emotionen zu deckeln und mich auf die Arbeit zu konzentrieren. Zwischendurch bekam ich immer...

  • Castrop-Rauxel
  • 27.06.19
  •  1
  •  1
Blaulicht
Bei einem Brand in Ickern verloren drei Familien ihr Zuhause. Foto: Frank Latz I-C-U

Drei Familien verloren ihr Zuhause
Nach Wohnhausbrand in Ickern rollt Welle der Hilfsbereitschaft

Die Löscharbeiten der Feuerwehr dauerten am Samstag (15. Juni) noch an, da hatte bereits eine Welle der Hilfsbereitschaft eingesetzt. Drei Familien hatten durch einen Dachstuhl-Brand eines Doppelhauses an der Heinestraße/Ecke Ruprechtstraße ihr Zuhause sowie ihr Hab und Gut verloren. Personen kamen bei dem Brand, der aus bislang ungeklärter Ursache ausgebrochen war, nicht zu Schaden. Um den Opfern des Feuers zu helfen, hatten Nachbarn, wie schon bei dem Feuer im Sommer 2016 an der...

  • Castrop-Rauxel
  • 19.06.19
  •  1
Politik
Der zum Teil sanierte Gehweg an der Ickerner Straße. Bildquelle: CDU

CDU hakte nach
Ickerner Straße: "Gehweg so weit wie möglich saniert"

"'Wurden die Arbeiten zur Sanierung des Bürgersteiges der Ickerner Straße vorzeitig abgeschlossen?' Diese Frage haben mehrere Bürger an mich gerichtet", sagt CDU-Ratsmitglied Fabian Kaese. "Sowohl die Verwaltung als auch der EUV hatten angekündigt, dass der Bürgersteig vom Marktplatz bis zur Heinestraße saniert werden sollte. Tatsächlich endet die Erneuerung des Bürgersteigpflasters aber schon in Höhe der Volksbankfiliale", so Fabian Kaese. Der "Flickenteppich der Bürgersteige" wirke jetzt...

  • Castrop-Rauxel
  • 05.05.19
Natur + Garten
Blick auf das weitläufige Areal von Regenrückhaltebecken und Hof Emschertal. Bildquelle: Emschergenossenschaft

Buntes Programm am Sonntag (5. Mai) von 12 bis 18 Uhr
Tag der offenen Tür am Hof Emschertal

Auf dem Hof Emschertal am großen Hochwasserrückhaltebecken ist aktuell allerhand los: Nach dem gelungenen Saison-Start und der Oster-Blühaktion im April laden die Kooperationspartner nun an diesem Sonntag (5. Mai) von 12 bis 18 Uhr zum Tag der offenen Tür ein. Vom Kistenklettern bei den Emscher-Falken bis zu nützlichen Infos rund um Bienen, Kräuter und den Emscher-Umbau wird den Besucherinnen und Besucher allerlei geboten. Für das leibliche Wohl wird natürlich auch gesorgt: Kuchen,...

  • Castrop-Rauxel
  • 04.05.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.