Alles zum Thema IG- BAU - AGRAR - UMWELT

Beiträge zum Thema IG- BAU - AGRAR - UMWELT

Wirtschaft
Dietmar Schäfers, Stellvertretender Bundesvorsitzender IG BAU

IG BAU fordert: Heute schon an morgen denken!

Tarifverhandlungen für Maler- und Lackierer-Azubis Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) fordert deutlich bessere Ausbildungsbedingungen für das Maler- und Lackiererhandwerk. Die Tarifverhandlungen dazu starten am heutigen Dienstag 16. Juli. Vor allem bei der Ausbildungsvergütung besteht für die bundesweit rund 20 000 Azubis noch erheblicher Nachholbedarf. Ihr monatliches Einkommen rangiert laut Bundesinstitut für Berufsbildung im unteren Drittel der Azubi-Vergütungen. Im...

  • Duisburg
  • 17.07.19
Politik

IG will sich weiterhin für den Erhalt von Friedhöfen einsetzen
Bürgerinitiative bleibt am Ball

IG Friedhof statt Streithof will sich weiter einbringen Der vielseits umstrittene Ratsbeschluss zum „Entwicklungsplan für die Friedhöfe der Stadt Mülheim an der Ruhr“ (FEK) vom Oktober 2017 wurde durch den Stadtrat am 27. Juni mit großer Mehrheit geändert. Dies ist von den anwesenden Mitgliedern der Bürgerbewegung „IG Friedhof statt Streithof“ mit sehr großer Freude und Dankbarkeit aufgenommen worden. Zukünftig auch im Peripheriebereich der Friedhöfe uneingeschränkt „Nachbestattungen“ vornehmen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 14.07.19
  •  1
  •  1
Wirtschaft
Dietmar Schäfers, Stellvertretender Bundesvorsitzender IG BAU

IG BAU fordert Einkommensplus von sechs Prozent

Start Tarifverhandlung für Garten- und Landschaftsbau Die Tarifverhandlungen für die rund 121.000 Beschäftigten im Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau haben heute in Frankfurt begonnen. Die IG BAU geht mit einer Forderung nach sechs Prozent mehr Lohn und Gehalt in die Verhandlung. Dabei wird der Angleichung der Ost- an die Westlöhne im Jahr 30 des Mauerfalls eine bedeutende Rolle zukommen. Gleichzeitig soll die Auszubildendenvergütung um 125 Euro pro Ausbildungsjahr steigen und im...

  • Duisburg
  • 04.07.19
Politik
Robert Feiger, Bundesvorsitzender IG BAU

Die Vergangenheit vor Augen für die Zukunft lernen

Festakt zum Jubiläum in der Alten Schlosserei Mit einer Festveranstaltung hat die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) am 28. Juni 2019 die Gründung der Baugewerkschaft vor 150 Jahren gefeiert. Zu den fast 300 Gratulanten, die in die Alte Schlosserei in Offenbach kamen, zählten auch der kommissarische SPD-Parteivorsitzende Thorsten Schäfer-Gümbel sowie der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann. Die lange Geschichte der Baugewerkschaft ist geprägt von Höhen und Tiefen. Sie hat zwei...

  • Duisburg
  • 29.06.19
Wirtschaft
Dietmar Schäfers, Stellvertretender Bundesvorsitzender IG BAU

IG BAU fordert ein kräftiges Plus bei den Bau-Mindestlöhnen

Mindestlohn-Tarifrunde Bauhauptgewerbe Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) hat am 25. Juni die Mindestlohn-Forderung für das Bauhauptgewerbe aufgestellt. Auf der Tagung der IG BAU-Bundestarifkommission stimmten die Delegierten für eine kräftige Anhebung der Branchen-Mindestlöhne. Derzeit liegt der Mindestlohn 1 bundesweit bei 12,20 Euro die Stunde. Im Westen gibt es für Facharbeiter zudem den Mindestlohn 2. Dieser beträgt derzeit 15,20 Euro (in Berlin 15,05 Euro). Im...

  • Duisburg
  • 27.06.19
Politik
Robert Feiger, Bundesvorsitzender IG BAU

Kosten der Klimawende gerecht verteilen

Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) fordert stärkere Anstrengungen der Politik im Klimaschutz. Im Baubereich bestehen dafür große Potenziale. Deshalb unterstützt die IG BAU die Verbändeinitiative für eine steuerliche Fördermöglichkeit energetischer Gebäudemodernisierungen. Die mehr als 40 Verbände und Organisationen überreichten heute einen gemeinsamen und offenen Brief an die Ministerpräsident*innen der Länder, mit der Aufforderung, sich im Bundesrat für die gesetzliche...

  • Duisburg
  • 25.06.19
Politik
Evangelischer Kirchentag

Faire Sport-Events gibt es nur mit fairer Arbeit!

Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) fordert eine Rückbesinnung auf den menschlichen und verbindenden Charakter von Sport-Events. Anlässlich seiner heutigen Teilnahme zum Thema „Großveranstaltungen und ihre Wirkung“ auf dem Evangelischen Kirchentag sagte der Stellvertretende IG BAU-Bundesvorsitzende Dietmar Schäfers: „Sportlicher Wettbewerb steht seit Alters her für friedliche Begegnung, Respekt für die Leistung anderer und Freude am Zusammensein. Durch die zunehmende...

  • Duisburg
  • 24.06.19
Politik
Die Uhr läuft: Befristete Jobs sind gerade unter Berufsstartern verbreitet. Das soll sich ändern, fordert die IG BAU. Die Gewerkschaft ruft die Bundesregierung auf, Zeitverträge gesetzlich zurückzudrängen.

IG BAU will Befristungen per Gesetz eindämmen

Duisburg, Kreis Wesel, Kreis Kleve: Job auf Zeit für 40.400 Beschäftigte Ihr Job hat ein Verfallsdatum – und das oft ohne jeden Grund: In Duisburg, Kreis Wesel, Kreis Klever haben derzeit rund 40.400 Beschäftigte einen befristeten Arbeitsvertrag. Die Gewerkschaft beruft sich dabei auf Angaben aus dem aktuellen Mikrozensus. „Es kann nicht sein, dass Unternehmer trotz der guten Lage am Arbeitsmarkt weiterhin so stark auf Befristungen setzen. Die Bundesregierung muss jetzt mit ihrem Versprechen...

  • Duisburg
  • 11.06.19
LK-Gemeinschaft
Deutschland kommt mit dem Wohnungsbau nicht hinterher.

Wohnungsmangel
IG BAU: Wir brauchen ein Grundrecht auf bezahlbares Wohnen

Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) unterstützt die Forderung des Deutschen Mieterbunds, ein Grundrecht auf angemessenes und bezahlbares Wohnen einzuführen. „Dem Verfassungsgeber war schon immer die besondere Bedeutung der eigenen vier Wände bewusst. Die Unverletzlichkeit der Wohnung ist daher besonders geschützt. Diesen Schutz müssen alle Bürger erhalten können – nicht nur die Reichen. Voraussetzung dafür ist, dass sich auch alle eine Wohnung leisten können. Deshalb ist es...

  • Gelsenkirchen
  • 06.06.19
Politik
Robert Feiger, Bundesvorsitzender IG BAU

Wir brauchen ein Grundrecht auf bezahlbares Wohnen

Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) unterstützt die Forderung des Deutschen Mieterbunds, ein Grundrecht auf angemessenes und bezahlbares Wohnen einzuführen. „Dem Verfassungsgeber war schon immer die besondere Bedeutung der eigenen vier Wände bewusst. Die Unverletzlichkeit der Wohnung ist daher besonders geschützt. Diesen Schutz müssen alle Bürger erhalten können – nicht nur die Reichen. Voraussetzung dafür ist, dass sich auch alle eine Wohnung leisten können. Deshalb ist es...

  • Duisburg
  • 06.06.19
Politik
Carsten Burckhardt, Mitglied des Bundesvorstandes IG BAU

Wer sich wohlfühlt, wechselt nicht

Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) lehnt Pläne für eine „Ablösesumme“ für Azubis grundsätzlich ab. Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer hatte dies jüngst gefordert, weil junge Menschen nach der Lehre oft abgeworben werden. Die Investition in Ausbildung lohne sich dann für den Betrieb nicht, weshalb Wollseifer einen Arbeitgeberwechsel des jungen Gesellen von einer Erstattung der Ausbildungskosten durch den neuen Betrieb abhängig machen will. „Wir brauchen Fachkräfte und...

  • Duisburg
  • 05.06.19
Politik
Robert Feiger, Bundesvorsitzender IG BAU

Wohnungsbau braucht dringend einen Masterplan

Die Zahl der im vergangenen Jahr neu gebauten Wohnungen bleibt mit nur 285.900 erneut deutlich hinter dem tatsächlichen Bedarf zurück – und liegt kaum über dem Vorjahresergebnis. Zu der heute vom Statistischen Bundesamt (Destatis) veröffentlichten Zahl der Baufertigstellungen in 2018 erklärt der Bundesvorsitzende der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar- Umwelt, IG BAU-Chef Robert Feiger: Die Wohnungsbau-Bilanz fürs letzte Jahr lässt sich auf den Punkt bringen: Klassenziel wieder nicht erreicht...

  • Duisburg
  • 31.05.19
LK-Gemeinschaft
 „Keine Bauaufträge an Schmutz-Firmen“: Georg Nießing, Bezirksvorsitzender der IG BAU Emscher-Lippe-Aa, fordert, dass  Baufirmen, die durch Schwarzarbeit oder Lohn-Prellerei aufgefallen

IG BAU: Keine Aufträge an „schwarze Schafe“ in Gelsenkirchen
Dortmunder Zoll ermittelte im letzten Jahr 653 Mal gegen Baufirmen Schwarzarbeit im Visier:

Das Hauptzollamt Dortmund, das auch für Gelsenkirchen zuständig ist, kontrollierte im vergangenen Jahr 354 Bauunternehmen der Region auf illegale Beschäftigung, Sozialbetrug und die Einhaltung von Mindestlöhnen. Das sind 12,4 Prozent weniger Prüfungen als im Vorjahr, wie die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) mitteilt.Die Gewerkschaft beruft sich hierbei auf eine Antwort des Bundesfinanzministeriums auf eine Anfrage der Bundestagsabgeordneten Beate Müller- Gemmeke (Grüne). Danach leiteten die...

  • Gelsenkirchen
  • 28.05.19
Politik
Nicole Simons, Mitglied des Bundesvorstandes

Berufliche Ausbildung zukunftsfähig machen!

Die IG BAU fordert eine Weiterentwicklung des Gesetzes für eine zukunftsfähige und moderne berufliche Bildung. Eine solche Entwicklung muss insbesondere bei dem gesicherten Übergang von zwei- in dreijährige Ausbildungsberufe erfolgen. Auszubildende in zweijährigen Berufsausbildungen müssen einen Anspruch darauf haben, ihre Qualifikation auf einen dreijährigen Abschluss zu erhöhen. „Eine Schmalspur-Ausbildung hilft nicht, den Fachkräftemangel in unseren Branchen auszugleichen. Die...

  • Duisburg
  • 17.05.19
Politik
Udo Bullmann (links) und Hans-Joachim Rosenbaum

Angriffe auf Rechte der Beschäftigten stoppen

Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) macht deutlich, dass sich die rund 650.000 Beschäftigten im Gebäudereiniger-Handwerk nicht mit verschlechterten Arbeitsbedingungen abfinden werden. Mit der Kündigung des Rahmentarifvertrags der Branche haben die Arbeitgeber gezeigt, wie sie sich die Zukunft für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer vorstellen Ihrer Meinung nach sollen diejenigen, die ohnehin schon am unteren Ende der Einkommensskala rangieren, kein bisschen mehr...

  • Duisburg
  • 17.05.19
Politik
Robert Feiger, Bundesvorsitzender IG BAU

Arbeitszeiterfassung sichert faire Arbeit und fairen Wettbewerb

EuGH-Urteil zur Arbeitszeiterfassung Frankfurt am Main, 14.05.2019 Die IG BAU begrüßt die Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH), die Rechte von Beschäftigten zu stärken. „Das Urteil des Europäischen Gerichtshofs ist ein Meilenstein für die Stärkung fairer Arbeit. In allen unseren Branchen – Bau, Gebäudereinigung und Agrar – prangern wir seit Jahren Lohndumping durch nichtbezahlte Arbeit an. Überstunden fallen einfach unter den Tisch. Der Tariflohn wird damit unterschritten,...

  • Duisburg
  • 15.05.19
Politik
Dietmar Schäfers, Stellvertretender Bundesvorsitzender IG BA

Unbewaffnete Zöllner wären für Wirtschaftskriminelle eine „Lachnummer“

IG BAU kritisiert Äußerungen von Michael Kretschmer Frankfurt am Main, 13.05.2019 Die IG BAUhält nichts von einer Aufhebung der Waffenpflicht für Zollbeamte. „Die Forderung von Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer, der Zoll solle bei seinen Mindestlohn-Kontrollen auf Waffen verzichten, verkennt die Realität. Nicht nur auf dem Bau haben wir es teils mit mafiösen, europaweit organisierten Netzwerken zu tun, die den deutschen Unternehmen das Leben schwer machen“, sagt der...

  • Duisburg
  • 14.05.19
Politik
Robert Feiger, Bundesvorsitzender IG BAU

Sieben Punkte für ein Fachkräfteeinwanderungsgesetz

IG BAU: Rechte von Erwerbsmigranten stärken Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) hat den Gesetzgeber aufgefordert, die Rechte von Erwerbsmigranten zu stärken. Ein Sieben-Punkte-Katalog macht die Forderungen der IG BAU an ein Fachkräfteeinwanderungsgesetz deutlich. Diesen Katalog hat der IG BAU-Bundesvorsitzende Robert Feiger in einem Brief an die Mitglieder des Deutschen Bundestages Anfang Mai vorgestellt. Der IG BAU geht es dabei insbesondere um den Schutz der...

  • Duisburg
  • 13.05.19
Politik
Robert Feiger, Bundesvorsitzender IG BAU

Schrumpfende Summen für den sozialen Wohnungsbau passen nicht zu explodierenden Baulandpreisen

6 Mrd. Euro für den sozialen und 3 Mrd. Euro für bezahlbaren Wohnungsbau Frankfurt am Main, 09.05.2019 Heute trifft Politik auf Bau- und Immobilienbranche: Der 11. Wohnungsbau-Tag 2019 steht in Berlin unter dem Motto „Zu wenig. Zu teuer. Zu weit weg. – Deutschlands soziale Frage: Wohnen“. Als Veranstalterin mit dabei: die IG Bauen-Agrar-Umwelt. Zu dem Branchengipfel erklärt der Bundesvorsitzende der IG BAU, Robert Feiger: Deutschland braucht einen „Masterplan für den sozialen und...

  • Duisburg
  • 10.05.19
Politik
Robert Feiger, Bundesvorsitzender IG BAU

IG BAU ruft zu mehr Solidarität in der Gesellschaft auf

Essen, 01.05.2019 Zum Tag der Arbeit ruft die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) zu stärkerem Zusammenschluss in der Gesellschaft auf. Solidarität für ein sozialeres Europa, für eine armutsfeste Rente, für bezahlbares Wohnen und mit Langzeitarbeitslosen. Ganz konkret geht es der IG BAU bei dem diesjährigen Tag der Arbeit um die Solidarität mit den von ihr vertretenen Gebäudereiniger*innen. Sie fordern Respekt und Wertschätzung für ihre Arbeit. Wie in fast allen anderen...

  • Duisburg
  • 03.05.19
Wirtschaft
Ulrike Laux, Mitglied des Bundesvorstandes IG BAU

Arbeitgeber scheuen Überstunden-Zuschläge – Reinigungskräfte durch Kündigung provoziert

IG BAU empört über „Lohn-Geiz“ bei Teilzeit-Beschäftigten Arbeitgeber schicken 650.000 Reinigungskräfte in ungewisse Zukunft: Mit scharfer Kritik hat die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) auf die Kündigung des Rahmentarifvertrags für die Gebäudereiniger-Branche am heutigen Donnerstag reagiert. Der Schritt des Bundesinnungsverbandes des Gebäudereiniger-Handwerks sei „eine Provokation und ein Schlag ins Gesicht der Reinigungskräfte in Deutschland“, sagte Ulrike Laux vom Bundesvorstand der...

  • Duisburg
  • 29.04.19
  •  1
  •  1
Politik
Robert Feiger, Bundesvorsitzender IG BAU

Öffentliche Aufträge nur an Firmen, die nach Tarif zahlen und ausbilden

IG BAU fordert Bundestariftreuegesetz – Berufsausbildung als Kriterium Im Kampf gegen Lohndumping fordert die IG BAU ein bundesweites Tariftreuegesetz. „Die öffentliche Hand darf nicht länger dabei zusehen, wie Firmen aus der Dumping-Liga ihr Geschäft mit staatlichen Aufträgen machen. Bund, Länder und Kommunen dürfen mit öffentlichen Geldern keine Dumpinglöhne honorieren“, sagt der IG BAU-Bundesvorsitzende, Robert Feiger. Der Bau sei hier ein Paradebeispiel. Dort dürften nicht länger...

  • Duisburg
  • 29.04.19
Wirtschaft
Harald Schaum, Stellvertretender Bundesvorsitzender IG BAU

Wer arbeitet hat auch Rechte

Start in die Spargelsaison Frankfurt am Main, 09.04.2019 Die Spargelsaison hat begonnen. Immer mehr Spargelhöfe starten jetzt die Ernte des Edelgemüses. Mit dabei viele erfahrene Erntehelfer aus dem europäischen Ausland. Sie kommen in der Regel aus den östlichen Nachbarstaaten und bringen meist viel Erfahrung mit, so dass die empfindlichen Stangen beim Ernten nicht Schaden nehmen. Die Saisonkräfte kommen regelmäßig nach Deutschland, weil hier der Lohn deutlich höher liegt als in ihren...

  • Duisburg
  • 10.04.19
Politik

37 Verbände: "Steuerförderung für Gebäudesanierung duldet keinen weiteren Aufschub"

Berlin, 08.04.2019 In einem gemeinsamen, offenen Brief appellieren 37 Verbände – darunter die IG BAU – an die Politik, die steuerliche Fördermöglichkeit für energetische Gebäudesanierungen mit dem Bundeshaushalt 2020 endlich umzusetzen. In dem Schreiben heißt es: „Ein wirksamer Steueranreiz ist ein wichtiger Treiber, um die Potenziale für die energetische Ertüchtigung der Bestandsgebäude in Deutschland zu heben. Diese Chance darf nicht vertan werden, denn im Bestand kann die größte Energie-...

  • Duisburg
  • 09.04.19