Igelschutz

Beiträge zum Thema Igelschutz

Politik
7 Bilder

Unerlaubte Rodung musste durch Polizei gestoppt werden
Unerlaubte Rodung musste durch Polizei gestoppt werden

Unerlaubte Rodung in Oberhausen durch Polizei gestoppt! Am 14. September wurde eine nicht genehmigte Rodung am Oberhausener Melanchtonhaus durch die Polizei gestoppt. Obwohl dies ein Verstoss gegen das Artenschutz- und Bundesnaturschutzgesetz ist, versuchten die neuen Besitzer des Grundstückes eine Rodung durchzuführen, die einen erheblichen Eingriff in das bestehende Ökosystem, und den darin lebenden geschützten Tierarten ist. Die Besitzer wurden - sowohl mündlich, als auch auf dem...

  • Oberhausen
  • 14.09.19
  •  1
  •  4
Natur + Garten
Nele im Karton vor dem Winterschlaf
4 Bilder

Ein stacheliges Leben

Gestatten, dass ich mich vorstelle? Mein Name ist Nele und ich bin eine Igel-Dame aus Langenfeld-Reusrath. Ich liebe Gartenbesuche, nächtliche Ausflüge in barrierefreie Gärten, meine zahlreichen Schlupfwinkel und vertrage, wie alle Igel, keine Milch. Ich habe nämlich eine Laktoseintoleranz, was manchen Menschen bekannt vorkommen könnte. Gärten, in denen Chemie wie Schneckengift, Unkrautvernichter oder Kunstdünger eingesetzt werden, meide ich. Eigentlich hätte ich am 29.11.2017 längst im...

  • Düsseldorf
  • 11.07.18
Natur + Garten

Igel

Igel am Straßenrand gefunden. Diese kleinen untergewichtigen Tiere benötigen menschliche Hilfe! Alle kleinen unter 500 Gramm schweren Igel haben es in den Wintermonaten sehr schwer allein zu überleben. Trockenfutter oder Milch sind da nicht die richtigen Mahlzeiten. Hier ist ein spezielles Igelfutter und Wasser sowie eine geeignete Unterkunft der richtige Weg diesen Tieren ein Überleben zu ermöglichen.

  • Herne
  • 27.12.17
  •  5
  •  13
Natur + Garten
Herrenlose Kaninchen, die gefunden werden, können ins Tierheim gebracht werden. Ebenso wie Katzen und Hunde. Die Tierrettung ist dabei erster Ansprechpartner.

Wohin mit Fundtieren?

Wohin mit einem Fundtier? Diese Frage stellte sich Beate Büttner-Kühn, als sie letzte Woche ein weißes Zwergkaninchen mit blauen Augen an der Recklinghauser Straße in Habinghorst entdeckte. Wer ist zuständig, wer kann helfen? Der Stadtanzeiger fragte Johannes Beisenherz, erster Vorsitzender des Tierschutzvereins Castrop-Rauxel, was im Falle der Fälle zu tun ist. "Unser Tierheim nimmt Hunde, Katzen und Kleintiere wie Kaninchen auf", erläutert Beisenherz. "Dafür ist es entsprechend...

  • Castrop-Rauxel
  • 12.09.17
Natur + Garten
Unser "Findeligel". Foto: Olivia Martin

Ein Zuhause für Igel?

Langsam können wir uns nichts mehr vormachen: Die kalte Jahreszeit steht vor der Tür und es wird immer ungemütlicher draußen. Während wir Menschen aber dicke Jacken und eine Zentralheizung in geschützten Räumen haben, müssen Wildtiere selbst zusehen, wie sie sich auf den Winter vorbereiten - sofern sie sich nicht gerade eine "Auszeit" vom deutschen Wetter nehmen und gen Süden fliegen. Und normalerweise klappt das auch ganz gut, doch was ist mit den Kranken, Schwachen oder Verletzten? Diese...

  • Witten
  • 19.09.16
Natur + Garten

Osterfeuer - Gefahr für Igel

Holzhaufen für Osterfeuer umschichten! Igel schlafen noch- und haben sich im Herbst einen schönen Holzhaufen ausgesucht, der für ein Osterfeuer aufgeschichtet wurde. Die Stacheltiere können ja nicht wissen, dass nicht liebe Menschen ihnen einen prima Winterschlafplatz schaffen wollten, sondern das Holz zu Ostern verbrannt werden soll. So kommt es immer wieder vor, dass Igel qualvoll verbrennen. Da hilft nur, den Reisighaufen am Tag des Osterfeuers vollständig umzuschichten. Sollte sich...

  • Bochum
  • 26.03.16
  •  1
  •  2
Natur + Garten
Der Igel wird in Augenschein genommen. Mehr darüber erzählt den Kindern Philipp und Jana der Jäger Johann Pütz (rechts).
3 Bilder

„Lernort Natur: Die rollende Waldschule“ war in Richrath an St. Martin.

Tiere aus dem Langenfelder Raum konnten aus der Nähe besichtigt werden. Langenfeld. Der vor fünf Jahren mit Hilfe von Sponsoren angeschaffte Anhänger voller ausgestopfter Tiere aus dem Raum Langenfeld war auch im Dezember wieder unterwegs. Standort war diesmal das katholische Gemeindezentrum St. Martin während des Richrather Weihnachtsmarktes. „Wir möchten mit der „rollenden Waldschule“ vor allem Kindern die Tierwelt aus unserem Raum nahebringen“, so Johann Pütz vom Hegering...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 23.12.15
  •  3
Natur + Garten
2 Bilder

Igel suchen neues Zuhause

Der Igelnotruf im Arbeitskreis Umweltschutz Bochum AKU e.V. hat in den letzten Tagen die ersten Igelwaisen aufgenommen. Die unterkühlten Igelbabys hatten erst vier Zähnchen, mußten noch Milch bekommen und waren von Parasiten geplagt. Sie hatten ihre Mutter verloren und sich verlaufen, waren in Kellerschächte gefallen oder irrten auf einem Parkplatz umher. Auch eine Igelmutter mit fünf Jungen wurde in der Innenstadt von den U- Bahngleisen gerettet; ein sechstes Junges wurde von der U-Bahn...

  • Bochum
  • 18.09.15
Natur + Garten
Wenig Aufwand für uns, viel Hilfe für die Igel! Igelfreundlichkeit ist gar nicht so schwer!

Ein igelfreundlicher Bericht - Nicht einIGELn, sondern handeln!

Der Frühling ist eingekehrt und mit ihm auch die alljährlichen Überlebensprobleme für die Igel. Unsere stacheligen Freunde erwachen aus dem Winterschlaf und haben es schwer. Als Insektenfresser finden Sie jetzt noch wenig Nahrung und ernähren sich hauptsächlich von Regenwürmern und Schmetterlingslarven. Ab Mai verbessert sich dann die Ernährungslage und bei den Stacheltieren beginnt die Paarungszeit. Die meisten Igelkinder kommen im August auf die Welt, viele auch noch im September. Im...

  • Düsseldorf
  • 31.05.15
  •  9
  •  8
Natur + Garten
Meine Igeldame "Knirps" und ich
3 Bilder

Wie bringe ich einen Igel durch den Winter?

Stachelig, klein, niedlich: so sieht ein Igel aus. Unser kleiner Freund hat schon die eine oder andere Schlagzeile belegt und für wahre Aufruhr gesorgt. Igelschutzverbande und andere Tierschutzvereine kümmern sich um einsame Igel in Not. Selbst einen zu verpflegen, ist allerdings eine ganz andere Sache, als einen verwundeten Igel bei einer dieser Vereine abzuliefern. Im folgenden erzähle ich, wie ich einen Igel durch den Winter brachte. Dortmund-Süd. Als ich einen Igel in meinem Garten...

  • Schwerte
  • 03.04.14
  •  2
Ratgeber
Foto: Ihmann
5 Bilder

Neue Igelretter für die Ruhrhalbinsel gesucht

Wann immer in den vergangenen Jahren irgendwo auf der Ruhrhalbinsel ein kranker oder schwacher Igel gefunden wurde, war das Ehepaar Ihmann zur Stelle. Mit viel Liebe und Begeisterung haben die beiden Igelretter aus Überruhr so manchem Wildtier über den Winter geholfen. Nun muss das Ehepaar sein Ehrenamt aus gesundheitlichen Gründen aufgeben. Kranke und schwache Igel wird es aber nach wie vor geben. Wer macht jetzt den Job? Wenn in den letzten Tagen und Wochen die Igel aus dem...

  • Essen-Ruhr
  • 07.06.13
Überregionales
Sind stolz auf ihren tierischen Nachwuchs: Mira Lemanski (links) und Pia Olsfelder.
3 Bilder

Zwei neue Mamas für neun kleine Stachelkinder

Viel Glück im großen Unglück hatten neun kleine Igelkinder, als sie in Kettwig gefunden wurden. Völlig hilflos, hungrig und ohne den Schutz ihrer Mutter, hätten die Babys nicht lange überlebt. Mira Lemanski, die als Kindergärtnerin ein großes Herz für „kleine Racker“ hat, nahm sich gerne den Stacheltieren an, und versorgt die Igel seitdem rund um die Uhr. Unterstützt wird sie bei der schwierigen Aufzucht von ihrer Nachbarin Pia Olsfelder. Nein, wie zeitintensiv die Aufzucht der kleinen Igel...

  • Essen-Werden
  • 10.10.12
Natur + Garten
Bei der Aufzucht eines Igels gilt es einiges zu beachten.
2 Bilder

Tierschutzverein Sundern gibt Tipps zur Igelaufzucht

Wie erkenne ich, ob ein Wildtier wie der Igel Hilfe braucht? Welches Futter benötigt er? Im Interview mit dem WOCHEN-ANZEIGER gibt Yvonne Walczak vom Tierschutz Sundern Tipps zum richtigen Umgang mit den Stacheltieren. Frau Walczak, Ihr Verein kümmert sich um verwilderte Hauskatzen und Wildtiere. Wie viele Tiere beherbergen Sie zur Zeit? Unsere Auffangmöglichkeiten sind begrenzt. Aktuell haben wir zwei Pflegestellen, die momentan Katzen versorgen. Zwei Katzenkinder sind noch zu...

  • Sundern (Sauerland)
  • 02.10.12
Überregionales
2 Bilder

Mecki & Co. erhalten neue Behausungen auf dem Hauptfriedhof // Tafel informiert über Igelschutz

Meckis Artgenossen erhalten auf dem Hauptfriedhof mehr Schutz: Eine Infotafel sowie Rückzugsmöglichkeiten für Igel wurden im naturbelassenen Bereich der Talwiese errichtet. Eine Behausung aus Blättern, Ästen und Tannenzapfen präsentieren (im Bild v.l.) Rosemarie Adam (Arbeitsgruppe Igelschutz), Julia und Doris Steinke und Sigrid Müller (Betriebsleiterin Friedhöfe Dortmund). Die Friedhöfe sind sowohl letzte Ruhestätte und Naherholungsgebiet mitten in Dortmund als auch Rückzugsgebiet für...

  • Dortmund-Ost
  • 27.07.12
Vereine + Ehrenamt

Erfolgreiche Bücherbörse

Die vierte Bücherbörse des Freizeitkreises „Mensch ärgere mich nicht“ war die bislang erfolgreichste ihrer Art. Mehr als 1.000 Bücher wurden zum Kauf angeboten. Die Leseratten aus Massen, Unna und Kamen ließen es sich nicht nehmen, zu gucken, lesen und auch zu kaufen. Innerhalb von drei Stunden wechselten so viele Bücher den Besitzer, dass am Ende der Bücherbörse ein Erlös von 113,50 Euro an den Igelschutz Unna übergeben werden konnte. Gastgeber war das Lokal „Bauer Brune“, das die Räume...

  • Unna
  • 22.03.12
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Rosemarie Adam von der AG Igelschutz: Die Informationstafel im Zoo soll nicht nur informieren, sondern auch appellieren. Engagement für Igel ist immer gern gesehen.

Neue Infotafel im Zoo. Mehr Schutz für Igel

Eine neue, jedoch unlebendige Attraktion bereichert jetzt den Dortmunder Zoo. Neben den verschiedensten Tierarten sind nun auch die „Braunbrustigel“ zu bewundern. Über dieses stachelige Tier kann sich nun jeder auf einer Informationstafel im Zoo informieren. Entwickelt wurde diese von Rosemarie Adam, Mitglied der Arbeitsgemeinschaft (AG) Igelschutz. Der Leser erfährt allerhand Wissenswertes über den Braunbrustigel, besonders auf die schwierigen Lebensumstände dieses Tieres soll aufmerksam...

  • Dortmund-Süd
  • 18.11.11
Überregionales
2 Bilder

Kleiner Igel - große Kinderaugen

Ein kleiner Igel war der große Star beim Großelternnachmittag im „Haus Kunterbunt“. Mitgebracht hatte den stacheligen Gesellen die Iserlohner Igel-Expertin Ursula Schmenkel (re.,), die sich seit fast vier Jahrzehnten um den Igelschutz verdient gemacht hat. Nach dem Live-Auftritts ihres tierischen Schützlings stand Ursula Schmenkel in in der städtischen Hemeraner Kintertageseinrichtung noch geduldig für alle Fragen rund um die Igel zur Verfügung - und das waren nicht wenige! Überhaupt dreht...

  • Hemer
  • 30.11.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.