Ikea alt

Beiträge zum Thema Ikea alt

WirtschaftAnzeige

Unterlagen zur geplanten "IKEA"-Ansiedlung liegen öffentlich aus

Die Unterlagen zur geplanten "IKEA"-Ansiedlung liegen ab der kommenden Woche öffentlich aus. Nach Mitteilung der Stadtverwaltung können die Planunterlagen vom Mittwoch, dem 28. Oktober, bis zum Mittwoch, dem 11. November, zwei Wochen lang eingesehen werden. Anlaufstelle für Interessierte ist das "Kundenzentrum Bauen" im Erdgeschoss des städtischen Verwaltungsgebäudes an der Luise-Hensel-Straße 1. Während der Dienststunden montags, dienstags und freitags von 7.30 bis 16 Uhr, mittwochs von...

  • Bottrop
  • 21.10.15
  • 1
WirtschaftAnzeige
So könnten die Parkplätze vor dem IKEA aussehen

IKEA in Bottrop - so wird es gemacht

IKEA geht nun ins Genehmigungsverfahren. Die Bürger sollen bis Baubeginn ausreichend informiert werden und in die Diskussion einsteigen können. Dazu dient dieses Bürgerforum. Die Rahmendaten zur Entstehung des IKEA-Hauses fassen wir zusammen. Standort: "Kraneburger Feld", an der B224, Bottrop Entfernung zur Innenstadt: rund 5 KM Grundstücksgröße: rund 110.000 m² Arbeitsplätze: 150 Größe IKEA: ...

  • Bottrop
  • 30.09.15
  • 8
  • 2
WirtschaftAnzeige
Wechselwirkung Bio-Ökologische Vernetzung

Im Kraneburger Feld entsteht ein IKEA

IKEA geht nun gemeinsam mit den zuständigen Behörden ins Genehmigungsverfahren und hofft auf eine kooperative Unterstützung aller Beteiligten. Zudem möchte IKEA die Bürger und insbesondere auch die Nachbarn dauerhaft informieren, dafür wird dieses Bürger-Onlineforum eingerichet - für Fragen, Anregungen und Diskussionen. IKEA spricht sich außerdem für spezielle Informationsveranstaltungen oder -nachmittage aus. Dazu ist jeder herzlich eingeladen, sich bei Interesse bei IKEA zu melden....

  • Bottrop
  • 24.09.15
  • 1
WirtschaftAnzeige
Die Parkplatzsituation bei IKEA

Fragen und Antworten zu IKEA Bottrop

Seit wann finden Gespräche zwischen der Stadt und IKEA statt? Wir haben schon seit längerem nach geeigneten Standorten entlang der A 42 im östlichen Ruhrgebiet gesucht. Erste Gespräche mit der Stadt Bottrop haben 2014 stattgefunden. Sie hatten noch weitere Standorte im Ruhrgebiet ankündigt. Wie sieht Ihre Strategie hier aus? IKEA sieht im Ruhrgebiet ein großes Potenzial für weitere Einrichtungshäuser. Aus diesem Grund wollen wir nicht nur den Standort Essen aufwerten, indem wir...

  • Bottrop
  • 17.09.15
WirtschaftAnzeige
Das Kranenburger Feld mit dem geplanten IKEA-Neubau
2 Bilder

IKEA Einrichtungshaus Standort Kraneburger Feld

Bei der Entwicklung eines IKEA Einrichtungshauses an diesem Standort sind eine Vielzahl von Rahmenbedingungen zu berücksichtigen. Die benachbarte Wohnnutzung im Süden beispielsweise, erfordert besonderen Augenmerk auf den Lärm- und Immissionsschutz. Durch die geplante IKEA Ansiedlung (auf einer Fläche von ca. 10 ha) wird aber nicht das gesamte „Kraneburger Feld“ beansprucht. Weitere Nutzungen und Funktionen, die bereits jetzt im Kraneburger Feld vorzufinden sind, werden auch zukünftig...

  • Bottrop
  • 17.09.15
  • 1
Politik
Umgeht IKEA Steuerzahlungen?

LINKE stellt weitere Fragen zur geplanten IKEA-Ansiedlung

In ihrer ersten Reaktion hatte DIE LINKE – ebenso wie fast alle anderen Bottroper Parteien – die Ansiedlung von IKEA in Bottrop grundsätzlich begrüßt, zugleich aber erklärt: „Es gibt noch viele offene Fragen, die dringend zufriedenstellend geklärt werden müssen, bevor mit der konkreten Planung begonnen werden darf.“ Dazu gehörten „die Verträglichkeit dieser IKEA-Niederlassung mit dem etablierten Einzelhandel in Bottrop und den benachbarten Städten“, die Frage, „ob das Kraneburger Feld als...

  • Bottrop
  • 01.03.15
  • 4
  • 1
Natur + Garten

Bei neuen Arbeitsplätzen bleibt der Naturschutz auf der Strecke

Das „Kraneburger Feld“ an der Stadtgrenze zwischen Gladbeck und Bottrop wurde vor drei Jahren von Naturschützern ins Spiel gebracht, als es darum ging, Gründe gegen den Ausbau der B 224 zur Autobahn A 52 zu finden. Denn beim „Kraneburger Feld“ handelt es sich um ein Feuchtgebiet, in dem seltene Tier- und Pflanzenarten anzutreffen sind. Egal, ob die B 224 zur A 52 ausgebaut wird, so haben die Naturschützer den Kampf um den Erhalt des „Kraneburger Feldes“ wohl bereits verloren, denn dort will...

  • Gladbeck
  • 19.02.15
  • 2
Politik
Matthias Raith, Vositzender des Bürgerforum Gladbeck, ist davon überzeugt, dass eine IKEA-Ansiedlung in Bottrop nur gelingen kann, wenn im Gegenzug die Pläne zum Ausbau der B 224 zur Autobahn A 52 nicht weiter verfolgt werden.

Bürgerforum Gladbeck: IKEA in Bottrop nur ohne A 52!

Also, grundsätzlich begrüßt auch das „Bürgerforum Gladbeck“ die Ankündigung des Möbelriesen IKEA, sich in Bottrop niederlassen zu wollen. „Wer in Gladbeck würde sich nicht freuen, wenn uns mit einem neuen IKEA-Haus eine weitere gute Einkaufsmöglichkeit in der Nähe der Stadt und außerdem zahlreiche neue Arbeitsplätze geboten werden? Mit ihrem gemeinsamen Vorgehen zeigen unsere Politiker vorbildlich, wie die so oft beklagte kleingeistige Konkurrenz der Revierstädte untereinander zum Wohl der...

  • Gladbeck
  • 14.02.15
  • 5
  • 4
Politik
Oberbürgermeister Bernd Tischler, Hans-Joachim Bruschke, Leiter Projektentwicklung Ikea Deutschland, und Thilo Mayer, Real Estate Projekt Manager (v.li.) bei der Vorstellung des Projektes.

Köttbullar an der B 224 - Ikea will Möbelhaus am Kraneburger Feld bauen

Fans von Billy, Pax, Lack oder Aksvoll können in gut drei Jahren ihrer Leidenschaft für schwedisches Design direkt vor der Haustür frönen. Ikea baut in Bottrop ein neues Möbelhaus. Am Kraneburger Feld soll der Standort sein. Mit einer Verkaufsfläche von 25.500 Quadratmetern wird Ikea Bottrop dann zu den wirklich großen Häusern des schwedischen Unternehmens gehören. Zum Vergleich: Die Filiale in Essen misst ungefähr 12.000 Quadratmeter. Es seien „sehr intensive Gespräche mit der...

  • Bottrop
  • 10.02.15
  • 6
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.