Alles zum Thema Imker

Beiträge zum Thema Imker

Vereine + Ehrenamt
Das Orga Team des Bienen-Wettbewerbs . Von links: Andreas Vogt (Himmelgeister Kastanie) , Lena und Fabian Münch

Bienen retten!
Bienen retten ! Kreativwettbewerb für Jung und Alt

Der Kreativwettbewerb des Freundeskreises der Himmelgeister Kastanie und RAW HONEY In diesen Wochen summt und brummt es im Himmelgeister Rheinbogen in Düsseldorf-Himmelgeist. Während der Briefträger jeden Tag die vielen Briefe von Groß und Klein in den Briefkasten der Kastanie mit Postanschrift zustellt, herrscht emsiges Treiben bei den dort lebenden, fünf Bienenvölkern, welche auch stets die Himmelgeister Kastanie anfliegen. Ein Bienenvolk beheimatet über 60.000 Bienen. Im...

  • Düsseldorf
  • 08.06.19
  •  1
Natur + Garten
In Schutzkleidung können die Kita-Kinder die Bienen ganz aus der Nähe beobachten, wie sie ausfliegen.
2 Bilder

Kita-Kinder freuen sich über drei Bienenstöcke
Bei der Möhrenbande summt's

Wie die Bienen für sie Nektar sammeln, um sie ein Jahr lang mit Honig zu versorgen beobachten gespannt Konstantin, Josa und Levi mit Erzieher und Imker Dennis Knöppel. Die drei Bienenstöcke für die Kita an der Wittekindstraße ermöglichten der Elterninitiative das Umweltamt, das BVB-Lernzentrum sowie Eltern, die sich im Flüchtlingskreis engagieren.   Elemantarpädagogisches Ziel der Kita nahe der Bolmke ist es Großstadtkindern die Natur nahe zu bringen. neben den neuen Bienenstöcken, die den...

  • Dortmund-City
  • 14.05.19
Natur + Garten
9 Bilder

Bienen am Stock - am Weidezaunpfahl

Bienenstock in zweifacher Ausführung. Gesehen heute an der Antoniterstraße in Hau. Der eigentliche Stock befindet sich gerademal 40 Meter von dem ausgerissenen Teilvolk entfernt, dass sich an einem Weidezaunpfahl niedergelassen hatte – s. letztes Bild. Bei dem benachbarten Anwohner habe ich Bescheid gegeben, der hatte es auch schon bemerkt, und den Imker informiert.

  • Bedburg-Hau
  • 13.05.19
  •  2
  •  2
Wirtschaft
Unbedingt erforderlich sind die Bienen für die Bestäubung von Nutzpflanzen, auch Obstbäumen. Und Angst muss vor dem Flugvolk niemand haben, wie Melanie Schlüter (EGV-Einkäuferin und Beauftragte f. Nachhaltigkeit) hier beweist.
21 Bilder

Signal für Nachhaltigkeit - Großhändler EGV lässt Flugvolk ausschwärmen
100 000 Bienen unterstützen Bestäubung von Nutzpflanzen

“Bienenhotels” waren die Vörläufer praktischer Hilfe für die fleißigen Bestäuber. Zwar noch nicht direkt vom Aussterben bedroht, nimmt ihre Anzahl trotz vermehrter Aufstellung von Bienenvölkern deutlich ab. Das Alarmsignal der Natur nimmt der Lebensmittel-Großhändler EGV in Unna zum Anlass und stellte jetzt zwei Bienenvölker auf seinem Gelände an der Werler Straße auf. Mit Blick auf das Bienensterben ist das Interesse an Hilfe für die Brummer zwar gestiegen. Für einen Bienenstock fehlt aber...

  • 29.04.19
Natur + Garten
Gerd Nowitzki präsentiert den ersten Jahrgang des „Prinzhorn-Honigs“.

Cremig, lecker und gesund
Erster „Prinzhorn-Honig“ der LWL-Klinik Hemer hat auch therapeutischen Aspekt

Die Bienen der LWL-Klinik Hemer, Hans-Prinzhorn-Klinik, haben 2018 mit Hilfe von Krankenpfleger Erwin Nowitzki und seinem Imker-Team (bestehend aus Kollegen und Patienten) den ersten Honig produziert: 75 Kilo feinsten Prinzhorn-Honig. Dabei stehen die Gaumenfreuden allerdings nicht im Vordergrund. Das Wichtigste ist der therapeutische Aspekt für die Patienten, die Lust haben und sich trauen, die Bienen mitzubetreuen. “Sich überwinden, die Ruhe bewahren..., das sind wichtige Erfahrungen für...

  • Iserlohn
  • 21.04.19
Natur + Garten
Nach dem späten Frost freuen sich die Bienen nun über die wärmeren Temperaturen und schwärmen aus. Foto: Dieter Klussmann
2 Bilder

Imker Peter Rajewski: „Mehr Bewusstsein für die Natur entwickeln“
Retten Blühstreifen am Feldesrand die Insekten?

Letzte Woche war es den Bienen noch zu kalt, doch jetzt summen sie wieder. Imker Peter Rajewski aus Unna-Hemmerde hatte sich schon Sorgen gemacht, ob die Obstblüte rechtzeitig bestäubt wird. Seine „schwarz-gelben“ Freunde haben die Wintersaison gut überstanden und sind jetzt voller Tatendrang. „Der späte Frost hat den Bienenvölkern zwar nicht unbedingt gut getan, aber jetzt kann es wieder losgehen“, erklärt er. Die Diskussion um das Insektensterben nervt ihn mittlerweile. Er meint: „Wenn...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 15.04.19
Ratgeber
Der Imkermeister Markus Bärmann klärt auf und informiert.

Summ, summ, summ - Bienchen summ herum
Kostenlose Infos rund um die Biene direkt vom Imkermeister

Lembeck. Am Sonntag, den 10. Februar bietet die Schul- und Lehrimkerei Humme zwischen 14 und 16 Uhr eine kostenlose Infoveranstaltung an.Annika und Michael Humme, sowie Imkermeister Markus Bärmann beantworten Fragen rund um die Biene. Kurse werden in diesem Jahr sowohl für Imkeranfänger als auch für Fortgeschrittene angeboten.Markus Bärmann leitet diese Kurse und gibt Auskunft über die jeweiligen Kursinhalte.  Als süße Versuchung wartet eine kleine Honigverköstigung auf Sie. Imkerei...

  • Dorsten
  • 04.02.19
Natur + Garten
Freuen sich über die Kirchenblüte 2018: Kirchenkreis-Geschäftsführerin Katja Wäller, Skriba Heiner Mausehund, 2. Stellvertreter der Superintendentin, und Christian Wystrach (re.).

Honig aus eigenen Bienenstöcken sorgt für große Freude
Die Kirchenblüte ist da!

Seit Ende April waren die Kirchenbienen rund um das Haus der Evangelischen Kirche und das Evangelische Verwaltungsamt unterwegs und haben emsig Nektar und Honigtau gesammelt. Den haben sie in Honig verwandelt, der Woche für Woche vom Imker geerntet wurde... und siehe da, am Montag ist die Kirchenblüte 2018, ein wohlschmeckender Jahrgangshonig, bei uns eingetroffen. Ab dem 27. November können Honigliebhaber die Gläser im Haus der Evangelischen Kirche, III. Hagen 39, gegen eine Spende erwerben...

  • Essen-Nord
  • 21.11.18
  •  8
Politik
Quelle: http://www.wildbienen.de/wbf-schw.htm

Ahornbaum war für Mensch und Honigbienenschwarm gefährlich

Düsseldorf, 19. Oktober 2018 In der letzten Ratsversammlung fragte die Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER die Verwaltung der Landeshauptstadt Düsseldorf, aus welchen Gründen am Ostpark ein Baum gefällt wurde, warum die Bienen und ihr Nest leiden mussten, wer für die Beauftragung und Durchführung verantwortlich war und ob es gelang, dass Bienenvolk zu retten. Die Verwaltung antwortete, dass es bei dem Ahorn-Baum um einen im Jahr 2014 von Sturm Ela geschädigten Baum handelte. In den...

  • Düsseldorf
  • 19.10.18
Ratgeber

"BEE Happy - Rette die Bienen": Veranstaltung im campus verschoben

Die für den 20. Oktober geplante Veranstaltung" BEE HAPPY - Rette die Bienen, werde Hobby-Imker" muss aufgrund der Krankheit eines Referenten auf den 10. November, 10 Uhr verschoben werden.  Die Veranstaltung findet im campus, Niedereimerfeld 22, statt. Referenten sind: Referenten: Dr. Werner Mühlen (ehem. Leiter Bieneninstitut Münster), Jürgen Meyer (Kreisimkerverein Arnsberg) und Jan-Eric Hunecke (Stadtwerke).  Der Eintritt ist frei. Anmeldungen per E.Mail an...

  • Arnsberg-Neheim
  • 18.10.18
Natur + Garten
Ein ständiges Rein und Raus: Im Bienenstock auf dem Hofgelände an der Hülsmannstraße ist ganz schön was los.
2 Bilder

Zwei Bienenvölker leben im Innenhof der Hülsmannstraße in Borbeck

Auf den ersten Blick wirken die beiden hölzernen Kästen auf dem Innenhof des Geschäftshauses an der Hülsmannstraße nicht ungewöhnlich. Doch bei genauerem Hinsehen sieht man die fleißigen Bewohner bei der Arbeit. Es herrscht reger Flugverkehr. Ständig geht es rein und wieder hinaus. Zwei Bienenvölker hat Hobbyimker Robert Bosch in Borbeck stehen. Seit drei Jahren ist der 45-jährige Sozialpädagoge stolzer Bienenbesitzer. "Neben den beiden Völkern hier in Borbeck habe ich noch eines auf...

  • Essen-Borbeck
  • 15.08.18
Natur + Garten
2 Bilder

In diesem Sommer wollen alle nur das eine...

Wasser. Selbst an untypischen Stellen, nicht die auf dem Bild, findet man derzeit allerlei Insekten zum Wassersammeln.  Die Trockenheit macht auch den Fliegendem Volk zu schaffen.  Viele fühlen sich bewogen Bienentränken aufzustellen, andere stören die Insekten am Pool oder Gartenteich.  Für alle die einen Bienentränke aufstellen möchten, sehr gerne und vielen Dank für eure Hilfe. Aber bitte!!!!! Keinen Zucker oder Honig dem Wasser beimischen. Das kann für Bienen, Hummeln & Co....

  • Kamp-Lintfort
  • 03.08.18
  •  1
Natur + Garten
6 Bilder

Jaja, so schnell werden sie groß...

Knapp 2 Monate hat es gedauert, vom Sonnenblumenkern bis zur stattlichen 2,40m großen Sonnenblume. Mittlerweile hat sie mehr als 10 Blütenansätze. Tummelplatz für Bienen und Hummeln und Grashüpfer, der wohl erste Bewohner. Von mir aufgezogen,... ich bin ein wenig stolz.

  • Kamp-Lintfort
  • 31.07.18
  •  1
  •  1
Natur + Garten
Imker Carsten Cebulla (Mitte) zeigt Ratsfrau Julia Zupancic und Markus Droste vom zgm sein Bienen-Jungvolk auf dem Rathausdach.

Es summt auf dem Moerser Rathausdach

Reger Flugverkehr über dem Dach des Moerser Rathauses. Lärmbelästigungen sind allerdings nicht zu befürchten. Es handelt sich nämlich nicht um motorbetriebene Flugobjekte, sondern um Bienen. Hobby-Imker Carsten Cebulla hat Anfang Juni ein Jungvolk in einem Ablegerkasten auf dem Rathausdach ausgewintert. 6.000 bis 7.000 Jungbienen wachsen dort bis zum nächsten Frühjahr zu einem Wirtschaftsvolk heran. „Die Bedingungen sind hier sehr gut. Rund um das Rathaus ist viel Grün“, erklärt der Fachmann....

  • Moers
  • 27.06.18
  •  1
Natur + Garten
Die großen und kleinen Kinder trafen sich im Schulgarten der Gesamtschule, um die Bienen kennen zu lernen. Fotos: privat
5 Bilder

Gladbeck: Fleißige Bienen an der Ingeborg-Drewitz-Gesamtschule

Kerzen ziehen und Bienen streicheln: Rund um emsige Bienen ging es bei einem Besuch der Josefschule bei der Ingeborg-Drewitz-Gesamtschule.  Für ein gemeinsames Projekt „Rund um die Biene“ lud der Pädagogik-Kurs des Jahrgangs 9 der Ingeborg-Drewitz-Gesamtschule von Lehrer Oliver Görz Drittklässler der Josefgrundschule zusammen mit der Schulleiterin Regina Wiwianka zu sich an die Schule ein. „Bei diesem Aktionstag konnten die Schülerinnen und Schüler nicht nur die schuleigenen...

  • Gladbeck
  • 19.06.18
LK-Gemeinschaft
Foto: Archiv

Treckertreffen in Schmachtendorf

Die Interessengemeinschaft Schmachtendorf (IGS) lädt am Samstag, 9. Juni, in der Zeit von 10 bis 16 Uhr zum 10. Schmachtendorfer Treckertreffen ein.Rund 50 teilweise historische Trecker werden auf dem Schmachtendorfer Marktplatz und der Dudelerstraße zu besichtigen sein. Für das leibliche Wohl der Besucher wird gesorgt. So gibt es Leckeres vom Grill, sowie einen Bier-, einen Wein- und einen Cocktailstand. Ein Zuckerwatte- und Popcornstand darf natürlich auch nicht fehlen. Ein spezielles...

  • Oberhausen
  • 06.06.18
Natur + Garten
Bienenvölker sind vielen Gefahren ausgesetzt.

Müssen wir die Bienen retten? Vortrag in der Orangerie

Bienenvölker sind zunehmend gefährdet. Von der Varroamilbe bis zu Pestiziden gibt es viele Bedrohungen. "Müssen wir die Bienen retten?" fragt daher am Mittwoch 21. März, um 19 Uhr in einem Lichtbildervortrag Werner Küching. Treffpunkt ist die Orangerie im Grugapark am Eingang Virchowstraße, Veranstalter der Freundeskreis Grugapark Essen e.V. Küching ist erster Vorsitzender im Imkerverein Kettwig. Seit Jahren engagiert er sich auch dafür, die Imkerei populärer zu machen und Bienenvölkern...

  • Essen-Süd
  • 14.03.18
  •  3
  •  3
Natur + Garten
Diese Grünfläche am Asselner Schulzentrum am Grüningsweg hat man als Pilotprojekt im Stadtbezirk Brackel auserkoren als künftige Insektenweide. Immanuel-Kant-Gymnasium und Max-Born-Realschule sind mit im Boot.

Damit es wieder brummt und summt im Osten: Bezirksvertretung Brackel macht sich für Bienenweiden stark

Das Insektensterben hat den Dortmunder Osten erreicht - das jedenfalls berichten nicht nur Naturschützer, auch Landwirte bestätigen es: „Uns fehlen die Bestäuber, das merken wir am Ertrag!“ - so ein Teilnehmer an einem Workshop von Imkervereinen im Stadtbezirk Scharnhorst. Danach hatte die Bezirksvertretung (BV) Brackel im Dezember beschlossen, das Anlegen von so genannten Bienenweiden zu fördern und noch 2018 mit einigen Pilotflächen zu starten, um erste Erfahrungen zu sammeln. Ein sehr...

  • Dortmund-Ost
  • 14.02.18
Natur + Garten

Amerikanische Faulbrut ausgebrochen – Sperrbezirk festgelegt

Die Stadt Essen hat eine Allgemeinverfügung zum Schutz von Bienen erlassen, nachdem in Essen-Fischlaken der Ausbruch der Amerikanischen Faulbrut festgestellt wurde. Im Rahmen der Verfügung wird ein Sperrbezirk festgelegt, um die Ausbreitung der Krankheit zu verhindern. Bei der Erkrankung handelt es sich um eine bakterielle Infektionskrankheit, die die Brut der betroffenen Bienenvölker befällt. Die Brut stirbt größtenteils ab. Das hat wiederum zur Folge, dass die Zahl der Bienen in dem Volk...

  • Essen-Kettwig
  • 02.02.18
  •  1
  •  1
Vereine + Ehrenamt

Einladung Jahreshauptversammlung des Imkervereins Hamminkel-Wesel u.U.

Liebe Imker und Bienenfreunde, wir laden herzlich zur Jahreshauptversammlung unseres Imkervereins Hamminkel-Wesel ein. Diese findet statt: Donnerstag, den 18. Januar 2018 um 19.30 Uhr in unserem Vereinslokal Gaststätte Pollmann-Terhardt, Tönneskamp 5, 46487 Wesel-Blumenkamp. Auf der Tagesordnung steht u.a. die Vorstandswahl, Wahl eines Kassenprüfers, Mittelwände gießen im Normal- und Zandermaß etc. Wir freuen uns auf rege Teilnahme und interessante Gespräche.

  • Wesel
  • 16.01.18
  •  2
Natur + Garten
Norbert Mering aus Überruhr ist leidenschaftlicher Imker. Sein Wissen vermittelt der pensionierte Lehrer noch immer an Schulklassen.
4 Bilder

Nobert Mering ist: der Honigmacher

Nobert Merings Hobby ist die Imkerei und die Pflege seiner Bienenfamilien Es ist hauptsächlich sein Verdienst, dass Überruhr eine Realschule bekam und die Schüler seitdem keine langen Schulwege mehr in Kauf nehmen müssen. 18 lange Jahre hat er dafür gekämpft, 2002 öffnete die Realschule Essen-Überruhr, zunächst als Dependance der Franz-Dinnendahl-Realschule in Kray. Heute ist die eigenständige Schule auf zwei Standorte aufgeteilt. Text Von Sabine Beisken, Fotos von Georg...

  • Essen-Ruhr
  • 06.09.17
  •  1
Überregionales
Wilfried Krüger (rechts) und Guntram Hahn führen die Imkerei in der Gartenstadt. Der Honig dieses Jahres wird zum Imkertag bereitstehen.

Waltrop: Imker der Gartenstadt öffnen die Tür zum Bienenhaus

Am Sonntag, 3. September 2017, öffnen die Imker der Gartenstadt um 15 Uhr wieder dieTür zu ihrem Bienenhaus. Mit diesem Nachmittag möchten die Imker alle ansprechen, diesich für Bienenhaltung interessieren. "Ob jemand schon immer mal einen Blick in ein Bienenhaus werfen wollte, sich mit dem Gedanken trägt, selbst einmal zu imkern oder den Erfahrungsaustausch mit erfahrenden Imkern sucht, sie alle sind herzlich willkommen", so Gartenstadt-Imker Wilfried Krüger. „Sie alle werden ihren...

  • Datteln
  • 01.09.17
  •  1
Überregionales
Jens Keinhörster mit seinem Bienenbart
18 Bilder

Tag der offenen Tür der Imkerei Keinhörster

Traditionell ist am letzten Samstag im August Tag der offenen Tür der Imkerei Keinhörster im ehemaligen Bahnhof Recklinghausen-Suderwich, Sachsenstraße 121. Die zahlreichen Besucher informierten sich über die Tätigkeiten der Imker und das Leben der Bienen. Außerdem konnten sie Honig, weitere Honigprodukte wie Liköre und Seifen, sowie Kerzen, Propolis und Pollen kaufen. Für das leibliche Wohl war an zahlreichen Ständen gesorgt. Die Suderwicher Konditorei Schäper bot Kaffee und Kuchen an. Der VV...

  • Recklinghausen
  • 28.08.17
  •  1
Natur + Garten
Honig aus Herne: Weitere Imker dürfen sich der Aktion gerne anschließen, bisher beteiligen sich fünf.

Honig aus Herne

Im Zuge der Unterstützerkampagne tragen zukünftig Mehrweggläser, die mit Honig aus Herne befüllt sind, einen Gewährstreifen mit dem neuen Markenlogo der Stadt und dem Slogan „Mit Grün. Mit Wasser. Mittendrin.“ Darüber hinaus bieten zum Start fünf Imker aus Herne ihren Honig unter den vom Stadtmarketing gestalteten Etiketten „Honig aus Herne“ an. In Herne leben gegenwärtig mehr als 500 Bienenvölker. Mit ungefähr Bienenvölkern auf einem Quadratkilometer liegt Herne somit deutlich über dem...

  • Herne
  • 28.08.17
  •  1
  •  1