impfen

Beiträge zum Thema impfen

Ratgeber
Um den Hertener Bürgern rund um das Thema "Impfen" beratend zur Seite zu stehen, hatte die Stadt Herten eine Telefon-Hotline eingerichtet. Dieser Service wird nun eingestellt.

Beratungs-Hotline der Stadt Herten läuft aus
Impfen: Hausärzte beantworten individuelle Fragen

Um den Hertener Bürgern rund um das Thema "Impfen" beratend zur Seite zu stehen, hat die Stadt Herten Mitte Januar eine Telefon-Hotline eingerichtet. Diese Hilfestellung wurde seitdem intensiv von Betroffenen und deren Angehörigen genutzt: Insgesamt gab es rund 1.000 Kontakte. Die Hotline läuft nun aus und wird heute, 7. Mai, abgeschaltet, da der angesprochene Personenkreis mindestens ein Impfangebot erhalten hat und keine Beratung mehr in Anspruch nimmt. "Wir sind auf einem guten Weg und die...

  • Herten
  • 07.05.21
Ratgeber
Die Telefon-Hotline zum Thema Impfen wird am Freitag, 7. Mai, abgeschaltet.

Beratungs-Hotline der Stadt Herten läuft aus
Über 1.000 Kontakte in knapp vier Monaten

Um den Hertener Bürgern rund um das Thema Impfen beratend zur Seite zu stehen, hat die Stadt Herten Mitte Januar eine Telefon-Hotline eingerichtet. Diese Hilfestellung wurde seitdem intensiv von Betroffenen und deren Angehörigen genutzt: Insgesamt gab es rund 1.000 Kontakte. Die Hotline läuft nun aus und wird am Freitag, 7. Mai, abgeschaltet, da der angesprochene Personenkreis (70 bis 80

  • Herten
  • 04.05.21
Ratgeber
Er ist eines der Gesichter der neuen KKRN-Kampagne: Dr. Wilhelm Gross-Weege, Ärztlicher Direktor und Chefarzt am Dorstener St. Elisabeth-Krankenhaus appelliert an die Bürger, nicht aus Angst vor Corona das Krankenhaus zu meiden.

KKRN-Kampagne gestartet
Chefärzte appellieren: Nicht aus Angst vor Corona das Krankenhaus meiden

Trotz akutem Behandlungsbedarf suchen Erkrankte in Corona-Zeiten weniger Hilfe im Krankenhaus. Die Angst vor einer Ansteckung kann jedoch gefährlich werden und im schlimmsten Fall tödlich enden. Die Chefärzte des KKRN-Klinikverbundes beobachten diese beunruhigende Entwicklung seit einiger Zeit mit wachsender Sorge und stellen vermehrt schwere Krankheitsverläufe fest. Deswegen entschloss sich das Klinikum, eine groß angelegte und crossmediale Kampagne ins Leben zu rufen. Corona bleibt länger,...

  • Dorsten
  • 18.03.21
Ratgeber
84 Bewohner sind in 72 Wohnungen untergebracht.
2 Bilder

Versprochene Impfstoffe kommen nicht an - Enttäuschung im Seniorenwohnpark
Ein böses Erwachen

Seit der vergangenen Woche ist klar, dass es einen Impfstopp bis Ende Januar geben wird. Für viele Menschen ist das ein Schlag ins Gesicht - auch für die Pflegenden. Nancy Witthüser, Inhaberin des Seniorenwohnparkes in Datteln an der Eichenstraße 29, der 84 Bewohner in 72 Wohnungen versorgt, hat in der vergangenen Woche das Chaos um die Impfungen in ihrer Einrichtung erlebt. Bereits bestellte und bestätigte Dosen kamen einfach nicht an - und werde auch vorerst nicht geliefert. "Wir hatten bei...

  • Datteln
  • 28.01.21
Ratgeber
Der Qualitätszirkel "Hygiene in Pflegeeinrichtungen" trifft sich zweimal im Jahr, um die Zusammenarbeit zwischen den Trägern von Pflegeeinrichtungen sowie dem Kreisgesundheitsamt Recklinghausen zu optimieren.

Wichtiges Impfen - Zertifikat für Einrichtungen mit einer guten Impfquote

Masern, Grippe, Kinderlähmung, Keuchhusten oder Röteln sind zwar gefährliche Infektionskrankheiten, jedoch gibt es eine wirksame Impfung gegen sie. Für viele Menschen sind sie nur lästige Kinderkrankheiten. Diese können aber einen schwerwiegenden, in manchen Fällen auch tödlichen Verlauf nehmen. Daher ist eine regelmäßige Überprüfung des eigenen Impfstatus sehr wichtig. Das Gesundheitsamt Kreis Recklinghausen möchte mit einer großen Impfberatungsaktion insbesondere Menschen in Alten- und...

  • Recklinghausen
  • 25.11.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.