impfen

Beiträge zum Thema impfen

Blaulicht
5 Bilder

Aktuelle Corona-Fallzahlen im Kreis Recklinghausen
6. Mai: Gladbeck mit 231,5 wieder Schlusslicht

Gladbeck ist am heutigen Donnerstag mal wieder Schlusslicht im Kreis: Während sieben von zehn Städten inzwischen unter der 165er-Marke liegen, legt Gladbeck um satte 27,8 Punkte zu und hat damit mit Abstand die höchste Inzidenz im Kreis, fünfmal höher als etwa in Haltern. Die kreisweite Sieben-Tage-Inzidenz steigt derweil auf 147,8 (+6,3 im Vergleich zum Vortag). Leider gibt es auch einen weiteren Todesfall zu vermelden. Demnach gibt es aktuell (Stand Donnerstag, 6. Mai, 9 Uhr) im gesamten...

  • Gladbeck
  • 06.05.21
  • 1
Blaulicht
Gemäß Impferlass des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales können seit heute, 6. Mai, weitere Personengruppen über das Terminbuchungssystem der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein (KVNo) einen Impftermin buchen.

Weitere Personengruppen können ab heute Impftermine buchen
Für Menschen mit Priorisierung 3

Gemäß Impferlass des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales können seit heute, 6. Mai, weitere Personengruppen über das Terminbuchungssystem der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein (KVNo) einen Impftermin buchen. Dies betrifft folgende Gruppen: Eltern von schwer erkrankten Minderjährigen Steuerfahnderinnen und Steuerfahnder Beschäftigte im Lebensmittelhandel und in Drogeriemärkten (Personal mit unmittelbarem Kundenkontakt) Beschäftigte an weiterführenden Schulen (neben Lehrkräften...

  • Dinslaken
  • 06.05.21
LK-Gemeinschaft
Sonderaktion AstraZeneca

Sauer Bier AstraZeneca
Freigabe von AstraZeneca steht im Raum

Weiter gibt es Vorbehalte von Ländern wie Dänemark und auch den Bürgern gegen den Impfstoff von AstraZeneca. Hausärzte in Bayern hatten nun eine besondere Aktion gestartetDa nur zwei Impfdosen von den berechtigten Patienten in den Hausarztpraxen abgerufen worden sind. Damit der Impfstoff nicht verfällt hat man eine Sonderaktion auf einem Supermarkt Parkplatz durchgeführt. Jeder der wollte konnte sich impfen lassen. Spontan gab es einen großen Andrang und der Impfstoff wurde restlos verimpft....

  • Essen-Süd
  • 06.05.21
Blaulicht
5 Bilder

Aktuelle Corona-Fallzahlen im Kreis Recklinghausen
5. Mai: Nur noch Gladbeck über 200

Die kreisweite Sieben-Tage-Inzidenz sinkt am heutigen Mittwoch leicht auf 141,5 (-3,7 im Vergleich zum Vortag). Dabei zeigen die Städte im Kreis aber ein uneinheitliches Bild: Während Haltern wieder in Richtung der 50er Marke sinkt, ist Gladbeck über die 200er Marke gestiegen. Leider gibt es auch einen weiteren Todesfall zu vermelden. Demnach gibt es aktuell (Stand Mittwoch, 5. Mai, 9 Uhr) im gesamten Kreis Recklinghausen nunmehr 29.764 (+133 im Vergleich zum Vortag) bestätigte Corona-Fälle....

  • Gladbeck
  • 05.05.21
Ratgeber
Das Land NRW hat die Kreise und kreisfreien Städte darüber informiert, dass seit Montag die Testpflicht für Immunisierte wegfällt.

Neues zur Corona-Pandemie, Neues zu Terminen, Informationen rund um Service
Nachrichtenkompass für Dinslaken, Voerde, Hünxe

Kreis Wesel. Das Land NRW hat die Kreise und kreisfreien Städte darüber informiert, dass seit derm heutigen Montag, 3. Mai, die Testpflicht für Immunisierte wegfällt. Konkret bedeutet das, dass vollständig Geimpfte und Genesene mit negativ Getesteten dort gleichgestellt werden, wo in der aktuellen Coronaschutzverordnung Regelungen bestehen, die negativ Getesteten Zugang zu bestimmten Einrichtungen und Angeboten erlauben. Diese Regel gilt beispielsweise für das sogenannte „Click and Meet“ im...

  • Dinslaken
  • 03.05.21
Blaulicht
6 Bilder

Aktuelle Corona-Fallzahlen im Kreis Recklinghausen
2. Mai: April hatte die meisten aktiven Fälle pro Tag

Im April gab es Im Tagesschnitt so viele aktive Infektionsfälle wie nie zuvor. Das zeigt die Auswertung der kreiseigenen Statistik für den vergangenen Monat. Mit durchschnittlich 2588 Fällen pro Tag liegt der April 2021 damit sogar weit vor dem infektionsgeplagten Dezember 2020, der im Schnitt 1904 aktive Fälle am Tag auswies. Dabei zeigt sich aber auch eine positive Entwicklung:  Während im Dezember im Kreis 136 Menschen nach einer Covid-Infektion starben und im Januar sogar 277 Tote gezählt...

  • Gladbeck
  • 02.05.21
Ratgeber
Die Arbeit im Impfzentrum gilt als vorbildlich und wird von allen Seiten gelobt.
Foto: Randolf Vastmans

Nachtschicht im Theater am Marientor wegen kurzfristig übernommener Impfdosen
OB Link fordert schnelles Nacharbeiten

Da in einer Nachbarkommune Impfstoff kurz vor dem Ablaufdatum stand, wurden dieser am Dienstag Abend an das Impfzentrum Duisburg übergeben. Derartige Vorgänge sind unter anderem dann üblich, wenn es in einem Impfzentrum durch sogenannte "no shows" dazu kommt, dass Impftermine zwar gebucht werden, die Personen jedoch ohne Absage nicht zum Termin erscheinen und deswegen Überhänge entstehen. Die Stadt Duisburg konnte die übernommenen 600 Dosen am Mittwoch, 28. April, vollständig verimpfen. Da es...

  • Duisburg
  • 01.05.21
Blaulicht
5 Bilder

Aktuelle Corona-Fallzahlen im Kreis Recklinghausen
30. April: Elf weitere Todesfälle - Impfquote steigt

Die kreisweite Sieben-Tage-Inzidenz sinkt heute weiter auf 158,1 (-10,4 im Vergleich zum Vortag). Leider werden aus dem Kreis elf Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 gemeldet, dazu über 200 Neuinfektionen. Erfreuliches gibt es hingegen bei den Impfmaßnahmen zu berichten: Dank hoher Impfbereitschaft und großem Einsatz bei Impfzentren, mobilen Teams und Ärzten steigt die Zahl der immunisierten Menschen pro Tag deutlich schneller, als noch in den Wochen zuvor. Demnach gibt es aktuell (Stand...

  • Gladbeck
  • 30.04.21
Ratgeber
Gemäß Erlass des Landes NRW sollen chronisch Erkrankte der Priorität 2 ab Freitag, 30. April, Impftermine über das Terminvergabesystem der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein (KVNo) buchen.

Chronisch Erkrankte buchen Impftermine ab Freitag über das System der Kassenärztlichen Vereinigung
Impfung mit Moderna und BioNTech

Gemäß Erlass des Landes NRW sollen chronisch Erkrankte der Priorität 2 ab Freitag, 30. April, Impftermine über das Terminvergabesystem der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein (KVNo) buchen. Das Land sieht vor, dass Impfberechtigte dieser Personengruppe die Impfstoffe der Firmen Moderna und BioNTech erhalten. Außerdem wird es nach Ankündigung des Gesundheitsministeriums ab diesem Tag keine Partnerbuchungen mehr geben. Die Terminbuchung für chronisch Erkrankte der entsprechenden Personengruppe...

  • Dinslaken
  • 29.04.21
Ratgeber
FOTO: PIXABAY (bearbeitet von Bruni R.)
4 Bilder

Landeshauptstadt Düsseldorf - Alles zum Thema IMPFEN - Vorbereitungen für strukturierte Impfung der kritischen Infrastruktur laufen - Schnelltests auch an Moscheen
Alles Wichtige zum Thema Impfen und Schnelltests - Schnelltest an Moscheen - Impfen: Jg. 1950/1951

23.04.2021, 15:45 Uhr Vorbereitungen für strukturierte Impfung der kritischen Infrastruktur laufen Bei der Vergabe des Corona-Impfstoffs...muss weiterhin priorisiert werden. Das Impfzentrum Düsseldorf impft derzeit Angehörige der sogenannten Prioritätengruppe II. Erste Angehörige von Unternehmen und Einrichtungen der kritischen Infrastruktur (Prioritätengruppe III) werden im Rahmen der Rest-Impfstoffverwertung geimpft. + Eine flächendeckende Impfung der Angehörigen von Unternehmen und...

  • Düsseldorf
  • 24.04.21
  • 1
Ratgeber
Im Impfzentrum Moers, dem zweiten Standort für den Kreis Wesel, werden seit Montag Menschen gegen das Corona-Virus geimpft.
2 Bilder

Zweites Impfzentrum für Kreis Wesel in Moers ist wichtiger Baustein zur Bekämpfung der Pandemie
Interview mit Sinan Aydin, Leiter des Impfzentrums in Moers

Die Chancen, dass im Kreis Wesel ein zweites Impfzentrum etabliert wird, standen trotz aller Bemühungen der Verantwortlichen zunächst schlecht. Dann erreichte den Kreis plötzlich die gute Nachricht: In Moers soll es nun doch einen zweiten Standort geben. Geimpft wird dort seit heute. Die Leitung des Impfstandortes obliegt Sinan Aydin. Das Wochenmagazin sprach zum Impfstart mit dem Leiter des Moerser Ordnungsamtes. Lisa Peltzer: Wie kam es, dass Sie Leiter des zweiten Impfstandortes im Kreis...

  • Moers
  • 19.04.21
LK-Gemeinschaft
Die Geburtsjahrgänge 1946 und 1947 der Stadt Bergkamen können ab sofort einen Impftermin vereinbaren. Foto: Verbraucherzentrale NRW

Impfangebot der Stadt Bergkamen
Terminvergabe der Geburtsjahrgänge 1946 und 1947

Die Impfungen gegen das Coronavirus gehen zügig weiter und der Anmeldestart für die nächsten beiden Jahrgänge steht fest: 787 Bergkamener/innen, die zwischen dem 1.1.1946 und dem 31.12.1947 geboren sind, können einen Impftermin zum Schutz gegen das Coronavirus vereinbaren. Sie werden kurzfristig von der Stadt Bergkamen angeschrieben und zu einer Vereinbarung eines Termins im Impfzentrum Unna eingeladen. Bergkamen. Ab Montag, 19. April 2021, 8 Uhr, können sich die Jahrgänge 1946 und 1947 über...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 17.04.21
Blaulicht
Termine können sowohl in Wesel als auch in Moers (Foto) vereinbart werden.

Impftermin-Vereinbarung für Geburtsjahrgänge 1946 und 1947 ab 19. April möglich
Es geht voran

Terminbuchungen für Impfungen der Personen der Geburtsjahrgänge 1946 und 1947 sind ab Montag, 19. April, ab 8 Uhr möglich. Die Terminbuchung erfolgt über die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 116 117 01 (täglich von 8 bis 22 Uhr) oder auf www.116117.de. Gemeinsame Buchungen für Lebenspartner sind möglich, es muss jedoch für jede Person, die sich impfen lassen möchte, ein eigener Termin gebucht werden. Im Impfzentrum werden nur Personen gegen das...

  • Dinslaken
  • 16.04.21
LK-Gemeinschaft
Kamener Bürger*Innen der Jahrgänge 1946 und 47 erhalten Post zur Impfvergabe. Symbolfoto: LK-Archiv

Impfangebot der Stadt kamen
Jahrgänge 1946 und 47 erhalten Post zur Impfvergabe

Die Impfungen gegen das Corona-Virus gehen weiter: Kamener Bürger*Innen der Jahrgänge 1946 und 47 bekommen in diesen Tagen Post aus dem Rathaus. Die Briefe enthalten eine Einladung zur Vergabe eines Impftermins im Impfzentrum Unna. Kamen. Bürgermeisterin Elke Kappen appelliert an die Empfänger, das Angebot wahrzunehmen: „Die Impfungen leisten einen erheblichen Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie.“ Neben einem gemeinsamen Anschreiben der Bürgermeisterin Elke Kappen und dem Landrat Mario Löhr...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 16.04.21
Blaulicht
Der Kreis Wesel hat allen Bürgern der Geburtstagjahrgänge 1942 und 1943 ein Schreiben zum sofortigen Impfstart für diese Altersgruppen übersendet.

Die Geburtsjahrgänge 1942 und 1943 im Kreis Wesel erhalten Impfangebot
Ab sofort Termine vereinbaren

Der Kreis Wesel hat allen Bürgern der Geburtstagjahrgänge 1942 und 1943 ein Schreiben zum sofortigen Impfstart für diese Altersgruppen übersendet. Der Brief enthält ein Informationsschreiben des NRW-Gesundheitsministers Karl-Josef Laumann sowie ein Begleitschreiben des Landrats Ingo Brohl. In Zusammenarbeit mit dem Kommunalen Rechenzentrum Niederrhein (KRZN) in Kamp-Lintfort hat der Kreis Wesel rund 7.707 Briefe gedruckt, kuvertiert und am Samstag, 10. April, verschickt. Die Briefe werden im...

  • Dinslaken
  • 15.04.21
Politik

Kommentar zur Eindämmung der Corona-Pandemie
So richtig wütend

Jeden Tag aufs Neue erreichen uns Meldungen, die nur ein Thema kennen: die Corona-Pandemie. Und jeden Tag aufs Neue arbeiten wir uns durch den Wust an Informationen, um diese für Sie aufzubereiten. Manchmal aber scheitern wir daran. Weil es unübersichtlich wird. Weil heute veraltet ist, was gestern entschieden wurde. Weil man emotional wird. So wie letztens: Da schreibt der Kreis Wesel, dass aufgrund der Altersstruktur noch Astrazeneca-Impfstoff vorhanden wäre, die Kassenärztliche Vereinigung...

  • Dinslaken
  • 14.04.21
LK-Gemeinschaft
Foto Pixabay

NRW über Bundesdurchschnitt
Vier Millionen Impfdosen in NRW

Kurz berichtet: Fast vier Millionen Impfdosen sind in NRW gespritzt worden.Knapp 2,9 Millionen Menschen haben eine Erstimpfung .1,04 Millionen von ihnen die Zweitimpfung. Bis zum vergangenen Sonntag haben 16,1 der Einwohner von NRW ihre Erstimpfung erhalten .Der Bundesdurchschnitt liegt bei 15,9. Quelle:Funke Medien 

  • Bochum
  • 13.04.21
  • 9
LK-Gemeinschaft
Uwe und Claudia Brock haben sich am Samstagmorgen im Mülheimer Impfzentrum den Impfstoff abgeholt und sind das ganze Wochenende zu ihren bettlägerigen und pflegebedürftigen Patienten gefahren.
Foto: PR-Foto Köhring

Das Impftempo in Mülheim ist deutlich gestiegen – Gute Vernetzung und bestes Miteinander
Kleiner Piks und große Hoffnung

Der Corona-Inzidenzwert in Mülheim lag am Dienstagmorgen bei über 185. Für den Krisenstab und die Verantwortlichen in unserer Stadt ein Grund zur Sorge. Zugleich arbeitet das Impfzentrum auf dem ehemaligen Tengelmanngelände an der Wissollstraße auf vollen Touren und liegt über dem „eigentlichen“ Plan. Ein Grund zur Hoffnung. „Im Impfzentrum wird jeden Tag in der Woche zwölf Stunden geimpft. Hinzu kommt die Unterstützung durch die Hausärzte. Für manche ist das eine physische wie auch psychische...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 13.04.21
Ratgeber
7 Bilder

Landeshauptstadt Düsseldorf und RKI - Aktuelle Coronazahlen - 7-Tages-Inzidenz
Die 7-Tages-Inzidenz liegt nach den vorliegenden Zahlen derzeit in Düsseldorf bei 115.9 (Vortag: 100.3)

Die aktuellen Coronazahlen (Leider wieder angestiegen!) Mit aktuellem Stand wurde - seit dem 03.03.2020 - bei insgesamt 20195 (+95) Düsseldorferinnen und Düsseldorfern eine Infektion mit dem Coronavirus diagnostiziert. Laut der Information des Landeszentrums Gesundheit NRW (LZG) sind aktuell rund 1100 Personen in Düsseldorf infiziert. Von den Infizierten werden 130 in Krankenhäusern behandelt, davon 44 auf Intensivstationen. 18700 Düsseldorferinnen und Düsseldorfer sind inzwischen genesen. 330...

  • Düsseldorf
  • 12.04.21
Ratgeber
Foto Pixabay

Weiter gehts ....
Bitte melde dich: Bochum impft die Jahrgänge 1942 und 1943.

Als nächstes also die 77 -und 78 -jährigen  Bochumerinnen und Bochum dran. Nun kann man  bei der Kassenärztlichen Vereinigung einen Termin buchen - das geht telefonisch und online auf der Website der KV. Auch die Stadt versendet Briefe - zum Termin müssen diese nicht mitgebracht werden. Geimpft wird Biontech oder Moderna. Übrigens Partner oder Partnerin mitbringen lohnt. Hier spielt das Alter keine Rolle hier wird mit geimpft.

  • Bochum
  • 09.04.21
  • 5
  • 2
Ratgeber

Corona-Krise
Impfterminvergabe für Jahrgänge 1942 und 1943 startet

Ab sofort können auch 78- und 77-Jährige über das System der Kassenärztlichen Vereinigung einen Termin für eine Corona-Schutzimpfung buchen. Das hat das NRW-Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales am Freitagmorgen kurzfristig bekanntgegeben. Angehörige der beiden Geburtsjahrgänge werden in den nächsten Tagen von den neun Stadtverwaltungen im Ennepe-Ruhr-Kreis angeschrieben und über ihre Impfberechtigung informiert. Die Terminbuchung erfolgt – wie bereits für die Menschen ab 79 Jahren –...

  • Witten
  • 09.04.21
Ratgeber

Geburtsjahrgänge 1942 und 1943 können kurzfristig Impftermin vereinbaren
300 Zusätzliche Impfdosen für dieses Wochenende

Das NRW-Gesundheitsministerium hat am 8. April beschlossen, dass ab heute auch Bürgerinnen und Bürger, die aus den Geburtsjahrgängen 1942 und 1943 stammen, Impftermine vereinbaren können. Bisher war dies für die 79-Jährigen (und älter) möglich. „Wir kommen sehr gut voran: Seit Dienstag wurden in Westfalen-Lippe knapp 86.000 Termine für Bürger ab 79 Jahren vergeben. Alleine heute Morgen wurden schon fast 20.000 weitere Termine für alle Impfwilligen ab dem Geburtsjahrgang 1943 verbucht“, freut...

  • Bottrop
  • 09.04.21
Ratgeber
3 Bilder

Robert-Koch-Institut und Landeshauptstadt Düsseldorf - Aktuelle Corona-Zahlen und Inzidenzwert
Ostern ist vorbei! - 7-Tages-Inzidenz in Düsseldorf bei 101.0 (Vortag: 91.0) + OSD - Bleibt gesund!

Ostern ist vorbei und die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen haben sich leider nicht viel verändert! Für alle, die es interessiert hier auf einem Blick die wichtigen Zahlen, die relevant sind: Die aktuellen CoronazahlenMit aktuellem Stand wurde - seit dem 03.03.2020 - bei insgesamt 19857 (+130) Düsseldorferinnen und Düsseldorfern eine Infektion mit dem Coronavirus diagnostiziert. Laut der Information des Landeszentrums Gesundheit NRW (LZG) sind aktuell rund 940* Personen in Düsseldorf infiziert. Von den...

  • Düsseldorf
  • 09.04.21
  • 2
  • 1
Blaulicht
Weil für Nordrhein-Westfalen kurzfristig 450.000 zusätzliche Impfdosen von AstraZeneca bereitgestellt werden konnten, hat das NRW-Gesundheitsministerium kurzerhand eine sogenannte Osteraktion ins Leben gerufen.

"Osteraktion" in NRW: Berichterstattung im NA sorgte für Verwirrung um Impfung der über 60-Jährigen
Außerordentliche Terminvergabe vorerst abgeschlossen

Weil für Nordrhein-Westfalen kurzfristig 450.000 zusätzliche Impfdosen von AstraZeneca bereitgestellt werden konnten, hatte das NRW-Gesundheitsministerium kurzerhand eine sogenannte Osteraktion ins Leben gerufen: Von Ostersamstag, 8 Uhr, bis Dienstag nach Ostern, 7 Uhr, hatte die Gruppe der über 60-Jährigen unabhängig von der bestehenden Priorisierung die Möglichkeit, über die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein (KVNo) einen Termin für eine Impfung gegen das Coronavirus zu vereinbaren....

  • Dinslaken
  • 08.04.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.