Impfzentrum Ennepetal

Beiträge zum Thema Impfzentrum Ennepetal

Ratgeber
Das Impfzentrum für den EN-Kreis in Ennepetal.

Impfzentrum Ennepetal
Jahrgänge 1942 und 1943 sind mit impfen dran: Partnerbuchungen möglich

Ab sofort können auch 78- und 77-Jährige über das System der Kassenärztlichen Vereinigung einen Termin für eine Corona-Schutzimpfung buchen. Das hat das NRW-Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales am Freitagmorgen kurzfristig bekanntgegeben. Angehörige der beiden Geburtsjahrgänge werden in den nächsten Tagen von den neun Stadtverwaltungen im Ennepe-Ruhr-Kreis angeschrieben und über ihre Impfberechtigung informiert. Die Terminbuchung erfolgt – wie bereits für die Menschen ab 79 Jahren –...

  • Hagen
  • 09.04.21
Ratgeber
Bürgerinnen und Bürger im Alter zwischen 60 und 79 Jahren haben zwischen Samstag, 3. April, und Montag, 5. April, die Chance, AstraZeneca Impftermine zu buchen.

Impftermine buchbar
Neues aus dem Impfzentrum Ennepetal: 8.770 AstraZeneca Termine für Bürger über 60

Bürgerinnen und Bürger im Alter zwischen 60 und 79 Jahren haben zwischen Samstag, 3. April, und Montag, 5. April, die Chance, AstraZeneca Impftermine zu buchen. Hierfür stellt das NRW-Gesundheitsministerium bis zum 18. April landesweit 434.000 Impfdosen zur Verfügung. 8.770 davon werden an das Impfzentrum des Ennepe-Ruhr-Kreises in Ennepetal geliefert. Zum Verfahren heißt es in einer Presseinformation des Gesundheitsministeriums: "Der Impfstoff von AstraZeneca kann und sollte weiter genutzt...

  • Hagen
  • 01.04.21
  • 1
Ratgeber
Seit Samstag 6.30 Uhr hat Nicole Vogel mit einer Vielzahl von Vorerkrankten Termine zum Impfen vereinbart. Möglich und nötig wird dies durch das kurzfristige Zuteilen von zusätzlichen Impfdosen.

Corona-Update
Erneut mehr BioNtech-Impfdosen im EN-Kreis - Liefermengen unklar

Innerhalb weniger Tage hat sich die Zahl der Impfdosen, die dem Ennepe-Ruhr-Kreis vom Land geliefert werden, deutlich erhöht. Zudem liegen den Verantwortlichen in Kreishaus und Impfzentrum zumindest erste Erkenntnisse darüber vor, wie viel Impfstoff sie in nächster Zeit erwarten dürfen. Rückblende: Nach der Veröffentlichung eines Impferlasses des Landes am letzten Mittwoch hatte die Botschaft an Vorerkrankte im Ennepe-Ruhr-Kreis noch gelautet: Grundsätzlich ist es nun zwar möglich, Personen mit...

  • Herdecke
  • 29.03.21
Ratgeber

Corona-Schutzimpfungen nur nach Termin
EN-Kreis weist auf Falschmeldung im Radio hin

"Impfen nur mit Termin" - diese Botschaft wiederholt die Kreisverwaltung nach den Erfahrungen am heutigen Donnerstag. Zahlreiche Bürger hatten sich auf den Weg ins Corona-Impfzentrum nach Ennepetal gemacht, weil sie im Radio gehört hatten, dort werde aktuell ohne Termin geimpft, jeder komme sofort dran. "Dies ist eine Falschmeldung. Nach wie vor gilt: Wer keinen Termin hat, wird unabhängig vom Alter abgewiesen", heißt es aus dem Schwelmer Kreishaus. Ebenfalls wiederholt die Kreisverwaltung...

  • Herdecke
  • 25.03.21
Blaulicht
Impfzentrum erhält kurzfristig mehr BioNtech.

Corona im EN-Kreis
Großzügige Lieferung: Impfzentrum Ennepetal erhält kurzfristig mehr BioNtech

Kurzfristig liefert das Land dem Impfzentrum in Ennepetal in den nächsten Tagen mehr BioNtech Impfdosen als zunächst angekündigt. Aus diesem Grund konnte die Kassenärztliche Vereinigung in ihrem System weitere Termine freischalten. Buchbar sind sie unter der Rufnummer 0800/11611702 sowie über die Internetseite www.116117.de. Wie in den letzten Tagen mehrfach berichtet, führt dieser Buchungsweg trotz fehlender Abfrage des Alters ausschließlich und ohne Ausnahme für Menschen ab 80 Jahren zu einem...

  • Hagen
  • 19.03.21
Blaulicht
Impfungen mit AstraZeneca in Ennepetal wieder aufgenommen.

AstraZeneca wieder im Einsatz
Impfungen mit AstraZeneca in Ennepetal wieder aufgenommen

Die Entscheidung der Europäischen Arzneimittelagentur, die Pressekonferenz von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn und ein Erlass des NRW-Gesundheitsministeriums - dieser Dreiklang hat am Donnerstag auch im Ennepe-Ruhr-Kreis den Weg für den weiteren Einsatz des Corona-Impfstoffes von AstraZeneca freigemacht. "Mit Eintreffen des Erlasses aus Düsseldorf um 21.18 Uhr war rechtlich verbindlich geklärt, dass wir diesen Impfstoff wiedereinsetzen dürfen. Ganz früh am Freitagmorgen haben alle...

  • Hagen
  • 19.03.21
Blaulicht
Impfzentrum Ennepetal erhält mehr BionTech, AstraZeneca in Warteschleife Wer Termin falsch bucht, wird abgewiesen.

Wer Termin falsch bucht, wird abgewiesen
Impfzentrum Ennepetal erhält mehr BionTech: AstraZeneca in Warteschleife

Voller wäre besser, mehr Andrang war eigentlich geplant - seit Dienstag herrscht im Impfzentrum in Ennepetal zwar keine gähnende Leere, der kurzfristige Wegfall der AstraZeneca Impfungen macht sich aber natürlich sichtbar bemerkbar. Anders als seit Wochen und bis Montagnachmittag sind nicht alle 5 Impfstraßen in Betrieb, momentan reichen 3, maximal 4. Bis einschließlich Sonntag haben die Verantwortlichen 1.900 Termine absagen müssen. Ob es noch mehr werden, hängt davon ob, wie schnell klar ist,...

  • Hagen
  • 18.03.21
Ratgeber

Corona-Update
Impfzentrum Ennepetal erhält mehr BionTech - AstraZeneca in Warteschleife

Voller wäre besser, mehr Andrang war eigentlich geplant - seit Dienstag herrscht im Impfzentrum in Ennepetal zwar keine gähnende Leere, der kurzfristige Wegfall der AstraZeneca Impfungen macht sich aber natürlich sichtbar bemerkbar. Anders als seit Wochen und bis Montagnachmittag sind nicht alle 5 Impfstraßen in Betrieb, momentan reichen 3, maximal 4. Bis einschließlich Sonntag haben die Verantwortlichen 1.900 Termine absagen müssen. Ob es noch mehr werden, hängt davon ob, wie schnell klar ist,...

  • Herdecke
  • 17.03.21
Ratgeber
Zusammenarbeit beim Impfen könnte zwischen dem Impfzentrum Ennepetal und der Uni Witten/Herdecke entstehen.

Zusammenarbeit beim Imfpen
Bald 500 Impfungen mehr pro Tag?: EN-Kreis und Uni planen Kooperation

Weitere Impfstellen in Kreisen und kreisfreien Städten sowie Schnelltests - in diese beiden Themen ist jetzt durch neue Vorgaben des Landes und des Bundes Bewegung gekommen. Rückblick: Gemeinsam mit vielen Beteiligten hatte der Kreis die Vorgaben des Landes erfüllt und pünktlich zum 15. Dezember das Impfzentrum für den Kreis in Ennepetal aufgebaut. Darüber hinaus führten mobile Teams kurze Zeit später die Schutzimpfungen in den Altenpflegeeinrichtungen durch. Ein neuer Erlass aus Düsseldorf...

  • Hagen
  • 04.03.21
Ratgeber

Antrag ist bei der EN-Kreisverwaltung zu stellen
Menschen mit hohem Gesundheitsrisiko können bevorzugt geimpft werden

Kranke Menschen oder Personen mit einem hohen Gesundheitsrisiko können in Nordrhein-Westfalen ab sofort bevorzugt gegen Corona geimpft werden. Die Impfung kann von Personen, die ein „sehr hohes, hohes oder erhöhtes Risiko“ haben, im Fall einer Corona-Infektion schwer zu erkranken oder gar zu sterben, beantragt werden. Voraussetzung dafür ist jedoch, dass ein Arzt den Einzelfall und die besonderen Umstände bescheinigt. Die Stadtverwaltung Herdecke verweist darauf, dass auf der Internetseite der...

  • Herdecke
  • 03.03.21
Ratgeber

EN-Kreis erwartet bis Ende März 20.420 Impfdosen
Impfangebote für weitere Personengruppen

Seit gestern erhalten die ersten ab 80-jährigen im Impfzentrum des Ennepe-Ruhr-Kreises in Ennepetal ihre Zweitimpfung. Parallel werden weitere Bürger dieser Altersgruppe erstgeimpft. Um sie sowie Beschäftigte aus der höchsten Prioritätengruppen mit den Impfstoffen von Biontech, AstraZeneca und Moderna schützen zu können, sind in der Einrichtung seit Wochenbeginn zwischen 8 und 20 Uhr alle fünf Impfstraßen in Betrieb. "In dieser Woche erwarten wir insgesamt 1.804 Biontech Impfdosen sowie 4.150...

  • Herdecke
  • 02.03.21
Ratgeber
eIN Video wirbt für Impfung mit AstraZeneca IN ENNEPETAL:
Video

NEUES AUS DEM IMPFZENTRUM IN ENNEPETAL
Video wirbt für Impfung mit AstraZeneca: Film gibt es hier zu sehen

Marion Bösel-Weßler und Jan Pagel - diese beiden DRK-Mitarbeiter wurden in den letzten Tagen mit AstraZeneca geimpft. Jetzt berichten sie in einem Video über ihre Erfahrungen. Gemeinsam mit Landrat Olaf Schade und Dr. Christian Füllers, Ärztlicher Leiter des Impfzentrums des Ennepe-Ruhr-Kreises, werben sie angesichts guter Wirksamkeit und beherrschbarer Impfreaktionen für eine Impfung mit AstraZeneca. Hintergrund für die bewegten Bilder von 2 Minuten 16 Sekunden Länge: Im Impfzentrum des...

  • Hagen
  • 26.02.21
Ratgeber
Im Impfzentrum des Ennepe-Ruhr-Kreises in Ennepetal werden neben der Generation 80plus seit dem 12. Februar weitere Personengruppen geimpft, die zur obersten Priorisierungsstufe zählen. Dies waren und sind beispielsweise Mitarbeiter ambulanter Pflege- und Betreuungsdienste und des Rettungsdienstes, Personal von Tagespflegeeinrichtungen sowie Wohngemeinschaften, Beschäftigte und ehrenamtlich Tätige in Hospizen und anderer ambulante Hospizdienste.

Neues aus dem Impfzentrum Ennepetal
Impfstoff darf kein Ladenhüter werden: EN-Kreis impft nun weitere Personengruppen

Im Impfzentrum des Ennepe-Ruhr-Kreises in Ennepetal werden neben der Generation 80plus seit dem 12. Februar weitere Personengruppen geimpft, die zur obersten Priorisierungsstufe zählen. Dies waren und sind beispielsweise Mitarbeiter ambulanter Pflege- und Betreuungsdienste und des Rettungsdienstes, Personal von Tagespflegeeinrichtungen sowie Wohngemeinschaften, Beschäftigte und ehrenamtlich Tätige in Hospizen und anderer ambulante Hospizdienste. Angemeldet werden diese Impfberechtigten über...

  • Hagen
  • 25.02.21
Ratgeber
Ab sofort ist es Bürgern möglich, vor ihrer Fahrt zum Impfzentrum des Ennepe-Ruhr-Kreises in Ennepetal zu prüfen, ob sie auch tatsächlich einen Termin haben.

EN-Kreis impft
Impfzentrum-Termine vor Besuch überprüfen: Abgleich mit der Anmeldeliste dient als Prüfung der Impflinge

Ab sofort ist es Bürgern möglich, vor ihrer Fahrt zum Impfzentrum des Ennepe-Ruhr-Kreises in Ennepetal zu prüfen, ob sie auch tatsächlich einen Termin haben. Ansprechpartner für diese Auskunft ist das Bürgertelefon, es ist täglich unter Tel. 02333/403-1449 von 8 bis 18 Uhr erreichbar. Um die Zahl der Anrufe möglichst gleich zu halten, sollte die Abfrage einen Tag vor dem geplanten Besuch des Impfzentrums erfolgen. Mit diesem Angebot reagiert die Kreisverwaltung auf die jüngste Panne im...

  • Hagen
  • 19.02.21
Ratgeber

Impfzentrum Ennepetal
Problem-Variante der Terminvergabe sorgt für Verärgerung

Mit einer neuen Problem-Variante bei der Vergabe der Termine für das Impfzentrum des Ennepe-Ruhr-Kreises sahen sich die Verantwortlichen am Sonntag konfrontiert. Gegen 15 Uhr bildete sich eine ungewöhnlich lange Schlange vor der Tür. Am Ende der Gespräche mit den Wartenden war der Grund gefunden: 60 Bürger waren im guten Glauben nach Ennepetal gekommen, für 15.20 Uhr einen Termin für die Impfung zu haben. Faktisch war dies aber nicht der Fall. "Für Aussagen zu den Gründen für diese völlig...

  • Herdecke
  • 15.02.21
Ratgeber
Der Impfstoff von AstraZeneca hat den Weg nach Ennepetal gefunden.

Masken für Bedürftige
Neues aus dem Impfzentrum in Ennepetal: AstraZeneca Impfstoff für Mitarbeiter der ambulanten Pflegedienste und des Rettungsdienstes

Am Freitag ist es soweit, im Impfzentrum des Ennepe-Ruhr-Kreises wird erstmals der Impfstoff von AstraZenaca verimpft werden. Bis zum 22. Februar hat das Land die Lieferung von insgesamt 2.200 Dosen angekündigt. Mit Blick auf die überarbeitete Impfverordnung können damit Mitarbeiter der ambulanten Pflegedienste und des Rettungsdienstes geimpft werden. "Seit dem Zeitpunkt, an dem absehbar war, dass AstraZenaca nur für Menschen unter 65 Jahren genutzt werden soll, haben wir unsere Vorbereitungen...

  • Hagen
  • 11.02.21
Ratgeber
2 Bilder

Corona-Update
AstraZeneca-Impfstoff vor Start im Impfzentrum Ennepetal - Masken für Bedürftige

Am Freitag ist es soweit, im Impfzentrum des Ennepe-Ruhr-Kreises wird erstmals der Impfstoff von AstraZenaca verimpft werden. Bis zum 22. Februar hat das Land die Lieferung von insgesamt 2.200 Dosen angekündigt. Mit Blick auf die überarbeitete Impfverordnung können damit Mitarbeiter der ambulanten Pflegedienste und des Rettungsdienstes geimpft werden. "Seit dem Zeitpunkt, an dem absehbar war, dass AstraZenaca nur für Menschen unter 65 Jahren genutzt werden soll, haben wir unsere Vorbereitungen...

  • Herdecke
  • 10.02.21
Politik
Der Wartebereich zum Ausfüllen der Dokumente beim Probelauf im Impfzentrum des Ennepe-Ruhr-Kreises in Ennepetal.
6 Bilder

Ausgerechnet beim Piksen hakt es!
Bürger sauer, Kreis verärgert und KVWL in der Kritik: Riesen Ärger um Impfterminvergabe im EN-Kreis

Bürger sauer, Kreis verärgert und KVWL in der Kritik: Riesen Ärger um Impfterminvergabe im Ennepe-Ruhr-Kreis In vielen Wohnzimmern im Südkreis haben in den vergangenen Wochen Senioren beim Thema "Corona-Impftermin" die Hände über den Kopf zusammengeschlagen, denn: Beim Thema Pieksen harkt es ganz gewaltig. von Nina Sikora Die WAP-Redaktion erreichen immer mehr Berichte von Bürgern, die aufgrund der Impfterminvergabe verzweifeln. Am vergangenen Montag, 8. Februar, startete der Betrieb im...

  • wap
  • 10.02.21
Ratgeber
Landrat Olaf Schade im Gespräch mit Hedwig Brand und ihrem Sohn Karl-Ulrich. Die 99-jährige Breckerfelderin war an Tag 1 die älteste Bürgerin, die geimpft wurde.
2 Bilder

Corona-Update
Impfzentrum Ennepetal: Betreiber und Bürger trotzen Schnee und Eis

"Kompliment an alle. Kompliment an diejenigen, die das Impfzentrum innerhalb kürzester Zeit aus dem Aldi-Markt gestampft haben, Kompliment an diejenigen, die ab heute für den Impfbetrieb sorgen und Kompliment an die ersten ab 80-jährigen und ihre Begleiter, die ihren heutigen Termin trotz des Wetters wahrgenommen haben." Landrat Olaf Schade ließ es sich nicht nehmen, sich vom Start der in der Geschichte größten Impfaktion in Nordrhein-Westfalen und damit auch im Ennepe-Ruhr-Kreis ein...

  • Herdecke
  • 09.02.21
  • 1
Ratgeber

Corona-Update
Impfzentrum in Ennepetal trotz winterliche Straßenverhältnisse beliefert

Trotz widriger Wetterbedingungen ist der für den heutigen Auftakt der Corona-Impfungen notwendige Impfstoff am Vormittag in Ennepetal eingetroffen. Der Startschuss für das von der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe und dem Ennepe-Ruhr-Kreis gemeinsam getragene Impfzentrum kann damit wie geplant um 14 Uhr erfolgen. „Für heute sowie für die nächsten Tage haben jeweils 168 Bürger ab 80 Jahren einen Termin bekommen. Bis 20 Uhr werden wir in drei Impfstraßen Stunde für Stunde 36 von ihnen...

  • Herdecke
  • 08.02.21
Ratgeber
29 lokale Künstler haben die Möglichkeit ergriffen, ihre Werke in Pandemiezeiten vor Publikum auszustellen.

Farbe im Ennepetaler Corona-Impfzentrum: Lokale Künstler stellen ihre Werke aus

Weiß und karg war einmal: Mehr als 70 bunte Bilder schmücken die zahlreichen Wände im Impfzentrum des Ennepe-Ruhr-Kreises, das am 8. Februar seinen Betrieb aufnimmt. Künstler aus dem Kreisgebiet sind der Einladung des Kreises gefolgt und nutzen die Chance, ihre Werke in Pandemie-Zeiten vor Publikum auszustellen. In nur einer Woche hatte der Bereich Katastrophenschutz des Kreises den leerstehenden ALDI-Markt in Ennepetal im Dezember mithilfe eines Messebauunternehmens in ein funktionales...

  • Hagen
  • 29.01.21
Ratgeber
Das Impfzentrum in Ennepetal - Anmeldebereich.
2 Bilder

15 Kilometer-Beschränkungen für Fahrten nicht folgenlos für Bürger des Ennepe-Ruhr-Kreises
Ennepe-Ruhr-Kreis: Corona-Impfzentrum startet am 1. Februar

Zwei auf Landesebene getroffene Entscheidungen sind auch für die Bürger des Ennepe-Ruhr-Kreises wichtig. Zum einen ist jetzt klar, wann die Impfzentren in Nordrhein-Westfalen ihren Betrieb aufnehmen sollen und ab wann und wie Termine gebucht werden können. Zum anderen nennt die seit Dienstag, 12. Januar, geltende Corona-Regionalverordnung vier Kreise, für die bis zum 31. Januar Einschränkungen gelten. Zwei davon - der Oberbergische Kreis und der Kreis Recklinghausen - liegen dabei in der Nähe...

  • Schwelm
  • 13.01.21
  • 1
Ratgeber
Der Kreis informiert über Corona-Impfungen.

Das große Warten
Coronaimpfungen im EN-Kreis: Warten auf Informationen, Impfungen in Heimen

"Ab wann kann ich mich impfen lassen?" - immer wieder haben Bürger des Ennepe-Ruhr-Kreises in den ersten Tagen des neuen Jahres diese Frage gestellt. Am Telefon und vereinzelt auch direkt am Impfzentrum in Ennepetal. "In einer Pressekonferenz hat Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann am Montag angekündigt, mobile 80-jährige könnten ab Februar die Impfzentren in Nordrhein-Westfalen aufsuchen. Ab dem 18. Januar sollen die Betroffenen auch mit einem Schreiben des Ministers über das Verfahren...

  • Hagen
  • 05.01.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.