Impfzentrum

Beiträge zum Thema Impfzentrum

Kultur
Den Impf-Schlussakkord übernimmt dann ab 0.30 Uhr kein Geringerer als Freddie Mercury. In mehr als zwei Stunden wird die Bandgeschichte von Queen nacherzählt.

Impf-Drive-In wird heute zum Autokino
Freddie singt zum Schluss

Der Impf-Drive-in in Schwelm: Dieses als Nebenstelle des Impfzentrums für den Ennepe-Ruhr-Kreis angelegte Angebot hatte beim Startschuss am Ostermontag für landesweites Aufsehen gesorgt, bereits an Betriebstag Nummer drei konnten die Organisatoren seinerzeit den NRW-Ministerpräsidenten Armin Laschet als Besucher begrüßen. Gut 17 Wochen später werden die Zelte dieser in Laschets Augen "innovativen Lösung" endgültig abgebaut. Für den letzten Betriebstag am Samstag, 31. Juli, haben sich die...

  • Schwelm
  • 28.07.21
Ratgeber
Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt im Kreisgebiet bei 4,9.

Corona im EN-Kreis
2 Neuinfektionen, Inzidenz 4,9, zahlreiche freie Impftermine

Im Ennepe-Ruhr-Kreis gibt es 13.471 bestätigte Corona-Fälle (Stand Montag, 12. Juli). Die Zahl der Infektionen ist innerhalb der letzten 24 Stunden um 2 gestiegen. 27 Kreisbewohner sind aktuell infiziert, von diesen sind 10 nachweislich von einer Virusvariante betroffen. 13.078 Menschen gelten als genesen. Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen in den vergangenen 7 Tagen pro 100.000 Einwohner, liegt im Kreisgebiet bei 4,9 (Vortag 4,3). Die aktuell 27 Erkrankten wohnen in...

  • wap
  • 12.07.21
Ratgeber
Über die "Impfbrücke" werden vorhandene Restimpfdosen per SMS nach dem Zufallsprinzip vergeben.

Corona im EN-Kreis
„Impfbrücke“ kommt an, ist aber keine Termintauschbörse

Das Angebot der Kreisverwaltung an die Bürger, sich im System "Impfbrücke" zu registrieren und so kurzfristig von vorhandenen Restimpfdosen für eine Erstimpfung profitieren zu können, kommt sehr gut an. Inzwischen haben mehr als 1.000 Bürger das entsprechende Formular ausgefüllt. Nachdem die Verantwortlichen in den ersten Tagen nach dem Start betonen mussten, dass Handynummern stets nur für eine Person angegeben werden können und Mehrfacheinträge nicht die Chance auf eine Impfung erhöhen, weil...

  • wap
  • 25.06.21
Ratgeber
Termine für Corona-Erstimpfungen im Impfzentrum des Ennepe-Ruhr-Kreises sind ab morgen buchbar.

Neues zum Impfen
Infos zu Erstimpfungen und "Impfbrücke" sowie Vorgaben zu Recht auf Termin

Im Impfzentrum des Ennepe-Ruhr-Kreises steht wieder Impfstoff zur Verfügung, um Erstimpfungen anbieten zu können. Der Ende Mai verkündete zwischenzeitliche Stopp endet am morgigen Donnerstag, 24. Juni. Bis Sonntag, 27. Juni, können im Ennepe-Ruhr-Kreis täglich 400 Termine vergeben werden, in der Woche vom 28. Juni bis 4. Juli kann dann mit 420 BioNtech-Dosen pro Tag geplant werden. Termine sind ab morgen, 23. Juni, buchbar. Vergeben werden sie - so die Vorgabe des Landes - zunächst an Personen...

  • wap
  • 21.06.21
Ratgeber
Uli Sommer war einer der ersten, der die Passstraße am „Impf-Drive-Through“ für einen Umtausch nutzte.
3 Bilder

Corona im EN-Kreis
Bürger tauschen im Vorbeifahren alte gegen neue Impfausweise

Das Angebot an Bürgerinnen und Bürger im "Impf-Drive-Through" und damit quasi im Vorbeifahren ältere Impfausweise gegen das gelbe Impfheft zu tauschen, ist bereits am ersten Tag ein Erfolg. Mehr als 80-mal hieß es gestern "alt gegen neu", "national gültig gegen international anerkannt". Und auch für die nächsten Tage sind bereits zahlreiche Termine vergeben, allein für heute stehen mehr als 100 im Kalender. Hintergrund der Aktion: In Deutschland sind noch verschiedenste Versionen von...

  • wap
  • 17.06.21
Ratgeber
Die Nebenstelle des Impfzentrums – der "Drive-in" in Schwelm – aus der Luft.

Coronavirus
Impfzentrum durchbricht 100.000er Marke – Stopp für Erstimpfungen

Am 8. Februar waren die Schwelmer Christa und Manfred Kokott die ersten, die um kurz nach 14 Uhr im Impfzentrum des Ennepe-Ruhr-Kreises gegen Corona geimpft worden waren. An diesem Wochenende – also 16 Wochen später – fand an dieser Stelle die 100.000 Spritze ihren Weg in einen Oberarm. Am Montag, 31. Mai, wies der Bericht der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe für die Einrichtung an der Kölner Straße 69.559 Erst- und 31.315 Zweitimpfungen aus. "Zu diesen 100.874 Pieksen kommen...

  • Schwelm
  • 01.06.21
Blaulicht
Im Fall eines verstorbenen 69-jährigen Schwelmers liegt nun das Ergebnis der Obduktion vor.

69-jähriger Schwelmer verstorben
Kein Zusammenhang zwischen Corona-Impfung und Tod

Im Fall eines verstorbenen 69-jährigen Schwelmers liegt nun das Ergebnis der Obduktion vor. Dies teilt die Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis mit. Der Mann aus Schwelm hatte sich am Samstag, 15. Mai, gegen das Coronavirus impfen lassen. Daraufhin brach er noch im Impfzentrum in Ennepetal zusammen und verstarb nach Reanimationsmaßnahmen im Krankenhaus. Die Staatsanwaltschaft Hagen hatte daraufhin eine Obduktion veranlasst. Diese wurde am Dienstag, 18. Mai, durchgeführt und kommt zu dem...

  • Schwelm
  • 19.05.21
Ratgeber
Ein Schwelmer verstarb am Samstag kurz nach einer Corona-Impfung.

69-Jähriger stirbt im Krankenhaus
Todesfall nach Impfung mit BioNTech

Im Impfzentrum des Ennepe-Ruhr-Kreises ist es am Samstagmorgen, 15. Mai, zu einem medizinischen Notfall mit Todesfolge gekommen: Der gesundheitliche Zustand eines 69-jährigen Schwelmers mit Vorerkrankungen verschlechterte sich nach der Impfung mit BioNTech rapide. Der Mann wurde vom Rettungsdienst in das Schwelmer Helios Klinikum gebracht. Dort verstarb er rund eine Stunde später. Ob ein ursächlicher Zusammenhang zwischen Impfung und Todesfall besteht, ist noch unklar. Die Polizei hat die...

  • wap
  • 17.05.21
  • 1
Blaulicht
Das Impfzentrum in Ennepetal.

Kreis bekräftig seine Linie
Klare Ansage vom Impfzentrum Ennepetal: "Nur wer impfberechtigt ist und einen Termin gebucht hat, wird im Impfzentrum oder in der Nebenstelle 'Drive in' auch geimpft"

"Nur wer impfberechtigt ist und einen Termin gebucht hat, wird im Impfzentrum oder in der Nebenstelle "Drive in" auch geimpft", diese klare Aussage hat die Kreisverwaltung in den letzten Tagen und Wochen regelmäßig wiederholt. Unabhängig von einer Abweichung am späten Mittwochnachmittag (21. April) wird dies auch zukünftig so sein. Was war passiert? Nach 17.30 Uhr waren sowohl am Impfzentrum in Ennepetal als auch am "Drive in" in Schwelm Bürger erschienen, die angaben im Radio gehört zu haben,...

  • Hagen
  • 22.04.21
Ratgeber
Das Impfzentrum in Ennepetal.

Impfzentrum Ennepetal
Kontaktpersonen profitieren:  EN-Kreis erweitert Impfangebote

Deutlich mehr Impfstoff und erhöhte Kapazitäten hatten es dem Kreis bereits möglich gemacht, weiteren Bürgern mit chronischen Vorerkrankungen Termine im Impfzentrum anbieten zu können. Jetzt hat die Kreisverwaltung entschieden, den gewonnenen Spielraum im Interesse weiterer Personengruppen aus der zweiten Prioritätsstufe zu nutzen. Ab sofort können Kontaktpersonen von Pflegebedürftigen und von Schwangeren auf der Internetseite des Ennepe-Ruhr-Kreises das Formular "Anmeldung Impfberechtigte"...

  • Hagen
  • 22.04.21
Ratgeber
Die letzten 4.000 Impftermine aus dem einmaligen AstraZeneca-Sonderkontingent für Menschen zwischen 60 und 79 Jahren im Ennepe-Ruhr-Kreis sind vergeben.

Corona im EN-Kreis
AstraZeneca-Termine für Menschen ab 60 Jahren vergeben

Die letzten 4.000 Impftermine aus dem einmaligen AstraZeneca-Sonderkontingent für Menschen zwischen 60 und 79 Jahren im Ennepe-Ruhr-Kreis sind vergeben. Schon wenige Minuten, nachdem das Buchungssystem am Samstagmorgen um 8 Uhr freigeschaltet wurde, hatten sich rund 100 Kreisbewohner einen Impftermin gesichert. Sieben Stunden später waren alle verfügbaren Termine ausgebucht. "Der Ansturm auf das Online-Buchungssystem war sehr groß. Deshalb waren die Server teilweise überlastet und die...

  • wap
  • 12.04.21
Ratgeber
Das Impfzentrum in Ennepetal reagiert auf veränderte Liefermengen Kassenärztlichen.

Corona im EN-Kreis
Impfzentrum reagiert auf veränderte Liefermengen

Weniger AstraZeneca, mehr BioNtech sowie das Abschalten der Terminbuchung für ab 80-jährige über die von der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) betriebene Internetseite - auch Anfang dieser Woche müssen die für das Impfzentrum des Ennepe-Ruhr-Kreises Verantwortlichen kurzfristig auf neue Gegebenheiten reagieren. Aufgrund von Fehlern und Mängeln - unter anderem einer folgenlosen Abfrage des Alters - wurde das Angebot der Online-Terminreservierung am heutigen Dienstag von der KV abgeschaltet....

  • wap
  • 23.03.21
Ratgeber
Kurzfristig liefert das Land dem Impfzentrum in Ennepetal in den nächsten Tagen mehr BioNtech Impfdosen als zunächst angekündigt.

Corona im EN-Kreis
Impfzentrum erhält kurzfristig mehr BioNtech

Kurzfristig liefert das Land dem Impfzentrum in Ennepetal in den nächsten Tagen mehr BioNtech Impfdosen als zunächst angekündigt. Aus diesem Grund konnte die Kassenärztliche Vereinigung in ihrem System weitere Termine freischalten. Buchbar sind sie unter der Rufnummer 0800/11611702 sowie über die Internetseite. Wie in den letzten Tagen mehrfach berichtet, führt dieser Buchungsweg trotz fehlender Abfrage des Alters ausschließlich und ohne Ausnahme für Menschen ab 80 Jahren zu einem Impftermin....

  • wap
  • 19.03.21
Vereine + Ehrenamt
Renate Lange aus Wetter-Volmarstein wurde von Werner Decker, Mitglied im AWO Ortsverein Gevelsberg, zum Impftermin gebracht und anschließend wieder nach Hause chauffiert.

Impflotsen packen an
Ehrenamtliche Helfer fahren Hilfebedürftige zu Impfterminen

Seit Montag, 8. Februar, steht das Telefon der AWO-Impflotsen nicht mehr still. Bisher mehr als 500 Anrufe überflügelten die Erwartungen und Hotline der ehrenamtlichen Mitarbeiter. Die Dankbarkeit der Anrufer und die Reaktionen nach Buchung eines Termins bestätigen das gesamte Team in ihrem ehrenamtlichen Engagement. Mittlerweile konnten rund 100 Termine gebucht werden. Für all diejenigen, die keine Angehörigen oder andere Unterstützer haben, wird auch die Fahrt zum Impfzentrum organisiert. Für...

  • wap
  • 26.02.21
Ratgeber
Ein Video wirbt für Impfung mit AstraZeneca im Impfzentrum in Ennepetal.
Video

Neues aus dem Impfzentrum in Ennepetal
Video wirbt für Impfung mit AstraZeneca: Film gibt es hier zu sehen

Marion Bösel-Weßler und Jan Pagel - diese beiden DRK-Mitarbeiter wurden in den letzten Tagen mit AstraZeneca geimpft. Jetzt berichten sie in einem Video über ihre Erfahrungen. Gemeinsam mit Landrat Olaf Schade und Dr. Christian Füllers, Ärztlicher Leiter des Impfzentrums des Ennepe-Ruhr-Kreises, werben sie angesichts guter Wirksamkeit und beherrschbarer Impfreaktionen für eine Impfung mit AstraZeneca.  Hintergrund für die bewegten Bilder von 2 Minuten 16 Sekunden Länge: Im Impfzentrum des...

  • Ennepetal
  • 25.02.21
  • 1
  • 1
Ratgeber
60 Bürger waren im guten Glauben nach Ennepetal gekommen, für 15.20 Uhr einen Termin für die Impfung zu haben. Faktisch war dies aber nicht der Fall.

Coronavirus
Impfzentrum: Problem-Variante der Terminvergabe sorgt für Verärgerung

Mit einer neuen Problem-Variante bei der Vergabe der Termine für das Impfzentrum des Ennepe-Ruhr-Kreises sahen sich die Verantwortlichen am Sonntag konfrontiert. Gegen 15 Uhr bildete sich eine ungewöhnlich lange Schlange vor der Tür. Am Ende der Gespräche mit den Wartenden war der Grund gefunden: 60 Bürger waren im guten Glauben nach Ennepetal gekommen, für 15.20 Uhr einen Termin für die Impfung zu haben. Faktisch war dies aber nicht der Fall. "Für Aussagen zu den Gründen für diese völlig...

  • Ennepetal
  • 15.02.21
LK-Gemeinschaft
Landrat Olaf Schade im Gespräch mit Hedwig Brand und ihrem Sohn Karl-Ulrich. Die 99-jährige Breckerfelderin war am ersten Tag die älteste Bürgerin, die geimpft wurde.

Impfstart im EN-kreis
Betreiber und Bürger trotzen Schnee und Eis

"Kompliment an alle. Kompliment an diejenigen, die das Impfzentrum innerhalb kürzester Zeit aus dem Aldi-Markt gestampft haben, Kompliment an diejenigen, die ab heute für den Impfbetrieb sorgen und Kompliment an die ersten ab 80-Jährigen und ihre Begleiter, die ihren heutigen Termin trotz des Wetters wahrgenommen haben." Landrat Olaf Schade ließ es sich nicht nehmen, sich vom Start der in der Geschichte größten Impfaktion in Nordrhein-Westfalen und damit auch im Ennepe-Ruhr-Kreis ein...

  • wap
  • 09.02.21
Vereine + Ehrenamt
Andreas Fischer, Mitarbeiter der Volmarsteiner Werkstatt, und sein Kollege Lothar Frenzel bei der Montage der Trennwände im Eingangs- und Ausgangsbereich des Impfzentrums.

Behinderten-Werkstatt liefert Trennwände
Trennschutzwände im Impfzentrum sind „Made in Volmarstein“

Die Ausstattung des Impfzentrums in Ennepetal ist teilweise „Made in Volmarstein“: Die Werkstatt für behinderte Menschen der Evangelischen Stiftung Volmarstein hat für die zentrale Anlaufstelle im Ennepe-Ruhr-Kreis, an der ab 8. Februar viele Menschen geimpft werden sollen, maßgeschneiderte Trennschutzwände produziert, ausgeliefert und montiert. „Das ist schon eine besondere Aufgabe“, sagt Andreas Fischer, in der Werkstatt Leiter der Haustechnik-Gruppe, die für solche Aufträge regelmäßig im...

  • wap
  • 07.02.21
Ratgeber
Das Impfzentrum für den EN-Kreis in Ennepetal erwartet ab Montag seine Gäste.

Im Impfzentrum in Ennepetal
Startschuss fällt am Montag: Die 80-jährigen im Ennepe-Ruhr-Kreis werden erwartet

Am Montag (8. Februar) ist es soweit, die ab 80-jährigen im Ennepe-Ruhr-Kreis werden im Impfzentrum in Ennepetal erwartet. Ab dann und bis zum 28. Februar werden sich die Türen im ehemaligen Aldi-Markt an der Kölner Straße von montags bis sonntags jeweils von 14 bis 20 Uhr öffnen. Die vom Land gelieferte Impfstoffmenge macht es den Verantwortlichen vor Ort möglich, täglich insgesamt 168 Bürger zu impfen. Anfang März wird sich die Zahl der Besucher wegen der zu verabreichenden Zweitimpfungen...

  • Hagen
  • 05.02.21
Kultur
Während der 15-minütigen Wartephase nach der Impfung können Besucher des Impfzentrums in Ruhe die ausgestellten Werke betrachten. Foto: Ennepe-Ruhr-Kreis

Lokale Künstler stellen ihre Werke aus
Im Impfzentrum wird's bunt

EN-KREIS. Weiß und karg war einmal: Mehr als 70 bunte Bilder schmücken die zahlreichen Wände im Impfzentrum des Ennepe-Ruhr-Kreises, das am 8. Februar seinen Betrieb aufnimmt. Künstler aus dem Kreisgebiet sind der Einladung des Kreises gefolgt und nutzen die Chance, ihre Werke in Pandemie-Zeiten vor Publikum auszustellen. In nur einer Woche hatte der Bereich Katastrophenschutz des Kreises den leerstehenden ALDI-Markt in Ennepetal im Dezember mithilfe eines Messebauunternehmens in ein...

  • wap
  • 28.01.21
Ratgeber
Der Moderna-Impfstoff ist in NRW angekommen. Foto: Pixelio/C. Falk

Corona-Pandemie: Etwas mehr Impfstoff für NRW
Nun auch Moderna im Einsatz

Nach der Zulassung des Impfstoffes Moderna im Kampf gegen die Corona-Pandemie durch die Europäische Kommission ist die erste Lieferung in Höhe von 13.200 Impfdosen des Bundes in Nordrhein-Westfalen eingetroffen. Da zur vollständigen Immunisierung zwei Impfdosen notwendig sind und die Hälfte der Impfdosen zunächst zurückgehalten wird, können damit zunächst 6.600 weitere Personen geimpft werden. Die zweite Impfung erfolgt nach vier Wochen. „Ich bin froh, dass mit Moderna ein weiterer Impfstoff...

  • Essen
  • 13.01.21
  • 2
Ratgeber
Das Impfzentrum in Ennepetal - Anmeldebereich.
2 Bilder

15 Kilometer-Beschränkungen für Fahrten nicht folgenlos für Bürger des Ennepe-Ruhr-Kreises
Ennepe-Ruhr-Kreis: Corona-Impfzentrum startet am 1. Februar

Zwei auf Landesebene getroffene Entscheidungen sind auch für die Bürger des Ennepe-Ruhr-Kreises wichtig. Zum einen ist jetzt klar, wann die Impfzentren in Nordrhein-Westfalen ihren Betrieb aufnehmen sollen und ab wann und wie Termine gebucht werden können. Zum anderen nennt die seit Dienstag, 12. Januar, geltende Corona-Regionalverordnung vier Kreise, für die bis zum 31. Januar Einschränkungen gelten. Zwei davon - der Oberbergische Kreis und der Kreis Recklinghausen - liegen dabei in der Nähe...

  • Schwelm
  • 13.01.21
  • 1
Ratgeber
Der Anmeldebereich des Impfzentrums in Ennepetal.

Coronavirus
Ennepe-Ruhr-Kreis erwartet bis Jahresende 2.842 Impfdosen

Das NRW-Gesundheitsministerium hat seine Angaben zu den Impfstoff-Lieferungen konkretisiert: Demnach sollen bis Ende Dezember 2.842 Impfdosen im Ennepe-Ruhr-Kreis eintreffen. Los geht es mit einer ersten Charge von 180 Impfdosen an diesem Sonntag, 27. Dezember. Zwei weitere Lieferungen mit jeweils 1.331 Impfdosen werden am Montag und Mittwoch, 28. und 30. Dezember, erwartet. Das Land bringt den Impfstoff direkt in die ausgewählten Pflegeeinrichtungen. Dort angekommen, wird der Impfstoff durch...

  • Ennepetal
  • 23.12.20
Ratgeber
Der Anmeldebereich des Impfzentrums in Ennepetal.

Warten auf den Impfstoff
Corona-Impfzentrum in Ennepetal ist betriebsbereit

Pünktlich Mitte Dezember war das Impfzentrum des Ennepe-Ruhr-Kreises in Ennepetal aufgebaut und betriebsbereit. Gespannt warten die Kreisverwaltung und die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe jetzt auf den Zeitpunkt, an dem der erste Impfstoff für Deutschland zugelassen wird. Dies ist zwar nicht gleichbedeutend mit dem Startschuss für das Impfzentrum, bringt es seiner Eröffnung aber wieder einen Schritt näher. "Respekt für das, was alle beteiligten Fremdfirmen und die Mitarbeiter der...

  • Ennepetal
  • 17.12.20
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.