Impfzentrum

Beiträge zum Thema Impfzentrum

LK-Gemeinschaft
Das Impfzentrum in Unna. Foto: Birgit Kalle/Kreis Unna

Restliche Impfdosen
Berechtigte können sich registrieren

Restimpfdosen sind nur wenige Stunden haltbar. Bislang hat der Kreis Unna Restdosen – also Reste aus einem angebrochenen Fläschchen – abends unter anderem an Rettungsdienst, Polizei und Feuerwehr verimpft. Da dieser Personenkreis inzwischen weitgehend versorgt ist, macht das Impfzentrum in Unna nun ein neues Angebot: Ab sofort können sich weitere impfberechtigte Personen registrieren. Kreis Unna. Damit jede einzelne Impfdose weiterhin dort ankommt, wo sie dringend benötigt wird, gibt es eine...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 23.04.21
LK-Gemeinschaft
Das Impfberechtigungsschreiben ist keine zwingende Voraussetzung für die Terminbuchung, entscheidend ist das Geburtsdatum.

Geburtsjahrgänge 1950 und 1951
Impftermine können ab Freitag gebucht werden

Genau 1.072 Bergkamener, zwischen dem 1.1.1950 und dem 31.12.1951 geboren, sind nun für die Impfungen gegen das Coronavirus berechtigt. Die Stadt Bergkamen wird diesen Personenkreis anschreiben und zur Vereinbarung eines Termins im Impfzentrum Unna einladen. Ab Freitag, 23. April 2021, 8 Uhr, können die Jahrgänge 1950 und 1951 über die Kassenärztliche Vereinigung einen Impftermin buchen. Die Terminvereinbarung kann auf mehreren Wegen erfolgen: online über www.116117.de sowie telefonisch über...

  • Kamen
  • 22.04.21
Politik

"Wir können das!": Hausärzteverband Westfalen-Lippe fordert von Politik Umdenken hinsichtlich Impf-Ort
Erfolgreicher Impfstart in den Hausarztpraxen in Unna / Westfalen-Lippe

Der Impfstart in den Hausarztpraxen war – trotz kontingentierter Impfstoffabgabe – ein voller Erfolg. „Wir haben zeigen können, dass wir binnen weniger Tage eine Vielzahl an Menschen impfen und das Tempo deutlich erhöhen konnten. Mit einer Verlagerung der Corona-Impfungen in die Praxen ist mehr Schwung in die Impfkampagne gekommen. Das zeigt: Wir können das!“, zieht Anke Richter-Scheer, 1. Vorsitzende des Hausärzteverbandes Westfalen-Lippe nach einer Woche eine erste Zwischenbilanz. Umso...

  • Kamen
  • 14.04.21
Politik
Die Impfbereitschaft in Kamen ist hoch.

Nachmeldungen zum Impftermin in Kamen erfolgreich
Freie Plätze waren schnell vergeben

Nachdem beim ersten Durchgang zur Registrierung für den Kamener Impftermin am Samstag nach Bereinigung der Datenbank und einer kurzfristigen Ausweitung des Impfkontingents noch Plätze frei waren, konnten sich am heutigen Vormittag über 60-jährige Kamener telefonisch erneut um einen freien Platz bemühen. Auch bei diesem Termin war mit 242 Anrufern das Interesse wieder sehr groß und die Bereitschaft sich mit Astrazeneca impfen zu lassen ist nach wie vor ungebrochen. In der aufgerufenen Zielgruppe...

  • Kamen
  • 08.04.21
LK-Gemeinschaft
Ab sofort wird im Impfzentrum Kreis Unna mit dem Impfstoff von AstraZeneca geimpft. Symbolfoto: LK-Archiv

Impfzentrum im Kreis Unna
AstraZeneca wird ab sofort eingesetzt

Das Impfzentrum im Kreis Unna hat am 8. Februar seinen Betrieb aufgenommen. Neben den Über-80-Jährigen, die dort den Biontech/Pfizer-Impfstoff erhalten, werden seit Mittwoch, 10. Februar auch vorrangig Mitarbeiter von ambulanten Pflegediensten geimpft – mit dem Impfstoff von AstraZeneca. Kreis Unna. Dieser Impfstoff – so die Empfehlung der Ständigen Impfkommission – kann Personen im Alter von 18 bis 64 Jahren verabreicht werden. Der Kreis Unna erhält zunächst 2.850 Impfdosen, die seit Mittwoch,...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 12.02.21
Ratgeber
Der Moderna-Impfstoff ist in NRW angekommen. Foto: Pixelio/C. Falk

Corona-Pandemie: Etwas mehr Impfstoff für NRW
Nun auch Moderna im Einsatz

Nach der Zulassung des Impfstoffes Moderna im Kampf gegen die Corona-Pandemie durch die Europäische Kommission ist die erste Lieferung in Höhe von 13.200 Impfdosen des Bundes in Nordrhein-Westfalen eingetroffen. Da zur vollständigen Immunisierung zwei Impfdosen notwendig sind und die Hälfte der Impfdosen zunächst zurückgehalten wird, können damit zunächst 6.600 weitere Personen geimpft werden. Die zweite Impfung erfolgt nach vier Wochen. „Ich bin froh, dass mit Moderna ein weiterer Impfstoff...

  • Essen
  • 13.01.21
  • 2
Ratgeber
Die neue Kreissporthalle soll Impfzentrum werden. Fotos: Helmut Weiser
6 Bilder

Impfzentrum in der neuen Kreissporthalle an der Platanenallee in Unna
Wann wird im Kreis Unna geimpft?

Fast keine andere Frage brennt den Bürgern derzeit mehr unter den Nägeln: Wann können im Kreis Unna die Schutzimpfungen gegen das Coronavirus SARS-Cov-2 beginnen? Bei der heutigen Pressekonferenz im Kreishaus gaben Landrat Mario Löhr, Gesundheitsdezernent Uwe Hasche und Josef Merfels, Leiter des Gesundheitsamtes, Antworten zum Thema. Für Mario Löhr ist eines schon mal klar: "Der Kreis Unna packt mit an und unterstützt das Land NRW bei der Mammutaufgabe, Impfzentren aufzubauen. Die Planungen...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 09.12.20
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.