Alles zum Thema Individualverkehr

Beiträge zum Thema Individualverkehr

Politik
Nach Angaben von "Nordwestbahn" mangelt es dem Unternehmen aktuell an Zugführern. Daher wurde der Betrieb der Regionalbahn 44 auf der Strecke Dorsten - Gladbeck - Oberhausen um 50 Prozent reduziert. Das bringt die Gladbecker CDU "auf die Palme" und so fordern die Christdemokraten nun vom zuständigen "VRR" einen Anbieterwechsel.

Gladbecker CDU fordert Anbieterwechsel
Der "Nordwestbahn" den Auftrag entziehen'?

Gladbeck. Heftige Kritik übt die Gladbecker CDU in Richtung der "Nordwestbahn": Bekanntlich hat das Unternehmen mit Wirkung ab dem 18. Februar den Betrieb der Regionalbahn 44 zwischen Dorsten über Gladbeck nach Oberhausen um die Hälfte reduziert. Und das soll voraussichtlich bis Ende April so bleiben. Für diese Kürzung haben die Christdemokraten keinerlei Verständnis, verweisen vielmehr auf das Krisengespräch zwischen der "Verkehrsverbund Rhein Ruhr" (VRR) und der "Nordwestbahn" Ende Januar....

  • Gladbeck
  • 20.02.19
  •  1
Politik
Kreuzung Martin Str./ Rüttenscheiderstr.: Ein Leben ohne eigenes Auto ist möglich und kann sogar Spaß machen - solange die Stadtteile nicht allzu einseitig autogerecht ausgebaut sind.
2 Bilder

Grüne fordern nachhaltiges Mobilitätskonzept für Rüttenscheid

Rüttenscheid zum Modellstadtteil für umweltfreundliche Mobilität machenIn der Ratssitzung am 13.12.2017 beantragte die Ratsfraktion der Grünen die Erstellung eines nachhaltigen Mobilitätskonzeptes für Rüttenscheid mit Ziel einer Senkung des Anteils des motorisierten Individualverkehrs am Modal Split und einer Entlastung der Straßen. Dazu erklärt Christoph Kerscht, planungspolitischer Sprecher der Ratsfraktion der Grünen: „Wir Grüne wollen Rüttenscheid zu einem Modellstadtteil für...

  • Essen-Nord
  • 14.12.17
  •  1
  •  1
Politik
2 Bilder

Chance für fortschrittliche Verkehrspolitik in Marl vertan

Der Vertreter von FDP/bum im Planungsausschuss stellte den Antrag den Satz "Zum Leitbild werden die Vermeidung motorisierten Individualverkehrs und die Verkehrssicherheit für alle Verkehrsteilnehmen im Vordergrund stehen" zu streichen. Der Satz stand in der Sachdarstellung "Aufstellung des neuen Verkehrsentwicklungsplanes für die Stadt Marl". Diesen Antrag unterstützten CDU und SPD. Damit setzten sie ihre pro autofreundliche Politik in der Stadt Marl fort. Dagegen nahm die Fraktion WIR...

  • Marl
  • 31.05.16
Politik
LINKE-Fraktionsvorsitzender Olaf Jung kritisiert die GRÜNEN heftig wegen deren ablehnender Haltung betreffs der - eigentlich geplanten - Verkehrsversuche in der Gladbecker Innenstadt. Und Jung argwöhnt, dass sich die GRÜNEN in dieser Frage nun offensichtlich gegen ihren Koalitionspartner SPD durchgesetzt haben.

Gladbecker LINKE prügelt auf GRÜNE ein: "Wenn der Schwanz mit dem Hund wedelt!"

Gladbeck. Heftige Schelte von den Gladbecker LINKEN müssen derzeit die GRÜNEN wegen derer Ablehnung der von Bürgermeister Roland vorgeschlagen Versuche zur Öffnung der Postallee/Friedrich-Ebert-Straße für den Individualverkehr in beide Fahrtrichtungen sowie Freigabe des Marktplatzes als Pkw-Parkplatz einstecken. "In Gladbeck sind die Verkehrsöffnung der Friedrich-Ebert-Straße und der Postallee für beide Fahrtrichtungen und Parkmöglichkeiten auf dem Marktplatz schon lange in der Diskussion",...

  • Gladbeck
  • 30.08.13
  •  1
Politik
Bernd Lehmann, GRÜNEN-Ratsherr und Stadtverbandssprecher der Partei.

Gladbecker GRÜNE lehnen Verkehrsversuch "Postallee" strikt ab

Gladbeck. Auf Konfrontatinskurs mit ihrem Koalitionspartner SPD gehen die Gladbecker GRÜNEN: Ein Test zur Öffnung der Postallee in Gegenrichtung sei unnötig, schreiben die GRÜNEN in einer Stellungnahme zur aktuellen Diskussion. Und so verweist Stadtverbandsversprecher und GRÜNEN-Ratsherr Bernd Lehmann „...auf das Verkehrschaos, das wegen einer Baustellenumleitung Anfang Mai vor dem Rathaus zu besichtigen war. Das gewohnte, sichere Miteinander der Verkehrsteilnehmer war da nicht mehr...

  • Gladbeck
  • 09.05.13