individuelle Förderung

Beiträge zum Thema individuelle Förderung

Politik
2 Bilder

Grundschullehrer schlagen Alarm
Viel zu wenige Grundschulkinder in Bochum erhalten sonderpädagogische Unterstützung

Die Bochumer Grundschulen weisen eine sehr unterschiedliche Anzahl an Kindern auf, die eine sonderpädagogische Unterstützung erhalten. Im Schuljahr 2017/2018 gab es in 15 von 36 städtischen Grundschulen weniger als 5 Kinder mit sonderpädagogischem Förderunterstützung, in 12 Schulen unter 10 Kinder, in 8 Schulen 10-21 Kinder und in der Gertrudisschule 68 Kinder (Mitteilung 20183675) . Zu wenige Schüler erhalten sonderpädagogische Unterstützung - Warum? Gleichzeitig beklagen...

  • Bochum
  • 13.04.19
Vereine + Ehrenamt
Obst an frischer Luft schmeckt besonders gut.
4 Bilder

Kita Wurzelkinder
Integrativer naturverbundener Stadtkindergarten

Mitten in Essen-Holsterhausen gibt es seit mehreren Jahren die Kita Wurzelkinder. Aus einer Elterninitiative heraus entstand die Idee zu diesem Projekt. Nachdem ein Waldorfkindergarten in Essen-Rüttenscheid schließen musste, planten, kalkulierten und kämpfte eine Elterngruppe um die Weiterführung der Kita. Der Verein Wurzelkinder Essen e.V. wurde gegründet und nach gemeinsamen Lösung gesucht. Seit 2013 in der umgebauten Lukaskirche Große, helle Räume mit viel Platz zum Toben, spielen, Höhlen...

  • Essen-Süd
  • 19.11.18
Überregionales
Das Team der Gesamtschule Xanten/Sonsbeck hat Verstärkung erhalten.

18 Neue verstärken das Gesamtschul-Team

Xanten/Sonsbeck. Aufgrund der stetig steigenden Schülerzahlen an der Gesamtschule Xanten – Sonsbeck wächst auch das Team der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Schuldirektor Frank Pieper hat allen Grund zur Freude. Neben einer zusätzlichen Schulsekretärin, Anne Wirsig und einer pädagogischen Fachkraft, Maria Hegmann, durfte er nun offiziell 16 weitere Lehrerinnen und Lehrer an der Gesamtschule begrüßen. "Das Team der Gesamtschule Xanten – Sonsbeck ist somit zum Schuljahr 2018/19 sehr gut...

  • Xanten
  • 04.09.18
Kultur
Lehrerin Nicole Dünchheim bindet den Schülern eine Schlafbrille um, so werden sie zu „Blinden“ und fahren als Sozius auf einem Tandem mit – ein völlig neues Gefühl für sie.
13 Bilder

Monheimer Grundschule am Lerchenweg – mit echtem Ganztagskonzept.

Zum zweiten Mal fand hier der „ganz normale Tag“ der Weik-Stiftung statt. Monheim a.Rh./Langenfeld. „Unser Schwerpunkt ist eindeutig das Ganztagskonzept. Von den zwölf Klassen befinden sich neun bereits im Ganztag von 08:00 bis 16:00 Uhr, in drei Jahren werden es alle Klassen sein.“ Schulleiter Achim Nöhles ist von diesem Konzept voll überzeugt, und die Anmeldezahlen geben ihm Recht. 118 Kinder seien angemeldet worden, aber nur 81 könne die Schule aufnehmen. „Auch wenn wir in den...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 10.05.18
  •  6
  •  2
Kultur
Die blinde Susanne Winther list aus einem Buch in Blindenschrift vor und zeigt, welche Hilfsmittel blinden Menschen zur Verfügung stehen.
7 Bilder

In der Friedrich-Fröbel-Gemeinschaftsgrundschule wird die Inklusion täglich gelebt.

Eine individuelle Förderung für jedes Kind gehört zum Schulalltag. Langenfeld. „Wir unterrichten schon seit den 90er Jahren behinderte Kinder in allen Förderschwerpunkten. Körperbehinderte Kinder, auch Rollstuhlkinder, waren Teil der Schul-klassen“, erklärt Rektorin Anke Weber, die seit 1994 an der Friedrich-Fröbel-Grundschule un-terrichtet und 2014 die Leitung übernommen hat. „Für die Kinder ist es normal, verschieden zu sein wie „im Land der Buntgemischten“. Mit großem Enthusiasmus...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 16.04.18
  •  3
Überregionales
Links: Hendrik Volmert (stellvertretender Schulleiter), rechts: Ludger Dornebeck (Schulleiter).
8 Bilder

„Wir vermitteln aktiv“

Zur Theodor-Fliedner-Schule gehen Kinder mit dem Förderbedarf „Lernen“ und „emotional-soziale Entwicklung“. Hier stehen die einzelnen Schülerpersönlichkeiten im Mittelpunkt. Viel Wert legt die Förderschule auf Berufsorientierung. Ludger Dornebeck ist schon seit 30 Jahren Förderschulrektor. Aus Überzeugung: „Ich bleibe bis zum letzten Tag. Die Arbeit bereitet mir immer noch Freude“, sagt der erfahrene Sonderpädagoge, der in genau einem Jahr pensioniert wird. Eine Schule – zwei...

  • Essen-West
  • 04.02.18
Überregionales
Schulleiter-Team an der Realschule Essen-West: Thomas Jung und Rita Numsen-Williams.
9 Bilder

Stark im Sozialverhalten

Die Realschule Essen-West setzt bei der Bewältigung ihrer zahlreichen Aufgaben auf Respekt und Anerkennung – für Erfolge, die über den Lehrplan hinausgehen. Vor der Tür: Schmuddelwetter und hektischer Verkehr auf der Mülheimer Straße. Drinnen: Ruhe und Ordnung. Der Altbau gestrichen in warmen, freundlichen Farben. Auf dem Weg zum Schulbüro kommt spontane Hilfe in Gestalt zweier Schülerinnen: „Können wir helfen?“. Kommt schon mal gut an, dieser Auftakt … „Respektvolles Miteinander“ Etwas für...

  • Essen-West
  • 22.01.18
Überregionales
Seit 1991 Lehrer an der AKS: Schulleiter Berthold Urch.
11 Bilder

Leistung durch angstfreie Atmosphäre

Das Alfred-Krupp-Gymnasium ist tradtionell eng mit den westlichen Stadtteilen verknüpft.  Hier ist man überzeugt: Jugendliche lernen leichter, wenn sie sich in der Schule wohlfühlen. Ein ehrwürdiger Jugendstilbau mit Bogenfenstern und Türmchen an der Ecke Margaretenstraße / Frohnhauser Straße beherbergt die Alfred-Krupp-Schule (AKS). Im Hinblick darauf, dass dies das einzige Gymnasium im Essener Westen ist, wirkt der Schulbetrieb ruhig, beinahe familiär: Mit drei Klassen pro Jahrgang bietet...

  • Essen-West
  • 05.11.17
Überregionales
Der „blaue Pavillon“. In den 1970er-Jahren begeisterte sich der junge Gerhard Gröne hier schon für die Gervinusschule und den Lehrerberuf.
10 Bilder

„Auf zwei Beinen steht man besser“

Die Gervinusschule (Frohnhausen) hat eine Zweigstelle in der Diergardtstraße (Holsterhausen). Die städtische Grundschule setzt wegen der kulturellen Vielfalt ihrer Schüler auf individuelle Förderung. Gerhard Gröne ist ein „alter Hase“. Nicht nur, weil er aus Frohnhausen stammt und hier vor Jahren selbst Grundschulkind war – er ist auch schon vierzig Jahre im Job. Das entscheidende Jahr für ihn war 1977. Da hat er vor dem Referendariat schon mal ein halbes Jahr in den Lehrerberuf...

  • Essen-West
  • 19.07.17
Politik
4 Bilder

Ein Upgrade für die Grundschulen - 56 neue städtische Lehrer

STADTGESTALTER stellen Upgrade für Grundschulen bereit. 56 neue Grundschullehrer sollen eingestellt werden. Die Schulen sollen binnen 10 Jahren baulich saniert und zeitgemäß ausgestattet werden. Wie können wir zukünftig erreichen, dass weniger Menschen von Transferleistungen abhängig sind und stattdessen von ihrer eigenen Arbeit leben können? Wie können wir die Menschen, die aus fremden Kulturen zu uns kommen, besser in unserer Stadt integrieren? Wie schaffen wir es, Menschen mit...

  • Bochum
  • 07.05.16
Ratgeber

Beruskolleg hat Gütesiegel

Das Robert-Schuman-Berufskolleg erhielt jetzt die Zertifizierungsurkunde für das Gütesiegel „Individuelle Förderung“. Schulministerin Sylvia Löhrmann überreichte die Auszeichnung im Rahmen einer Feierstunde. Das Robert-Schuman-Berufskolleg ist damit die einzige Schule in Dortmund, die mit den beiden Gütesiegeln des Landes NRW, Europaschule und Individuelle Förderung, ausgezeichnet worden ist.

  • Dortmund-City
  • 22.07.11
Kultur

Mittelstufe im Fokus: Neues Förderkonzept am Reeser Gymnsasium

Rees. Stärken stärken und Schwächen abbauen... das ist das Motto eines Förderkonzeptes, das der Schulleiter des Reeser Gymnasiums, Roman Claus, jetzt gemeinsam mit Mittelstufenkoordinator Marcus Padtberg vorstellte. Von Caroline Gustedt Im Zuge der Einführung des Abiturs nach acht Jahren seien flankierende Maßnahmen vom Schulministerium vorgesehen, die den Schülern eine entsprechend ihrer Fähigkeiten eine optimale Ausbildung am Gymnasium ermöglichten, so Roman Claus. Zu diesem Zweck...

  • Rees
  • 10.11.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.