Infektionsschutz

Beiträge zum Thema Infektionsschutz

Politik
Überfüllte Innenstädte wie hier in Hattingen sollen durch Sonntagsöffnungen der Geschäfte verhindert werden, so die Idee des NRW-Gesundheitsministers.
Aktion

Corona in NRW
Idee: Weniger Ansteckungen durch verkaufsoffene Sonntage

An den Adventssonntagen sollen Geschäfte in den Innenstädten Nordrhein-Westfalens sonntags öffnen dürfen - aus Gründen des Infektionsschutzes. Diese Idee hat NRWs Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) heute vorgestellt. "Wir müssen überfüllte Innenstädte ohne Abstand im Dezember vermeiden", sagte er. Deshalb sieht die Landesregierung vor, Geschäften die Öffnung zwischen 13 und 18 Uhr an den vier Adventssonntagen zu gestatten. "Damit soll nicht etwa der Sonntagsschutz durchlöchert...

  • Essen
  • 30.09.20
  • 5
  • 1
Kultur
In der Hauptmensa des Studierendenwerks begannen die Präsenz-Prüfungen.
2 Bilder

Bei großen Klausuren weicht die FH Dortmund in die Hauptmensa des Studierendenwerks aus
FH Dortmund startet Live-Prüfungen

Auf die Plätze – fertig – Prüfung! Die Fachhochschule Dortmund ist am 7. September 2020 in ihre sechswöchige Präsenz-Prüfungsphase gestartet – Corona-bedingt auch in der Hauptmensa des Studierendenwerks am Vogelpothsweg 85. In der Summe zählt die Fachhochschule für den Zeitraum bis zum 16. Oktober rund 40.000 Prüfungsanmeldungen. Die meisten davon können mit viel Sicherheitsabstand in den Räumen der Hochschule stattfinden. Für sämtliche Klausuren ab 170 Teilnehmern aufwärts hat die...

  • Dortmund-City
  • 07.09.20
Ratgeber
Unter 1,8 Prozent der in Dortmund getesteten Reiserückkehrer aus Risikogebieten hatten beim Corona-test ein positives Ergebnis.

Dortmunderin stellte Eilantrag: Das Verwaltungsgericht hob die gegen ihre Familie verhängte Quarantäne auf.
Coronavirus: 13 weitere positive Testergebnisse

Das Gesundheitsamt hatte die Quarantäne für drei Haushaltsmitglieder eines Reiserückkehrers verhängt, der engen Kontakt zu einem mit SARS-CoV-2-Infizierten hatte. Die Stadt respektiert die Entscheidung des Gerichts für diesen Einzelfall. Auch künftig wird jedoch der Fokus des Gesundheitsamts auf dem Bevölkerungsschutz liegen. Das Gesundheitsamt hat sich daher entschieden, bei seiner bisherigen Verfahrensweise zu bleiben. Auch in Zukunft können in entsprechenden Fallkonstellationen ganze...

  • Dortmund-City
  • 07.09.20
Sport
Noch ist nicht absehbar, wann die Dortmunder Fans Jaden Sancho und Erling Haarland wieder im Stadion zujubeln können.

Keine Fußballspiele mit Fans vor November in Dortmund
Konzept für Veranstaltungen

Der Rückkehr der Fußballfans in die Stadien erteilten die Gesundheitsminister der Länder eine Absage. Bis November werden Fans den BVB nicht im Signal Iduna Park anfeuern können. Zum Thema Bundesligaspiele sagt Oberbürgermeister Ullrich Sierau: "Bislang gab es sehr verantwortungsbewusste Gespräche mit dem BVB. Vereinsseitig wurde alles dran gesetzt, um einen Ausbruch zu verhindern. Und es gab keine Infektion in der Mannschaft oder im Umfeld." Grundsätzlich wolle die Stadt ihr Konzept mit...

  • Dortmund-City
  • 17.08.20
Politik
Polizeipräsident Gregor Lange betont vor der Querdenken 123-Demonstration in Dortmund, dass die Versammlungsfreiheit da ende, wo andere Gesetze gebrochen werden, etwa das des Infektionsschutzes.

Demo Querdenken vom Phoenix-See in Dortmund Sonntag auf den Hansaplatz verlegt
Es wird mit rund 1.500 Demonstranten gerechnet

"Mit einem Festival für Frieden und Freiheit - Wahrung unserer Grundrechte" will die Initiative "Querdenken" morgen (9.) um 15 Uhr gegen die Einschränkungen durch die Corona-Pandemie demonstrieren. Und das am liebsten am Hörder Burgplatz. In Kooperationsgesprächen musste über den Standort entschieden werden, sagt Polizeisprecherin Dana Seketa. Der Standort nämlich sei abhängig von der zu erwartenden Teilnehmerzahl. Raum müsse er auch bieten für mögliche Einsätze von Rettungseinheiten bis hin...

  • Dortmund-City
  • 08.08.20
Ratgeber
Keuchhusten kann insbesondere für Kinder eine ernste gesundheitliche Bedrohung darstellen. Daher rät die AOK zur Impfung.
2 Bilder

Impfschutz nicht vernachlässigen
Infektionsfälle rückläufig bei Keuchhusten

Auffrischungsimpfung für Erwachsene nicht vernachlässigen Kreis Recklinghausen. Im Kreis Recklinghausen ist die Anzahl der nach dem Infektionsschutzgesetz gemeldeten Keuchhustenfälle im Jahr 2019 gesunken. Insgesamt wurden 40 Infektionsfälle gemeldet, in 2018 waren es noch 72. Das teilte heute die AOK NORDWEST auf Basis aktueller Zahlen des Robert-Koch-Instituts (RKI) in Berlin mit. „Auch wenn die Zahlen rückläufig sind, raten wir, unbedingt die empfohlenen Impfungen insbesondere bei...

  • Gladbeck
  • 15.06.20
Ratgeber
Säuglinge und Kinder im Kreis Unna sollten weiterhin gegen Keuchhusten geimpft werden. Auch Erwachsene sollten die Auffrischungsimpfung nicht vernachlässigen. Foto: AOK/hfr.

Keuchhusten-Infektionsfälle rückläufig
Auffrischungsimpfung für Erwachsene möglichst nicht vernachlässigen

Im Kreis Unna ist die Anzahl der nach dem Infektionsschutzgesetz gemeldeten Keuchhustenfälle im Jahr 2019 gesunken. Insgesamt wurden 26 Infektionsfälle gemeldet, in 2018 waren es noch 56. Das teilte heute die AOK NordWest auf Basis aktueller Zahlen des Robert-Koch-Instituts (RKI) in Berlin mit. Kreis Unna. „Auch wenn die Zahlen rückläufig sind, raten wir, unbedingt die empfohlenen Impfungen insbesondere bei Säuglingen und Kindern vorzunehmen. Aber auch die Auffrischungsimpfung bei...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 14.06.20
Politik
Braucht keine Worte
2 Bilder

Corona im Kreis Kleve
Pandemische Beratungsresistenz ?

Nachdem Landrat Spreen sich nicht gerade mit Ruhmesblättern aufgrund seiner Verschanzungsarbeit hinter Paragraphen und einer in meinen Augen ätzenden Kritikabwehr bekleckert hat, wird nun seine erfolgreiche Coronaabwehrverweigerung in Sachen Leiharbeit so richtig evident. Der Kreis Kleve ist jetzt der am höchsten belastete Kreis in NRW in Sachen Neuinfektionen, an denen die Zeitarbeiter maßgeblich beteiligt sind. Die Raktion des Landrates auf diese Entwicklung qua Stellungnahme, es handele...

  • Goch
  • 08.06.20
  • 1
Sport
Sportliche Zwangspause des NTV endet am 25. Mai durch Öffnung der städtischen Sporthallen
3 Bilder

Comeback mit Auflagen
NTV startet sein Sportangebot neu !

Am kommenden Montag, dem 25. Mai 2020, startet der Nevigeser Turnverein 1862 e.V. (NTV) sein zu Beginn der Corona-Pandemie im März 2020 vollständig zum Erliegen gekommenes Sportprogramm wieder neu. Dabei gilt es jedoch Ausnahmen und besondere Auflagen zu beachten. Wie schon am 12. Mai angekündigt, wird die Stadt Velbert ihre vom NTV genutzten Turn-, Sport- und Gymnastikhallen ab dem 25. Mai wieder zur Nutzung für jeden kontaktfreien Sport zur Verfügung stellen. Mit dieser Regelung ist die...

  • Velbert-Neviges
  • 22.05.20
Sport

Infektionsschutz
Stadt bietet Sportvereinen Unterstützung mit Material und Hygienekonzept an

Nachdem erster Freizeit- und Breitensport (kontaktlos!) wieder möglich ist, hat Bürgermeister Tobias Stockhoff am Dienstag alle Sportvereine in Dorsten angeschrieben und Unterstützung der Stadt angeboten: Die Vereine können aus den städtischen Beständen Schutzmaterial zum Selbstkostenpreis anfordern. Außerdem entwickeln Sportverwaltung und Gebäudemanagement einheitliche Vorgaben, damit die städtischen Hallen wieder für Vereine geöffnet werden können. Bürgermeister Stockhoff: „Ich betone es...

  • Dorsten
  • 14.05.20
Politik

Liebe Hertenerinnen und Hertener,
liebe Freundinnen und Freunde,

ich finde es unverzichtbar, unterschiedlicher Meinung sein zu können. So unverzichtbar, wie eine Haltung einzunehmen und diese offen zeigen zu können. Am heutigen Ostersonntag, was sich beinahe grotesk anfühlt, hörte ich verstärkt die Aussage: "Das ist doch alles übertrieben, es sterben vielmehr Menschen an anderen Krankheiten, als am Corona Virus". Eine egoistische Haltung, die mich erschrickt und oft fassungslos zurücklässt. Einige meiner Freunde, zitieren dazu einen Kommentar von Amelie...

  • Herten
  • 14.04.20
  • 1
Ratgeber
Unter Auflagen und vorausgesetzt die Bürger halten sich an die Regeln ist der Wertstoffhof zugänglich. Foto: ST

Abgabe in dringen Notfällen möglich
ZBH in Herten zum Teil geöffnet

Seit Kurzem ist die Abgabe von kostenfreien Abfällen am Wertstoffhof des Zentralen Betriebshofs Herten wieder möglich. Unter Berücksichtigung des Infektionsschutzes ist der ZBH somit wieder zum Teil geöffnet. Die Bürger werden jedoch gebeten nur Abfälle abzugeben, deren Entsorgung dringend notwendig ist und sich an die Vorgaben zu halten. Nur so kann der Service in diesen Zeiten weiter angeboten werden. Zu den kostenfreien Abfällen zählen Grünabfälle, Möbel oder Möbelteile, Matratzen,...

  • Herten
  • 04.04.20
Politik
CORONA — Infektionsrisiko

Update CORONA-Infektionsrisio
CORONA — am Beispiel der Stadt Lünen

. Update zu den Berichten: CORONA — Bürgermeister von Lünen bleibt hart und Bürgermeister Lünen — Leichtfertig oder Kalkül? Die Ministerpräsidenten und Gesundheitsminister des Bundes und der Länder versuchen den Epidemie-Verlauf mit allen möglichen Mitteln einzugrenzen. Dabei kommt aktuell eine Diskussion über eine Pflicht zum Tragen von Atemschutzmasken in Deutschland auf. Die Stadt Jena will dies ab der 2. Aprilwoche verordnen. In Österreich gilt das Tragen von Masken in...

  • Lünen
  • 01.04.20
  • 1
Politik
CORONA — Infektionsgefahr?

Update CORONA-Infektionsrisio
CORONA — Bürgermeister von Lünen bleibt hart

. Update zum Erstbeitrag "Bürgermeister Lünen — Leichtfertig oder Kalkül? " Zum 28.03.2020 meldet das RKI einen rasanten weiteren Anstieg der CORONA-Infizierten mit + 6.294 auf 48.582 bundesweit, mit 325 Todesfällen (+55). In Lünen sind es nun 31 gemeldete infizierte Personen, bei einem Anstieg +2 (vor genau einer Woche, am 21.03. waren es nur 11 Fälle). Der Bürgermeister bleibt allerdings bezüglich seiner öffentlichen Auslegung der Bebauungsplanunterlagen "Viktoria-Ost"...

  • Lünen
  • 29.03.20
  • 2
  • 2
Wirtschaft
Voll im Plan ist auch in Zeiten des Coronavirus das Wohnbauprojekt an der Berswordtstraße am Dortmunder Kreuzviertel.

Baustellen sind trotz Corona-Krise in Dortmund noch im Plan
Mittelfristig wird mit Ausfällen gerechnet

Noch sei alles im Plan, informiert Dezernent Arnulf Rybicki über Baustellen der Stadt in Dortmund. "Gearbeitet wird ja an der frischen Luft, daher ist das Arbeiten mit dem Abstand möglich. Das gemeinsame Frühstück im Bauwagen fällt aus", erinnert der Baudezernent an die Regeln des Infektionsschutzes.   Er rechnet jedoch mittelfristig mit Auswirkungen, da es Ausfälle wegen Infektionen und Quarantäne geben werde, den ersten Fall gebe es auch im Amt. "Und wir rechnen damit, dass der Materialfluss...

  • Dortmund-City
  • 25.03.20
Politik
CORONA - Infektionsgefahr
Video

CORONA - Infektionsgefahr
Bürgermeister Lünen — Leichtfertig oder Kalkül?

. Aus Sicht der Bürgerschaft ist der Bürgermeister von Lünen, Jürgen Kleine-Frauns, hier und da schon mit gewissen unorthodoxen Handlungsweisen aufgefallen. Zum Beispiel fragte man sich, ob die mannhafte Verschiebung des Abrisses der Fußgängerbrücke über die Kurt-Schumacher-Str. am Hilpert Theater um 1 Jahr, trotz eines vorliegenden Gutachtens zur maroden Situation der Brücke, eine leichtfertige Entscheidung war. Immerhin nutzten bis zum Abriss täglich ganze Schulklassen der...

  • Lünen
  • 23.03.20
  • 1
Politik
Hamminkelns erster Bürger Bernd Romanski erlässt eine Allgemeinverfügung, um eine weitere Ausbreitung des Corona-Virus zu verhindern.

Stadt Hamminkeln erlässt Allgemeinverfügung zur Eindämmung von Corona
Veranstaltungen mit mehr als 100 Personen sind untersagt

Die Stadt Hamminkeln hat mit sofortiger Wirkung eine Allgemeinverfügung herausgegeben. Sie regelt die Durchführung von Veranstaltungen. Entgegen des Erlasses des Bundes. Bundeskanzlerin Angela Merkel ruft seit dem 12. März zu einem Verzicht auf alle nicht notwendigen Veranstaltungen mit weniger als 1.000 Teilnehmern auf, zuvor galt die Aufforderung, Veranstaltungen ab 1.000 Teilnehmern abzusagen. In Hamminkeln sind nun Veranstaltungen ab 100 Besuchern in geschlossenen Räumen verboten. „Wir...

  • Hamminkeln
  • 13.03.20
Ratgeber
Die DVG bittet die Busfahrgäste darum, ab Samstag nur noch hinten einzusteigen. Dadurch können beim Fahrer keine Fahrscheine mehr gekauft werden. Damit soll das Infektionsrisiko durch das Coronavirus minimiert werden.

Zum Schutz für Fahrgäste und Fahrer
Bitte hinten in den Bus einsteigen

Für die Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) stehen die Sicherheit und die Gesundheit der Fahrgäste und Fahrer an oberster Stelle. Um in der aktuellen Situation im Umgang mit dem Coronavirus das Infektionsrisiko zu verringern, setzt die DVG im Rahmen der Möglichkeiten auf vorbeugende Maßnahmen. Deshalb stehen ab Samstag, 14. März, bei allen Bussen die Fronttüren nicht mehr für den Ein- und Ausstieg zur Verfügung. Die DVG bittet die Fahrgäste die hinteren Türen zu nutzen. Das bedeutet...

  • Duisburg
  • 12.03.20
Ratgeber
Auch in Duisburg ist das Coronavirus ein Thema.

Stadt Duisburg zeigt sich gut vorbereitet
Bisher keine Verdachtsfälle auf Coronavirus

Auch wenn in den Sozialen Medien immer wieder anders lautende Gerüchte kursieren, gibt es laut Mitteilung der Stadt in Duisburg – bisher – keinen Verdachtsfall.  Das Robert-Koch-Institut und das Landeszentrums Gesundheit NRW rechnen allerdings mit weiteren Fälle auch in Deutschland. Vor dem Hintergrund der auch in Duisburg anlaufenden Grippewelle empfiehlt das Gesundheitsamt, sich generell an grundlegende Hygieneregeln zu halten, um eine Verbreitung von Grippe- oder möglicherweise...

  • Duisburg
  • 30.01.20
Ratgeber
5 Bilder

Paracelsus-Klinik Marl: Klinikum Vest engagiert sich im Kampf gegen multiresistente Erreger, kurz MRE

„Hygiene ist ein zentraler Bestandteil von ärztlichen und pflegerischen Tätigkeiten. Damit auch die Patientinnen und Patienten ihren Teil dazu beitragen, die Übertragung von multiresistenten Erregern zu verhindern, ist es wichtig, sie zu informieren und zu sensibilisieren“, erklärte Prof. Dr. Holger Holthusen, ärztlicher Direktor des Klinikum Vest zur Teilnahme an der Hygiene-Initiative. „Multiresistente Erreger sind ein weltweites Problem, dem sich auch das medizinische Versorgungssystem in...

  • Marl
  • 02.04.15
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.