Informationen

Beiträge zum Thema Informationen

Ratgeber
Daniel Pütz, Vorsitzender Gemeinschaft Balver Fachhandel.

Wer ist wann, wo und wie zu erreichen - Gemeinschaft der Händler informiert
Balver Fachhandel - Was wird aktuell angeboten?

Da es in der aktuellen Krise für die Kunden der Gemeinschaft Balver Fachhändler schwierig ist, den Überblick zu behalten, wer wann, wo und wie zu erreichen ist, und was aktuell noch angeboten wird, hat die Gemeinschaft einer Übersicht mit allen relevanten Informationen in Stichpunkten erstellt: Autohaus Pape: Mo. - Fr. 8 - 18 Uhr, Sa: 9 - 13 Uhr, Werkstatt, persönliche Beratung nach Vereinbarung, via Mail, Chat oder per WhatsApp (0237591880), Tel. 0237591880, info@autohaus-pape.com Immobilien...

  • Balve
  • 26.03.20
Vereine + Ehrenamt
Melanie Karlisch.

Engagierte Frauen gesucht - Erster Infoabend am 6. März - Region Menden/Hemer/Iserlohn
„Ladies Circle“ für engagierte Frauen

Melanie Karlisch baut in der Region Menden/Hemer/Iserlohn und Umgebung einen neuen „Ladies Circle“ für Freundschaft und Hilfsbereitschaft für Frauen im Alter von 18 bis 45 Jahren auf. Weitere Aspirantinnen sind herzlich willkommen. Melanie Karlisch ist begeistert von der Power und der Dynamik, die sich in den Runden der Frauen entwickeln. Steif soll es auf keinen Fall zugehen und elitär schon gar nicht. Freundschaft, Hilfsbereitschaft, Toleranz, Ehrenhaftigkeit, positives Denken und Vertrauen...

  • Menden (Sauerland)
  • 25.02.20
Überregionales

Wie schütze ich mein Kind?

Menden. Das Familienzentrum Bösperde-Halingen bietet einen Infoabend in den Räumlichkeiten der städtischen Kindertagesstätte in Bösperde zum Thema "Wie schütze ich mein Kind vor sexualisierter Gewalt?" an. Ab 19.30 Uhr werden Eltern und Erziehende am Dienstag, 10. Januar, von einer Kommissarin und einer Selbstbehauptungstrainerin informiert und erhalten Tipps zu ihrer Erziehungshaltung. Anmeldungen unter Tel. 02373/67625 oder 02373/1741430.

  • Menden (Sauerland)
  • 05.01.17
Ratgeber

Hilfe für Leukämie-Kranke - am 18. Januar 2012 in Unna

Stefan Morsch erkrankte 1983 an Leukämie. Er war der erste Europäer, dem Knochenmark von einem unverwandten Spender transplantiert wurde. Leider verstarb Stefan vier Monate nach Transplantation an einer Lungenentzündung. Stefans Wunsch war es, Menschen, die wie er erkrankt sind, rasche Hilfe zu ermöglichen. Nach dem Tod des 17-jährigen Sohnes gründeten die Eltern Morsch 1986 die Stefan-Morsch-Stifung. Es ist wichtig, dass sich weltweit sehr viele Menschen typisieren lassen, da bei einer 1 zu...

  • Menden (Sauerland)
  • 12.01.12
  • 3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.