Alles zum Thema Infrastruktur

Beiträge zum Thema Infrastruktur

Politik
Was hier ein wenig wie eine Flugzeug-Landebahn anmutet, ist eine Luftaufnahme der Verlängerung der Europastraße, die nun von der Hohenzollern- und Wildenbruchstraße bis zur Ostpreußenstraße führt.
2 Bilder

Europastraße freigegeben
Ein Meilenstein ist fertig

Nach der Fertigstellung der 830 Meter langen Durchgangsstraße als Haupterschließungsachse im Schalker Verein, durch die Saint-Gobain PAM Deutschland GmbH, ist die Europastraße nun an die Stadt Gelsenkirchen übergeben und offiziell für den Verkehr freigegeben worden. Mit der Nutzung der Europastraße geht eine deutliche Entlastung der Umgebungsstraßen einher, da der Verkehr nun in alle Himmelrichtungen sowohl ins als auch aus dem Industriegebiet heraus geführt wird. Somit können besonders die...

  • Gelsenkirchen
  • 03.08.19
Politik

Tempo 30 auf der Herner Straße
Autofahrer umfahren Herner Straße – Anwohner verärgert

Seit 25.10.2018 schleichen die Autos auf der Herner Straße im Tempo 30. Ziel der Verwaltung war, die Stickoxidwerte, die 2017 an der Messstelle an der Herner Straße bei knapp über 50 Mikrogramm pro Kubikmeter lagen, zu senken. Nicht nur das Tempo 30 ärgert seitdem die Anwohner. Es wurde zudem bereits ein fester Blitzer installiert. Ein zweiter Blitzer soll folgen. Autofahrer nutzen Schleichwege – Schulkinder belastet Der Verkehrsfluss stockt seitdem und dies hat schwere Folgen für...

  • Bochum
  • 01.07.19
  •  3
  •  2
Politik
Schloss_Kalkum_(c)_www.duesseldorf.de_bv_05
2 Bilder

Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER unterstützt Kalkumer Bürger

Düsseldorf, 1. Juli 2019 Sonntag Mittag haben rund 500 Kalkumer Bürger für den Erhalt der Ackerflächen, der Frischluftschneisen und dem Naherholungsgebiet westlich des Schloß Kalkums demonstriert. Alexander Führer, stellv. Geschäftsführer der Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER: „Das Düsseldorf bezahlbaren Wohnraum benötigt, ist bekannt. Die nun im Zusammenhang mit dem Schloß Kalkum diskutierten Flächen sollten aber bitte nicht angedacht und nicht zur Verfügung stehen. Dies ernsthaft...

  • Düsseldorf
  • 01.07.19
Politik
VORHER

pixabay
2 Bilder

Änderung des Regionalplans für Düsseldorf wird abgelehnt

Düsseldorf, 26. Juni 2019 In der nächsten Sitzung des Regionalrats wird unter dem Titel „Mehr Wohnbauland am Rhein“ über die erste Änderung des geltenden Regionalplans abgestimmt. Aufgrund gestiegenen Bevölkerungszuwachses in Düsseldorf und Umgebung sollen rund 100 neue Flächen mit rund 1.500ha als Allgemeine Siedlungsflächen ausgewiesen werden; für Düsseldorf sind 10 neue Flächen identifiziert worden. Wenn der Regionalrat mit Mehrheit zustimmt, und davon ist auszugehen, den CDU, SPD und...

  • Düsseldorf
  • 26.06.19
Wirtschaft
Die DSW21 investiert im Jahr 2019 ca. 20 Millionen Euro in die Infrastruktur der Bahnen.
2 Bilder

Herausforderungen für DSW21: Was die Technik und den Betrieb aktuell und zukünftig bewegt
DSW21 investiert Millionen

Ob zur Schule, zur Arbeit, zum Shopping oder zum Fußball: Rund 130 Mio. Fahrgäste haben 2018 die Busse und Bahnen von DSW21 genutzt. Trotz eines leichten Rückgangs bewegen sich die Fahrgastzahlen damit seit Jahren auf konstant hohem Niveau. Gerade auch vor dem Hintergrund drohender Fahrverbote und überfüllter Straßen ist der ÖPNV gefragt. Gleichzeitig werden Fahrzeuge und Infrastruktur älter, Fahrgäste anspruchsvoller. Wie geht DSW21 mit dieser Herausforderung um? Und wie bereitet sich das...

  • Dortmund-City
  • 17.05.19
Politik
Michael Gerdes macht sich am Tag für Städtebauförderung für die Investition in eine bessere soziale Infrastruktur, in bezahlbaren Wohnraum und in lebendige Quartiere stark.

Bezahlbaren Wohnraum schaffen
Gerdes: „Ein solidarisches Land braucht eine starke Städtebauförderung“

Am Samstag, 11. Mai,  findet zum fünften Mal der Tag der Städtebauförderung statt. Mit dem Antrag Städtebauförderung – Eine Erfolgsgeschichte für Bürger vor Ort zeigen die Bundestagsfraktionen von SPD und Union auf, wie sie das Förderinstrument in dieser Legislaturperiode weiterentwickeln wollen. „Wir wollen vor allem strukturschwache Regionen gezielter unterstützen“, so der SPD-Bundestagsabgeordnete Michael Gerdes. „Alle Städte und Gemeinden müssen dazu befähigt werden, den aktuellen...

  • Dorsten
  • 09.05.19
Politik
2 Bilder

Angermund
KEINE Bebauung östlich zur Lindung

Düsseldorf, 29. April 2019 In der Sitzung der Bezirksvertretung 5 am Dienstag, dem 30. April 2019 beschäftigt sich ein Tagesordnungspunkt mit der Bebauung östlich zur Lindung in Angermund. Nachdem CDU, SPD, GRÜNE, FDP und LINKE am 9. Oktober 2018 in der Bezirksvertretung 5 und am 14. November 2018 auch im Ausschuss für Planung und Stadtentwicklung grundsätzlich dem Verfahren zur Bebauung zustimmten, schlägt die Verwaltung nun vor, dass vor Beginn des formalen Bebauungsplanverfahrens in...

  • Düsseldorf
  • 29.04.19
  •  1
Wirtschaft
Bis zum 19. Mai 2019 können sich innovative Projekte für den Deutschen Mobilitätspreis bewerben. Bürgermeisterin Ulrike Westkamp unterstützt den Wettbewerb und empfiehlt innovativen Projekten aus Wesel die Teilnahme.
Unter dem Motto „intelligent unterwegs: Menschen bewegen – Lebensräume verbinden“ werden ab sofort Mobilitätslösungen gesucht, die in allen Regionen Deutschlands zu mehr Lebensqualität beitragen und so gleichwertige Lebensverhältnisse fördern.

Deutscher Mobilitätspreis startet in die vierte Runde
Innovative Projekte aus Wesel gesucht - Bürgermeisterin empfiehlt Teilnahme

„Deutschland – Land der Ideen“ und das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur suchen bis zum 19. Mai 2019 zehn innovative Leuchtturmprojekte. Lösungen für mehr Lebensqualität Der Deutsche Mobilitätspreis geht in eine neue Runde. Unter dem Motto „intelligent unterwegs: Menschen bewegen – Lebensräume verbinden“ werden ab sofort Mobilitätslösungen gesucht, die in allen Regionen Deutschlands zu mehr Lebensqualität beitragen und so gleichwertige Lebensverhältnisse...

  • Wesel
  • 19.04.19
  •  1
Politik
pixabay

Planungen von Siedlungs- und Gewerbeflächen werden aktualisiert – Bringen Sie sich ein

Düsseldorf, 29. März 2019 Im April 2018 trat der jetzt gültige Regionalplan in Kraft. Dieser soll den Kommunen im Raum Düsseldorf die notwendigen Handlungsspielräume für Siedlungs- und Gewerbeflächen an die Hand geben. Die diesem Regionalplan zugrunde liegende Bevölkerungsvorausberechnung war schon damals überholt, weil die verstärkten Zuzüge, sowohl von EU-Bürgern, als auch Nicht-EU-Bürgern und Flüchtlingen sowie die überdurchschnittliche Wirtschaftsentwicklung entlang der Rheinschiene...

  • Düsseldorf
  • 29.03.19
Politik

Bochumer Stadthaushalt muss generationengerecht werden
Keine Stadtpolitik mehr zu Lasten zukünftiger Generationen

Lange Zeit wurde in Bochum eine Politik auf Kosten von Kinder- und Enkelgenerationen verfolgt. Die Generationen, die das Sagen in der Stadtpolitik hatten, haben auf Kosten der jungen Menschen der Stadt gelebt. Um sich selbst nicht einschränken zu müssen, hat die de Stadt über Jahrzehnte mehr ausgegeben als eingenommen. Die Generationen haben über ihre Verhältnisse gelebt und einen Schuldenberg von 1,9 Mrd. Euro aufgehäuft, den zukünftige Generationen werden abzahlen müssen. Jahrzehnte mit...

  • Bochum
  • 02.03.19
Wirtschaft
18 Bilder

Neueröffnung
"Musti" sendet positive Signale aus Altenessen-Süd

Selten hat eine Neueröffnung für so viel positiven Gesprächsstoff im Viertel rund um die Bäuminghausstraße gesorgt. Nach einer sechswöchigen Sanierungspause öffnete der Familienbetrieb rund um Chef "Musti" wieder seine Türen und sorgt seitdem für Begeisterung bei den Kunden. "Wow, ist das schön geworden", diesen Satz höre ich immer wieder, als ich durch die Gänge des Türpa-Marktes schlendere. Mit Liebe zum Detail wurde der einst eher kühl wirkende Supermarkt zu einem gemütlichen Ort...

  • Essen-Nord
  • 20.02.19
  •  4
  •  2
Ratgeber
Prof. Dr. Birgit Hailer und Dr. Matthias Käunicke, Oberarzt und Leiter der Herz Katheter-Labore, werfen einen Blick auf die Pläne.
2 Bilder

Neue Zeiten fürs Philippusstift sollen zeitnah anbrechen
Wenig Konkretes zu den Contilia-Plänen

 20 Millionen Euro will die Contilia-Gruppe in die Hand nehmen. Mit der stolzen Investitionssumme sollen die Standorte St. Vincenz Krankenhaus in Stoppenberg und das Borbecker Philippusstift modernisiert werden. "Um dort nachhaltige, innovative und zukunftsfähige Medizin anbieten zu können", erklärt Thomas Kalhöfer, Ansprechpartner für die Unternehmenskommunikation der Gruppe. Dennoch ist die Verunsicherung, die Angst vor möglichen negativen Veränderungen im Stadtteil groß. Am...

  • Essen-Borbeck
  • 30.01.19
Politik
Dr. Stephan Holthoff-Pförtner, NRW-Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales (Mitte) und Dr. Stefan Dietzfelbinger, Niederrheinische IHK (3. v. r.), diskutierten über die Zukunft des Ruhrgebiets zusammen mit (v. l.): Christoph Brünger, Geschäftsführer SIHK zu Hagen; Eric Weik; Hauptgeschäftsführer IHK Mittleres Ruhrgebiet; Dr. Fritz Jaeckel, Hauptgeschäftsführer IHK Nord Westfalen; Wulf-Christian Ehrich, stellv. Hauptgeschäftsführer IHK zu Dortmund und Dr. Gerald Püchel, Hauptgeschäftsführer IHK zu Essen.

Infrastruktur und Know-how sind die Basis
Ruhr-IHKs mit konkreten Vorschlägen für das Ruhrgebiet

Gemeinsam mit der Landesregierung will die Wirtschaft die Weichen für die Zukunft des Ruhrgebiets stellen. Die sechs Industrie- und Handelskammern im Ruhrgebiet beteiligen sich bei dem durch die Landesregierung angestoßenen Gestaltungs- und Veränderungsprozess der Ruhrkonferenz. Heute, am 28. Januar, trafen sich die Spitzen der Ruhr-IHKs zu einem Gespräch mit dem zuständigen Minister Dr. Stephan Holthoff-Pförtner in Duisburg. Um die Entwicklung des Ruhrgebiets für die Wirtschaft zu...

  • Duisburg
  • 28.01.19
Politik
Die beiden SPD-Landtagsabgeordneten Ibrahim Yetim und René Schneider sowie der Rheinberger SPD-Vorsitzende Peter Tullius sprachen mit dem Chef der NordWestBahn, Dr. Rolf Erfurt.

NordWestBahn-Chef, Dr. Rolf Erfurt, nimmt Zug-Ausfälle auf seine Kappe
Problem: Zu wenig Lokführer

Die Probleme der RB31 zwischen Duisburg und Xanten werden spätestens im Frühjahr merklich nachlassen. Diese Hoffnung haben die beiden SPD-Landtagsabgeordneten Ibrahim Yetim und René Schneider sowie der Rheinberger SPD-Vorsitzende Peter Tullius nach einem Gespräch mit dem Vorsitzenden der Geschäftsführung bei der verantwortlichen Nordwestbahn. Am Niederrhein. Es gebe leider zu viele Zugausfälle und Verspätungen, gab Dr. Rolf Erfurt zu Beginn des Gesprächs im Landtag unumwunden zu. Während...

  • Xanten
  • 24.01.19
Vereine + Ehrenamt
Einladung zur offenen Diskussion über die Verkehrsführung im Viertel.

Zukunft Marienviertel
Initiative lädt zum Quartiersgespräch

Hervest. Am Donnerstag, 7. Februar lädt die Initiative Zukunft Marienviertel (IZM) alle interessierten und betroffenen Bürger zum fünften Quartiersgespräch im Marienviertel in die Aula des Caritas-Bildungszentrums, Bismarckstr. 104 (ehem. Gerhart-Hauptmann-Realschule). Dieses Treffen steht unter dem inhaltlichen Schwerpunkt "Verkehr/Infrastruktur",  folgende Themen sind vorgesehen: - Einbahnstraßenregelung Luner Weg in Richtung An der Wienbecke / Bahnunterführungen -...

  • Dorsten
  • 18.01.19
Ratgeber
Mit Hilfe von Mitteln aus einem Förderprogramm der Bundesregierung hat die "ELE" in Gladbeck, Gelsenkirchen und Bottrop zehn weitere Elektro-Ladesäulen mit je zwei Ladepunkten installieren können. Die erste der neuen Ladesäulen hat ihren Platz vor dem Wittringer Wasserschloss (siehe Foto) gefunden.

"ELE" will Ladeinfrastruktur kurzfristig deutlich weiter ausbauen
Neue Ladestationen für Elektroautos

Emscher-Lippe-Region. Da kommt natürlich Freude auf: Der lokale Energieversorger "Emscher Lippe Energie" (ELE) hat sich erfolgreich um Förderung aus einem Programm des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur beworben und kann daher nun in Gladbeck, Gelsenkirchen und Bottrop zehn weitere Elektro-Ladesäulen installieren und in Betrieb nehmen. Jede dieser Ladesäulen wird zwei sogenannte Ladepunkte haben, so dass also insgesamt zwanzig weitere Parkplätze im Emscher-Lippe-Land...

  • Gladbeck
  • 23.11.18
  •  2
Wirtschaft
Blick vom Rathausturm/ Gelsen-Net-Techniker. Montage: Landgraf

Gelsenkirchen zeigt digitale Fitness und erreicht Rang 129
Platz 5 in Sachen Breitband

Die Stadt Gelsenkirchen ist in einem Ranking der „Vorzeigeregionen in Sachen Digitalisierung“ auf Rang 129 von 401 Kreisen und Städten platziert. Durchgeführt wurde dieser Digitalisierungskompass 2018 vom Wirtschaftsforschungsinstitut Prognos und der index Gruppe. Prognos ist jenes Institut, das Gelsenkirchen in Sachen Lebensqualität auf Platz 401 gesetzt hat. Daran erkennt man, wie undifferenziert Studien sein können. Schaut man sich den Bereich Breitbandinfrastruktur an, ist Gelsenkirchen...

  • Gelsenkirchen
  • 22.11.18
Politik
Quelle_Kompetenzcenter Marketing NRW (KCM)
https://www.rrx.de/blog/pressemitteilungen/

Der Rhein-Ruhr-Express (RRX) in Düsseldorf

Der Rhein-Ruhr-Express (RRX) in Düsseldorf . Gedanken von Alexander Führer . Düsseldorf, den 28. September 2018 . . Düsseldorf ist eine seit Jahren wachsende Stadt. Mittlerweile wohnen über 640.000 Menschen hier. Jeden Werktag pendeln rund 100.000 Nachbarn aus Düsseldorf hinaus und rund 300.000 zu ihren Arbeitsplätzen hinein. Hinzu kommen dann noch die Touristen, Messe- und Tagesgäste. Jede/r möchte das Ziel erreichen – und das auch noch pünktlich. Die Infrastruktur in NRW (Straße,...

  • Düsseldorf
  • 28.09.18
  •  1
  •  2
Politik
Am Kulturplatz Leo gibt es Strom, aber kein Wasser.

Wasser und Strom? – FDP hinterfragt Infrastruktur des Kulturplatzes Leo

Gibt es am Kulturplatz Leo, der auch für Veranstaltungen genutzt wird, keine Strom- und Wasseranschlüsse? Eine Anfrage zur Infrastruktur des Platzes in der Altstadt stellt die FDP-Fraktion heute (19. September) im Betriebsausschuss 1. Hintergrund der Anfrage sei, dass den Liberalen die Information vorliege, dass die Stadtverwaltung "potentiellen Veranstaltern auf Anfrage mitteilt, dass der Kulturplatz weder über ein Konzept für eine Wasser- noch für eine Stromversorgung verfügt", heißt es in...

  • Castrop-Rauxel
  • 19.09.18
  •  1
Politik

Das Bürgerbegehren ist sehr wohl zulässig!

Laut Ratsvorlage hat die Rechtsabteilung der Stadt Mülheim das Bürgerbegehren „Erhalt unserer VHS in der MüGa“ geprüft und als unzulässig bewertet, denn es würde sich gegen den Ratsbeschluss vom 7. Dezember richten und sei deshalb verfristet, weil in dem Fall die notwendigen ca. 6600 gültigen Unterschriften bis zum 7. März hätten eingereicht sein müssen. „Das Bürgerbegehren richtet sich zwar nicht ausdrücklich gegen diesen Ratsbeschluss, aber in der Wirkung schon“, so der Stadtdirektor in der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 25.08.18
  •  2
Politik

Nächster politischer Bürgertisch mit Juso-Vertretern

Gefragt, geantwortet und heiß diskutiert Der politische Bürgertisch lud nach einem Jahr seit seinem ersten Zusammentreffen Politiker zu sich ein. Als ersten Gast konnte die Gladbecker Initiatorin und Buchautorin Barbara Erdmann den Bottroper AfD-Politiker Alfred Stegmann begrüßen. An seiner Seite Udo Otto Pauen, selbständiger Jurist. Der Abend stand unter dem Motto „Bürger fragen, Politiker antworten“. Bereitwillig und mit großer Offenheit stellten sich beide Herren den Fragen der...

  • Bottrop
  • 18.08.18
Politik

Status Neubebauung Fashion House

Für den geplanten Gebäudeabriss und die nachfolgende Bebauung auf dem Geländes der ehemaligen Fashionhäuser in Düsseldorf-Nord, direkt an der Danziger Straße (B8), mit bis zu 6 geschossigen Gebäuden für ca. 400 Wohnungen, Büros, einem Hotel mit 150 Betten, Gastronomie, einem Einkaufszentrum, einer Kindertagesstätte und einem Parkhaus für 800 Fahrzeuge, hat nun nach zwei in 2017 vorgeschalteten Bürgerworkshops das formale Bauleitplan-Verfahren begonnen. Am 04. Juli 2018 hat dazu die nach dem...

  • Düsseldorf
  • 23.07.18
Politik
CDU-Ratsfraktion Gelsenkirchen 09.04.2018 - Foto Volker Wiciok

CDU: Infrastruktur für alternative Antriebe muss gestärkt werden

Kurth: „Es darf nicht an der Infrastruktur für E-Mobilität oder alternative Kraftstoffe scheitern“ Die CDU-Ratsfraktion sieht dringenden Handlungsbedarf bei der Gelsenkirchener Infrastruktur für E-Mobilität oder alternative Kraftstoffe wie Wasserstoff. Dazu erklärt der verkehrspolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Sascha Kurth: „Wir diskutieren noch über drohende Fahrverbote und über Emissionen, während dessen schauen sich gerade kleine und mittlere Unternehmen wie Handwerksbetriebe und die...

  • Gelsenkirchen
  • 20.06.18
  •  1
Politik

CDU Stadtverband lädt zur CDUdiskutierBar - Thema: Mobilität der Zukunft

In Langenfeld wird aktuell viel an unserem Straßensystem gebaut. Die Solinger Straße wird erneuert, die Ausfahrten zu den Autobahnen und die Autobahnen selbst werden saniert und optimiert. Die S6 soll zudem zukünftig auch nach Köln im 10-Minuten-Takt fahren. Aber reicht dies aus um die Mobilität der Zukunft für Langenfeld zu sichern? Die CDU ist fest davon überzeugt, dass noch mehr getan werden kann. Daher befürwortete die CDU Ratsfraktion auch die Anstrengungen der Verwaltung ein...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 15.06.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.