Inge Meyer-Dietrich

Beiträge zum Thema Inge Meyer-Dietrich

Kultur
 Inge Meyer-Dietrich präsentierte in der Buchhandlung Junius "ihr" Lesebuch. Foto: Gerd Kaemper
3 Bilder

Inge Meyer-Dietrich erhält ein eigenes „Lesebuch“ in Nylands Kleiner Westfälischer Bibliothek
Lesebuch würdigt Autorin

Nach Richard Limpert, Ilse Kibgis und Klaus Märkert reiht sich nun auch die Gelsenkirchener Autorin Inge Meyer-Dietrich in den Reigen der von dem Gelsenkirchener Karl-Heinz Gajewsky veröffentlichten „Lesebücher“ in Nylands Kleine Westfälische Bibliothek mit Band 99 ein. Die Autorin aus Gelsenkirchen ist weit darüber hinaus mindestens ebenso bekannt wie die anderen bereits mit „Lesebüchern“ Geehrten. Für ihre Werke erhielt sie bereits zahlreiche Auszeichnungen, wie den Literaturpreis Ruhr, den...

  • Gelsenkirchen
  • 11.01.21
Kultur
Der Autor der bekannten Kinderbuchfigur "Ritter Rost" gibt sich in Gladbeck die Ehre. Foto: Jörg Hilbert

Kostenloser Tag der Kinderliteratur im Schloss Wittringen
Ritter Rost und die Hüter des Schwarzen Goldes

In den Herbstferien können sich Gladbecker Familien auf ein echtes Highlight freuen: Am Mittwoch, den 21. Oktober, gibt es einen Tag der Kinderliteratur im Gildensaal von Schloss Wittringen. Auf dem Programm steht Jörg Hilbert mit Geschichten und Liedern aus seinen berühmten „Ritter Rost“- Büchern und das Autorinnenduo Inge Meyer-Dietrich und Anja Kiel mit ihrem Ruhrgebiets- Fantasyroman „Die Hüter des Schwarzen Goldes“. Ruhrgebietssagen und Ritter Rost im Rittersaal, organisiert vom...

  • Gladbeck
  • 13.10.20
Kultur
Buchhändlerin Stephanie Polberg lädt öfter Autoren zu Lesungen ein
12 Bilder

Sarah und Inge Meyer-Dietrich lesen bei Polberg aus ihren neuen Romanen

„Der Vollhorst hat sich aus dem Staub gemacht“, sagt die Oma zur 9-jährigen Jenni. Jenni wächst Ende der 80er Jahre des letzten Jahrhunderts in einer reinen Frauenfamilie auf mit Mutter, Oma und der kleinen Schwester Jana. In Sarah Meyer-Dietrichs Roman „Ruhrpottkind“ erlebt der Leser das Alltagsleben im Ruhrgebiet aus der Perspektive eines Kindes. „Vollhorst“ bedeutet wohl, denkt Jenni, dass der Vater Horst geheißen hat. „Er hat sich aus dem Staub gemacht“. Heißt das, dass die Mutter zu wenig...

  • Essen-Steele
  • 25.10.17
  • 4
  • 5
Kultur
TAGE DER RUHRGEBIETSLITERATUR 2017

Von 1. bis 3. September 2017
Eine Kooperationsveranstaltung des Literaturhaus Herne
Ruhr mit dem Ruhrgebietsverlag Henselowsky Boschmann
www.vonneruhr.de
www.literaturhaus-herne-ruhr.de

Samstag, 2. September 2017

Programm:
Moderation: Hermann Beckfeld
Musik: Zepp Oberpichler
Autorinnen: Inge & Sarah Meyer-Dietrich
Kamera - Fotos & Schnitt: Sahin Aydin
(c) Bottrop TV 2017
3 Bilder

Lesung mit Zwei Autorinnen, Inge & Sarah Meyer-Dietrichs (Mutter und Tochter)

TAGE DER RUHRGEBIETSLITERATUR 2017 Von 1. bis 3. September 2017 Eine Kooperationsveranstaltung des Literaturhaus Herne Ruhr mit dem Ruhrgebietsverlag Henselowsky Boschmann www.vonneruhr.de www.literaturhaus-herne-ruhr.de Samstag, 2. September 2017 Programm: Moderation: Hermann Beckfeld Musik: Zepp Oberpichler Autorinnen: Inge & Sarah Meyer-Dietrich Kamera - Fotos & Schnitt: Sahin Aydin (c) Bottrop TV 2017

  • Herne
  • 04.09.17
  • 1
LK-Gemeinschaft
Die Geschichte von Finja und ihrem Bruder Jo schlug die Schüler ebenso in ihren Bann wie die von Vincent, der auf der Suche nach seinem Vater ist. Fotos: SiSo
4 Bilder

Lese-Stunde der besonderen Art

Inge Meyer-Dietrich ist dreifache Mutter und ebenso dreifache Großmutter und sie liebt Bücher. Dabei liest sie nicht nur ihren eigenen Kindern gern vor, sondern schreibt auch jede Menge Kinderbücher und sagt selbst, dass sie das Schreiben zum Leben braucht. Ein wenig von dieser Liebe zum Schreiben und den gedruckten Werken vermittelte sie nun den Schülern der Sternschule. Lesewoche an der Grundschule Alle Jahre wieder findet an der Sternschule eine Lesewoche statt. In dieser Woche lernen die...

  • Gelsenkirchen
  • 01.02.17
  • 1
Kultur
Inge Meyer-Dietrich ist freie Autorin, lebt in Gelsenkirchen, hat über 30 Bücher überwiegend für junge Leser veröffentlicht und erhielt zahlreiche Auszeichnungen im In- und Ausland wie den Literaturpreis Ruhr für ihr Gesamtwerk. Zwei ihrer drei erwachsenen Kinder sind schriftstellerisch tätig. Foto: Privat

„Leben & Träume der Mimi H.“ von Inge Meyer-Dietrich

Am Donnerstag, 25. August, findet um 19.30 Uhr die Buchpremiere von Inge Meyer-Dietrichs neuem Buch „Leben und Träume der Mimi H.“ in der Buchhandlung Junius, Sparkassenstraße 3, statt. Inge Meyer-Dietrich setzt im ersten Jahrzehnt des 20 Jahrhunderts ein. Im Mittelpunkt steht das Leben der Näherin Mimi. Nach einer schwierigen Kindheit und Jugend lernt sie den Schmied Heinrich kennen. Die beiden heiraten, und Mimi findet endlich ein Zuhause. Nur in seltenen Momenten hat sie das Gefühl, dass...

  • Gelsenkirchen
  • 24.08.16
Kultur
Konzentriertes Musizieren des Mülheimer Zupforchesters unter der Leitung von Dominik Hackner
2 Bilder

Die Zaubermandoline rettet auf Zollverein das Gleichgewicht der Erde

Fulminante Premiere der Musiklesung von Mülheimer Zupforchester und Inge Meyer-Dietrich / Anja Kiel Vor insgesamt rund 300 Zuhörern feierte die Musiklesung „Die Zaubermandoline und die Hüter des Schwarzen Goldes“ am 21. Und 23. März im Salzlager des Welterbes Zollverein in Essen eine umjubelte Premiere. In zwei Aufführungen wurde die Atmosphäre des Salzlagers mit kräftigen Klängen des Mülheimer Zupforchesters (MZO) und einer spannenden Lesung durch die Autorinnen der Romanvorlage, Inge...

  • Essen-Nord
  • 26.03.14
  • 1
Kultur
Das Buchcover von Stromabwärts.
3 Bilder

Stromabwärts - Ein Buch von 70 jugendlichen Autoren

„An diesem Buch habe ich mitgeschrieben!“, berichtet Ceyda Özen stolz. Die Bottroperin hat gemeinsam mit rund 70 Jugendlichen, aus Städten des gesamten Emschergebiets, ein Buch auf die Beine gestellt. Natürlich nicht allein, die beiden Profi Autoren Inge Meyer-Dietrch und Sascha Pranschke, sowie Sarah Meyer-Dietrich vom Friedrich-Bödecker-Kreis NRW begleiteten die fleißigen Schreiber bei ihrem Projekt. Und wovon handelt nun dieser Roman, den die Jugendlichen im Frühjahr 2013 Kapitel für Kapitel...

  • Bottrop
  • 14.10.13
Kultur
Die sechs Bottroperinnen mit Inge Meyer-Dietrich (r.) und Sascha Pranschke an der Emscher in Oberhausen.

Sechs Schülerinnen des HHG’s auf den Spuren von Inge Meyer-Dietrich- "Am Fluss entlang schreiben"

„Ein Buch in den Händen zu halten und behaupten zu können, daran mitgewirkt zu haben“, nicht nur ein Traum von Sara Schnell, sondern auch von tausenden Jugendlichen, der für sechs Schülerinnen des Heinrich-Heine-Gymnasiums Bottrop Wirklichkeit werden wird. Die Jugendlichen sind alle in der neunten Klasse und zwischen 14 und 16 Jahren alt, mit Ausnahme von Michelle Kunze. Die Bottroperin ist mit 13 Jahren die jüngste Autorin. Am 22. März übernahmen wir Bottroperinnen gespannt die Staffel der...

  • Bottrop
  • 02.03.13
  • 6
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.