Ingrid Reuter

Beiträge zum Thema Ingrid Reuter

Politik
Tagsüber darf der Lkw-Verkehr auf der B1 - hier in Höhe der Gartenstädter Heliand-Kirche - noch uneingeschränkt rollen.
2 Bilder

Dortmunder Grüne unterstützen erneuten Vorstoß zum Lkw-Verbot auf der Bundesstraße 1

Der erneute Vorstoß der B1-Initiative zum ganztägigen Durchfahrtsverbot auf der Bundesstraße 1 wird von den Dortmunder Grünen unterstützt. Das Durchfahrtsverbot ist auch eine lang-jährige Forderung der Grünen im Rat und in der Bezirksvertretung Innenstadt-Ost. Ingrid Reuter, Fraktionssprecherin der Grünen: „Seit mehr als zehn Jahren gelten die verschärften Grenzwerte der EU-Luftqualitätsrichtlinie, seit mehr als 30 Jahren wird in Dortmund über ein Durchfahrtsverbot für Lkw diskutiert....

  • Dortmund-City
  • 25.11.16
Politik
Der Westfalendamm im Blick nach Osten von der Brücke an der Stadtkrone Ost aus betrachtet, zeigt deutlich den hier noch vorhandenen Allee-Charakter der Bundesstraße 1.

Grüne: Allee-Charakter beim B1-Ausbau erhalten und hohe Lärmschutzwände verhindern

Vorrangige Ziele beim geplanten Ausbau der Bundesstraße 1 zur Autobahn A 40 im Dortmunder Osten seien, den Allee-Charakter zu erhalten und unnötig hohe Lärmschutzwände zu verhindern. So unterstützen die Grünen im Rat die Kritik der Initiative „B1/A40 für Dortmund+“ am Planfeststellungsbeschluss der Bezirksregierung Arnsberg für den B1-Abschnitt zwischen B236 und Autobahnkreuz Unna. Ingrid Reuter, Fraktionssprecherin der Grünen und Vorsitzende des Ausschusses für Umwelt, Stadtgestaltung und...

  • Dortmund-Ost
  • 14.07.16
Politik
Der jahrelange Dornröschenschlaf der Hoeschbahn-Trasse zwischen der Westfalenhütte und dem Phoenix-Areal in Hörde scheint vorbei. Nun hat der RVR endlich grünes Licht für den so genannten Gartenstadt-Radweg gegeben.

RVR verhilft dem Gartenstadt-Radweg endlich in den Sattel

Jetzt kommt er doch: Der Regionalverband Ruhr (RVR) hat in seiner jüngsten Sitzung am Mittwoch (18.11.) die Realisierung des so genannten Gartenstadt-Radwegs im Rahmen eines Gesamtprojekts zum Radwege-Tourismus in der Metropole Ruhr angekündigt. Finanziert wird die Umsetzung des 5,3 Kilometer langen Rad- und Wanderwegs auf der ehemaligen Hoeschbahn-Trasse von der Westfalenhütte im Norden über Körne und die Gartenstadt bis Hörde mit Hilfe des Regionalen Wirtschaftsförderungsprogramms...

  • Dortmund-Ost
  • 19.11.15
Politik
Auch wenn Dortmunds OB Ullrich Sierau (43,7 % der Stimmen) am 15. Juni noch in der OB-Stichwahl gegen Dr. Annette Littmann (32 %), Kandidatin von CDU /Bürgerliste, antreten muss, kann er angesichts seines persönlichen und des Ergebnisses seiner Dortmunder SPD durchaus zufrieden sein. Als neuen SPD-Fraktionskollegen im Rat konnte Sierau beispielsweise Scharnhorsts Bezirksbürgermeister Rüdiger Schmidt beglückwünschen, der den Ratswahlkreis Scharnhorst-Ost/Husen-Kurl mit deutlichem Vorsprung gewinnen konnte.
9 Bilder

Der Dortmunder Osten wählt Rot: SPD holt alle Rats-Direktmandate von Körne bis Kurl

Überschattet vom Angriff der Nazis aufs Dortmunder Rathaus am Wahlabend konnten sich die Politiker der demokratischen Parteien nur eingeschränkt über ihr Wahlergebnis freuen – oder auch ärgern. Indes: Auch wenn vieles beim Alten bleiben dürfte, müssen sich die Bürger im Dortmunder Osten aber auch an einige neue Gesichter in Rat und Bezirksvertretungen gewöhnen. Auch wenn die SPD bei der Ratswahl mit 38,2 Prozent stadtweit 5,5 Prozentpunkte weniger erhielt als noch bei der Wiederholungswahl...

  • Dortmund-Ost
  • 26.05.14
Politik
Die Grünen im Stadtbezirk Innenstadt-Ost: BV-Spitzenkandidatin Christiane Gruyters (6.v.r.), Platz 2 Matthias Dudde (5.v.r.), Platz 3 Marianne Gurowietz (1.v.r.), Platz 4 Oliver Stieglitz (7.v.r.), Platz 5 Sigrun Katscher (9.v.r.) sowie der Ortsverbandsvorstand mit Ingrid Reuter (2.v.r.) und Matthias Dudde sowie Ortsverbandskassierer Wolfgang Granseier (2.v.l.).

Grüne im Stadtbezirk Innenstadt-Ost haben gewählt und ihr Wahlprogramm vorgestellt

Die Grünen im Stadtbezirk Innenstadt-Ost haben ihr Kommunalwahl-Programm vorgestellt und ihren Ortsverbandsvorstand gewählt. Spitzenkandidatin Christiane Gruyters führt die 15-köpfige Liste der Grünen für die Bezirksvertretung Innenstadt-Ost an. „Wir haben eine bunte Liste, auf der Menschen unter-schiedlichsten Alters und Berufs vertreten sind. So können wir vor Ort auf die verschiedenen Interessen und Probleme der Anwohner*innen eingehen“, so Gruyters. „Auch unser Kommunalwahlprogramm...

  • Dortmund-Ost
  • 15.04.14
Politik
An die neuen EU-Subentionierungsrichtlinien haben sich auch die Flughafen Dortmund GmbH und ihre Mutter Stadtwerke (DSW21) zu halten.

EU-Subventionierungsrichtlinie: Aufschub auch für den Dortmund Airport bis 2024

Eine zehnjährige Schonfrist hat die EU-Kommission den europäischen Regionalflughäfen mit weniger als drei Millionen Passagieren jährlich – und damit auch dem Dortmund Airport in Wickede – mit ihrer neuen Subventionsregelung eingeräumt. Erwartungsgemäß. Noch höchstens bis 2024 sind staatliche Beihilfen erlaubt, ab dann müssen zumindest die Betriebskosten der „Startbahn Ruhrgebiet“ an der Wickeder Chaussee gedeckt sein, darf diese kein Defizit mehr im operativen Geschäft machen. Während...

  • Dortmund-Ost
  • 21.02.14
Politik
Die überregionale Bedeutung des Dortmunder Flughafens in Wickede will der Dortmunder Verwaltungsvorstand gerne im neuen Landesentwicklungsplan gesichert wissen. Der Rat entscheidet am 13. Februar.

Stadtspitze in Sachen LEP: „Überregionale Bedeutung des Flughafens Dortmund“

Wie die Stadt heute Nachmittag (21.1.) mitgeteilt hat, wird sich der Rat am 13. Februar mit den Stellungnahmen der Verwaltung zum Entwurf für den neuen Landesentwicklungsplan (LEP) beschäftigen. Der Verwaltungsvorstand schlägt der Politik dabei vor, sich der Position der Flughafen GmbH zur überregionalen Bedeutung des Airports anzuschließen. Damit werde eine bedarfsgerechte Weiterentwicklung des Airports gesichert, ohne sich mit anderen Flughäfen abstimmen zu müssen. CDU: "Ausdrückliche...

  • Dortmund-Ost
  • 21.01.14
Politik
Von der Anwohner-Initiative wie den Naturschützern und den Grünen nie gewollt: der Sportplatz-Neubau an der Kurler Straße. Alle preferieren das Gelände der ehemaligen Zeche Kurl. Aber auch der Alt-Standort wäre eine Alternative, so die Grünen.
2 Bilder

Zeche Kurl ist Favorit der Grünen für einen Sportplatz-Neubau

Erfreut zeigten sich heute (15.5.) nun auch die Grünen im Rat, dass „ihre Ablehnung des geplanten Standorts des Sportplatzes Husen-Kurl aus Naturschutzgründen endlich zu einem Umdenken führt“. Die Umweltbehörde der Bezirksregierung Arnsberg hat signalisiert, dass die Genehmigung des Neubaus in dem geplanten Gebiet u. a. wegen des Rotmilans nicht erteilt werden könne. Das Gelände liege zudem in einem ausgewiesenen Landschaftsschutzgebiet und ist im Regionalplan Dortmund/Unna/Hamm als...

  • Dortmund-Ost
  • 15.05.13
  •  2
Politik
Das als Gewerbegebiet ausgeguckte Areal am Osterschleppweg zwischen dem Flughafen und dem südlichen Wickeder Ortsrand wird landwirtschaftlich genutzt.
4 Bilder

Grüne: „Unbedenkliche Flächen entwickeln“ // Nach Groppenbruch-Aus wachsen Ängste im Dortmunder Osten

Zwar sehen die Grünen wie zahlreiche Naturschützer die Aufgabe der Planungen für das interkommunale Gewerbegebiet Groppenbruch in Mengede als einen Grund zum Feiern. Doch Grünen-Fraktionssprecherin Ingrid Reuter warnte bereits: „Ein Engpass an Gewerbeflächen ist aus unserer Sicht weder mittel- noch langfristig absehbar. Von daher muss nach den Ergebnissen zum Groppenbruch nun keineswegs die Fläche am Buddenacker mit Hochdruck entwickelt werden.“ Gleiches gilt laut Reuter für den Bereich...

  • Dortmund-Ost
  • 07.11.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.