INNERE SICHERHEIT

Beiträge zum Thema INNERE SICHERHEIT

Politik
Landratskandidat Ingo Brohl.
2 Bilder

Charlotte Quik und Ingo Brohl:
Polizei im Kreis Wesel braucht mehr Personal

Die CDU-Landtagsabgeordnete Charlotte Quik und der CDU-Landratskandidat Ingo Brohl sind sich einig: „Die Polizei im Kreis Wesel benötigt mehr Personal. Seit 2017 wird deutlich mehr ausgebildet, um Versäumnisse der Vergangenheit auszugleichen“.  Die Gewerkschaft der Polizei im Kreis Wesel hat in dieser Woche Forderungen nach mehr Personal gestellt. Dazu erklärt CDU-Landratskandidat Ingo Brohl: „Die Polizei im Kreis Wesel benötigt mehr Personal. Die derzeit angespannte Personaldecke der Polizei...

  • Wesel
  • 10.09.20
Politik

Die Grauen sind wieder da!
Graue Panther - Innere Sicherheit stärken

„Innere Sicherheit und die angrenzenden Themen der Asylpolitik wird in der heutigen Zeit ein immer wichtigeres Thema,“ so Karl-Heinz Frings. „Wir, die Partei Graue Panther, fordern: – Für unsere Polizei eine umfangreiche Aus- und Weiterbildung und optimalste Ausrüstung sowie Rückendeckung durch unsere Politiker – Datenschutz darf nicht zum Täterschutz mutieren – Sofortige Abschiebung schwerkrimineller Ausländer ohne Wenn und Aber – Eine lebenslange Sicherheitsverwahrung von...

  • Düsseldorf
  • 02.04.19
Politik
Die Notfallseelsorge Herne/Castrop-Rauxel wurde beim CDU-Neujahrsempfang mit dem Förderpreis für ehrenamtliche Leistungen ausgezeichnet. Festredner war Peter Biesenbach (l.), Justizminister des Landes NRW.

Neujahrsempfang der CDU
Preis für Notfallseelsorger

"Das wärmt unser Herz. Diese Form von Wertschätzung bekommen wir nicht jeden Tag", freute sich Pfarrer Hajo Witte, Leiter der Notfallseelsorge Herne/Castrop-Rauxel. Die Helfer wurden beim Neujahrsempfang des CDU-Stadtverbands am Sonntag (27. Januar) mit dem Förderpreis für ehrenamtliche Leistungen ausgezeichnet. Üblicherweise arbeiten die ehrenamtlichen Notfallseelsorger im Verborgenen. Als Teil der Rettungskette werden sie von der Feuerwehr zum Beispiel bei Todesfällen zu Hause oder im...

  • Castrop-Rauxel
  • 30.01.19
Politik
Innenminister Herbert Reul am Rande der Veranstaltung der Herner Frauen-Union im Austausch mit der Fraktionsvorsitzenden Bettina Szelag

Innere Sicherheit: Bettina Szelag Seite an Seite mit dem Innenminister

Innenminister Herbert Reul sprach in der vergangenen Woche in der Guten Stube zum Thema „Innere Sicherheit in NRW – Null Toleranz gegen Kriminalität“ und ließ auch die CDU-Fraktionsvorsitzende Bettina Szelag sehr nachdenklich zurück. „Der Innenminister hat bei seiner starken Rede kein Blatt vor den Mund genommen und auf den dringenden Handlungsbedarf im Bereich der Polizei hingewiesen. Bessere Ausstattung ist mehr als nötig“, betont Bettina Szelag. Die Vorsitzende zeigt sich besonders...

  • Herne
  • 28.08.18
  • 2
  • 1
Politik
Charlotte Quik MdL.

Charlotte Quik: "Die Landesregierung hält beim Thema Innere Sicherheit Wort. Die Kreispolizeibehörde Wesel erhält 17 neue Verwaltungsbeschäftigte"

Durch jährlich 500 zusätzliche Regierungsbeschäftigte im Polizeidienst sollen die nordrhein-westfälischen Polizistinnen und Polizisten künftig effektiv von Verwaltungsaufgaben entlastet werden. Das hat die Landesregierung nach der Wahl als eines ihrer ersten Projekte angekündigt. „Die NRW-Landesregierung hält bei der inneren Sicherheit Wort. Polizeibehörden können die ersten zusätzlichen Verwaltungsbeschäftigten einstellen. Die Kreispolizeibehörde Wesel erhält 17 Stellen“, erklärt die...

  • Wesel
  • 28.02.18
Politik

Thorsten Hoffmann: Wir lassen uns unsere freie Art zu leben nicht nehmen – von niemandem

Thorsten Hoffmann, Mitglied des Innenausschusses im Bundestag und langjähriger Polizeihauptkommissar, äußert sich zu dem Anschlag in London und der Terrorwarnung bei Rock am Ring: „Die Ereignisse in London haben mich tief erschüttert. Meine Gedanken sind bei allen Betroffenen. Die Londoner Zivilbevölkerung und die Einsatzkräfte der britischen Polizei mussten am vergangenen Wochenende viel ertragen und haben trotzdem souverän und professionell reagiert. Wieder einmal haben die letzten Tage...

  • Dortmund-City
  • 09.06.17
Überregionales
Foto: Jochen Tack

Neues zum Chemikalien-Fund in Neukirchen-Vluyn

Nach einem Chemikalienfund in Neukirchen-Vluyn übernimmt nun die Staatsanwaltschaft Düsseldorf die Ermittlungen. Die Schwerpunktstaatsanwaltschaft in Düsseldorf hat jetzt die Ermittlungen nach dem Chemikalienfund in Neukirchen-Vluyn übernommen. Es besteht der Anfangsverdacht einer Straftat nach § 89a StGB, Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat. Nach dem bisherigen Erkenntnissen der Polizei befand sich unter den aufgefundenen Gegenständen kein funktionsfähiger...

  • Moers
  • 24.05.17
Politik
2 Bilder

Thema "Sicherheit", wie es ausgenutzt wird und was wir dagegen tun können

Spätestens seit dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt ist der Terror auch in den Köpfen der Deutschen endgültig angekommen. Elf Menschen starben, 55 wurden verletzt. Ein weiteres Opfer war der Speditionsfahrer des entführten LKWs. Unterstützt durch das Superwahljahr 2017 mit Landtagswahlen in einigen Bundesländern und der anstehenden Bundestagswahl, rückt das Thema „Innere Sicherheit“ auch wieder in den Wahlkampf der Parteien vor. Innere Sicherheit ist ein Thema, das polarisiert und...

  • Bochum
  • 18.05.17
  • 16
  • 2
Politik
Der "Schulz-Effekt" sei lediglich eine "Inszenierung von SPD-Funktionären", sagt Armin Laschet. Foto: Carsten Walden
3 Bilder

"Schulz-Effekt? Den gibt es nicht" - CDU-Spitzenkandidat Armin Laschet im Lokalkompass-Interview

Armin Laschet sieht sich durch das Wahlergebnis in Schleswig-Holstein bestätigt: "Den Schulz-Effekt gibt es nicht", sagt der Spitzenkandidat der NRW-CDU. Und setzt im Wahlkampf-Endspurt auf Angriff und das Thema Innere Sicherheit. Bisher kannte man Sie als sehr ruhig auftretenden Wahlkämpfer. Das war auch beim WDR-Duell mit Hannelore Kraft so. In der zweiten WDR-Fernsehrunde zwei Tage später zeigten Sie sich auf einmal sehr kämpferisch. Hatte sich in den dazwischen liegenden 48 Stunden etwas...

  • Essen-Süd
  • 09.05.17
  • 25
  • 5
Politik
Sie wollen am 14. Mai in den NRW-Landtag gewählt werden (v.l.): Ulrich Meick (CDU), Lisa Kapteinat (SPD), Mario Krüger (Grüne), Dr. Heinrich Josef Mußhoff (FDP) und  Dirk Knüvener (Linke).

Landtagskandidaten stellten in Diskussionsrunde ihre wichtigsten Themen vor

Bildung, Wirtschaft und innere Sicherheit waren am Mittwoch (26. April) die Hauptthemen während einer Diskussionsrunde in der Aula des Adalbert-Stifter-Gymnasiums mit fünf der insgesamt sechs Landtagskandidaten. Rund 40 Zuhörer waren der Einladung des IGBCE Regionalforums Castrop-Rauxel gefolgt, um sich über die Ansichten von Lisa Kapteinat (SPD), Ulrich Meick (CDU), Mario Krüger (Grüne), Dirk Knüvener (Linke) und Dr. Heinrich Josef Mußhoff (FDP) zu informieren Kostenfreie Bildung von der...

  • Castrop-Rauxel
  • 29.04.17
  • 1
Politik

Diskussionsabend "Frauen und Sicherheit – Was hat sich nach Silvester 2015 in Köln verändert?" am 09.02.2017.

Liberales FrauenNetzwerk Bochum diskutiert mit Innenpolitiker Marc Lürbke MdL. Seit November 2015 gibt es in Bochum das Liberale FrauenNetzwerk. In lockeren Gesprächsrunden werden dort aktuelle politische Themen diskutiert. Zudem gibt es auch gemeinsame kulturelle Aktivitäten. Ausdrücklich richtet sich das Liberale FrauenNetzwerk nicht nur an Parteimitglieder, sondern an alle politisch interessierte Frauen. Für das Treffen im Februar hat das Liberale FrauenNetzwerk Bochum das Thema...

  • Bochum
  • 06.02.17
  • 1
Überregionales

Von Opfern und Tätern

Erst wenige Wochen ist es her, dass sich Polizisten auf der Rheinhauser Wache gezwungen sahen, einen Mann zu erschießen, der die Beamten zuvor mit einem Messer angegriffen hatte. Nach Ereignissen wie diesen wird in der Regel viel darüber gesprochen, welche Motive der Täter hatte, woher er stammt und wie es zu der Tat kommen konnte. Das war auch bei dem Attentat auf dem Berliner Weihnachtsmarkt so. Nicht zu Unrecht wird oft bemängelt, dass im Nachhinein zu wenig über die Opfer und zuviel über...

  • Duisburg
  • 25.01.17
  • 1
  • 3
Politik
Gregor Golland, Charlotte Quik und Norbert Neß

CDU zur Sicherheit: „Den Rechtsstaat konsequenter und präsenter machen“

Die Tour mit der Nachtschicht im Kölner Streifenwagen hat den CDU-Landtagsabgeordneten Gregor Golland stark beeindruckt: „Unfassbar, wie wenig Respekt unseren Polizisten inzwischen entgegen gebracht wird“, berichtete der innenpolitische Experte bei einer Veranstaltung in Brünen. Der CDU-Stadtverband Hamminkeln hatte den Fachpolitiker unter der Überschrift „Mehr Sicherheit durch mehr Polizei?“ zum Fachgespräch eingeladen. „Wir wollen uns mit den Fakten befassen, statt populistisch Stimmung zu...

  • Hamminkeln
  • 30.11.16
  • 1
Politik

Politisches Grünkohlessen mit Rainer Wendt

Der CDU-Ortsverband Stadtmitte/Averbruch und der CDU-Stadtverband Dinslaken laden zum politischen Grünkohlessen mit Rainer Wendt ein. Wendt ist Vorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft und Autor des Buches „Deutschland in Gefahr: Wie ein schwacher Staat unsere Sicherheit aufs Spiel setzt“. Er ist aus Rundfunk und Fernsehen bekannt. Gerd Grauvogl-Bruns, Vorsitzender der CDU Stadtmitte/Averbruch: „Die Vorkommnisse in der Silvesternacht 2015 und nicht zuletzt die Anschläge einzelner Täter...

  • Dinslaken
  • 18.11.16
Politik

Thorsten Hoffmann: Konsequenzen aus dem Fall Jaber al-Bakr

„Der Fall Abu Bakr zeigt deutlich, dass Handlungsbedarf besteht. Es hilft keinem, wenn wir jetzt wieder über Jahre die Fehler aufarbeiten. Wir müssen aus den Fehlern schnell lernen, Konsequenzen ziehen und umsetzen. Einseitige Schuldzuweisungen helfen nicht. Zu sagen, dass der Generalbundesanwalt schuld sei, ist genauso falsch wie die einseitige Verortung bei der zuständigen Justizvollzugsanstalt. Es ist doch illusorisch, zu glauben, dass sich der Suizid in der Obhut des Generalbundesanwaltes...

  • Dortmund-City
  • 17.10.16
Politik
Bei Straftaten der Massenkriminalität wie Taschen- oder Fahrraddiebstähle klicken immer seltener die Handschellen.

Bund Deutscher Kriminalbeamter kritisiert Personalpolitik der Polizei: Umdenken zwingend erforderlich!

Der Bezirksverband Duisburg des Bundes Deutscher Kriminalbeamter (BdK) kritisiert die Personalpolitik der Polizei. Bei personellem Nachersatz und/oder Verstärkung hätten die Uniformierten in der Regel die Nase vorn. Denn Politik definiere sich häufig über Aktionismus und das vermeintlich Vordergründige. Kriminalpolizeiliche Belange stünden traditionell hinten an. Wenn man die Frage stelle, wer bei dieser Personalpolitik verliert, dann sei die Antwort eindeutig: „Es sind die Bürgerinnen und...

  • Duisburg
  • 16.08.16
  • 2
  • 2
Politik
Bild: Agenda 2011 - 2012

Agenda News: Was wären Menschen ohne soziale Netz- und Hilfswerke – ärmer

Lieber User, „Es ist unsere Verantwortung, unsere Plattformen zu nutzen, um auf die Probleme aufmerksam zu machen, die die innere Sicherheit bedrohen und den Sozialstaat in Schwierigkeiten bringt (Dieter Neumann).“ Als bekennender Europäer, Steuerzahler, Christ und Demokrat möchte ich Euch mit dem Buch „Protokoll einer Staatsfinanzierung – Wege aus der Krise“ bekannt machen. Mein Name ist Dieter Neumann, ich betätige mich als Autor, freier Journalist, Mitglied im Verband Deutscher...

  • Hagen
  • 05.08.16
Politik
Bild: Agenda 2011-2012

Agenda 2011 -2012: Migration, Terror und Schuldenkrise gefährden die innere Sicherheit

(Hagen, 28.07.2016)„Es ist unsere Verantwortung, unsere Plattformen zu nutzen, um auf die Probleme aufmerksam zu machen, die die innere Sicherheit bedrohen und den Sozialstaat in Schwierigkeiten bringt (Dieter Neumann).“ Populismus, Nationalismus, Rechtsradikalismus mit all seinen Facetten, erhalten durch die Verfügung einer grenzenlosen und unkontrollierten Grenzöffnung durch Angela Merkel neuen Nährboden. „Das Vertrauen der Bürger in die Polizei liegt bei 80 % (Schweiz 90 %), in die...

  • Hagen
  • 28.07.16
Politik

Rocker effizient und flexibel bekämpfen

Zur Forderung des Chefs des Bundes Deutscher Kriminalbeamter, André Schulz, Rockergruppierungen allgemein zu verbieten, äußert sich der Innenpolitiker, Dortmunder Bundestagsabgeordnete und langjährige Fahnder Thorsten Hoffmann: „Die Rockerkriminalität - ob im Rotlicht-Milieu, im Bereich der Türsteher-Szene oder auch wenn es um die Revierkämpfe zwischen den verfeindeten Gruppierungen der Hells Angels und der Bandidos geht - ist eines der schwierigsten Ermittlungsfelder der Polizeiarbeit....

  • Dortmund-City
  • 07.07.16
Politik
Von links: Manfred Kristalla, Thomas Stotko, Sandra Wienströer, Michael Gurski, Carsten Löcker, Marcel Jedl
2 Bilder

1. Politisches Spargelessen in Hüls sorgt für spannenden Themenabend zum Thema innere Sicherheit

Volles Haus in den Altdeutschen Stuben beim 1. Politischen Spargelessen in Hüls. Rund 50 Interessierte folgten der Einladung der SPD Hüls zum Thema „Wie sicher leben wir in NRW?“. Thomas Stotko, Innenpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, und der Landtagsabgeordnete Carsten Löcker sorgten mit einem Referat zum Thema Innere Sicherheit für einen spannenden Themenabend. „Jeder von uns hat das Gefühl, dass wir uns in einem zunehmend unsicheren Umfeld bewegen. Ob Einbruchsdelikte,...

  • Marl
  • 12.06.16
  • 1
Politik

ACHTUNG: FEIND HÖRT MIT

Dass der Bundesinnenminister Thomas de Maízière die deutsche Bevölkerung im November vor möglichen islamistischen Terroranschlägen gewarnt hat, verstärkte Schutzmaßnahmen eingesetzt wurden, die Gott lob nicht greifen mussten, hat uns allen Erleicherung verschafft. Warum muss aber jetzt von gleicher Stelle der Abbau dieser Maßnahme so lauthals verkündet werden? Es wäre doch ausreichend gewesen, den zusätzlichen Schutz allmählich abzubauen. Der Bürger hätte das schon mitbekommen, aber Sie noch...

  • Wesel
  • 04.02.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.