innogy

Beiträge zum Thema innogy

Kultur

Lese- und Tauschtreffpunkt
Bücherschrank in Schermbeck lädt zum Lesen und Tauschen ein

Mitmenschen im Vorbeigehen zum Lesen anregen. Das ist die Idee, die hinter der Installation von offenen Bücherschränken steckt. Die Bürger der Gemeinde Schermbeck und natürlich auch der umliegenden Ortschaften können durch die Unterstützung von innogy Westenergie ab sofort auch einen solchen Schrank nutzen. Er steht in Schermbeck in unmittelbarer Nähe des Rathauses an dem Platz am Brunnen (vor dem ehemaligen Cafe „Ännekens Tenne“). Zur Eröffnung des Bücherschrankes trafen sich Bürgermeister...

  • Dorsten
  • 28.08.20
Kultur
Heute bekamen die Schüler der drei ersten Klassen (hier die 1b) an der Augustaschule ihre innogy Frühstücksdosen von Bürgermeister Tobias Stockhoff sowie Dirk Wißel, innogy Westenergie, überreicht.
3 Bilder

Erstklässler freuen sich über Überraschung von innogy Westenergie
Energieunternehmen verteilt Frühstücksboxen an zehn Grundschulen in Dorsten

Gleich zu Beginn ihres ersten Schuljahres dürfen sich die Erstklässler in Dorsten an zehn Grundschulen wieder über die Frühstücksboxen von innogy Westenergie freuen. Bürgermeister Tobias Stockhoff und Dirk Wißel, Kommunalbetreuer bei innogy Westenergie, verteilten heute gemeinsam 80 kleine grüne Frühstücksboxen an die Erstklässler der Augustaschule. Insgesamt verteilt innogy in diesem Jahr knapp 550 Boxen in Dorsten. Alle Beteiligten werden dabei selbstverständlich die aktuellen Abstands- und...

  • Dorsten
  • 27.08.20
Ratgeber
Die Klassen 1a und 1b der Albert-Schweitzer-Grundschule freuen sich über ihre Frühstücksdosen. Mit dabei war auch Schulhund Giacomo.

Energieunternehmen verteilt Frühstücksboxen an Grundschulen in Dorsten
Erstklässler freuen sich über Überraschung von innogy

Gleich in der ersten Woche nach Start des neuen Schuljahrs dürfen sich die Erstklässler in Dorsten an sieben Grundschulen wieder über die Frühstücksboxen von innogy freuen. Bürgermeister Tobias Stockhoff und Maria Allnoch, Regionalleiterin bei innogy, verteilten heute gemeinsam 60 kleine grüne Frühstücksboxen an die Erstklässler der Albert-Schweitzer Grundschule. Insgesamt verteilt innogy in diesem Jahr über 440 Boxen in Dorsten. „Unsere Frühstücksbox hat sich seit vielen Jahren bewährt und...

  • Dorsten
  • 04.09.19
Politik
Wie lassen sich junge Menschen zu energiesparenden, umwelt- und klimafreundlichem Verhalten motivieren?

Bewerbungen sind bis Ende September möglich
innogy honoriert lokale Projekte zum Klima- und Umweltschutz

Auch in diesem Jahr wird wieder der innogy Klimaschutzpreis vergeben, der in den vergangenen Jahren stets große Resonanz gefunden hat. Das Potenzial an Ideen und Initiativen, das in zahlreichen lokalen Projekten zum Klima- und Umweltschutz zum Ausdruck gebracht wurde, wird auch in diesem Jahr gefördert. Die innogy stellt der Stadt Dorsten dafür einen Betrag in Höhe von 5000 Euro zur Verfügung, um diese besonderen Leistungen zu honorieren. Ausgezeichnet werden Maßnahmen, die zum Klima- und...

  • Dorsten
  • 28.06.19
Ratgeber

315 Kilometer Gasleitungen werden auf Dichtigkeit kontrolliert
Westnetz überprüft Gasnetz in Dorsten

Ab Montag, 24. Juni, überprüft Westnetz die Dichtigkeit der Gasleitungen in Dorsten. Dazu werden in den Stadtteilen Hardt, Hervest, Holsterhausen, Wulfen und Deuten rund 315 Kilometer Gasleitungen abgegangen und auf undichte Stellen kontrolliert. Ebenfalls überprüft werden dabei rund 8.700 Gashausanschlussleitungen von Dorstener Gaskunden. „Uns ist die Sicherheit unserer Leitungen bis hin zum Kunden sehr wichtig. Wir bitten daher um Verständnis, dass zur Überprüfung der...

  • Dorsten
  • 21.06.19
Kultur
Der Dorstener Henning Maurus (11 Jahre) gewinnt einen Sonderpreis im Youngster Wettbewerb "Schüler experimentieren" von "Jugend forscht".

"Schüler experimentieren" - Wettbewerb
Sonderpreis für Dorstener Petrinum Gymnasium

Jugendliche für ihren Forschergeist belohnen – Das ist der Gedanke hinter „Schüler experimentieren“. 76 Schüler, die sich für die MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik) begeistern, haben insgesamt 41 außergewöhnliche Ideen und Projekte auf die Beine gestellt und im Rahmen des Landeswettbewerbs NRW präsentiert. Flaschenfontänen Mentos vs. ColaZu den Gewinnern, die am vergangenen Samstag im Essener „Haus der Technik“ vorgestellt und ausgezeichnet wurden, zählt auch...

  • Dorsten
  • 09.05.19
Ratgeber

Bewerbung noch bis Ende September möglich innogy Klimaschutzpreis

Dorsten. Bewerbungen für den innogy Klimaschutzpreis sind noch bis Ende September möglich. Ausgezeichnet werden Maßnahmen, die zum Klima- und Umweltschutz beitragen. Hierfür stellt die innogy der Stadt Dorsten einen Betrag in Höhe von 5.000 Euro bereit, um  besondere Leistungen zu honorieren. Ausgezeichnet werden Projekte, die zum Klima- und Umweltschutz beitragen. Dies können Beiträgen aus folgenden Themenbereichen sein: Wie lassen sich junge Menschen zu energiesparenden, umwelt- und...

  • Dorsten
  • 12.09.18
Überregionales
Mit gemeinschaflicher Tatkraft wird der Spielplatz der Kita St. Matthäus erneuert. innogy unterstützt das Projekt im Rahmen des Programms "aktiv vor Ort"  mit 2.000 Euro.
4 Bilder

Spielplatz der Kita St. Matthäus wird mit Unterstützung von innogy erneuert

Wulfen. Die U3-Kinder des Kindergartens St. Matthäus können sich freuen. Der für die Kleinsten abgegrenzte Spielbereich wird vergrößert, bekommt neue Spielgeräte und soll zukünftig noch besser für die Altersgruppe unter drei Jahren geeignet sein. Möglich macht das auch das Engagement von innogy-Mitarbeiter Thorsten Rathmann. Seine beiden Kinder Mats (5) und Jule (2) besuchen den Kindergarten und so hatte Rathmann von dem Wunsch nach der Erneuerung des U3-Spielbereiches erfahren. Er...

  • Dorsten
  • 30.04.18
Politik
Unterzeichnung des Vertrages durch (vorn v.l.) Maria Allnoch (innogy) und Elisabeth Kappe (Stadt Dorsten) als Geschäftsführerinnen der DNG sowie Bürgermeister Tobias Stockhoff, im Beisein von (stehend v.l.) Stadtkämmerer Hubert Große-Ruiken, Stadtbaurat Holger Lohse als Aufsichtsratsvorsitzender der DNG, Rainer Hegmann (innogy), Simone Ehlen (innogy), Christina Heep, Christiane Volkmer (Stadt Dorsten), Peter Matten (innogy), Jens Freisenhausen (Westnetz).

Konzessionsvertrag für Gas unterzeichnet

Dorsten. Die Dorstener Netzgesellschaft DNG übernimmt ab 2019 das Gasleitungsnetz in der Lippestadt. Am Dienstag unterzeichneten Maria Allnoch, Regionalleiterin bei innogy, und Elisabeth Kappe, Stadt Dorsten, als Geschäftsführerinnen der DNG sowie Bürgermeister Tobias Stockhoff den Gas-Konzessionsvertrag, der zwanzig Jahre lang – bis Ende 2038 – gelten wird. Die DNG wurde 2013 gegründet, um das Stromnetz zu übernehmen. Die Stadt hält 51 Prozent der Gesellschaftsanteile, innogy 49 Prozent....

  • Dorsten
  • 21.03.18
Natur + Garten
Drei Klimaschutzpreise in Dorsten

Auszeichnung für besonderen Umweltschutz - Gemeinsamer Preis der Stadt Dorsten und innogy

Deuten. Der Heimatverein Deuten landete für seine vielfältigen Projekte rund um den Umwelt- und den Naturschutz auf den 1. Platz und erhielt ein Preisgeld von 2500 Euro. Der neue Vorstand des Heimatvereins möchte mit seinen Naturprojekten generationsübergreifend mit und für die Natur arbeiten. So wurden unter dem Motto "Heimat vereint" neue Bänke aufgestellt. Sehr zur Freude von Bürgermeister Tobias Stockhoff: "Der Heimatverein hat immer viele neue Ideen. Die Naturschutzgruppe Deuten ist...

  • Dorsten
  • 21.12.17
Überregionales

Frühstücksboxen für alle Dorstener i-Dötzchen

Dorsten. Der erste Schultag ist eine besonders aufregende Sache. Die Erlebnisse sind so intensiv und eindrucksvoll, dass sich selbst viele Erwachsene noch an ihren eigenen großen Tag erinnern. Deshalb gibt innogy den Kindern aus Dorsten auch in diesem Jahr wieder etwas mit auf den Weg. Bürgermeister Tobias Stockhoff und Dirk Wißel von innogy verteilten heute gemeinsam insgesamt 80 Frühstücksboxen an die Erstklässler an der Grundschule „Grüne Schule“. Insgesamt verteilt innogy in diesem Jahr...

  • Dorsten
  • 11.09.17
Natur + Garten
innogy stellt der Stadt Dorsten einen Betrag in Höhe von 5000 Euro zur Verfügung, um besonderen Leistungen für den Klima- und Umweltschutz zu honorieren.

innogy Klimaschutzpreis honoriert Projekte zum Klima- und Umweltschutz – Bewerbungen können bis zum 30. September bei der Stadt eingereicht werden

Dorsten. Der innogy Klimaschutzpreis, ehemals RWE-Klimaschutzpreis, fand in den vergangenen Jahren immer große Resonanz. Das Potenzial an Ideen und Initiativen, das in zahlreichen lokalen Projekten zum Klima- und Umweltschutz zum Ausdruck gebracht wurde, wird auch in diesem Jahr gefördert. innogy stellt der Stadt Dorsten einen Betrag in Höhe von 5.000 Euro zur Verfügung, um diese besonderen Leistungen zu honorieren. Ausgezeichnet werden Maßnahmen, die zum Klima- und Umweltschutz beitragen....

  • Dorsten
  • 06.07.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.