Insekt

Beiträge zum Thema Insekt

Natur + Garten
Das Nashornkäfer-Männchen fand sich auf der Kellertreppe unseres Lesers Werner Schneider.
2 Bilder

Leser findet seltenes Insekt auf der Kellertreppe
Gladbeck: Nashornkäfer zu Besuch

Einen ungewöhnlichen Gast fand unser Leser Werner Scheider am Montag (3. Juni) auf seiner außenliegenden Kellertreppe: An seinem "Horn" leicht zu erkennen, saß dort ein lebender Nashornkäfer. Das gesetzlich geschützte Tierchen machte mit seinen drei Zentimetern Gesamtlänge einen bulligen Eindruck, und tatsächlich sind männliche Nashornkäfer ruppige Kämpfer: Mit ihren Hörnern tragen sie Gefechte um ihre Weibchen aus. Für den Menschen sind die unverkennbaren Insekten aber völlig...

  • Gladbeck
  • 03.06.19
Natur + Garten
Hier kann die kleine Biene "abhängen" :)))
2 Bilder

Heute ist Weltbienentag
Kleine Wildbiene im Nachtquartier

Diese kleine Wildbiene entdeckte ich nach kräftigem Regen am frühen Abend in einer Rhododendron-Blüte. Ich vermute, dass es sich um eine Seidenbiene handelt. Wenn jemand Konkretes dazu weiß, würde ich mich über eine Meldung freuen.

  • Dinslaken
  • 20.05.19
  •  34
  •  14
Natur + Garten
Gardinen-Landeplatz
3 Bilder

Gefleckte Ameisenjungfer [Euroleon nostras]

Ein sehr seltener Gast in unserer Gegend ist die Gefleckte Ameisenjungfer [Euroleon nostras], auch Nachtlibelle genannt, weil sie nachtaktiv ist. Sie hatte sich als Schlafplatz im Haus einen Fensterrahmen ausgesucht und bewegte sich den ganzen Tag nicht mehr vom Fleck. Am Abend wollte ich sie mit Hilfe eines Glases „vor die Tür setzen“, aber sie hatte ihren Fensterplatz schon verlassen. Wie schade! Zu meiner Freude saß sie am nächsten Morgen im Wohnzimmer an der Gardine mit ausgebreiteten...

  • Dinslaken
  • 25.09.18
  •  10
  •  20
Natur + Garten
5 Bilder

Eine friedliche Hornisse

Bei dem Kontakt mit einer Hornisse auf meiner Hand hatte ich inständig gehofft das sie dabei nicht von ihrem Stachel gebrauch macht.

  • Duisburg
  • 25.08.18
  •  13
  •  13
Natur + Garten
3 Bilder

Heute entdeckt: Das Taubenschwänzchen

Ohne die NABU-Handy Insekten-Erkennungsapp hätte ich diesen Falter nicht erkennen können. Einfach fotografieren und bestimmen. Es klappt gut. Danke NABU. Das Taubenschwänzchen (Macroglossum stellatarum), auch Taubenschwanz[1] oder Karpfenschwanz genannt, ist ein Schmetterling (Nachtfalter) aus der Familie der Schwärmer (Sphingidae). Sein deutscher Name leitet sich vom zweigeteilten Haarbüschel am Hinterleibsende ab, das eine gewisse Ähnlichkeit mit den Schwanzfedern von Tauben aufweist. Als...

  • Düsseldorf
  • 11.08.18
  •  1
Natur + Garten
3 Bilder

Hallo! Wer bin ich und wie heiße ich? Brauche Hilfe! Ist gelöst.

Habe wieder ein mir unbekanntes Insekt entdeckt daher nochmals meine Bitte um Hilfe bei der Artenbestimmung. Wer kann mir bei der Bestimmung dieses Insektes helfen. Ich habe es noch nie gesehen. Ist es ein Käfer? Und wenn ja welcher? Wer kann es beantworten. Würde mich über Kommentare freuen. Danke für die Hilfe. Ich habe die Lösung gefunden. Es ist eine: Pflaumen-Gespinst-Motte.

  • Düsseldorf
  • 22.07.18
  •  5
  •  2
Kultur
5 Bilder

erwischt

ja, einen Schmetterling - einen faulbaum-Bläuling.  viel Freude beim betrachten meiner Fotos und einen schönen sonntag wünscht lg mali  

  • Düsseldorf
  • 10.06.18
  •  11
  •  13
Kultur
12 Bilder

monster erwischt

schaut euch den riesigen grashüpfer mal an... er wollte wohl sonne tanken und hat sich auf meinem Sonnenschirm niedergelassen. für mich die Gelegenheit ihn zu fotografieren. viel Freude beim betrachten meiner Fotos wünscht mali. über zahlreiche Kommentare würde ich mich sehr freuen. schönes Wochenende und lg

  • Düsseldorf
  • 25.05.18
  •  6
  •  4
Natur + Garten
Frühe Adonislibelle [Pyrrhosoma nymphula] an Ackerrettichblüte [Raphanus raphanistrum]
3 Bilder

Eine "Frühe Adonislibelle" [Pyrrhosoma nymphula] ...

wählte sich eine Blüte des Ackerrettich in meinem Garten als Nachtlager aus. Ich entdeckte sie am Samstagabend kurz vor Acht. Es war dämmrig und kühl und an Weiterflug nicht mehr zu denken. Das gab mir die Gelegenheit, sie aufs Bild zu bannen. Am Sonntagmorgen habe ich sofort nachgeschaut, ob sie noch "schlief". So war es. Erst am Mittag um 12:10 war es ihr wieder warm genug, den Weiterflug aufzunehmen.

  • Dinslaken
  • 29.04.18
  •  19
  •  24
Natur + Garten
3 Bilder

Neue Spezies am Niederrhein: Ist sie gefährlich?

Ach du grüne Neune, dachte ich gestern, als ich in Schaephuysen in einer gemütlichen Runde saß! Was ist das denn? Vor mir am Tischrand lauerte ein mir völlig unbekanntes, gefährlich aussehendes Insekt! "War womöglich in den Bananen", mutmaßte eine Freundin. "Erinnert ein bisschen an die Viecher aus "Schweigen der Lämmer", warf eine andere ein. Nun wohne ich bereits seit viereinhalb Jahrzehnten am Niederrhein - die Hälfte davon in Neukirchen, die andere in Moers, aber so ein Insekt habe ich...

  • Moers
  • 14.02.18
  •  9
  •  5
Natur + Garten
Ich bin Frau Bienenwolf auf der Suche nach Beute
4 Bilder

Der Bienenwolf [Philanthus triangulum] ...

…ist eine Grabwespe, die räuberisch unterwegs ist und Bienen jagt. Das Weibchen ist 13 - 18 mm groß, das Männchen max. 10 mm. Das Gesicht ist mit einer kronenähnlichen Zeichnung versehen, die nicht einheitlich ist. Der Bienenwolf fängt seine Beute immer auf Blüten, indem er ihr mit seinem Stachel Gift in den Hüftbereich spritzt, das sekundenschnell wirkt und die Biene lähmt. Im Flug transportiert er sie dann unter seinem Körper nach Hause. Meistens ist seine Beute größer als er...

  • Dinslaken
  • 19.08.17
  •  16
  •  20
Natur + Garten

Ein Zufallstreffer...

...mit dem Smartphone, ist mir da gelungen. Ich hatte die Große (Kamera) schon in der Tasche versenkt und habe dann dieses Exemplar von einer Libelle am Wasserrand entdeckt. Das Handy hatte ich gerade noch in der Hand und dachte mir, solange die Libelle da noch so sitzt und Ihre Flügel so schön streckt, versuche ich es mal. Im Hintergrund ist das Kunstwerk "Jetzt" an der Seseke in Kamen zu sehen

  • Kamen
  • 27.07.17
  •  4
  •  13
Natur + Garten
Ist das eine Kraxelei ...
5 Bilder

Gestatten, ich bin ein Gerippter Brachkäfer [Amphimallon solstitiale] – auch ‚Junikäfer‘ genannt

Als gelbrauner Verwandter des Maikäfers bin ich ca. 14 – 18 mm groß und gehöre zur Familie der Blatthornkäfer. Ich ernähre mich von Blättern der Bäume, und, falls mich meine Familienmitglieder zahlreich und hungrig begleiten, können die Bäume schonmal Schaden nehmen. Bis zum Erwachsenwerden brauche ich ca. 2 Jahre. Nachdem ich als Ei unter dem Rasen abgelegt wurde und mich dort zur Larve entwickle, ernähre ich mich von den Graswurzeln. Das gefällt dem Rasen nicht und er wird braun. Als...

  • Dinslaken
  • 04.07.17
  •  20
  •  31
Überregionales
Die Feuerwehr barg den VW Polo.

Schwerer Unfall auf der Heidestraße

Die Ablenkung durch einen Insekten war möglicherweise der Grund für einen schweren Unfall am Donnerstagabend auf der Heidestraße in Velbert. Gegen 22.20 Uhr befuhr eine 23-jährige Velberterin mit einem VW Polo die Heidestraße in Fahrtrichtung Heiligenhaus. In Höhe des Hauses Nummer 152 war die Fahranfängerin nach eigenen Angaben von einem Insekt im Fahrzeug kurzfristig abgelenkt. Als sie erschreckt versuchte, das Insekt wegzuschlagen, verlor sie die Kontrolle über den Wagen. Nach einer...

  • Velbert
  • 02.06.17
LK-Gemeinschaft
BLÜTENTRÄUME auf dem Blumenhof KEUP in Dormagen
28 Bilder

Lokales aus Dormagen - Bunter Blütenreigen auf dem Blumenhof Keup - Spaß war dabei! ♫ ♥ ♫

* Dormagen Blumenhof Keup 26. September 2016 Wunderschöne Blütenträume finden alle, die etwas Besonderes suchen auf diesem wunderschönen Blumenhof in Dormagen! Leider habe ich nur einen ganz kleinen Teil der tollen Blüten gesehen! Nicht viel Zeit und schlecht zu Fuß! Auf jeden Fall aber einen Besuch wert, wenn ihr einmal in der Nähe seid! Ganz in der Nähe von Kloster Knechtsteden und dem tollen Tier- und Wildpark Tannenbusch; die beide auch wirklich sehenswert sind! Bitte...

  • Düsseldorf
  • 13.10.16
  •  21
  •  25
Natur + Garten
3 Bilder

Bunte Minifliege?

Leider hatte ich das falsche Objektiv auf der Kamera, aber ich hoffe, dass die Bilder noch gut genug zum Bestimmen sind. Die Fliege? war nur wenige Millimeter groß.

  • Essen-Süd
  • 20.08.16
  •  8
  •  9
Überregionales
Hoher Sachschaden, aber nur leichter Personenschaden nach schwerer Kollision.
2 Bilder

Durch ein Insekt abgelenkt und von der Straße gekommen

Durch ein Insekt abgelenkt und von der Straße abgekommen ist am Freitag ein Velberter, wie die Polizei mitteilt. Gegen 10 Uhr befuhr der 76-jährige Mann mit seinem roten Opel Mokka die Bleibergstraße in Velbert, aus Richtung Velbert-Mitte kommend, talwärts in Fahrtrichtung Langenberg. Weil er nach eigenen Angaben während der Fahrt nach einem Insekt schlug, welches sich in seinem Fahrzeuginnenraum befand, war er einen nur kurzen Augenblick so abgelenkt, dass er die Kontrolle über den...

  • Velbert
  • 22.07.16
Natur + Garten
Große Woll- oder Gartenbiene [Anthidium manicatum]. Gelber Kopfschild mit gelbem Nebengesicht und gelbem Oberkiefer sind gut erkennbar.
5 Bilder

Große Wollbiene [Anthidium manicatum] ♂ ...

... oder auch Gartenbiene genannt. Diese Solitärbiene habe ich vor wenigen Tagen zum ersten Mal in meinem Garten entdeckt. Sie ist eine auffällige Erscheinung: Größe 18 mm, stark behaart, gelber Kopfschild, gelbe Schenkel, kräftiger Kiefer mit gelbem Oberkiefer. Längs des Rückens befinden sich gelbe Flecken, die zum Körperende hin zu Streifen werden, die sich aber in der Rückenmitte nicht verbinden. Am Hinterleibsende befinden sich am vorletzten Rückensegment rechts und links je 1 und am...

  • Dinslaken
  • 18.07.16
  •  13
  •  22
Natur + Garten
15 Bilder

Die Begegnung mit einer SCHWEBEFLIEGE

Nach der Arbeit fuhr ich nach Haus um in meinem Garten einige Fotos von der Blumenwiese zu machen. Dort kann ich am besten abschalten. Durch meine Fotografie habe ich so richtig die Natur und das gesamte Umfeld kennen gelernt. Zuhause angekommen habe ich erstmal eine Tasse Kaffee und meine Kamera start klar gemacht. Jetzt hieß es ab in den Garten mit Hocker, Stativ und Kamera-Ausrüstung. Die Blumenwiese sah sehr bunt aus und war für mich ein Hingucker. Mit der Kamera ging ich...

  • Unna
  • 11.06.16
  •  1
Natur + Garten
3 Bilder

UFO= unbekanntes Flugobjekt !?.. oder was ist das für ein Wesen ?

gesehen in unserem Garten( 13.05.2016 ) und keiner wusste was es ist .Die Tarnung erinnert an Militärflugzeuge und könnte Vorbild gewesen sein. Suche im I-Net ergab : Es muss ein Lindenschwärmer sein !!! Noch nie gesehen bisher , aber bestimmt andere Lokalkompass Leser ????

  • Essen-Nord
  • 22.05.16
  •  1
  •  7
Ratgeber

Ein Ungeziefer ist wieder auf dem Vormarsch !

Vor einigen Tagen verfolgte ich eher zufällig im NDR die medizinische Sendung "Visite". Die Sendung begann mit einem Beitrag über Bettwanzen. Die Bettwanze oder auch Hauswanze (lat. Name Cimey lectularlus) gehört innerhalb der Wanzenfamilie der Plattwanzen. Lange Zeit galt das Insekt als sehr selten. Berliner Kammerjäger berichteten, dass sie höchstens zweimal im Jahr gegen Wanzen vorgehen mussten. Heute treffen sie bereits 2-3 mal im Monat auf Vorkommen. Der Grund kann eine Resistenz gegen...

  • Hattingen
  • 19.05.16
  •  1
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.