Alles zum Thema Insekten

Beiträge zum Thema Insekten

Natur + Garten
Türkenbundblüte mit Sechsfleck-Widderchen
5 Bilder

Türkenbund (Lilium martagon)

Auch die hier gezeigten Türkenbund-Lilien haben wir nur einmal während unserer Wanderungen durch das Berchtesgadener Land gefunden. Bei dem ersten Foto hat die Lilie Besuch von einem Sechsfleck-Widderchen. Fotos bitte im Vollbild ansehen

  • Castrop-Rauxel
  • 10.07.14
  •  26
  •  25
Natur + Garten
28 Bilder

Besuch aus der Natur

Besonders in den frühen Morgenstunden, oder auch in den frühen Abendstunden - wenn Morgenmuffel noch nichts vernehmen oder Abendmuffel in den Feierabend muffeln, sind sie ganz besonders aktiv. Singvögel, Hummeln, und was es noch so alles gibt in freier Natur, pardon, in der Stadt. Wie schön den Hummeln beim Sammeln von Nektar zuzusehen. Welch Reinklang, einer Singdrossel oder Amsel beim Lockruf zuzuhören. Wie seltsam, wenn eine Elster plötlich lauthals keckert. Wie interessant,...

  • Goch
  • 07.07.14
  •  14
  •  5
Natur + Garten
Grüner Laubrüssler
12 Bilder

So putzig, aber so gefrässig......

Die Rüsselkäfer Sie scheinen sich auf alle möglichen Pflanzen zu spezialisieren. So sind mittlerweile beachtliche 62.000 Arten weltweit bekannt. Das macht satte 15% aller Käferarten aus und damit sind sie wahrscheinlich die größte Familie unter den Lebewesen weltweit. Ungefähr 1000 Arten gibt es allein in Deutschland. Mit Ihrem unersättlichen Appetit auf Pflanzen machen sie jedem Hobbygärtner das Leben schwer. Vor allem Grau- , Dickmaul- und der große braune Rüssler sind...

  • Castrop-Rauxel
  • 03.07.14
  •  43
  •  28
Natur + Garten

Wenn auf den Brombeerblüten...

die dicken Brummer wüten, dann gibt es bald die Beeren, mit denen wir uns ernähren. Doch nicht nur die Früchte der Brombeeren sind wertvoll. Aus den Blättern kann man einen heilkräftigen Tee zubereiten, der vor allem gegen Durchfall verwendet werden kann.

  • Essen-Ruhr
  • 29.06.14
  •  8
  •  9
Natur + Garten

Der Nashornkäfer...

ist in Deutschland durch Aufnahme in die Bundesartenschutzverordnung eine "besonders geschützte" Tierart. Nach §44 Bundesnaturschutzgesetz ist es danach verboten, "ihn zu fangen, zu verletzen oder zu töten oder seine Entwicklungsformen aus der Natur zu entnehmen, zu beschädigen oder zu zerstören" (§44 Abs.1 BNatSchG). Ich habe ihn lediglich fotografiert.

  • Essen-Ruhr
  • 29.06.14
  •  6
  •  11
Natur + Garten

Jean-Henri Fabre und die Lange Nacht der Insekten

Deutschlandfunk - Deutschlandradio Kultur Das sich gerade selbst erneuernde Deutschlandradio-Kultur wiederholt (an einem Stück) in der Langen Nacht: Eine Quelle nie versiegenden Staunens - Hörbar "Mir ist die Biologie des Insekts zugefallen, ich weiß nicht einmal, wie. Es endet nie, selbst ein Methusalem käme damit nie zu Ende." Schreibt Jean-Henri Fabre, der legendäre Insektenforscher aus Südfrankreich, der seine faszinierenden Einsichten in das Leben dieser Tiere in der ebenso...

  • Datteln
  • 25.06.14
  •  39
  •  2
Natur + Garten
Weiblicher Scheinbockkäfer 'Oedemera flavipes' auf dem Habichtskraut. Dank Karl-Heinz Pöck konnte ich die Bestimmung vornehmen  :))
7 Bilder

Scheinbockkäfer an Habichtskraut ...

... ich entdeckte ihn am Feldrand auf der Blüte. Er leuchtete in der Sonne in grünlichem Blau mit Metallic-Charakter. Die Flügel klafften auseinander, das Körperende war zipfelig geformt. Seine Länge betrug ca. 9 - 10 mm und er ernährt sich von Pollen. Mir gefällt dieser Käfer. Deshalb will ich ihn vorstellen. Dank schneller Hinweise aus der LK-Gemeinde konnte ich den Titel meines Beitrages gerade aktualisieren. Ich hatte bisher vergeblich nach dem Namen gesucht. Hier meine Fotos:

  • Oberhausen
  • 14.06.14
  •  13
  •  14
Natur + Garten
Gartenlaubkäfer: Ich lege gerade Eier. Bitte als Vollbild betrachten!
5 Bilder

Bitte nicht stören, ich bin beschäftigt ...

...mit Eierlegen. Das ist eine sehr wichtige Aufgabe. Ich sitze gerade auf einer Margeritenblüten, die schmeckte so gut (ich futtere sehr gerne Blüten). Sonst lege ich die Eier immer in den Boden. Bis dahin habe ich es jetzt nicht mehr geschafft. Hoffentlich geht 's mit der Brut nicht schief. Was gibt's sonst noch von mir zu sagen? Ich werde bis zu 11 mm lang. Das ist nicht gerade viel, aber dafür leuchte ich um so schöner in der Sonne in dunkel- bis blaugrün (Brustbereich) und hellbraun...

  • Dinslaken
  • 24.05.14
  •  9
  •  15
Natur + Garten
13 Bilder

Libellenjagd

Ich war mit der Kamera auf Libellenjagd. Habe aber auch andere Motive entdeckt ;-)

  • Oberhausen
  • 23.05.14
  •  19
  •  44
Natur + Garten
2 Bilder

Lass es knacken!

Wissenschaftler aus Mexiko haben sich mit der Frage auseinandergesetzt, ob Insekten das Nahrungsmittel der zukünftiden Generationen ist! Interessant ist, dass Insekten einem Eiweißgehalt von Eiern oder Hühnerfleisch nahekommen und das mit über 77 Prozent je 100 Gramm. Der Fettanteil ist sehr gering. Probiere die handelüblichen. essbarem Insekten, Insekten-Lutscher und/oder Insekten-Schokolade einfach mal aus. Wer dann wieder zum Wiener Schnitzel, zur Currywurst oder zum hausgemachten...

  • Essen-Ruhr
  • 14.05.14
  •  14
  •  8
Natur + Garten
Graue Fleischfliege
5 Bilder

Foto-Shooting mit einer Fliege ...

die nicht besonders beliebt ist und deren Larven Aasfresser sind. Ich kam zufällig vorbei und entdeckte sie in der Kulisse einer gelb-rot geflammten Tulpe mit sehr großem Blütenkelch. Eigentlich wollte ich im Garten etwas aufräumen. Aber diesem Angebot konnte ich nicht widerstehen. Ich holte meine Kamera. Sie war geblieben und bot mir unermüdlich Posen. Ich konnte über sie in Erfahrung bringen, dass sie zur Ordnung der Diptera und der Familie Calliphoridae gehört. Sie erreicht eine Größe bis...

  • Dinslaken
  • 14.05.14
  •  17
  •  14
Natur + Garten
Rotköpfige Feuerkäfer (Pyrochroa serraticornis), Autor: Hans-Martin Scheibner
9 Bilder

Rotköpfige Feuerkäfer (Pyrochroa serraticornis)

06.05.2014 Der Rotköpfige Feuerkäfer (Pyrochroa serraticornis) ist ein Käfer aus der Familie der Feuerkäfer (Pyrochroidae) - weltweit sind derzeit 140 Arten bekannt. Diese Käfer werden meist 8 bis 12, manchmal auch bis 14 Millimeter lang und sind damit etwas kleiner als die ähnlichen Scharlachroten Feuerkäfer (Pyrochroa coccinea), welche sich aber durch einen schwarzen Kopf unterscheiden. Ihre Fühler sind 11-gliedrig und wie die Beine und die Unterseite schwarz gefärbt. Die Tiere sind...

  • Xanten
  • 06.05.14
  •  11
  •  7
Natur + Garten
Hereinspaziert ins Insektenhotel
7 Bilder

Insektenhotel mit Rezeption für die Wildbienen

Ein Insektenhotel - eine künstlich geschaffene Nist- und Überwinterungshilfe für Insekten, die seit den 1990er Jahren vor allem bei naturnahen Gärtnern und in der Schulbiologie zunehmend Verbreitung findet. Erste „Wildbienenkästen“ wurden von Privatleuten in England bereits im 19. Jahrhundert gebaut. Diese dienten damals vorwiegend Beobachtungszwecken, können aber als Vorläufer der heute für mehrere Insektengruppen geeigneten Insektenhotels gelten. Der Begriff „Insektenhotel“ entstand in...

  • Arnsberg
  • 02.05.14
  •  2
  •  11
Natur + Garten
2 Bilder

Insektenhotel als Beitrag zum Naturschutz

Die Fachberater Waldemar Medelnik und Gerold Harms freuen sich darüber, dass die Kleingartenanlage Tönisheide nun einen weiteren Beitrag zum Naturschutz leistet. Ein weiteres Insektenhotel wurde am Vereinshaus aufgestellt. Auch dieses Insektenhotel bietet wieder eine hohe Anzahl an Nistmöglichkeiten für Wildbienen, Wespen, Hummeln und Florfliegen. Die zukünftigen Bewohner werden einen erheblichen Teil der pflanzlichen Bestäubung übernehmen, worüber sich die Mitglieder der Anlage erfreuen...

  • Velbert-Neviges
  • 14.04.14
Natur + Garten
Die Steinhummel (Bombus lapidarius), KÖNIGIN ! Foto(s): 07.04.2014, Xanten-Marienbaum, Autor: Hans-Martin Scheibner
6 Bilder

Die Steinhummel (Bombus lapidarius) - Insekt des Jahres 2005

08.04.2014 Die Steinhummel (Bombus lapidarius) ist eine Hummelart (Bombus) aus der Familie der Apinae (Echte Bienen) und in Europa bis Höhenlagen von etwa 1300m recht verbreitet. Arbeiterinnen erreichen eine Körperlänge von 12 bis 16 Millimetern, Drohnen (Männchen) werden 14 bis 16 Millimeter groß und die Königin 20 bis 22 Millimeter. Von der Farbgebung her ist sie größtenteils schwarz, das Ende des Hinterleibs ist fuchs- bis braunrot. Männchen haben zusätzlich auf ihrer Brust einen Streifen...

  • Xanten
  • 08.04.14
  •  6
  •  7
Natur + Garten
Marienkäfer im Abflug: Jipiieee...
5 Bilder

Silke Leidecker bringt Insekten groß raus

Kleine Welt ganz groß! Silke Leidecker hat ein Auge für Dinge, die nicht jeder sieht. Mit ihrer Spiegelreflexkamera macht sie faszinierende Makroaufnahmen von allem, was in der Natur kreucht und fleucht. Insekten haben es ihr besonders angetan. Soldatenkäfer mit ihren Knopfaugen gehören zu den Lieblingsmotiven der 46-jährigen Bergkamenerin. Auch Schmetterlinge und Marienkäfer schaffen es locker in ihre Top Ten. „Sie müssen gucken können“, erläutert Silke Leidecker schmunzelnd. „Mir kommt...

  • Lünen
  • 27.03.14
  •  6
  •  2
Natur + Garten
Gerandete Saftkugler (Glomeris marginata), Foto(s): Xanten-Marienbaum, Hochwald, Autor: Hans-Martin Scheibner
5 Bilder

Wirbelloses Tier des Jahres 2006: der Gerandete Saftkugler (Glomeris marginata)

16.03.2014 Der wissenschaftliche Name des Gerandeten Saftkuglers (Glomeris marginata), auch Gesäumter Saftkugler genannt, leitet sich vom lateinischen 'glomeris = Knäuel, sowie marginare = einfassen' ab. Charakteristisch für die Saftkugler ist die Fähigkeit, sich bei Gefahr zu einer fast kugeligen Gestalt zusammenzurollen. Diese Eigenschaft haben sie mit der nahe verwandten der Riesenkugler gemeinsam. Die Erscheinungsform von Glomeris marginata ähnelt dem der Rollassel (Keller- oder...

  • Xanten
  • 16.03.14
  •  5
  •  3
Natur + Garten
3 Bilder

Bald schwebt er wieder: der pummelige Wollschweber! ;o)

Dieses kleine Wollknäul schwebte mir letztes Jahr dauernd vor die Linse und hat mich mit seinem wuscheligen Flausch echt begeistert. Er hängt einfach ab - in der Luft. Saust nach links und hängt wieder einfach so herum. Graziös legt er die Beinchen zusammen. Der macht den ganzen Tag nix anderes! ;o)

  • Lünen
  • 02.03.14
  •  3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.