Insekten

Beiträge zum Thema Insekten

Natur + Garten
In der Gemeinde Hünxe sind vorrangig im Außenbereich flächendeckend Eichenbäume mit dem Eichenprozessionsspinner befallen.

Achtung: Eichenprozessionsspinner in Hünxe gesichtet
Zeitnahe Bekämpfung teilweise nicht mehr möglich

In der Gemeinde Hünxe sind vorrangig im Außenbereich flächendeckend Eichenbäume mit dem Eichenprozessionsspinner befallen. In den letzten Wochen erfolgte eine vorbeugende Bekämpfung an Spielplätzen, Schulen, öffentlichen Wegen und Orten, an denen sich viele Menschen aufhalten, mit einem Biozid. Dort hat sich der Eichenprozessionsspinner nur in geringen Umfang entwickelt. Im Außenbereich finden sich aber viele befallene Bäume. Aufgrund der Menge der Nester ist eine zeitnahe Bekämpfung oder...

  • Hünxe
  • 11.06.21
Natur + Garten
Der Insekten- und Naturschutzverein Hünxe summt hat seinen Naturbeobachtungspunkt an der Hünxer Skateanlage fertig gestellt.

Verein "Hünxe summt" stellt Naturbeobachtungspunkt fertig
Unterschlupf für zahlreiche Insekten

Der Insekten- und Naturschutzverein Hünxe summt hat seinen Naturbeobachtungspunkt an der Hünxer Skateanlage fertig gestellt. Drei Monate lang haben Vereinsmitglieder zusammen mit dem Gartengestalter Andreas Maurer aus der vormals schlichten Rasenfläche einen Biotoppunkt mit insektenfreundlichen Kleinstrukturen geschaffen. Gefördert wurde das Projekt von der Bundesrepublik Deutschland und dem Land Nordrhein-Westfalen im Rahmen der „Gemeinschaftsaufgabe Verbesserung der Agrarstruktur und des...

  • Hünxe
  • 26.11.20
Natur + Garten
Das Foto zeigt Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 6 der Gesamtschule Hünxe sowie Max Kapalla (links) und Alexandra Spankus (rechts) bei der Übergabe der "Goldenen Wildbiene 2020“.

Gewinner des Wettbewerbs von Hünxe summt stehen fest
Insektenfreundliche Gärten

Der Insekten- und Naturschutzverein "Hünxe summt" lobte einen Preis für den insektenfreundlichsten Garten in der Gemeinde Hünxe aus. Privatbürger waren ebenso wie Schulen dazu aufgerufen, in Sachen des Insektenschutzes kreativ im eigenen Garten zu werden. Die Gewinner der „Goldenen Wildbiene 2020“ stehen nun fest. „Wir freuen uns, zwei verdiente Gewinner unseres Wettbewerbs zu küren. Für die kreativen Leistungen gibt es neben einer Urkunde auch ein Preisgeld“, erklärt der erste Vorsitzende Max...

  • Hünxe
  • 18.11.20
Natur + Garten
Sabine Engler und Klaus Lorenz (BSKW) beim Begutachten einer artenreichen Wiese

Projekt Artenreiche Wiesen und Weiden
Mehr Futter für den Schmetterling

Wer gerne spazieren geht oder Rad fährt, sieht gerade jetzt vielerorts blühende Wegränder oder Wiesen. „Aber viel zu wenige“ sagt Klaus Lorenz, erster Vorsitzender der Biologischen Station im Kreis Wesel. „Wir haben zusammen mit einigen Landwirten und öffentlichen Einrichtungen zwar schon 30 Wiesenflächen mit regionalem Saatgut für blühende Wiesenkräuter angelegt, aber es könnten noch mehr sein“. Von der Blütenvielfalt der Wildkräuter profitieren auch diverse Insekten, so Sabine Engler,...

  • Wesel
  • 25.06.20
Vereine + Ehrenamt
Kjell und Franziska konnte man den Spaß ansehen, den sie beim Bauen der Nistkästen hatten

Schülerinnen und Schüler bauen Nistkästen
Klasse 4a der Grundschule Am Dicken Stein ist begeistert

Verein „Hünxe summt e.V.“ plant weitere Aktionen Den Schülerinnen und Schülern den verantwortungsbewussten Umgang mit der Natur nahzubringen und gleichzeitig etwas für die Umwelt zu tun, das ist der Sinn dieser Aktionen, bei denen der Verein „Hünxe summt e.V.“ zusammen mit den Grundschulen der Gemeinde und der Klimamanagerin Katharina Bardenheuer Nistkästen vorwiegend für Meisen baut. „Die Meise“, so Benedikt Lechtenberg, 2. Vorsitzender des Vereins, „ist der natürliche Feind des...

  • Hünxe
  • 15.02.20
Natur + Garten

Regionale Wildblumen für unsere Insekten
Für Pollen und Nektar suchende Insekten sind unsere heimischen Wildpflanzen eine wichtige Nahrungsquelle

Regionale Wildblumen sind für Pollen und Nektar suchende Insekten eine wichtige Nahrungsquelle; und einige von ihnen dienen Schmetterlingsraupen als Fraßpflanzen. Für alle, die im nächsten Sommer den Insekten bei der Nahrungssuche helfen möchten, hat die Kreisgruppe des Bundes für Natur und Umwelt Deutschland (BUND) eine Wildblumen-Mischung regionaler Wildblumen im Angebot: Bei Blumen Lohmeier (gegenüber dem Ev. Krankenhaus) könnt Ihr ein Tütchen regionalen Wildblumensamen bekommen. Je Tütchen...

  • Wesel
  • 13.02.20
  • 1
Natur + Garten
Um Biathleten zu bestaunen, muss man nicht länger zu sportlichen Wettbewerben fahren. Denn am Rotbach in Dinslaken lebt der „Gefleckte Schnellschwimmer“ – ein wahres sportliches Ausnahmetalent und daher vom Lippeverband zum Bewohner des Monats gekürt.
3 Bilder

Gefleckter Schnellschwimmer
Tierisch sportliches Ausnahmetalent am Rotbach in Dinslaken unterwegs

Um Biathleten zu bestaunen, muss man nicht länger zu sportlichen Wettbewerben fahren. Denn am Rotbach in Dinslaken lebt der „Gefleckte Schnellschwimmer“ – ein wahres sportliches Ausnahmetalent und daher vom Lippeverband zum Bewohner des Monats gekürt. Die Stärke des Schwimmkäfers? Er kann seine Beine besser zum Gegenschlag drehen als jeder menschliche Ruderer sein Sportgerät. Neben eindrucksvollen Körpereigenschaften ist er ein verlässlicher Anzeiger für gute Gewässerqualität: Er lebt nur in...

  • Dinslaken
  • 25.09.19
Politik

Insekten- und Klimaschutz
Gut für Insekten, gut fürs Klima, gut für den Kreis – Jusos und SPD für Dachbegrünung im Kreis Wesel

Die Kreistags-SPD will Möglichkeiten einer insekten- und klimafreundlichen Dachbegrünung im Kreis Wesel prüfen lassen. Bisher versiegelte Dächer kreiseigener Gebäude könnten neuen Lebensraum für Insekten bieten, begründet die SPD in einem Antrag für den kommenden Ausschuss für Bauen und Abfallwirtschaft. Damit greift die Kreistags-SPD einen Beschluss der Jusos Kreis Wesel auf. Rückzugsräume für Insekten „Dachbegrünungen bieten Rückzugsräume und Nahrung für Bienen, Schmetterlinge und andere...

  • Wesel
  • 09.09.19
Vereine + Ehrenamt
Die sieben Gründungsmitglieder von "Hünxe summt" in der Gaststätte Dames. V.l.n.r.: Holger Jaensch, Benedikt Lechtenberg, Max Kapalla, Heike Teschner, Till Kumetz, Sabine Höcker, Andreas Berg

Insektenschutz in Hünxe
"Hünxe summt" jetzt als Verein

Mit einer Diskussion auf Facebook fing alles an. Am Dienstag, den 20. August, hat sich nun der Verein „Hünxe summt“ gegründet. Sieben Gründungsmitglieder aus Bruckhausen, Drevenack und Hünxe kamen in der Hünxer Gaststätte Dames zusammen, um sich langfristig für den Insektenschutz in der Gemeinde stark machen. Auf Facebook fing alles an Es war der 18. Juli 2019. In der Facebook-Gruppe „Dorfplatz Hünxe“ wurde ein Beitrag zum Thema Blühstreifen geteilt. Ob das denn nicht auch eine Idee für Hünxe...

  • Hünxe
  • 28.08.19
  • 1
Natur + Garten
Die silbrigen Gespinnste findet man zurzeit in vielen Eichen. Machen Sie lieber einen großen Bogen drum.

Flächendeckende Bekämpfung nicht möglich
Gemeinde Hünxe vom Eichenprozessionsspinner befallen

Im gesamten Gemeindegebiet Hünxe sind wieder zahlreiche Eichen vom Eichenprozessionsspinner befallen, deren flächendeckende Bekämpfung nicht möglich ist. Innerorts wurden in den letzten Wochen Bereiche, die in den Vorjahren befallen waren, per Hubschrauber mit einem Biozid behandelt. Aber auch in diesen Bereichen haben sich die Nester teilweise weiter entwickelt. An Schulen, Kindergarten, Spielplätzen, Sportanlagen sowie öffentlichen Plätzen wird der Eichenprozessionsspinner schnellstmöglich...

  • Hünxe
  • 07.06.19
Natur + Garten
Auch in diesem Jahr sind wieder viele Eichen im Stadtgebiet von dem Eichenprozessionsspinner befallen. Der Baubetriebshof ist mit verstärkten Einsatzkräften unterwegs, die Nester an den befallenden Bäumen zu entfernen.

Einsatzkräften entfernen Nester
Eichen im Stadtgebiet Voerde von dem Eichenprozessionsspinner befallen

Auch in diesem Jahr sind wieder viele Eichen im Stadtgebiet von dem Eichenprozessionsspinner befallen. Der Baubetriebshof ist mit verstärkten Einsatzkräften unterwegs, die Nester an den befallenden Bäumen zu entfernen. Vorrangig werden Flächen an Schulen, Kitas, Schulwegen, Schulbushaltestellen etc. bekämpft. Die Stadt bittet um Verständnis, dass sie sich nur um Bäume im öffentlichen Bereich kümmern kann und bittet Eigentümer von privaten Flächen, die Beseitigung der Raupen selber zu...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 07.06.19
Natur + Garten
Die „Pilzkopf-Köcherjungfer“ fällt nicht nur durch ihr Kopfzeichen auf, sondern auch durch ihr „Mobilheim“, das sie permanent mit sich trägen.
2 Bilder

Sie sind zurück
Biologen des Lippeverbandes konnten die „Pilzkopf-Köcherjungfer“ im Rotbach in Dinslaken nachweisen

Die Biologen des Lippeverbandes konnten die „Pilzkopf-Köcherjungfer“ im Rotbach in Dinslaken nachweisen. Passend zum Tag der Artenvielfalt stellte der Lippeverband die Köcherjungfer als „Bewohner des Monats“ vor. Wobei es sich bei Köcherfliegen im zoologischen Sinne nicht um Fliegen, sondern um eine eigene Insektenordnung handelt, die am nächsten mit dem Schmetterling verwandt ist. Fakt ist: Wo sie leben, stimmt die Wasserqualität. „Bevorzugt besiedelt die Pilzkopf-Köcherjungfer schwach...

  • Dinslaken
  • 23.05.19
Natur + Garten

Bau-Boom: Jusos Hünxe und Nabu Dinslaken bauten Insektenhotels

Der Hünxer Marktplatz hat sich am Freitag-Nachmittag mit zahlreichen kleinen und großen Insektenschützern gefüllt. Gemeinsam mit der NABU-Gruppe Dinslaken luden die Jusos Hünxe zum Bau von Insektenhotels ein. „Wir wollen einen kleinen Beitrag zum Insektenschutz leisten. Die Zahl der Insekten hat sich in den letzten Jahrzehnten drastisch verringert. Mit kleinen Insektenhotels kann jeder zum Insektenschützer werden“, erklärt Lisa-Marieke Hülser, die stellvertretende Vorsitzende der Jusos Hünxe....

  • Hünxe
  • 06.04.19
Natur + Garten
Prachtlibelle am Gewässer.
3 Bilder

Bald schimmert und flimmert es am Rotbach
Libellen kehren dank verbesserter Wasserqualität ins Lippe-Gebiet zurück

Sie sind faszinierende Geschöpfe, die schon seit jeher mit Gewässern in Verbindung gebracht werden. Der Dichter Heinrich Heine beschrieb die Libelle als „schimmernde, flimmernde Gauklerin.“ Ein treffender Vergleich für das geflügelte Insekt, das der Lippeverband als Bewohner des Monats im März vorstellt. Auch in Dinslaken kommt die Prachtlibelle an den Ufern des Rotbachs immer häufiger vor. Die verbesserte Wasserqualität und neue Lebensräume machen es möglich. „In Deutschland finden wir zwei...

  • Dinslaken
  • 26.03.19
Politik
Dominique Freitag, Vorsitzende der Jusos Hünxe

Naturschutz in Hünxe
Jusos Hünxe laden zum Bau von Insektenhotels ein

Die Jusos Hünxe laden am Freitag, den 5 April, von 16 bis 18 Uhr zum Bau von Insektenhotels auf den Hünxer Marktplatz ein. Gemeinsam mit der NABU-Gruppe Dinslaken können Kinder, Jugendliche und alle Interessierten ihr eigenes kleines Insektenhotel bauen. Eigenes Insektenhotel mitnehmen „Jeder kann etwas zum Insektenschutz beitragen. Auch mit den einfachsten Mitteln lässt sich der Naturschutz unterstützen, zum Beispiel mit einem Insektenhotel für den Garten oder Balkon. Wir laden alle...

  • Hünxe
  • 26.03.19
Natur + Garten
Juso-Vorsitzende Dominique Freitag läd alle Interessierten zu dem Aktionsstand ein.

"Jeder kann etwas zum Insektenschutz beitragen"
Jusos Hünxe laden zum Bau von Insektenhotels ein

Die Jusos Hünxe laden am Freitag, 5. April, von 16 bis 18 Uhr, zum Bau von Insektenhotels auf den Hünxer Marktplatz ein. Gemeinsam mit der NABU-Gruppe Dinslaken können Kinder, Jugendliche und alle Interessierten ihr eigenes kleines Insektenhotel bauen. „Jeder kann etwas zum Insektenschutz beitragen. Auch mit den einfachsten Mitteln lässt sich der Naturschutz unterstützen, zum Beispiel mit einem Insektenhotel für den Garten oder Balkon. Wir laden alle Interessierten herzlich zu unserem...

  • Hünxe
  • 26.03.19
Natur + Garten

Sommer 2017 – Der Sommer (fast) ohne Insekten = ohne Vögel

Vor einiger Zeit las ich, dass es bereits 80 Prozent weniger Insekten gibt, als noch vor 20 Jahren. Diesen Sommer scheinen es mir schon 99 Prozent zu sein. In Wesel-Flüren, in der Aue, in Diersfordt überall fehlen die Tiere. Hier und da fliegt noch ein Schmetterling, summt ein Bienchen, aber die Blüten sind leer. Keine Wildbienchen im Gartentisch, keine Hornissen am Kompost. Sogar die Mückenlarven in der Regentonne fehlen. Keine Insekten bedeuten nicht nur keine Bestäubung, sondern auch kein...

  • Wesel
  • 03.09.17
  • 8
  • 2
Natur + Garten
Der Zünsler als Raupe und frisch verpuppt.

Don Quijote lässt grüßen: Frustgeschichte über den Kampf gegen den Buchsbaumzünsler

Liebe Gartenfreunde, Frischluftfans und Insekten-Begeisterte! Wenn Sie jetzt nicht sofort die Grünzone Ihres Privatreiches betreten und zur letzten Schlacht gegen dieses Tierchen blasen, dann haben Sie den Krieg verloren. Und mit Ihnen verliert die ganze Stadt, nein- die ganze Region! Die Rede ist vom Buchsbaumzünsler. Klammheimlich hat sich die schwarzgrüne Raupe während des Schlechtwetterjulis an unseren Pflanzen zu schaffen gemacht. Weißglänzende Minigespinnste, Tausende kleiner grüner...

  • Wesel
  • 01.08.17
  • 3
  • 3
Natur + Garten
Michael Helmich, CDU-Bürgermeisterkandidat, am kahlgeschlagenen Hünxer Kanal

Michael Helmich CDU-Bürgermeisterkandidat zum Kahlschlag am Hünxer Kanal

Mit Unverständnis reagiert der CDU-Bürgermeisterkandidat Michael Helmich über die Art und Weise, wie in Verantwortung des Wasser- und Schifffahrtsamtes die Pflegearbeiten am Kanalufer in Hünxe und Bucholtwelmen durchgeführt werden. Es ist sicher notwendig, Sträucher in regelmäßigen Abschnitten „auf den Stock" zu setzen und morsche Bäume als Gefahrenquelle zu beseitigen. Auch müsste Zugang zum Wasser geschaffen werden. Dies hat aber nichts damit zu tun, was derzeit am Kanal geschieht. Michael...

  • Hünxe
  • 11.02.15
Natur + Garten
Unsere treue Teilnehmerin Anja Schmitz hat diesen Kater fotografiert. Welchen tierischen Hausgenossen hattet Ihr denn so vor der Linse?
161 Bilder

Foto der Woche 42: Tierisch pfiffige Mitbewohner

In dieser Woche widmen wir uns beim Foto der Woche den tierischen Mitbewohnern: Habt Ihr einen Vogel? Einen heftigen Kater? Oder geht Ihr vor die Hunde ;-) - wir freuen uns wie immer auf Eure Beiträge. Foto der Woche: die Spielregeln Bei unserem spielerischen Wettbewerb zum "Foto der Woche" darf jeder mitmachen. Eine Übersicht aller bisherigen Themen und entsprechender Fotos gibt es auf unserer zeitlosen Themenseite Foto der Woche. => wer mitmachen möchte, muss im Lokalkompass REGISTRIERT sein...

  • Essen-Süd
  • 20.10.14
  • 50
  • 49
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.