Alles zum Thema Insektenhotel

Beiträge zum Thema Insektenhotel

Natur + Garten
Kinder, Eltern und Erzieherinnen der Derner Kita St. Aloysius präsentierten gemeinsam mit dem Derner Rewe-Kaufmann Hubert Kuhlmann (2.v.r.), Nicolas Bräutigam (2.v.l.), Leiter der Verkaufsberatung der Rewe Dortmund, un Andreas Katthöfer (r.), Rewe-Verkaufsleiter für das Gebiet Ost, das neue Insektenhotel an der Altenderner Straße neben dem Supermarkt. Es soll bedrohten Wildbienen, Wespen und anderen Insekten als Nisthilfe dienen.

Gemeinsamer Einsatz für den Bienen- und Insektenschutz // Kinder verteilen Samen-Bomben
Rewe Kuhlmann und Kita St. Aloysius eröffnen Insektenhotel in Derne

Ein Hotel der besonderen Art hat am Mittwoch (20.3.) in Derne neben dem Rewe-Supermarkt von Hubert Kuhlmann an der Altenderner Straße 18 eröffnet. Es wird, so hoffen der Rewe-Kaufmann und die Kinder und Erzieherinnen der Derner Kita St. Aloysius, künftig Wildbienen, Wespen und andere Insekten beherbergen, deren Lebensraum stark bedroht ist. Das 1,80 Meter hohe und 1,70 Meter breite Insektenhotel nebst Info-Tafel wurde gemeinsam mit den Kindern der katholischen Derner Kindertageseinrichtung...

  • Dortmund-Nord
  • 22.03.19
Natur + Garten
Mit der Hilfe von Papa können Kinder tolle Insektenhotels selbst basteln.   Foto: VKJ/Mrugowski

Am 25. März im VKJ-Kinderhaus Kleine Riesen
VKJ-Workshop für Väter und Kinder in Altendorf: Insektenhotels bauen

Wie man mit Naturmaterialien schöne Insektenhotels selbst basteln kann, vermittelt ein Workshop, den die VKJ-Familienbildungsstätte am Montag, 25. März, von 14 bis 17 Uhr im VKJ-Kinderhaus Kleine Riesen, Niederfeldstraße 9 in Altendorf, anbietet. Das Männer-Kind-Angebot ist kostenlos und richtet sich an Väter und ihre Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren. Während die Mädchen und Jungen schrauben, schneiden, kleben und bauen, stehen ihnen ihre Väter unterstützend zur Seite. Am Ende...

  • Essen-Süd
  • 21.03.19
  •  1
Natur + Garten
8 Bilder

Naturschutz
Insektenhotel

Jeder kann einen kleinen Beitrag leisten Pünklich zum Frühlingsanfang sind bereits viele Insektenhotels gut besucht. Diese Hotels bieten Käfern, Wespen, Wildbienen und vielen anderen ein geeignetes Zuhause. Nicht gerade von jedem Naturliebhaber geliebt, aber stets ein fleißiges nachtaktives Insekt ist unser Ohrwurm. Er ernährt sich vom Spinnmilben, Blattläusen und jungen Pflanzen und sucht am Tag ein ruhiges, stilles Örtchen wie z.B. hier in diesem Unterkunftsangebot. Insektenhotels sind...

  • Herne
  • 21.03.19
  •  4
  •  1
Natur + Garten
Mit der Hilfe von Papa können Kinder tolle Insektenhotels selbst basteln.    Foto: VKJ/Mrugowski

VKJ bietet Workshop für Väter und ihre Kinder im Südviertel
Insektenhotels selbst bauen

Wie man mit Naturmaterialien schöne Insektenhotels selbst basteln kann, vermittelt ein Workshop, den die VKJ-Familienbildungsstätte am Dienstag, 26. März, von 15 bis 18 Uhr im VKJ-Kinderhaus Wunschbrunnen, Brunnenstraße 29 im Südviertel, anbietet. Das Männer-Kind-Angebot ist kostenlos und richtet sich an Väter und ihre Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren. Während die Mädchen und Jungen schrauben, schneiden, kleben und bauen, stehen ihnen ihre Väter unterstützend zur Seite. Am Ende...

  • Essen-Süd
  • 20.03.19
Natur + Garten
Imker "Fiete" aus Vynen hat schon etliche Bündel Schilf bei Petra van de Loo abgeholt. Die Rohre spielen eine wichtige Rolle im Insektenhotel.
2 Bilder

In das erste Wardter Hotel ziehen viele kleine Gäste mit Flügeln ein
Damit das Dorf lebt

Einen Ort zum Durchschnaufen, zum Ankommen suchte Petra van de Loo. Die 60-jährige Familienpflegerin brauchte einen Ausgleich zu ihrer belastenden Arbeit. Die gewünschte Ruhe und Idylle fand sie schließlich in Wardt. Von Christoph Pries Wardt. Aber selbst im Paradies mit netten Nachbarn und jeder Menge Natur geschieht nichts von selber. Und so engagiert sich Petra van de Loo gemeinsam seit dem vergangenen Jahr im Rahmen des Integrierten kommunalen Entwicklungskonzeptes (IKEK) für die...

  • Xanten
  • 18.03.19
Natur + Garten

Naturschutz Zuhause
Insektenhotels selber bauen - Workshop in der Kaiserswerther Familienakademie

Mehr als 500 Wildbienen-Arten leben bei uns in Deutschland. Sie sind für einen Großteil der Bestäubung unserer Kultur- und Wildpflanzen verantwortlich. Doch in unseren bebauten Städten finden sie immer seltener geeignete Niststätten und gehören somit zu den bedrohten Tierarten. Mit einfachen Insekten-Hotels für die friedlichen Wildbienen kann jeder von uns einen kleinen Beitrag gegen das Bienensterben leisten. Die Kaiserswerther Familienakademie hat für Kinder ab vier Jahren und ihre Eltern...

  • Düsseldorf
  • 25.01.19
  •  1
  •  1
Politik
9 Bilder

GREENOPEL
Ehemaliges Opelgelände wird zu Greenopel

Wer ist eigentlich auf die zündende Idee gekommen, die Opel-Fläche zu begrünen? Was für eine Erleuchtung, endlich etwas für die Umwelt und für das Stadtklima zu tun. Wenn man bedenkt, dass Schadstoff fressende Bäume in der Lage sind Sauerstoff zu spenden, kann man nur hoffen, dass diese Idee auch verwirklicht wird. Neben Schatten spendenden Bäumen würden in Rabatten und Rundbeeten angelegte Saisonpflanzen dazu beitragen, Insekten, Schmetterlinge und heimische Vögel anzulocken. Ich...

  • Bochum
  • 06.11.18
  •  2
Ratgeber
Caroline Homm (2.v.l.) und Jochen Ahlers (3.v.l.) vom Fachdienst Umwelt übergaben die Tafeln an Dirk Holzapfel (l.), Reinhard Wentzlik (3.v.r.), Heinz Jetten (2.v.r.) und Manfred Onnebrink (r.) von der Biostation.

Oer-Erkenschwick: Wer wohnt hier? - Erklärtafeln für Insektenhotel

Ein dreieinhalb Meter hohes Insektenhotel gibt es seit dem letzten Jahr auf dem Gelände der Biostation in Oer-Erkenschwick. Was dort bislang fehlte: Erklärtafeln, die die Besucher über die verschiedenen Insekten informieren. Die gab es nun vom Kreis Recklinghausen. Caroline Homm und Jochen Ahlers vom Fachdienst Umwelt übergaben die Tafeln an Dirk Holzapfel, Reinhard Wentzlik, Heinz Jetten  und Manfred Onnebrink von der Biostation. Die vier neuen Tafeln erklären, wer genau die Bewohner des...

  • Oer-Erkenschwick
  • 02.11.18
Vereine + Ehrenamt
Torsten Kolditz (links) und Jürgen Friedrich stehen für Naturschutz pur beim ASV "Gut Biss" Rumeln-Kaldenhausen. Egal, ob es - wie hier im Bild - um ein Insektenhotel geht oder um schwimmende Laich-Hilfen, der ASV ist aktiv.
3 Bilder

Ordentlich was los im Vier-Sterne-Insektenhotel: Beim ASV „Gut Biss“ Rumeln-Kaldenhausen wird Naturschutz großgeschrieben

Die „Herberge am Mühlenbergsee“ in Rumeln. In dem Hotel geht es zu wie in einem gut besuchten Freizeitpark. Immer ist was los. Hier stellt eine flotte Wildbiene ihren Koffer ab, Vorfreude aufs trockene Altholz, ein Bohrloch lockt als Loggia. Wenig später checken ein sexy Marienkäfer und eine betagte Florfliege ein, ihre Zimmer sind Zapfen, von denen sich die Kiefer, so will es der Zyklus, beizeiten getrennt hat. Doch es wird nicht gefaulenzt, sondern gearbeitet. Die Wildbiene legt munter...

  • Duisburg
  • 07.09.18
Natur + Garten
Junge und junggebliebene Handwerker waren mit Eifer bei der Sache.
2 Bilder

Forum Wennigloh baut 14 Hotels für Insekten

Das Forum Wennigloh hat sich neben der Erforschung der Geschichte und der Weiterentwicklung des Bergdorfes unter anderem auch den Naturschutz auf seine Fahnen geschrieben. Und so lud der Verein als  erste Unternehmung des Jahres Wennigloher Kinder und ihre Eltern zum Bau von Insektenhotels ein. In den vergangenen Jahren wurden unter dem Motto „Rettet die Bienen!“ durch die Verteilung von kostenlosem Saatgut für eine Mischblumenwiese an alle Wennigloher Haushalte schon die fleißigen...

  • Arnsberg
  • 06.05.18
Natur + Garten
Nadine und Kevin aus Kamen setzen die Erfahrungen von Erich Neumann beim Bau eines Insektenhotels um
2 Bilder

Insektenhotels und Bienentankstellen selbst gebaut

Das Insekten- und Bienensterben hat teilweise dramatische Ausmaße angenommen, dieses wird aber leider von der Öffentlichkeit nicht so wahrgenommen. Vielen Menschen ist der starke Rückgang von Insekten und Bienen noch gar nicht aufgefallen. In der Politik ist dieser Fakt bisher auch noch nicht angekommen, zumindest kann man sich kaum dieses Eindrucks erwehren. Die Ursachen sind noch weitestgehend unklar, viele namhafte Wissenschaftler führen verschiedene Gründe für den Rückgang der Insekten...

  • Bergkamen
  • 05.05.18
  •  2
Natur + Garten
3 Bilder

Insektenhotel gegen Spechte sichern

Es gibt in Deutschland 585 Wildbienenarten. Hört sich viel an, aber auch diesen Bienen muss das Überleben erleichtert werden. Eine Hilfestellung dazu ist es, ein Insektenhotel anzubringen. Doch sind die Röhrchen von den Wildbienen einmal befüllt, werden diese zum Leckerbissen der Spechte. Eine einfache Lösung ist es, mit genügend Abstand ein Gitter vor den Röhrchen anzubringen. So kommt der Specht trotz seines langen Schnabels und Zunge nicht dazu, die Röhren zu öffnen und zu leeren. (siehe...

  • Essen-Süd
  • 02.05.18
  •  31
  •  26
Politik

BAMH: Lebende Hummeln und Insektenhotels für den Garten

„In kürzester Zeit waren alle Insektenhotels verteilt“, erklärte der umweltpolitische Sprecher der BAMH-Fraktion, Dr. Martin Fritz jetzt. Daher haben sich die Stadtverordneten und Sachkundigen Bürger noch einmal zusammengetan und in die Geldbörsen gegriffen. Weitere 20 Insektenhotels stehen ab sofort zur Verfügung. Die Fraktionsgeschäftsstelle am Löhberg 68 / neben Tepel hat in der Woche zwischen9.00 Uhr und 15.00 Uhr geöffnet. Und einen weiteren konkreten Beitrag leistet die Fraktion:...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 19.04.18
Natur + Garten
Es war ein mühsamer Beginn für Vater Wolfgang und Sohn Jan Berlin, die hier mit der einzigen Pflugschar ihres Einachsers vom Typ Agria 3800 G die erste Furche in die Rasenfläche am Grüningsweg gruben.
5 Bilder

Projekt "Bienenweiden" nimmt im Stadtbezirk Brackel Fahrt auf // Pilotprojekt-Fläche in Asseln gepflügt

Im Märzen der Bauer - jeder kennt die Verse, nur dass heute die Rösslein aus leistungsstarken Dieselmotoren generiert werden und Landwirte mit großen Maschinen pflügen. Ein Problem, wenn es um kleine Flächen geht, vielleicht sogar um Flächen in Privatgärten. Darum war eine wichtige Frage des Projekts "Bienenweiden": Gibt es kleine Pflüge? Und das hat die beiden Akteure, Bezirksbürgermeister Karl-Heinz Czierpka und Holger Knöpker, parteiloses Mitglied der Bezirksvertretung (BV) Brackel, eine...

  • Dortmund-Ost
  • 05.04.18
Ratgeber
Auf bessere Bedingungen für Bienen hoffen (v.l.) Stefan Zellmer, Elke Rinke, Jörg Krafft und Siegfried Rinke.
5 Bilder

Was tun gegen Bienensterben? Imkerverein Kurl gibt Tipps

In den Medien gibt es derzeit immer wieder Berichte über Insektensterben. Doch wie kann man dem entgegenwirken? Der Imkerverein Dortmund-Kurl setzt sich für die Insekten ein und gibt Hinweise, wie man helfen kann. Langzeitstudien über 27 Jahre haben laut Imkerverein den Nachweis erbracht, dass unsere heimische Insektenwelt inzwischen einen Rückgang von 75 Prozent erlitten hat. „Die Studie ist nicht unumstritten. Vor allem die Wirtschaft versucht, sie zu widerlegen“, erklärt der 1....

  • Dortmund-Nord
  • 27.11.17
Politik
Quelle: pixabay.com

Insektenschutz - Umweltpädagogische Vermittlung in Wesel

Vor dem Hintergrund des u. a. durch die Studie des Entomologischen Vereins Krefeld dokumentierten dramatischen Insektensterbens bittet die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen für die zuständigen kommenden Ausschüsse (Betriebsausschuss, Schulausschuss, JHA) nachstehenden Antrag abzustimmen: 1. Im Rahmen ihres Engagements für eine nachhaltige Entwicklung der Stadt Wesel setzt sich die Verwaltung für eine verstärkte Vermittlung der Bedeutung von Insekten und ihrer Lebensräume ein. Hierzu sollen im...

  • Wesel
  • 20.11.17
Überregionales
Die Kinder der Kita Dürrerstraße freuen sich über ihren Preis - ein Insektenhotel.

Kürbiswettbewerb der GWA

Beim sechsten kreisweiten von der GWA – Gesellschaft für Wertstoff- und Abfallwirtschaft Kreis Unna mbH ausgelobten Kürbiswettbewerb hat das städtische Gymnasium in Bergkamen den dicksten Kürbis herangezogen. Mit einem Umfang von 171 cm heimste die Bergkamener Einrichtung den Hauptpreis von 200 Euro ein. Der Kürbis der Evangelischen Tageseinrichtung Johannes in Lünen erreichte einen Umfang von 151 cm und sicherte der Einrichtung den zweiten Platz. Platz drei belegte knapp dahinter...

  • Unna
  • 19.11.17
Natur + Garten
Das Ameisenprojekt begeistert die Gruppe seit vielen Wochen. Die Ergebnisse haben die Kids in einem dicken Ordner abgeheftet. Fotos (2): cHER
3 Bilder

Lauter Ameisenexperten in der Städtischen Kita am Kreyenkrop

Schon an der Eingangstür hängt ein Schild mit der kleinen Ameise. Und im Obergeschoss hört man die Sterntaler lautstark den Anni-Song schmettern. Ameisen stehen bei den Kindern der Städtischen Kita am Kreyenkrop derzeit hoch im Kurs. Seit dem Frühjahr haben sie sich intensiv mit den Krabbeltieren auseinander gesetzt. Und sich zu echten Ameisenexperten gemausert. Leere Glasflaschen gehören in den Container "Anni mag keinen Müll, der macht die Babies der Ameisen krank", fassen Lara und...

  • Essen-Borbeck
  • 07.07.17
Natur + Garten
Der Tatort Insektenhotel
6 Bilder

Schwerer Einbruch und Mord im Hotel der Grünenhauptstadt Essen

Schwerer Einbruch und Mord im Hotel der Grünenhauptstadt Essen Am frühen Sonntagmorgen wurde ich durch stetiges klopfen geweckt. Zunächst dachte ich mir nichts dabei, aber da das Klopfen und Hämmern nicht nachließ, machte ich mich auf die Suche um den Grund festzustellen. Die Geräusche kamen aus dem von mir betriebenen Hotel. Ein Einbrecher hatte bereits mehrere Zimmer aufgebrochen und viel über die schlafenden Gäste her. Als er mich erblickte flüchtete er sofort. Ich konnte nur noch ein...

  • Essen-Süd
  • 02.04.17
  •  1
  •  1
Natur + Garten
4 Bilder

Kein Zimmer frei

Als ich heute Vormittag in meinem Garten einige Arbeiten zu erledigen hatte, wimmelte es nur so von diversen Bienen, Wespen, Schwebefliegen usw .ich dachte mir ,wo wollen die denn alle hin. Und siehe da , alle flogen direkt zu meinem Insektenhotel und wollten einchecken. In kürzester Zeit waren alle "Zimmer" ausgebucht. Jetzt, muss ich noch ein neues Schild anfertigen, auf dem dann steht: diese Saison ausgebucht! Das Gute ist, dass die Insekten mir nicht die Haare vom Kopf fressen,sondern...

  • Essen-Borbeck
  • 25.03.17
Natur + Garten

Das Leben der Wildbienen

Der Sauerländische Gebirgsverein (SGV) Dortmund-Aplerbeck lädt interessierte Bürgerinnen und Bürger am Montag, d. 21. November 2016 zu einem lehrreichen Vortrag ein. Unter anderem geht es um das Leben der Wildbienen in einem Insektenhotel. Die Veranstaltung startet um 19.00 Uhr im Kath. Gemeindehaus, Egberstr. 10 in DO-Aplerbeck. Nähre Infos und Anmeldung beim SGV Abteilungsvorsitzenden Horst Borkenstein, Tel. DO 477 21 91. Die Teilnahme ist kostenfrei.

  • Dortmund-Süd
  • 17.11.16
LK-Gemeinschaft
Bis Sonntag läuft auch die Kinder-Ausstellung "HotelGlobal" in der DASA. Insektenhotels werden in der DASA gefertigt.

Werkeln am Insektenhotel

Viele Fertigkeiten sind für die Aktionen der DASA Arbeitswelt Ausstellung am kommenden Wochenende gefragt. Dorstfeld. Familien können sich am Sonntag, 29. Mai, dann wieder handwerklich austoben. In der DASA-Holzwerkstatt bauen alle gemeinsam zum Beispiel ein Insektenhotel. Dabei steht außerdem der sichere und gefahrlose Umgang mit dem Werkstoff Holz auf dem Programm. Es läuft von 13 bis 17 Uhr. Kinder ab sechs Jahren können außerdem ihre Roboter-Fantasien beim angeleiteten Basteln in der Zeit...

  • Dortmund-West
  • 27.05.16
  •  1
Natur + Garten

Einsammer Wintergast

Hallo, beim überprüfen meines Insektenhots habe ich lediglich eine einsamme Wespe vorgefunden.Warscheinlich muss ich mal den Standort wechseln oder auf den nächsten Winter hoffen.Schaut Euch bitte das Vollbild an. LG Thorsten

  • Menden-Lendringsen
  • 15.03.16
  •  6
  •  13
Überregionales
Der Vorstand mit weiteren Mitgliedern des Förderkreises Feuchtbiotop Paschgraben Recklinghausen e. V.

JHV beim Förderkreis Feuchtbiotop Paschgraben

Am 9. März fand die Jahreshauptversammlung des Förderkreises Feuchtbiotop Paschgraben e. V. – einer von drei Agendapreisträgern 2014 – statt. Nach den Berichten befasste man sich mit der Jahreplanung 2016. Das im letzten Jahr aufgestellte Insektenhotel soll nachgebohrt werden, damit sich die Insekten nicht verletzen. Im Mai soll das Springkraut herausgerissen werden. Dieser Neophyt, d. h. eine fremde Pflanze, raubt den heimischen Pflanzen den Lebensraum. Außerdem soll der Schaukasten...

  • Recklinghausen
  • 10.03.16