Instandhaltung

Beiträge zum Thema Instandhaltung

Wirtschaft
Die Häuser in der Hausmannstraße sind bereits eingerüstet.

Im Saarlandstraßenviertel startet die nächste Dogewo- Großinstandhaltung
Modernisierungsmaßnahmen

Die Häuser in der Hausmannstraße 13-21 in der südlichen Innenstadt sind eingerüstet, die Fensterbauer haben bereits die ersten Fenster im Treppenhaus ausgewechselt. In dieser Woche sind die Arbeiten für die zweite Großinstandhaltung in der Hausmannstraße gestartet. Nachdem im Sommer 2019 bereits die Häuser Hausmannstr. 12-20 ein neues Erscheinungsbild erhalten haben, sind in einem weiteren Bauabschnitt jetzt die fünf Dogewo 21-Häuser auf der westlichen Straßenseite dran: Die Dächer werden...

  • Dortmund-City
  • 01.06.21
Politik

Fehlendes Straßenerhaltungskonzept
Straßenschäden durch Frost kosten Bochum Millionen

Die Straßen in Bochum sehen nach einer Frostwoche im Februar schlimm aus. Auf vielen Straßen sind neue Schlaglöcher aufgebrochen, aus Rissen wurden Löcher, aus Löchern Schlaglochkrater. Manche Straßen mussten wegen akuter Schäden ganz gesperrt werden. Die Stadt verfügt immer noch nicht über das bereits 2016 vom Rechnungsprüfungamt angemahnte Konzept zur frühzeitigen Reparatur und Erhaltung der Straßen. SPD, Grüne und CDU lehnten es immer wieder ab. Das kostet die Stadt jetzt Millionen. Aus...

  • Bochum
  • 13.03.21
  • 1
Politik
 Nicht für Google, sondern für die Erfassung der Straßen ist dieses Fahrzeug mit Kamera und Scanner ab dem Frühjahr in ganz Dortmund unterwegs.
2 Bilder

Mit Bildern und Laser-Scans werden ab dem Frühjahr alle Straßen in Dortmund erfasst
Fahrzeuge mit Adler-Augen-Technik unterwegs

Ob Schotterpiste, löchriger Asphalt, Buckelpiste oder glatte Fahrbahn, diese Informationen werden bald auf allen Dortmunder Straßen gesammelt. Alle fünf Jahre führt das Tiefbauamt diese Analyse für 1.800 km Straße, aber auch jeden Radweg und  jeden Fußweg durch. Jetzt wird dafür erstmals eine neue Technik eingesetzt. Schon 2016 gab es hierzu ein erfolgreiches und vielversprechendes Pilotprojekt – beschränkt auf  Hombruch. Dabei erhielt das Tiefbauamt umfangreiche Daten – eine Kombination aus...

  • Dortmund-City
  • 05.02.21
Politik

Bauverwaltung enttäuscht
Bochumer Uhlandstraße wird 2021 wieder nicht "Übelste Schlaglochpiste Deutschlands"

Die Gesichter in der Bochumer Stadtverwaltung sind lang. Erneut scheiterte man mit der Bewerbung der Uhlandstraße für die “Übelste Schlaglochpiste Deutschlands”. Seit über 30 Jahren meldet das Fachamt für fachgerechte Pflege von Schlaglöchern und Flickschusterei die Uhlandstraße zu dem Wettbewerb an, der jeweils zum Tag des Schlaglochs am 15. Januar von der Gesellschaft für deutsche Schlaglochforschung ausgelobt wird. Aber auch diesmal hatte die Bewerbung keinen Erfolg. Der Sieg ging, wie schon...

  • Bochum
  • 16.01.21
  • 1
Wirtschaft
Am Montag, 11. Mai, werden Wasserleitungen in Alpen instand gesetzt. Die Arbeiten dauern 24 Stunden. Straßen werden daher gesperrt.

Straßensperrungen in Alpen
Wasserleitungen werden Montag instand gesetzt

Zu Straßensperrungen kommt es am Montag, 11. Mai, in Alpen. Wie die Gemeinde mitteilt, werden dann nämlich Instandhaltungsmaßnahmen an den Wasserleitungen durchgeführt. Am Montag wird daher die Zufahrt zum Adenauerplatz, von der Lindenallee kommend, gesperrt sein. Der Adenauerplatz ist aber über die Straße "Zum Wald" weiterhin erreichbar. Für diese Maßnahme sind 24 Stunden eingeplant, teilt die Gemeinde Alpen abschließend mit.

  • Alpen
  • 08.05.20
Ratgeber
Die RWW Rheinisch-Westfälische Wasserwerksgesellschaft spült ab dieser für rund sechs Wochen ihre Trinkwasserleitungen in der Stadtmitte Dorstens.

Druckschwankungen möglich
RWW spült ihr Rohrnetz in Dorsten-Stadtmitte

Die RWW Rheinisch-Westfälische Wasserwerksgesellschaft spült ab dieser für rund sechs Wochen ihre Trinkwasserleitungen in der Stadtmitte Dorstens. Die Arbeiten dienen der Pflege und Instandhaltung der Anlagen und sichern die Trinkwasserqualität. Während der Spülungen können bei der Wasserentnahme zeitweise Druckschwankungen und Verfärbungen des Trinkwassers auftreten. In letzterem Fall sollte man das Wasser einen Moment laufen lassen, bis es wieder klar ist. Telefonische Rückfragen unter 02362/...

  • Dorsten
  • 29.04.20
Politik
2 Bilder

Sportstättenerneuerung besser organisieren
10 Punkte für bessere Sportanlagen in Bochum

Viele Fußballvereine warten sehnlich auf einen Kunstrasenplatz, klagen über marode Umkleidekabinen, den Schulen fehlen Sporthallen, die städtischen Bäder sind schwer baufällig, insgesamt wurde die Sportinfrastruktur der Stadt über Jahrzehnte vernachlässigt. Die Mängel und Defizite müssen dringend angegangen werden und die Sportstättenentwicklungsplanung deutlich verbessert und optimiert werden. Die STADTGESTALTER schlagen dazu vor, an 10 Punkten anzusetzen: 1. Gerechteres Verfahren zur...

  • Bochum
  • 23.02.20
  • 1
  • 1
Politik
Neben neun weiteren Kommunen gehört auch Gladbeck zu den Städten, die in den "Flächenpool NRW" aufgenommen wurden. Den entsprechenden Aufnahmebescheid konnte Stadtbaurat Dr. Volker Kreuzer aus den Händen der Landesbauministerin Ina Scharrenbach in Empfang nehmen.

Freude im Gladbecker Rathaus über Aufnahmebescheid
Landesförderung für altes RBH-Gelände in Schultendorf

Gladbeck. Freudestrahlende Gesichter im Gladbecker Rathaus am Willy-Brandt-Platz: Die Entwicklung des ehemaligen Bahnhofs der früheren Bahn- und Hafenbetriebe an der Talstraße in Schultendorf wird vom Land NRW durch Aufnahme in den "Flächenpool NRW" unterstützt. Den entsprechenden Aufnahmebescheid für die Stadt Gladbeck konnte Stadtbaurat Dr. Volker Kreuzer jetzt auf der "polis Convention 2019", einer Fachmesse für Stadt- und Projektentwicklung in Düsseldorf, aus den Händen von...

  • Gladbeck
  • 21.05.19
Politik
Baustelle Kreisverkehr Eppendorf

Die Stadt braucht mehr Baustellen

Baustellen sind lästig und es gibt immer zu viele. Die Kortumstraße wird über Jahre aufgerissen, nirgendwo kommt man noch ohne lästiges Gedrängel durch, überall Staub und Dreck. Die Wittener Straße ist nur noch einspurig oder über Umwege befahrbar, weil seit Monaten die Brücke über den Sheffield-Ring ersetzt wird. Über Jahre gab es in Langendreer kaum ein Durchkommen, weil auf der Haupt- und Unterstraße sämtliche Leitungen erneuert und die Straßenbahnlinie verlegt wurde. Das gleiche während der...

  • Bochum
  • 25.08.18
  • 1
Politik
Ferienzeit ist Bauzeit: In den kommenden sechs Wochen stehen etliche Maßnahmen an städischen Schulen und öffentlichen Gebäuden an. (Symbolbild)
2 Bilder

Ferienzeit ist Bauzeit: 8,9 Millionen für Gladbecker Schulen und Gebäude

In den Sommerferien wird in Gladbeck traditionell umgebaut und renoviert: Die Stadt nutzt die sechs Wochen Schulpause, um Schulen und andere öffentliche Gebäude zu renovieren. Insgesamt investiert die Stadt in diesen Sommerferien alleine aus städtischen Mitteln 875.000 Euro in Schulen und Hallenbad, dazu kommen rund 8 Millionen Euro aus Fördermaßnahmen. Hier die Maßnahmen im Einzelnen: Die IT-Vernetzung wird an mehreren Gladbecker Schulen auch in diesem Sommer vorangetrieben. Dazu gehören...

  • Gladbeck
  • 18.07.18
  • 1
  • 1
Politik

Fürstenbergstadion: Für die Instandhaltung der Gebäude und baulichen Anlagen ist die Stadt zuständig

Wöll: Die Treppenanlage könnte wie in der Glückauf-Kampfbahn zur Wallanlage umgestaltet werden Im Rahmen einer Begehung des Fürstenbergstadions hat sich die CDU- Fraktion sowohl von dem allgemeinen Pflegezustand als auch von der baulichen Beschaffenheit des Stadions in GE-Horst ein Bild gemacht. Neben der Tatsache, dass die Stehränge durch überwucherndes Grün praktisch nicht mehr genutzt werden können, und dem damit verbundenen ästhetischen Defizit der Sportanlage fiel besonders der bauliche...

  • Gelsenkirchen
  • 13.09.17
  • 1
Überregionales
Unnas Beigeordnete Kerstin Heidler besichtigte zusammen mit Jörg Durchgraf vom städtischen Immobilienmanagement die Osterfeldschule und die Peter-Weiss-Gesamtschule in Unna.

Rege Bautätigkeit an den Unnaer Schulen: Beigeordnete Kerstin Heidler besichtigt Arbeiten

Die Sommerferien werden dazu genutzt, um in zahlreichen Schulen umfangreiche Sanierungs- und Ausbaumaßnahmen durchzuführen. Insgesamt investiert die Stadt in diesem Jahr rund 3,2 Millionen Euro in die Sanierung von Schulgebäuden. Unnas Beigeordnete Kerstin Heidler besichtigte zusammen mit Jörg Durchgraf vom städtischen Immobilienmanagement die Osterfeldschule und die Peter-Weiss-Gesamtschule in Unna, um sich dort ein Bild von dem Stand der Bauarbeiten zu machen. Heidler zeigte sich zufrieden:...

  • Unna
  • 11.08.17
Überregionales

Panoramabad-Hallenbad geschlossen!

NEVIGES. Das Panoramabad-Hallenbad Neviges ist von Samstag, 09. Juli bis einschließlich Sonntag, 07. August geschlossen. In diesem Zeitraum wird die jährliche Instandhaltung sowie Prüfung aller Anlagenteile auf Sicherheit und Qualität durchgeführt. Das Panoramabad - Freibad hat geöffnet! „Hallenschwimmern" wird für diesen Zeitraum das Parkbad in Velbert-Mitte, Parkstraße 21 und das Nizzabad in Velbert-Langenberg, Nizzatal 4, empfohlen.

  • Velbert-Neviges
  • 04.07.16
Politik

Die Ursachen der Turnhallenmisere

Hallenbäder können von den Schulen nicht benutzt werden, Turnhallen und Sportplätze sind gesperrt. Für Schüler, Eltern und Sportvereine sind diese Zustände unerträglich. Sie wollen den zahlreichen und regelmäßigen Ausfall von Sportunterricht aufgrund der maroden Schulen und Sportstätten in Bochum und Wattenscheid nicht länger hinnehmen. SPD und Grüne haben Jahrzehnte nicht ansatzweise die erforderlichen Summen in die Haushalte eingestellt, die für eine ordnungsgemäße Instandhaltung der Schulen...

  • Bochum
  • 08.08.15
  • 7
  • 3
Überregionales
20 Bilder

Die Instandhaltung der Teilanlagen der Wasserversorgung ist knochenharte Arbeit!

Schon mal aufgefallen? Es gibt an vielen Stellen in der Pflasterung der Straßen Schachtabdeckungen. Das sind vorwiegend aus Gusseisen hergestellte Verschlüsse für die Wartung von unterirdischen Versorgungsleitungen. Diese Woche war in der Straße, in der ich wohne, eine Reparatur am Rohrnetz fällig. Die Wasserleitung konnte an der Abzweigung zu meinem Grundstück nicht verschlossen werden. Normalerweise ist das ein einfacher Eingriff. Dafür muss das Vierkant in der runden Schieferkappe verdreht...

  • Kranenburg
  • 28.08.14
Politik
Volker Marquard, SPD-Ratsmitglied in Hünxe

Der Weg zu guten Straßen (SPD-Ratsfraktion Hünxe)

Pressemitteilung der SPD-Ratsfraktion Hünxe | 06. März 2014 Der Weg zu guten Straßen Oder die innovative Startspur für unser Straßenkonzept Eine nachhaltige Instandhaltung der Gemeindestraßen hat sich die Hünxer Politik nun einstimmig auf ihre Prioritätenliste gesetzt. Auf Initiative der SPD-Ratsfraktion wurde im Ausschuss für Planen, Umwelt und Bauen ein parteiübergreifender Arbeitskreis beschlossen, der sich damit beschäftigen soll, ob und welche Straßen künftig Instand gesetzt werden...

  • Hünxe
  • 08.03.14
Überregionales

Der "Citykümmerer"

Bei der letzten Sitzung der City-Runde hat sich der neue City-Beauftragte der Stadt, Ludger Böse (44) vorgestellt. Böse war als Meister des Garten- und Landschaftsbaus 14 Jahre im Tiefbaubezirk Nord tätig. Er tritt die Nachfolge von Ralf Rittner an, der im letzten Sommer gerstorben ist. Böse ist aus seiner bisherigen Tätigkleit in der Verwaltung gut vernetzt. Durch seine anpackende, offene Art findet er zudem schnell Zugang zu Menschen. Aufgabe des City-Beauftragten, der sein Büro im 18. Stock...

  • Dortmund-City
  • 14.01.14
Politik
302/301 im Tunnel, dessen Instandhaltung die Stadt Millionen kosten wird, die sie nicht hat.

Bogestra - oder: Rechnen will gelernt sein

Der Finanzvorstand der Bogestra, Burkhard Rüberg (SPD), geht mit 67 in den Ruhestand. Also war es mal wieder Zeit für eine Lobeshymne in der WAZ (WAZ vom 18.12.13). Die Liste der Erfolge wird aufgezählt: Im Zeitraum 1993-1996 erhöhte sich die Zahl der Verbesserungsvorschläge von 51 auf 213 bei 2.000 Beschäftigten. Die Fahrgastzahlen seien um 54 Mio. gestiegen (1991-2012). Ein Effekt, der allerdings zu einem wesentlichen Teil dem Studententicket zu verdanken ist, das wiederum nicht Rüberg...

  • Bochum
  • 25.12.13
  • 1
  • 2
Politik
Kosten für die Reinigung von Schultoiletten wird Fördervereinen und Schülern aufgebürdet.

Schultoiletten in Bochum stinken zum Himmel

Zum Himmel stinkende, eklige und herunter gekommene Toilettenanlagen, die seit Jahrzehnten nicht saniert oder modernisiert wurden, dass ist an vielen Schulen in Bochum leider Standard. Dieser Zustand bringt viele Eltern und Schüler zu recht auf die Palme. Auf massiven Druck von Eltern und Schulen bequemt sich die Verwaltung dann teilweise einzelne Toilettenanlagen zu sanieren. So auch bei der Maria Sibylla Merian-Gesamtschule in Wattenscheid. Mit 120.000 Euro schlug die Sanierung zu Buche....

  • Bochum
  • 23.08.13
  • 1
Überregionales
Mitte Juli angekündigt, nur eine Woche später ausgeführt: Die Markierungsarbeiten im Innenhof. Kostenloses Parken war einmal, nur wer mietet, darf seinen Wunschstellplatz  nutzen.
2 Bilder

"Dürfen die das?" - neuer Eigentümer versetzt Anwohner in Aufruhr

Eigentlich ließe sich aus der Siedlung etwas machen: Ein typisches Wohnkarree mit einer Grünfläche samt Spielplatz im Innenhof. Doch das Ensemble an der De-Wolff-Straße (Altenessen-Süd, direkt an der B224) wurde sich selbst überlassen: In den vergangenen Jahren wechselten rund 200 Wohnungen in diesem Gebiet gleich mehrfach den Eigentümer. Einige Mieter wollen diesem Verfall nicht mehr länger tatenlos zuschauen. Die Zymost Grundwert GmbH, seit Juni neue Eigentümerin, bekommt den Unmut ab. Doch...

  • Essen-Nord
  • 21.08.13
Politik
In Bochum ist die Politik so schlecht wie die Straßen
8 Bilder

Bochums Straßen verkommen – Rat verweigert Geld für notwendige Reparaturen

Schlaglöcher, aufgebrochene Gehwege, fehlendes Kopfsteinpflaster, notdürftig geflickte Teerdecken – in Bochum weniger die Ausnahme als der Normalzustand. Mindestens 12 Mio. müssten nach Angaben der Stadt jährlich eigentlich für die Reparatur der Bochumer Straßen aufgewendet werden. Tatsächlich stellen Rat und Verwaltung nur 2 Mio. bereit. Das Ergebnis ist verheerend. Der Zustand vieler Straßen erinnert an die Verhältnisse in der Spätzeit der DDR. Straßen und Bürgersteige geben an vielen Ecken...

  • Bochum
  • 12.07.13
  • 7
Ratgeber
1,1 Mio. Euro für Straßenunterhaltung. Foto: Magalski

1,1 Millionen Euro für Straßenreparaturen

Rund 1,1 Millionen Euro sind im vergangenen Jahr für die Instandhaltung der Kreisstraßen, die Unterhaltung von Maschinen und Geräten, die Wartung von Signalanlagen, für Brücken und Nebenanlagen sowie für die Beschaffung von Kraftstoff, Streugut und Straßenbaustoffen aufgewendet worden. Damit sind die Kosten im Vergleich zum Vorjahr stabil geblieben. Dies geht aus der Jahresstatistik 2012 des Kreis-Bauhofes hervor. Der Kreis Unna "besitzt" rund 200 km Kreisstraßen, 95 km Radwege (davon 19,5 km...

  • Kamen
  • 08.04.13
Politik
Pontonbrücke, gesperrt wegen Hochwasser, noch vor der Beschilderungsorgie

Die Pontonbrücke des kommunalen Grauens

Früher konnte man mal von Linden nach Hattingen über Burgaltendorf direkt mit dem Bus fahren. Geht leider seit 2011 nicht mehr. Denn plötzlich und völlig unerwartet war die Dahlhauser Pontonbrücke über die Ruhr baufällig und für Busse damit unpassierbar geworden. Und leider hatten Bochum, Hattingen und Essen es völlig versäumt für eine eventuell irgendwann erforderliche Brückensanierung in den kommunalen Haushalten Vorsorge zu treffen. Unter konsequenter Anwendung des Fleskes-Prinzips hatte man...

  • Bochum
  • 03.02.13
  • 2
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.