Internationale Gartenausstellung 2027

Beiträge zum Thema Internationale Gartenausstellung 2027

Natur + Garten

Ruhrstädte arbeiten zusammen
Gemeinsames Konzept für Internationale Gartenausstellung 2027

Die vier Ruhrstädte Hattingen, Herdecke, Wetter und Witten entwickeln seit 2017 gemeinsam Projektideen für das Mittlere Ruhrtal. Die Ergebnisse wurden in der Entwicklungsstudie „Flusslandschaft Mittleres Ruhrtal“ zusammengefasst. Ziel ist es, die "Perlenkette von Projekten" entlang der Ruhr im Rahmen der Internationalen Gartenausstellung (IGA Metropole Ruhr 2027) zum Glänzen zu bringen. Am Montag, 1. April, übergaben die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister der vier Städte zusammen mit dem...

  • Herdecke
  • 03.04.19
Politik
Der neu gewählte Vorstand der SPD Lanstrop um die im Amt bestätigte 1. Vorsitzende Albina Klimmek (4.v.l.).
2 Bilder

Jahreshauptversammlung der SPD Lanstrop
Ortsverein will Planungen für das Haus Wenge und die Instandsetzung der Gräfte begleiten

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung (JHV) des SPD-Ortsvereins Lanstrop ist die Vorsitzende Albina Klimmek im Amt bestätigt worden. Gewählt wurden zudem als ihr Stellvertreter Hans-Werner Rixe, als Kassiererin Lilo Leithe, als Schriftführer Reinhold Kaspers sowie als BeisitzerElvira Wenzel, Tanja Most, Wilhelm Most, Angelika Böttner und Dietmar Poth. Als Revisoren fungieren Günther Eckhardt, Liesel Gontrum und Thea Mersch. Hinsichtlich der politischen Arbeit, so Klimmek, stehen noch...

  • Dortmund-Nord
  • 27.02.19
Politik
Gladbeckern, die eine Klage gegen den geplanten Bau eines Windrades auf der Mottbruchhalde in Erwägung ziehen und somit die Pläne für den "Bürgerpark" unterstützen würden, bietet das "Bürgerforum" seine Hilfe bei der Vorbereitung der rechtlichen Schritte an.

"Jahrhundertchance für die Region und Lebensqualität"
"Bürgerforum Gladbeck" will Klagen für den "Bürgerpark" organisieren

Brauck. Mit aller Kraft für die Schaffung eines Bürgerparks auf den Halden im Süden von Gladbeck will sich das "Bürgerforum Gladbeck". „Der von der Stadt für das Gebiet Mottbruchhalde vorgelegte Bebauungsplan verkörpert eine Jahrhundertchance für die Region und die Lebensqualität der Gladbecker. Der Bürgerpark wird die Attraktivität und das Image der Stadt weit über das Ruhrgebiet hinaus prägen. Das dürfen wir uns nicht kaputt machen lassen“, erklärt hierzu Klaus Axnich, der stellvertretende...

  • Gladbeck
  • 22.02.19
  •  2
Kultur

Internationale Gartenausstellung 2027: Moers und Kamp-Lintfort sind dabei!

Die Metropole Ruhr stellt sich für die Internationale Gartenausstellung (IGA) 2027 auf. Der vorläufige Projektplan weist den Kreis Wesel als einen der Hauptstandorte des Großereignisses aus. Der Plan zeigt, wie sich die Region in neun Jahren Besuchern aus dem In- und Ausland präsentieren will. Die Kommunen werden dabei ihre Stärken in Stadt- und Landschaftsentwicklung sowie Freiraumgestaltung vorstellen. Erarbeitet wurde der Projektplan vom Regionalverband Ruhr (RVR) zusammen mit der...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 09.01.18
  •  1
Politik
Das Foto zeigt (v.l.): Rasmus C. Beck, Geschäftsführer Wirtschaftsförderung metropoleruhr, Ulrich Carow, Bereichsleiter Umwelt, Oberbürgermeister Frank Baranowski, Martin Tönnes, Bereichsleiter Planung, Dr. Eva-Maria Hubbert, Geschäftsführung Ruhr Tourismus, Karola Geiß-Netthöfel, Direktorin Regionalverband Ruhr, Axel Biermann, Geschäftsführung Ruhr Tourismus und Joachim Ronge, Geschäftsführer Abfallentsorgungsgesellschaft Ruhrgebiet.

RVR-Verbandsleitung in GE - Zur Klausurtagung im Nordsternpark als Teil der IGA-Bewerbung

Wie kann man einer Gartenbauausstellung wie der Bundesgartenschau oder IGA-Standorten dauerhaft eine neue Funktion geben? Welche Aufgaben kann der Regionalverband Ruhr (RVR) auf der Grundlage der neuen Gesetzgebung zusätzlich von seinen Mitgliedskommunen und –kreisen übernehmen? Und wie kann die Metropole Ruhr sich digital besser vernetzen? Diese Fragen standen im Mittelpunkt der zweitägigen Klausur des Verwaltungsvorstandes um RVR-Regionaldirektorin Karola Geiß-Netthöfel, der erstmals in...

  • Gelsenkirchen
  • 28.01.17
Natur + Garten
Der Nordsternpark erhält als einer der sechs großen Ankerpunkte in der Route der Industriekultur und als Teil des europäischen Gartennetzwerkes den Ehrenpreis der Deutschen Bundesgartenschau Gesellschaft für herausragend nachhaltige Parkbewirtschaftung - unter anderem für die Qualität seiner Grünflächen, den Gewerbepark und die exzellente Verkehrsanbindung.
2 Bilder

Nordsternpark als Hotspot - Park erhält Preis für herausragende Pflege - OB Baranowski: „Wir können Gartenschau“

Gleich zwei gute Nachrichten rücken den Nordsternpark in den bundesweiten Fokus: Erstens die Entscheidung der Deutschen Bundesgartenschau-Gesellschaft (DBG), die Internationale Gartenausstellung im Jahr 2027 im Ruhrgebiet stattfinden zu lassen und zweitens die Verleihung des Ehrenpreises für herausragend nachhaltige Parkbewirtschaftung. Die DBG zeichnet damit die Entwicklung des Nordsternparks seit dem Ende der Bundesgartenschau 1997 aus. Bisher erhielten die Städte Essen, Köln, Berlin und...

  • Gelsenkirchen
  • 17.12.16
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.