Alles zum Thema interreligiöser dialog

Beiträge zum Thema interreligiöser dialog

Kultur

Einladung zum "Öffentlichen Erntedankfest" am 30. September 2018

Zu einem Erntedankfest der besonderen Art laden die Evangelischen und Katholischen Kirchen, die muslimischen Gemeinden, der KKV-Gesprächskreis „Christen treffen Muslime“ sowie der Integrationsrat der Stadt Monheim und die Stadtverwaltung am Sonntag, den 30. September 2018, von 15 bis 18 Uhr, auf der Krischerstraße ein. Es ist ein öffentliches Fest mit einem „ökumenischen open air Gottesdienst“ und vielen weiteren Angeboten. Natürlich wird auch für das leibliche Wohl gesorgt werden. So wird es...

  • Monheim am Rhein
  • 06.09.18
Kultur
Foto: Berliner Compagnie

Anders als du glaubst - ein Theaterstück der Berliner Compagnie

Oberhausen. Ob unter dem Deckmantel der Religion machtpolitische oder wirtschaftliche Interessen ausgetragen werden, ob fanatische Gläubige aufeinander losgehen: Religion hält her für Terroranschläge, Eroberungen, Mord und Totschlag. Das ist die eine Seite. Andererseits: Selbst wenn der Religion nur zugestanden wird, Seufzer der Kreatur zu sein, so ist sie doch auch Protest gegen die Ungerechtigkeit, gegen die Aufspaltung der Welt in arm und reich. Gerechtigkeit und Mitgefühl sind...

  • Oberhausen
  • 25.10.17
Kultur
Sorgte für Begeisterung: Der Auftritt des Persischen Chores beim Stadtfest Arche Noah Essen 2017. Pressefoto: Stefan Koppelmann/Kirchenkreis Essen
15 Bilder

Eindrücke vom Stadtfest Arche Noah Essen 2017: Hallo, wir sind doch alle Menschen!

„Hallo, wir sind doch alle Menschen“ hat ein Festbesucher mit Kreide auf eine der Arche-Planken-Säulen geschrieben – gerade in Zeiten zunehmender Intoleranz ist es wichtig, an diese einfache Gewissheit zu erinnern und ein Zeichen für ein friedliches und weltoffenes Zusammenleben zu setzen – so wie es das Stadtfest Arche Noah Essen 2017 auch in diesem Jahr wieder am Samstag und Sonntag auf dem Kennedyplatz getan hat. Seit der Premiere 2012 ist diese Stimme inmitten unserer Stadt von Jahr zu Jahr...

  • Essen-Nord
  • 24.09.17
  •  1
  •  1
Kultur
Frohnhausen von oben: Bunte Häuserfassaden und viel Grün. Fotos: Hubernagel
4 Bilder

Frohnhausen feierte bunt

Fest für Toleranz rund um die Apostelkirche - mit Musik, Buffet und Turmbesteigung Um Akzeptanz und interreligiösen Dialog ging es kürzlich rund um der Apostelkirche, als das "Fest für Toleranz" veranstaltet wurde. Zahlreiche Programmpunkte gestalteten das sechsstündige Tagesevent und brachten Frohnhauser bei Musik, Theater und Snacks einander näher. Dabei gehören das Christentum und andere Religionen ohnehin zusammen, findet Pfarrer Werner Sonnenberg. "Ismael ist der Vater der...

  • Essen-West
  • 06.07.17
  •  1
Politik

Aus dem interreligiösen Dialog: Vortrag über die Aleviten am Dienstag, 29. November, im Rathaus

Im Februar 2015 hat der Integrationsrat der Stadt Wesel beschlossen, im Rahmen seiner Sitzungen in Wesel vertretene Religionen vorzustellen. Hintergrund war der Wunsch, fundierte Informationen über andere Religionen zu vermitteln und den interreligiösen Dialog zu befördern. Insgesamt werden fünf Religionen vorgestellt. Am Dienstag, 29. November, 16:30 Uhr, findet die nächste Sitzung des Integrationsrates der Stadt Wesel im großen Sitzungssaal des Rathauses statt. In dieser Sitzung wird...

  • Wesel
  • 25.11.16
Überregionales
Zubeyda Muslija, Anna Waterkotte und Pfarrerin Michaela Langenheim (v.l.) gehören zum Vorbereitungskreis des Interkulturellen Frauencafés in Altenessen. Pressefoto: Stefan Koppelmann

Interkulturelles Frauencafé ist Wellness für Körper und Geist

Seit zehn Jahren gibt es das „Interkulturelle Frauencafé“ in Altenessen: Viermal im Jahr treffen sich Frauen aus verschiedenen Religionen und Konfessionen im evangelischen Paul-Humburg-Gemeindehaus an der Hövelstraße 71, um sich mehrere Stunden lang über ein relevantes Thema auszutauschen. Vertreten sind zurzeit evangelische und katholische, griechisch-orthodoxe, muslimische und Bahá’í-Frauen; sie kommen aus dem ganzen Stadtgebiet. Nach dem Frühstück geht es um ein besonderes Thema Die Idee...

  • Essen-Nord
  • 26.08.16
  •  1
Kultur
Spannend: irena Scholz und Jéylyn Ètoile enthüllen das Bild "Messias from Eden" im Bürgerhaus Herten-Süd.
4 Bilder

Bild vereint friedlich die Weltreligionen - Aktion im Kreis Recklinghausen

Es ist bunt und riesig, einige Menschen aus dem Vest - von unterschiedlicher Religion und Kultur - haben gemeinsam daran gemalt. „Messias from Eden“ wurde jetzt im Bürgerhaus Herten-Süd erstmals öffentlich vorgestellt. (Fotos: Eberhard Stockmann) Die Idee dazu hatte die Künstlerin Jéylyn Ètoile aus Herten. Das stattliche, 2,20 mal 1,80 Meter große Ölgemälde hat die Recklinghäuser Künstlerin Irena Scholz angefertigt. Die großen Religionen sind darin mit ihren Symbolen zu finden, Man erkennt...

  • Herten
  • 29.01.16
  •  1
  •  5
Kultur
Bibelverse in Kalligrafieform anzufertigen, ist ein Erlebnis. Hier einige Ergebnisse des Kurses, der 2011 in St. Franziskus in Recklinghausen durchgeführt wurde.
2 Bilder

Abrahamsfest 2015: Kalligrafie-Kundiger für Kurs gesucht

In früheren Generationen gab es viele Menschen, die „Fraktur“ beziehungsweise „alt-deutsche“ Schrift kunstvoll und schwungvoll mit Tusche und Feder schreiben konnten. Diese Fertigkeit ist aktuell in Marl gefragt: Im Rahmen des kommenden 15. Abrahamsfestes Marl soll ein Kalligraphie-Kurs angeboten werden. Von der Jüdischen Kultusgemeinde im Kreis Recklinghausen ist deren Vorbeter Issak Tourgman für hebräisch-jüdische Kalligrafie sowie Mona Lihedheb von dem Bildungsverein „Friedensweg e.V“...

  • Marl
  • 10.08.15
  •  2
Politik
Die CDU Mörsenbroich informiert sich vor Ort in der Fatih-Camii-Moschee. Karl Tauschke (links), Inci Ahmet (3.v.l.), Hayreddin Onay (5.v.l.), Kurat Hamil (5.v.r.), Marc Deisenroth (4.v.r.), CDU-Ratsherr Pavle Madzirov (3.v.r.) und Yurdagül Özyurt (rechts) vor der Qibla im Raum des Freitagsgebets.
2 Bilder

Ratsherr Pavle Madzirov in der Fatih-Camii-Moschee in Eller: Ins Gespräch kommen

Düsseldorf. Ratsherr Pavle Madzirov, Sprecher der CDU-Fraktion im Integrationsrat, Karl Tauschke, 2. Vorsitzender CDU-Ortsverband Mörsenbroich, und Marc Deisenroth, Vorstand Junge Union Stadtbezirk 6, besuchten im Rahmen von „Mörsenbroich auf Tour“ mit Bürgen ihres Stadtteils die Fatih-Camii-Moschee in Düsseldorf-Eller. Sie informierten sich im Gespräch mit dem 1. Vorsitzenden der Moschee, Inci Ahmet, und seinem Stellvertreter Kural Halil über die Situation der türkischen Moslems in Düsseldorf....

  • Düsseldorf
  • 24.06.15
Kultur
3 Bilder

Das Herz der Regenbogenwerkstatt e. V. schlägt weiter,...

...auch wenn es sich schwer anfühlt, angesichts des Verlustes seines "Herzschrittmachers" Gisela Paul. Die Freude und Dankbarkeit über die vielen bunten Herzensbotschaften überwiegen jedoch. Diese Freude wollen wir gern weitergeben. Wir planen für die Zukunft auch weitere Malprojekte. Im Namen der Regenbogenwerkstatt, Anne und Thomas Nitsche (Recklinghausen) Regenbogenwerkstatt

  • Dorsten
  • 07.07.14
Kultur

„Botschafter“ setzen sich für Verständigung ein

Modellprojekt der eSw Ev. Schülerinnen- und Schülerarbeit bildet Jugendliche verschiedener Herkunft zu interreligiösen Workshopleitern aus „Unsere Jugendlichen wollten weiter machen und selbst Verantwortung übernehmen, ganz im Sinne der eSw“, beschreibt Paul Gaffron, Leiter der eSw den Impuls zum neuen Modellprojekt „Botschafter für Frieden und Verständigung“, das vor kurzem in der Jugendbildungsstätte angelaufen ist. Zur Erläuterung: Im September hatte die eSw das Projekt „Hinterm...

  • Hagen
  • 11.12.12