Interview

Beiträge zum Thema Interview

Politik
 „Wir können mehr sein – die Macht der Vielfalt“, auch um das Buch von Aminata Touré dreht es sich beim Live- Talk im DKH.

Vom Flüchtlingsheim in den Landtag: Aminata Touré zu Gast beim „Talk im DKH“
Vizepräsidentin live im Keuninghaus

In der neuesten Ausgabe der  Gesprächsreihe „Talk im DKH“ des Keuninghauses empfängt Moderator und Politikwissenschaftler Prof. Aladin El-Mafaalani die Vizepräsidentin des Landtags Schleswig-Holstein, Aminata Touré zum Interview – erstmals wieder live. Los geht es am Mittwoch, 13. Oktober, 19 Uhr im Keuninghaus in der Leopoldstraße 50-58. Die Veranstaltung wird aufgezeichnet und später auf dem YouTube-Kanal „Keuninghaus to Go“ ausgestrahlt. Was sich ändern mussAminata Touré wurde in Neumünster...

  • Dortmund-City
  • 11.10.21
Politik
Sidney Lewandowski
5 Bilder

Fortsetzung der Interview-Reihe mit Bundestagswahl-Kandidat(inn)en in den Sektoren 113, 114, 117
Sidney Lewandowski: "Wir würden uns freuen, wenn mehr in den Wohnungsbau investiert wird."

In unserer Reihe mit Kandidaten-Interviews im Vorfeld der Bundestagswahl lesen Sie heute die Antworten von Sidney Lewandowski, der im Wahlkreis 114 (Krefeld 2, Wesel 2) für DieLinke antritt. dibo: Bitte stellen Sie sich unseren Lesern vor - mit den Detailinformationen, die Sie für wichtig halten. Lewandowski: Ich heiße Sidney Lewandowski und bin 29 Jahre alt. Komme aus dem schönen Kamp-Lintfort. Ich bin gelernter Zerspanungsmechaniker und übe diesen Beruf aktuell auch aus. dibo: Warum sind Sie...

  • Wesel
  • 18.09.21
Politik
Die nordrhein-westfälische Landesministerin Ina Scharrenbach (rechts) war sogar eigens aus Düsseldorf angereist, um in Rentfort-Nord mit den Bürgern das Ende des ungeliebten Wohnturms des Hauses Schwechater Straße 38 zu feiern. Natürlich freute sich auch Bürgermeisterin Bettina Weist (von rechts) über den Fortgang der Arbeiten und da nun einmal Wahlkampf ist, war auch der SPD-Bundestagsabgeordnete und -kandidat Michael Gerdes (3. von rechts) vor Ort.
5 Bilder

Abschied vom ungeliebten Hochhaus fiel Rentfortern gar nicht schwer
"Abrissparty" hatte schon Bürgerfest-Charakter

Nur noch ein Torso steht noch und so konnte in Rentfort-Nord die "Abrissparty" steigen. Eine Party, die schon Bürgerfest-Charakter hatte, denn hunderte Bürger aus dem ganzen Stadtteil fanden den Weg zur Wiese vor dem Reststück des ungeliebten Hochhauses „Schwechater 38“. Die Gruppe vom „Runden Tisch Rentfort“ und Pfarrer Dietmar Chudaska hatten unter dem Motto "Nach dem Abriss die Zukunft" ein buntes Programm vorbereitet. Und so feierten die Besucher mit 240 Bratwürsten, alkoholfreien Getränken...

  • Gladbeck
  • 16.09.21
Politik
Wolf-Dieter-Rochlitz, MLPD Dinslaken
5 Bilder

Fortsetzung der Interview-Reihe mit Bundestagswahl-Kandidat(inn)en in den Sektoren 113, 114, 117
Die Politik der regierenden Parteien "bietet den Menschen und der Jugend keine Alternative"

In unserer Reihe mit Kandidaten-Interviews im Vorfeld der Bundestagswahl lesen Sie heute die Antworten von Wolf-Dieter Rochlitz, der im Wahlkreis 113  (Wesel, Hamminkeln, Hünxe, Voerde, Kamp-Lintfort, Rheinberg und Xanten) für die Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands (MLPD) antritt. dibo: Bitte stellen Sie sich unseren Lesern vor - mit den Detailinformationen, die Sie für wichtig halten. Rochlitz: Ich bin geboren in Oberbayern auf einem Dorf, ich lebe seit über 40 Jahren im Ruhrgebiet...

  • Wesel
  • 15.09.21
  • 1
Kultur
Auf den Spuren Bob Dylans: Wolfgang Niedecken beim Strandkorb-ZfR.
2 Bilder

BAP-Frontmann Wolfgang Niedecken im Exklusiv-Interview
"Ich bin auf der Zielgeraden"

Am 17. September ist Wolfgang Niedecken mit seinem Programm "Niedecken liest und singt Dylan" zu Gast bei der Strandkorb-Edition des Zeltfestivals Ruhr. Stadtspiegel-Redakteurin Petra Vesper sprach mit ihm über sein Vorbild Dylan, über die Musikbranche in Corona-Zeiten - und übers Älterwerden. Wolfgang Niedecken, eure Tour „Niedecken liest und singt Dylan“ ist keine Tour wie jede andere… Das stimmt. Wir spielen jeden Abend unter sehr flexiblen Bedingungen, je nach Bundesland, in dem wir sind,...

  • Bochum
  • 01.09.21
  • 1
  • 1
Sport
Lautstarker Führungsspieler und herausragender Torhüter: Manuel Riemann hatte maßgeblichen Anteil am Aufstieg des VfL Bochum.
9 Bilder

VfL Bochum-Keeper Manuel Riemann im Exklusiv-Interview
"Wir haben Bock auf die Bundesliga"

Lautstark auf dem Platz, meinungsstark auch abseits des Rasens - Manuel Riemann zählt beim VfL Bochum zweifellos zu den Führungsspielern. Im Exklusiv-Interview mit dem Stadtspiegel spricht der Torhüter vor seiner Bundesliga-Premiere über Anspannung und Ehrfurcht, eine eklige Spielweise und kritische Fans. Von Dietmar Nolte Manuel Riemann, Sie sind ein erfahrener Profi – ist die Vorfreude und Anspannung vor dem ersten Spiel in der Ersten Liga trotzdem noch einmal etwas anders als in den letzten...

  • Bochum
  • 25.08.21
Sport
In der Saison 2010/11 führte Friedhelm Funkel den VfL Bochum in der Zweiten Liga auf den dritten Platz und scheiterte erst in der Relegation gegen Gladbach.
2 Bilder

Friedhelm Funkel über Coach, Neuzugänge und Perspektiven beim VfL Bochum
"Das Trainerteam verdient Vertrauen"

Friedhelm Funkel ist der Rekordtrainer im deutschen Fußball, der insgesamt sechsmal mit einer Zweitligamannschaft in die Bundesliga aufgestiegen ist - ausgerechnet mit dem VfL Bochum gelang ihm das 2011 in der Relegation ganz knapp nicht. Im Exklusiv-Interview mit dem Stadtspiegel schätzt der 67-Jährige die Perspektiven des VfL ein und lobt Trainer Thomas Reis. Von Dietmar Nolte Friedhelm Funkel, wie nah sind Sie noch dran am VfL Bochum? Friedhelm Funkel:Wenn man bei einem Verein gearbeitet...

  • Bochum
  • 25.08.21
Vereine + Ehrenamt
2 Bilder

Über die Parkinson-Selbsthilfegruppe in Haldern / Interview mit Betreuerin Andrea Köster
Erfahrungsaustausch ist wichtig - und die Ermutigung, weitere Gruppen zu gründen

Parkinson, das kennt man doch eigentlich nur aus Filmen. Oder von Prominenten wie Mohammed Ali oder Michael J. Fox. Dass auch in unserer unmittelbaren Umgebung Menschen dem Umgang mit dieser Krankheit lernen müssen, machen sich die Allermeisten nicht klar. Warum auch? Die Fallzahlen sind - etwa im Vergleich zu Krebserkrankungen - nicht auffallend hoch. Die Parkinson-Krankheit (Morbus Parkinson),  umgangssprachlich auch Schüttelkrankheit oder Zitterlähmung“,  ist ein langsam fortschreitender...

  • Rees
  • 22.08.21
  • 1
  • 1
Politik
Lars Kosma (Dinslaken)
4 Bilder

Interview zur Bundestagswahl (Wahlkreis 114) mit Lars Kosma (dieBasis)
Über die Wiederherstellung der freiheitlichen Grundordnung

In unserer Reihe mit Kandidaten-Interviews im Vorfeld der Bundestagswahl lesen Sie heute die Antworten von Lars Kosma, der im Wahlkreis 114 (Krefeld II/Wesel II für "dieBasis" antritt. dibo: Bitte stellen Sie sich unseren Lesern vor - mit den Detailinformationen, die Sie für wichtig halten. Lars Kosma:  53 Jahre alt, glücklich verheiratet, 3 Kinder (Patchwork-Familie). Beruf steht bei mir für Berufung, daher gehe ich in meinem Beruf als Datenschützer und Informationssicherheitsbeauftragter voll...

  • Moers
  • 22.08.21
  • 4
Vereine + Ehrenamt
Tobias Wallbaum aus Bergkamen präsentiert seine preisgekrönten Modelle. Foto: Fabian Strauch/Funke Foto Service
7 Bilder

Modellbauer Tobias Wallbaum aus Bergkamen präsentiert sein "exotisches" Hobby
"Ja, ich bin ein Nerd"

Lust auf ein neues Hobby? - Tobias Wallbaum aus Bergkamen ist von Beruf Krankenpfleger und in seiner Freizeit leidenschaftlicher Modellbauer. Da diese "Fitzelarbeit" nicht unbedingt mit einer Breitensportart zu vergleichen ist, wollen wir das "nerdige" Hobby an dieser Stelle einmal näher beleuchten. Wie kommt man zu diesem außergewöhnlichen Hobby des Modellbauers? Tobias Wallbaum: "Ich habe mich schon immer für Modellbau interessiert und war von Kindheitsbeinen an kreativ in meiner Freizeit....

  • Stadtspiegel Kamen
  • 18.08.21
Sport
Trainer Christian Britscho (rechts) im Austausch mit Abwehrspieler Tim Forsmann.  Foto: Peter Mohr

Stadtspiegel-Interview mit SGW-Trainer Christian Britscho vor dem Pokalspiel
"Wir freuen uns mega"

Am Mittwoch um 18.30 Uhr tritt die SGW im Lohrheidestadion im Westfalenpokal gegen Drittligist SC Verl an. Coach Christian Britscho gab Auskunft über das bevorstehende Spiel, über den Saisonstart am 29. August und das Saisonziel. Noch zehn Tage bis zum Saisonstart in der Oberliga. Kommt heute das Westfalenpokalspiel gegen den stark gestarteten Drittligisten SC Verl zu früh? Und wie geht man in eine solche Partie? Verl ist schon im Spielrhythmus und ist wahnsinnig gut gestartet. Wir sind noch...

  • Wattenscheid
  • 17.08.21
Natur + Garten
Matthias Moser (Voerde)
5 Bilder

In unserer Interview-Reihe zur Bundestagswahl / Kandidat im Wahlbezirk 113 (Wesel 1)
Matthias Moser (dieBasis): " Zuhören, was den Menschen auf der Seele liegt!"

In unserer Reihe mit Kandidaten-Interviews im Vorfeld der Bundestagswahl stellt sich hier Matthias Moser vor, der im Wahlbezirk 113 (Wesel 1) für dieBasis kandidiert. Das Interview dibo: Bitte stellen Sie sich unseren Lesern vor - mit den Detailinformationen, die Sie für wichtig halten. Matthias Moser: Mein Name ist Matthias Moser, ich bin 61 Jahre, verheiratet und stolzer Vater von fünf erwachsenen Kindern. Beruflich bin ich als Lehrer für Kunstgeschichte und bildende Kunst an einer...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 13.08.21
Politik
Stefanie Weyland (Grüne) am Wahlkampfstand in Dinslaken.
6 Bilder

Interview-Reihe mit Kandidat(inn)en zur Bundestagswahl / Wahlkreis 117 (Dinslaken/Oberhausen)
Stefanie Weyland (Grüne): "Mir wurde durch Fridays for Future bewusst, dass ich mich noch viel mehr einsetzen muss!"

Kürzlich riefen wir alle amtlich zugelassenen Kanditat(inn)en für die Bundestagswahl im September dazu auf, sich unseren Interview-Fragen zu stellen. Den Aufruf finden Sie auch in die Bildergalerie dieses Beitrags. Die Aspiranten der größeren Parteien haben sich unserer Leserschaft bereits vorgestellt - nun folgen die "kleineren" Parteien. Als Zweite in der Reihe stellt sich hier die Kandidatin von Bündnis90/Die Grünen in Dinslaken vor: Andrea Weyland. dibo: Bitte stellen Sie sich unseren...

  • Dinslaken
  • 13.08.21
  • 1
Kultur
Der Zwakkelmann und seine Erinnerungen.
3 Bilder

Hilfe, er hat ein Buch geschrieben! Reinhard Wolffs vermeintliche Memoiren erscheinen am 15. Juli
Zwakkelmanns Geschichten über einen Reifeprozess

Musiker hatten's nicht leichter als andere Unternehmer, nachdem dieses miese Wuhan-Virus unsere Welt verseucht hatte. Aber sie waren nicht ganz so einsam wie der Rest der Menschheit, denn sie konnten ihre Lieder virtuell in den Cyberorbit senden. Und viele taten das auch. Doch nicht Reinhard Wolff. Der Punkpapa, vielen besser bekannt als Zwakkelmann, nutzte seine Zwangspause als Leiter des Jugendhauses Anholt, um ein Buch zu schreiben. Der Name der literarischen Machwerks: "Shitsingle -...

  • Hamminkeln
  • 14.07.21
Natur + Garten
Zu den Sauriern gehören übrigens auch die nicht ausgestorbenen Krokodile, dazu auch Eidechsen und Schlangen.
2 Bilder

Das Naturmuseum und seine Saurier // Interview mit Kurator Dr. Jan-Michael Ilger
Kein Jurassic Park - doch die Faszination stirbt nicht aus

Im Naturmuseum lockt derzeit eine Saurier-Ausstellung Besucher*innen an. Wer einen kleinen „Jurassic Park“ im Haus an der Münsterstraße 271 am Rande Evings erwartet, wird enttäuscht – denn die Dinos stehen nicht im Vordergrund. Kurator Dr. Jan-Michael Ilger verrät im Interview, warum der Besuch trotzdem sau(rier)mäßig spannend ist. „Erfolgsmodelle der Evolution“ lautet der Untertitel der Ausstellung. Wie können sie erfolgreich sein, obwohl sie doch ausgestorben sind? Längst nicht alle Saurier...

  • Dortmund-Nord
  • 12.07.21
  • 1
  • 1
Politik
Bernd Reuther am Regierungssitz in Berlin.

Bernd Reuther (FDP Wesel) im Interview zur Kandidatur für die Bundestagswahl
Nachbesserungsbedarf bei Breitbandausbau, Mobilität und der Nachnutzung von Industriebrachen

Anfang März wurde der Weseler Bundestagsabgeordnete Bernd Reuther bei der Wahlversammlung der FDP NRW in Dortmund auf Platz 13 der Landesliste seiner Partei zur Bundestagswahl gewählt. Damit hat der Weseler gute Chancen für den Wiedereinzug in den Deutschen Bundestag, dem er bereits seit 2017 angehört. Dem Freidemokraten ist es laut eigener Aussage  "immer wichtig gewesen, in den direkten Austausch vor Ort zu treten. Meine vielen Termine im Wahlkreis, insbesondere während der Corona-Pandemie,...

  • Wesel
  • 06.06.21
Kultur
In den städtischen Einrichtungen gibt es zahlreiche medienpädagogische Angebote, darunter auch Trickfilm-Workshops wie hier in der Bibliothek. Das Konzept soll die Angebote weiter verbessern.
Foto: Birte Bungardt

Medienbildung
Monheimer Bibliothek sucht Jugendliche für ein Interview

Workshops mit Tablets, Gaming- und Roboter-Angebote gehören zum Alltag der Monheimer Bibliothek. Die sogenannte Medienbildung ist ein wichtiger Teil der Arbeit an der Tempelhofer Straße. Damit alle Monheimer Kinder und Jugendlichen die Möglichkeiten der digitalen Medien nutzen können, lässt die Stadt von der TH Köln nun ein medienpädagogisches Konzept für alle städtischen Einrichtungen mit entsprechenden Angeboten erstellen. Zum Start werden Jugendliche im Alter zwischen elf und vierzehn Jahren...

  • Monheim am Rhein
  • 26.05.21
Sport
Farat Toku: Immer engagiert an der Seitenlinie. Foto: Peter Mohr

Interview mit Ex-09-Coach Farat Toku über Corona-Zeit und Fußballlehrer-Ausbildung
Einfach Menschen umarmen

Seit mehr als zwanzig Jahren ist Farat Toku mit der SG Wattenscheid 09 verbunden. Zu Beginn der 2000er Jahre kam er erstmals als Spieler zur Lohrheide, kehrte dann unter Trainer "Putsche" Helmig erneut zurück (Mitspieler war damals BVB-Trainer Edin Terzic) und war später mehr als vier Jahre - in einer turbulenten Zeit - Trainer bei den 09ern. Nun hat der inzwischen 41-Jährige seine Ausbildung zum Fußballlehrer abgeschlossen. Im Gespräch mit dem Stadtspiegel stand er Rede und Antwort. Erst...

  • Wattenscheid
  • 15.05.21
  • 1
LK-Gemeinschaft
Alle wollen ein Selfie mit Karsten Brill - so auch die Generalkonsulin Fiona Evans der U.S. Botschaft Berlin, als sie vor zwei Jahren das Gymnasium in Bönen besuchte. Foto: MCG
8 Bilder

+++Interview+++ Karsten Brill vom Marie-Curie-Gymnasium ist Lehrer des Jahres 2021
Ein "Ausgezeichneter Pauker"

Wer erinnert sich nicht gern an seine Lieblingslehrer? Die Abiturienten des Marie-Curie-Gymnasiums in Bönen mussten nicht lange überlegen und nominierten Karsten Brill (46) für den Deutschen Lehrerpreis. Unter 6400 Mitstreitern setzte er sich durch und sahnte als "Lehrer des Jahres" das Preisgeld von 500 Euro in der Kategorie "Ausgezeichneter Lehrer" ab. Karsten Brill ist ein Pauker aus Leidenschaft. Er unterrichtet Englisch und Deutsch und veröffentlicht nach Schulschluss Pressemitteilungen...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 07.05.21
  • 3
  • 1
Kultur
Die Band Smithy.

Drei Fragen an Smithy
Das erste Konzert in 2021

Lang, lang ist es her, dass die Band Smithy auf der Bühne stand. In diesem Jahr gab es noch gar kein Konzert und im vergangenen Jahr hat die Pandemie leider dafür gesorgt, dass nur ein einziger Auftritt stattfinden konnte. In der WAP beantwortet die Band drei Fragen zu ihrem bevorstehenden Streaming-Konzert am 30. April. von Nina Sikora 1. Das letzte Konzert ist ganz schön lange her. Seid ihr etwas aus der Übung und wie hoch ist das Lampenfieber aktuell? Kristin Peters (Frontsängerin): "Meine...

  • wap
  • 24.04.21
Politik
Hans-Peter Weiß fast mitten im Wahlbezirk. Im Hintergrund das stillgelegte Kraftwerk der Steag in Voerde.
3 Bilder

Hans-Peter Weiß aus Spellen (Bündnis90/Grüne), Bundestagswahlkandidat im Interview
Über den "Wake-Up-Call" der Freidemokraten und andere naturwissenschaftliche Zusammenhänge

Und schwupps - haben auch die Grünen im Wahlkreis 113 - Wesel 1 ihren Kandidaten für die Bundestagswahl im September aus dem Hut gezaubert! Auf ihrem Schild steht Hans-Peter Weiß aus Voerde. Der Wahl-Spellener ist Pottkind und Pädagoge am Weseler Berufskolleg. Im Rahmen eines Interviews hat unsere Leserschaft die Gelegenheit, Hans-Peter Weiß kennen zu lernen. Die Wahl von Annalena Baerbock zur bündnisgrünen Kanzlerkandidatin findet seine volle Zustimmung, weil er die Niedersächsin für durch und...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 20.04.21
  • 1
Sport
Achter-Bundestrainer Uwe Bender (l.) im Interview im heimischen Ruderleistungszentrum am Dortmund-Ems-Kanal in Lindenhorst.
2 Bilder

Im Interview spricht Achter-Bundestrainer Uwe Bender über die Ruder-EM und ihre Folgen
„Wollen jetzt erst recht alles geben“

Mit dem vierten Platz bei der Europameisterschaft im italienischen Varese ist der Start in die Saison für den Deutschland-Achter nicht so verlaufen wie geplant. Doch die Wettkampfsaison ist lang, schon vom 30. April bis 2. Mai steht mit dem Weltcup in Zagreb in Kroatien die nächste Regatta an. Und das große Ziel bleiben die Olympischen Spiele in Tokio im Juli. Im Interview verrät Bundestrainer Uwe Bender, wie er das EM-Ergebnis einordnet, was daraus für Lehren gezogen werden und wie das Team...

  • Dortmund-Nord
  • 16.04.21
Politik
Emil Landau anlässlich der Übergabe des Gedenkbuchs der Stadt Witten am 5. Mai 1991 im Saalbau Witten.

Stadtarchiv Witten
Zum 76. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Buchenwald

Das Stadtarchiv Witten veröffentlicht anlässlich des 76. Jahrestags der Befreiung des Konzentrationslagers Buchenwald am 11. April 1945 Auszüge aus einem Interview mit dem Shoah-Überlebenden Emil Landau von 1990 mit Martina Kliner-Fruck. Emil Landau, geboren 1925 in Witten als erstes von zwei Kindern der Eheleute Alex und Sidonie Landau, wohnte mit seinen Eltern und seiner Schwester Helga im Haus Ruhrstraße 6 in der Wittener Innenstadt. Emil Landau ging vier Jahre in Witten zur Schule, ab 1937...

  • Witten
  • 12.04.21
Wirtschaft
 Arbeiten mit Abstand: Auszubildende Aylin Yurtseven (l.) und ihr Ausbilder Reinhold Willeke von der Goldschmiede Willeke in Wambel
2 Bilder

Auszubildende Aylin Yurtseven aus Wambel erzählt von ihrem Berufswunsch der Goldschmiedin
Das Kunsthandwerk lebt weiter

Aylin Yurtseven ist 20 Jahre alt, Teilnehmerin im Ausbildungsprogramm NRW beim Werkhof in Derne und hat eine besondere Leidenschaft: Die junge Wambelerin arbeitet ausdauernd, detailverliebt und kreativ mit wertvollen Materialien, zum Beispiel Edelsteinen, Kupfer oder Gold. Insgesamt dreieinhalb Jahre dauert die Ausbildung zur Goldschmiedin, die sie in der Goldschmiede Willeke an der Akazienstraße in Wambel absolviert. Werkhof Projekt gGmbH in Derne begleitet die Auszubildende pädagogisch Im...

  • Dortmund-Nord
  • 06.04.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.