Investition

Beiträge zum Thema Investition

Wirtschaft
Eines der größten Innerstädtischen Projekte ist die Entwicklung des HSP-Geländes zwischen Hafen und Reehinischer Straße, welches Teil der Internationalen Gartenausstellung wird.

Wirtschaftsförderung legt Plan für 2020 vor
Zukunftsgarten Emscher nordwärts für Innovationen

Die Wirtschaftsförderung Dortmund erhält für 2020 zur Deckung ihrer Aufwendungen einen städtischen Betriebskostenzuschuss in Höhe von 13,7 Mio. Euro. Mit dem Wirtschaftsplan verfügt die Wirtschaftsförderung über ein Steuerungsinstrument, mit dem sie an der Optimierung der Rahmenbedingungen zur Sicherung und Schaffung von neuen Arbeitsplätzen durch Unternehmen in der Stadt arbeiten kann. „Die zentralen Themen der Wirtschaftsförderung lassen sich in drei Felder zusammenfassen. Innovation,...

  • Dortmund-City
  • 16.11.19
Politik
 DSW21-Verkehrsvorstand Hubert Jung ist sicher: „Die jüngsten politischen Beschlüsse lösen einen Knoten und werden dazu führen, dass der klimaschonende ÖPNV erheblich an Fahrt aufnimmt.“

Bundespolitische Entscheidungen stützen großes DSW21-Investitionsprogramm
Rückenwind für den Dortmunder Nahverkehr

DSW21 wird ab 2020 jährlich 34 Mio.€ in die Erneuerung von Anlagen, Gleisen und Weichen stecken. Auch in Fahrgastinformation, Service und Komfort sowie Barrierefreiheit wird massiv investiert. Dieses ambitionierte Investitionsprogramm zur Stärkung des Nahverkehrs hat nun deutlichen Rückenwind aus der Politik erhalten. Denn am Mittwoch kamen gleich zwei positive Botschaften von der Bundesebene: Das Bundeskabinett verabschiedete die Eckpunkte für das Klimaschutzprogramm 2030 und sieht dabei...

  • Dortmund-City
  • 21.10.19
Wirtschaft
Investor Jan Opländer, OB Ullrich Sierau und Dr. jur. Thomas Wilk eröffneten mit weiteren am Projekt Beteiligten "Ocean21".

Investor sieht Standort in Westfalen-Metropole
Startschuss für "Ocean21" am See

Der symbolische Startschuss für das Projekt „Ocean21“ am Phoenix See ist gefallen. Den ersten Spatenstich für das Bürogebäude machte Investor Jan Opländer, geschäftsführender Gesellschafter der Phoenix300, mit OB Ullrich Sierau und dem Leiter der Abteilung „Bauen“ und „BIM-Competence Center“ vom Bau-Ministerium NRW, Dr. jur. Thomas Wilk. Oberbürgermeister Ullrich Sierau würdigte das erneute Engagement von Investor Jan Opländer am PHOENIX See. „Mit dem Projekt „Ocean21“ entsteht hier nach dem...

  • Dortmund-City
  • 15.10.19
Vereine + Ehrenamt
Der Löschzug Dingden investierte, mit Unterstützung des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Hamminkeln - Löschzug Dingden, in neues Geschirr. Für 150 Personen wurden Essteller, Kaffeeservice und Besteck gekauft.
3 Bilder

Feuerwehr setzt sich für Klimaschutz ein
Löschzug Dingden investiert in Mehrweg-Geschirr und pflanzt einen Kirsch-Baum am Höingsweg

Seit einiger Zeit gibt es schon die Überlegung beim Löschzug Dingden von dem zum Teil genutzten Einweggeschirr bei Veranstaltungen wegzukommen. Jetzt ist es soweit. Der Löschzug Dingden investierte, mit Unterstützung des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Hamminkeln - Löschzug Dingden, in neues Geschirr. "Für 150 Personen haben wir Essteller, Kaffeeservice und Besteck gekauft. Dieses wollen wir zum Beispiel beim Kaffeetrinken zu Beerdigungen unserer verstorbenen Feuerwehrkameraden...

  • Hamminkeln
  • 07.10.19
Politik
Die Initiative Aufbruch Fahrrad hat in Dortmund nicht nur an der Radstation, im FZW, auf dem Friedensplatz und bei Festen über 30.000 Unterschriften für bessere Bedingungen für den Radverkehr gesammelt.

Initiative Aufbruch Fahrrad war erfolgreich
30.000 unterschrieben für besseren Radverkehr in Dortmund

Ein Jahr lang haben Menschen in NRW Unterschriften für ein Fahrradgesetz und bessere Bedingungen für das Radfahren gesammelt. Die Volksinitiative Aufbruch Fahrrad war erfolgreich: Die nötigen 66.000 Unterschriften erreicht, darum muss sich im Herbst der Landtag mit den Forderungen befassen. Dazu zählen sichere Abstellanlagen, tausend Kilometer Radschnellwege in NRW und mehr Verkehrssicherheit. "Aber auch die Stadt muss viel mehr tun", so Peter Fricke vom Team Aufbruch Fahrrad Dortmund. "Wir...

  • Dortmund-City
  • 03.06.19
  •  1
Politik

Stellungnahme
OGS-Ausbau mit Blick auf die Zukunft

Haltern. Für die Stadtverwaltung bezog Fachbereichsleiter Ludger Muck in der Sitzung des Schul-, Sport- und Kulturausschusses Stellung zum Thema Ausbau der OGS. Anlass dafür waren Äußerungen der SPD-Fraktionsvorsitzenden Beate Pliete im Bau- und Verkehrsausschuss. Denn er, Muck, könne diese Vorwürfe nicht unkommentiert stehen lassen, insbesondere die Aussagen der Politikerin, die die Arbeit der Verwaltung zum OGS-Ausbau am Standort der Katharina-von-Bora-Schule als „Flickschusterei zulasten...

  • Haltern
  • 23.11.18
Politik
Der Abriss im vergangenen Jahr: Reste der Sozialgebäude  und Werkstätten von DSW und DEW an der Von-der-Berken-Straße.
5 Bilder

DSW bereitet das Quartier Mitte vor

Rings um das Verwaltungsgebäude der DSW 21 ist viel passiert. Die Werkstätten und Gebäude der DEW/DSW wurden abgerissen. Hier sollen rund 350 neue Wohnungen entstehen. Nach dem Abriss der verschiedenen Gebäude an der Von-der-Berken-Straße kam zunächst der Kampfmittelräumdienst, der den Boden auf Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg untersuchte. Als nächster Schritt wird derzeit der Boden aufbereitet, eine komplett neue Straße mit Versorgungsleitungen und Kanalisation muss angelegt...

  • Dortmund-City
  • 24.09.18
Politik
Ein Beispiel für lohnende Investitionen in Sicherheit und gemeinsames Handeln im Quartier begutachteten Eigentümer auf Einladung des Forums und Vivawest in der modernisierten Siedlung Lütgenholz.

Eigentümerforum trifft sich in der Nordstadt

Erstmals unterwegs war jetzt das Eigentümerforum, das sich auf Einladung der Quartiersmanager als Plattform für Austausch, Beratung und Informationen regelmäßig trifft. Ziel war ein beispielhaftes Projekt: die laufende Modernisierung des VIivawest-Quartiers Lütgenholz am Borsigplatz mit 21 Wohnhäusern und großzügigen Freianlagen.Projektsteuerer Maurizio Lindemann stellte das Konzept vor: „Wir legen einen starken Fokus auf die Themen Einbruchschutz und Sicherheit im Quartier. Viele unserer...

  • Dortmund-City
  • 14.09.18
Überregionales
In die Kläranlage (KLG) Kamen-Körnebach wird jetzt 2,8 Millionen Euro investiert. Foto: Jochen Durchleuchter/Lippeverband
2 Bilder

Erneuerung mit Verbesserung: Kamener Kläranlage wird wieder fit gemacht

Vor rund 20 Jahren hat der Lippeverband seine neue Kläranlage Kamen-Körnebach gebaut, die am Zusammenfluss von Körne und Seseke den weitaus größten Teil des Kamener Abwassers reinigt. Jetzt investiert der Verband wieder einen Millionenbetrag in die Anlage – 2,8 Mio. Euro zum Teil für verbesserte Technik, zum Teil für die schlichte Erneuerung verschlissener Bauteile. Kamen. Maschinen und Bauteile auf Kläranlagen sind harten Belastungen ausgesetzt: Abwasser ist aggressiv gegen Beton und...

  • Kamen
  • 09.06.18
Überregionales
Dr. Guenther Weymans (v.l.), Michael Werner, Elke Helck, Ralf Danszczyk, Heiko Dobrindt und Rajko Kravanja kündigten die neue Produktionsanlage von Rütgers an.

Rütgers investiert 60 Millionen Euro in neue Produktionsanlage

Rütgers will grün werden. Das Chemieunternehmen plant den Bau einer Produktionsanlage, in der wasserklare Harze aus Abfallstoffen hergestellt werden. Die Investition in den Castrop-Rauxeler Standort ist mit der Schaffung von bis zu 75 Arbeitsplätzen verbunden. Noch ist der am 14. Februar bei der Bezirksregierung Münster eingereichte Antrag nicht genehmigt, "aber die prinzipielle Genehmigungsfähigkeit bezweifelt keiner", erklärte Dr. Guenther Weymans, Geschäftsführer der Rain Carbon GmbH, zu...

  • Castrop-Rauxel
  • 07.03.18
  •  1
Politik

"Bitte einmal Doppelturnen" - "Lässt sich machen... für 5.2 Millionen Euro"

Anstehendes Thema für den Haushalts- und Finanzausschuss, dann auch für den Rat: Eine Investition in die schulische Infrastruktur: Zwei Turnhallen der Stadt Selm sind mittelfristig abgängig: Die eine verschwindet mit dem Gesamtabriss der ehemaligen Pestalozzi-Schule am Pädagogenweg - die andere schleppt einen massiven Sanierungsstau mit sich herum und wartet sehnsüchtig auf Ertüchtigung oder einen Ersatzbau. Beide Sporthallen werden tagsüber für den Schulunterricht und gegen Abend und am...

  • Selm
  • 06.03.18
Politik
Das Gelände der Dortmunder Actienbrauerei: an der Glückaufstraße ist ein 40m hohes Hochregallager geplant.

40 m hohes Lager geplant

Da dringend Lagerflächen fehlen will die Radeberger Gruppe auf dem Gelände der Actienbrauerei an der Steigerstraße ein Hochregallager bauen. Da die Nachfrage nach Export- und Dosenbier aus Dortmund ansteige müsse ein Großteil des gebrauten Biers in angemietete Lager in Brackel und sogar nach Hessen transportiert werden. Da die Brauerei ihre Einweg-Abfüllanlagen in der Nordstadt ersetzen muss, lohne sich die Investition nur, wenn in Dortmund die Lagersituation optimiert werden kann und das...

  • Dortmund-City
  • 08.02.18
Ratgeber

263 Ticketautomaten gehen an den Start: Rheinbahn investiert über 4,4 Millionen Euro

Die Rheinbahn investiert über 4,4 Millionen Euro in 263 Ticketautomaten für ihre Straßen- und Stadtbahnen. Die neuen Geräte nehmen auch Geldscheine, EC- und Geldkarten an. Der Ticketkauf in den Bahnen soll für die Fahrgäste damit künftig einfacher und bequemer werden.Zurzeit testet die Rheinbahn die ersten fünf Automaten in ihren Straßenbahnen des Typs NF8. Ab Mitte Februar startet dann der Serieneinbau, beginnend mit den Stadtbahnen des Typs B80. Dabei rüstet eine Fremdfirma jeden Tag ein...

  • Düsseldorf
  • 23.01.18
  •  2
Politik

Capio investiert in digitale Gesundheitsversorgung

Capio continues to invest in digital healthcare Capio is strengthening its involvement in the development of digital healthcare solutions by investing MSEK 49 in the new share issue of MSEK 100 that was announced by the e-health provider Doctrin today. By investing, Capio is participating in the development of new digital applications based on artificial intelligence, increasing efficiency in healthcare provision and improving patient experience. Capio and Doctrin are collaborating since...

  • Hilden
  • 11.12.17
  •  1
Politik
Bürgermeister Daniel Zimmermann, Stadtplanungschef Thomas Waters sowie Estelle Dageroth und Isabel Port aus der Stadtmarketing-Abteilung mit den künftigen Plänen für das Monheimer Rathaus-Center.
4 Bilder

Stadt plant Kauf von Rathaus-Center und Baumberger Einkaufszentrum

In aufwändigen Verhandlungen und gestützt durch Gutachterverfahren für eine marktgerechte Preisfindung hat die Stadt Monheim in den letzten Monaten den Ankauf der beiden Rathaus-Center-Komplexe und des Baumberger Einkaufszentrums am Holzweg vorbereitet. Mittlerweile besteht zwischen allen Beteiligten Handelseinigkeit. Demnach sollen im Januar 2018 die Einkaufscenter in beiden Stadtteilen den Besitzer wechseln. Das entscheidende Wort haben die Mitglieder des Stadtrats in ihrer letzten...

  • Monheim am Rhein
  • 24.11.17
Natur + Garten
So sieht es beim Eintritt des Abwassers in die Kläranlage aus.
3 Bilder

In die Jahre gekommen; Lippeverband investiert zehn Millionen Euro in Voerder Kläranlage an Frankfurter Straße

von Heinz Haas Strahlend blauer Himmel und die Sonne lacht. Eigentlich ist es ein angenehmer Außentermin. Wenn da nicht ein erbärmlicher und stinkender Geruch in der Luft liegen würde. Voerde. Der Lippeverband hat zur Kläranlage Frankfurter Straße in Voerde eingeladen. Durch eine Investition in Höhe von zehn Millionen Euro in die Erneuerung der Kläranlage soll mehr Effizienz und Energieeinsparung erreicht werden. Der Verband hat die Kläranlage im Jahr 1996 von der Kommune Voerde...

  • Dinslaken
  • 27.07.17
Politik
Starker Sanierungsbedarf: In der Gesamtschule Borbeck kamen die Turnhallendecken runter. Archivfoto: Debus-Gohl

Bezirksvertretung IV vertagt Sondersitzung Schule

Schon im März forderte die Bezirksvertretung IV anlässlich des Sonderinvestitionsprogramms "Gute Schule 2020" von der Verwaltung der Stadt Essen eine Gesamtübersicht aller Mängel der Großborbecker Bildungseinrichtungen. In den nächsten vier Jahren stehen der Stadt 82 Millionen Euro für die Sanierung von Schulen zur Verfügung. Diese von den Ortspolitikern geforderte Übersicht liegt mittlerweile vor, wird in den Augen des Gremiums der Problematik aber nicht gerecht: "Das sind ja im Moment nur...

  • Essen-Borbeck
  • 20.06.17
Politik

Dortmund investiert ins EMV-Testlabor

Finanzspritze von 2,13 Millionen für das EMV-Testlabor. In Dortmund wurde im Jahr 1995 mit Unterstützung des Landes NRW durch das Sondervermögen „Verpachtung Technologiezentrum Dortmund“ (SVTZ) eines der leistungsfähigsten EMV-Kompetenzzentren Europas errichtet. EMV steht für „Elektromagnetische Verträglichkeit“ und beinhaltet die Prüfung verschiedenster elektronischer Systeme wie Mobilfunkgeräte, Fernsehsender oder Funkfernbedienungen, aber auch die Untersuchung von Fahrzeugen und deren...

  • Dortmund-City
  • 18.06.17
Politik
BELLINI-Seniorenresidenz an der Halterner Straße - Update 12-03-2017
13 Bilder

BELLINI-Seniorenresidenz an der Halterner Straße - Update 12-03-2017

BELLINI-Seniorenresidenz an der Halterner Straße - Update 12-03-2017 Seit dem letzten Bericht über das Bauprojekt BELLINI-Seniorenresidenz an der Halterner Straße ist optisch schon sehr viel geschehen. Ein Teil vom Erdgeschoss steht und die Arbeiten gehen zügig voran. Selbst am Samstagnachmittag wird noch auf der Baustelle am ehemaligen Gesundheitsamt Fürst Leopold gearbeitet. Auf dem ehemaligen Zechengelände (Gesundheitshaus Fürst Leopold) entsteht zurzeit die „BELLINI-Seniorenresidenz“....

  • Dorsten
  • 12.03.17
  •  1
Überregionales
Insgesamt hat das Helios Klinikum Schwelm rund 800.000 Euro in diese moderne Medizintechnologie investiert. Freuen sich über neueste Medizintechnik (v.li.): Sven Winkler, Leitender Arzt des Instituts für diagnostische und interventionelle Radiologie, Klinikgeschäftsführerin Kirsten Kolligs, Maike Bleisch, leitende MTA der Radiologie, sowie Dr. med. Ulrich Müschenborn, Ärztlicher Direktor und Chefarzt.Foto: Klinik

Neuer Computertomograf am Helios Klinikum Schwelm

Neueste Medizintechnik zum Wohle des Patienten: In das Institut für diagnostische und interventionelle Radiologie am Helios Klinikum Schwelm ist kürzlich ein Computertomograf (CT) neuester Technik eingezogen, mit dem Patienten nun wesentlich schneller und detaillierter bei gleichzeitig erheblich geringerer Strahlenbelastung untersucht werden können. Die Computertomografie spielt heutzutage bei der Diagnostik vieler Erkrankungen eine zentrale Rolle. „Egal ob in einer Notfallsituation, wie...

  • Schwelm
  • 11.01.17
Politik

Die Uni im Jahr 2030

So richtig fertig ist eine Universität wohl nie. Gerade die technologischen Umbrüche der letzten Jahre fordern eine ständige Anpassung einer Uni. Deshalb wird die TU auf lange Sicht eine Baustelle bleiben. Masterplan Wissenschaft Dortmund verfügt bereits heute über eine reichhaltige Wissenschaftslandschaft. An sechs Hochschulen und 19 weiteren wissenschaftlichen Einrichtungen sind derzeit über 9000 Beschäftigte tätig. Insbesondere mit der Einleitung des Strukturwandels Mitte des letzten...

  • Dortmund-Süd
  • 28.12.16
Politik
BELLINI-Seniorenresidenz an der Halterner Straße
15 Bilder

BELLINI-Seniorenresidenz an der Halterner Straße

BELLINI-Seniorenresidenz an der Halterner Straße An der Halterner Straße direkt neben Auto Unger auf dem ehemaligen Zechengelände (Gesundheitshaus Fürst Leopold) entsteht zurzeit die „BELLINI-Seniorenresidenz“. Die Pflegeapartments stehen zum Verkauf oder als lohnende Investition für Privatanleger. Fertigstellung ist für Dezember 2017 geplant. Weitere Informationen zum Neubau der BELLINI-Seniorenresidenz.

  • Dorsten
  • 19.12.16
  •  2
Politik
Die Gesamtschule Hünxe: eine Erfolgsgeschichte unserer Gemeinde, auf die wir stolz sein können.
3 Bilder

SPD: Landesprogramm "Gute Schule 2020" gut für Hünxer Schulen

„Das sind gute Nachrichten für unsere Schulen in der Gemeinde Hünxe. Auch diese können davon profitieren“, erklärt Stephan Barske, Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion Hünxe. Kürzlich hatte NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft das Landesprogramm „Gute Schule 2020“ verkündet. Es sieht bis 2020 rund zwei Milliarden Euro (also 500 Millionen Euro pro Jahr) für die Sanierung, Modernisierung und Erweiterung der schulischen Infrastrukturen in den nordrhein-westfälischen Kommunen vor. Das Geld soll...

  • Hünxe
  • 29.07.16
  •  1
Überregionales
Axel Stauder neben dem neuen Maischefilter in der Privatbrauerei Jacob Stauder. Foto: PR

Brauerei Stauder investiert 80.000 Euro

Mehr Effizienz und eine noch bessere Verarbeitung der hochwertigen Rohstoffe verspricht die neueste Anschaffung der Privatbrauerei Jacob Stauder. Der Maischefilter ist mit 800.000 Euro die bislang größte Investition in der Ära der beiden Brauereichefs Dr. Thomas Stauder und Axel Stauder, die seit 2005 gemeinsam die Geschäfte des Familienunternehmens leiten. „Es ist auch eine Investition für die Zukunft“, sagt Axel Stauder. Liebhaber von Stauder Pils dürfen sich freuen. Der neue Maischefilter...

  • Essen-Nord
  • 16.07.16
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.